Autor Thema: Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch  (Gelesen 2953 mal)

Beschreibung: WIP

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Talwyn

  • Mitglied
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« am: 30. Oktober 2009, 10:39:06 »
Hallo zusammen,

ich spiele momentan in D&D 3.5 einen Beschwörer, der im Kampf gerne Fiendish Monstrous Centipedes herbeiruft. Leider hat eine Recherche im Internet bezüglich geeigneter Miniaturen keine wirklich brauchbaren Ergebnisse geliefert - es gibt scheinbar nur einen mittelgroßen Tausendfüßler bei DDM und der ist erstens zu klein und zweitens zu hässlich ;)

Also dachte ich mir, dass es eine gute Idee wäre mich endlich einmal selbst an das Modellieren einer Miniatur zu machen und ein großer Tausendfüßler erschien mir einfach genug für ein erstes Projekt dieser Art. Momentan bin ich noch fleißig am Basteln, aber inzwischen nimmt die Figur doch langsam Gestalt an. Es folgen ein paar Bilder, weitere Fortschritte werde ich bei Interesse hier posten.

Fragen, Kritik, Anregungen und Tipps sind natürlich stets willkommen.








Rückblickend auf die bisherige Arbeit finde ich, dass ich den Kopf besser etwas kleiner gemacht hätte, weil es so etwas cartoonig und damit irgendwie drollig wirkt - allerdings kann ich mit dem aktuellen Look ganz gut Leben :)
« Letzte Änderung: 17. Februar 2010, 15:39:01 von Talwyn »

uthoroc

  • Mitglied
    • Maps & More
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2009, 12:54:22 »
Echt gut geworden! An sowas habe ich mich noch nicht getraut. Mein höchstes der Gefühle mit Green Stuff war bisher ein Schwert als Basendekorierung.

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2009, 13:05:37 »
Sieht schon wirklich gut aus.
Bin auf weitere Bilder gespannt.
Against signatures!

Curundil

  • Mitglied
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2009, 13:07:35 »
Der gefällt mir wirklich gut! Arbeite selber gern mit Green Stuff, so einfach ist das gar nicht.
Wirklich schön geworden. Ich bin gespannt auf die nächsten Bilder.
Was nimmst Du zum Modellieren? Auch ein zweckentfremdetes Zahntechnikerwerkzeug?
history ['hıstəri], n: an account mostly false of events mostly unimportant, brought about by rulers mostly knaves and soldiers mostly fools. -- Ambrose Bierce

Für mehr Handlung in Rollenspielen!

Talwyn

  • Mitglied
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2009, 13:17:12 »
Ich habe einen Satz Zahnarztbesteck, welches sich aber als nur begrenzt nützlich erwiesen hat. Davon abgesehen habe ich einen Satz Fimo-Modellierwerkzeuge, die aber ziemlich grob sind und sich nicht wirklich für feine Details eignen. Dass Zahntechnikerwerkzeug gut geeignet sein soll, habe ich auch schon gehört, allerdings habe ich bisher noch keine Bezugsquellen dafür auftun können. Kann man das irgendwo im Internet beziehen?

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #5 am: 30. Oktober 2009, 13:26:51 »
Ich habe einen Satz Zahnarztbesteck, welches sich aber als nur begrenzt nützlich erwiesen hat. Davon abgesehen habe ich einen Satz Fimo-Modellierwerkzeuge, die aber ziemlich grob sind und sich nicht wirklich für feine Details eignen. Dass Zahntechnikerwerkzeug gut geeignet sein soll, habe ich auch schon gehört, allerdings habe ich bisher noch keine Bezugsquellen dafür auftun können. Kann man das irgendwo im Internet beziehen?
Ich würde ne Kettensäge nehmen... aber gut ich bin auch Grobmotoriker... :)

Wie wärs mit sowas?
Set 1
oder sowas:
Set 2

Hab keine Ahnung davon, nur kurz bei ebay eingegeben
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2009, 13:28:23 von Talamar »
Against signatures!

Fischkopp

  • Mitglied
    • Rorschachhamster
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2009, 13:36:16 »
Wow, klasse!  :thumbup:
Weißt du schon, wie du die Beine machst?
Mein Weblog: http://rorschachhamster.wordpress.com/
"Metagaming is for pussies." -mxyzplk

Curundil

  • Mitglied
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2009, 13:40:11 »
@Talwyn: Bei dem zweiten, was Talamar verlinkt hat, das zweite bis vierte Werkzeug von links, so was in der Art ist das. Sieht ein bißchen aus wie eine Kreuzung zwischen Modellierwerkzeug und Zahnarztwerkzeug - ein Griff mit zwei sehr kleinen Modellierklingen oder -löffeln aus Metall dran. Davon zwei, drei Varianten.
Zusätzlich nehm ich ein normales Hobbymesser und eine Ledernadel.
history ['hıstəri], n: an account mostly false of events mostly unimportant, brought about by rulers mostly knaves and soldiers mostly fools. -- Ambrose Bierce

Für mehr Handlung in Rollenspielen!

Talwyn

  • Mitglied
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #8 am: 30. Oktober 2009, 13:47:04 »
@Fischkopp: Ich hatte vor ihm in die Bauchsegmente kleine Löcher zu bohren und dann in jedes ein kleines Stück Blumendraht zu stecken, dass dann mit Green Stuff ummantelt und an den Gelenken eingekerbt wird - im Grund also genauso wie die Fühler.

@Curundil & Talamar: Aha, vielen Dank, evtl. werde ich mir sowas noch zulegen, habe auch schon ein paar Ideen für weitere Monster, die ich mir gerne modellieren würde.

@All: Vielen Dank für das Lob, das motiviert gleich zum Weitermachen. Werde mal sehen, dass ich heute Abend mit den Fühlern fertig werde und mit den Beinen anfangen kann. Danach werde ich das Base noch ein wenig gestalten (auch um zumindest unter einem Teil des Körpers einen soliden Block zu haben, der das Gewicht trägt, so dass nicht die ganze Miniatur auf den sicherlich eher zerbrechlichen Beinen steht).

Fischkopp

  • Mitglied
    • Rorschachhamster
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #9 am: 30. Oktober 2009, 14:43:47 »
 8) Jetzt weiß ich voran mich das erinnert hat: MIB! Genaus das gleiche Antlitz wie die Kakerlake!  8)
Mein Weblog: http://rorschachhamster.wordpress.com/
"Metagaming is for pussies." -mxyzplk

Amurayi

  • Mitglied
    • http://www.rpg-wiesbaden.de
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #10 am: 17. Februar 2010, 14:39:47 »
Link ist weg?
D&D im Raum Rhein/Main Wiesbaden: www.rpg-wiesbaden.de
"Piraten der Schwertküste" - Kampagnenlogbuch: http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,25299.0.html

Talwyn

  • Mitglied
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #11 am: 17. Februar 2010, 15:39:53 »
Hab's aktualisiert. Inzwischen hat der Käfer übrigens sieben Beine und die Fühler sind fertig. Wenn's gut läuft wird er 2010 noch fertig  ::)

Amurayi

  • Mitglied
    • http://www.rpg-wiesbaden.de
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #12 am: 23. Februar 2010, 00:26:32 »
Oh wow, echt cool!

Ich würde ihm das Grinsen noch wegmodellieren. Dadurch wirkt er nicht so gefährlich.
Ist bei den Kifern jetzt natürlich schwierig.

Ihr bekommt diesen "sympathischen" Look auch durch seine Augen. Ich würde seine Augen weglassen (übermodellen) und ihm vlt nur zwei kleine Löcher seitlich für winzige Augen geben. Dadurch wirkt er unberechenbarer.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2010, 00:29:34 von Amurayi »
D&D im Raum Rhein/Main Wiesbaden: www.rpg-wiesbaden.de
"Piraten der Schwertküste" - Kampagnenlogbuch: http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,25299.0.html

Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #13 am: 25. Februar 2010, 14:03:46 »
Also ich finde Ihn absolut klasse. Der grinst so geil, könnte direkt aus ner Biene Maja Folge sein. Das soll nicht abwertend gemeint sein.
- I swing it around, to see if it's magical -
- 4E ist einfach nur scheisse -

Talwyn

  • Mitglied
Miniaturenmodellierung - Mein erster Versuch
« Antwort #14 am: 25. Februar 2010, 15:42:34 »
Danke, ich finde das Grinsen eigentlich auch ganz ok. Im März werde ich auf jeden Fall mal einen Abend reservieren um weiter zu kneten :)