Autor Thema: [Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?  (Gelesen 2897 mal)

Beschreibung: Oder: Warum zehn Jahre Knast nicht das Gelbe vom Ei sind

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Plüschi

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #15 am: 25. November 2009, 19:28:13 »
Naja, kommt ganz drauf an, wie magisch die Gesellschaft ist.

Aber im Prinzip gibt es nur zwei Optionen, wenn man weiß, dass es sich um einen Magier handelt, man eliminiert den Magier (gegebenenfalls für einen gewissen Zeitraum =>bei D&D z.B. in dem man die Int senkt) oder man lässt ihn zum Teil des Systems werden. D.h. für seine Freiheit muss der Magier seine Fähigkeiten in den Dienst des Staates stellen (gegebenenfalls abgesichert). Je weniger magisch die Gesellschaft ist, desto größer dürfte das Interesse der Machthaber sein, die Magie des Magiers zu nutzen oder sich dieser potenziellen Gefahr zu entledigen.
« Letzte Änderung: 25. November 2009, 19:31:04 von Plüschi »
Kein Zwanni für 'nen Steher!
Fußball muss bezahlbar bleiben für alle.

Nathan Grey

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #16 am: 25. November 2009, 21:04:36 »
Hmm, das kommt auch auf die Welt an. In Eberron, würde ich sagen ein Halsband was magische Kräfte neutralisiert oder etwas anderes macht, wenn die Magie eingesetzt wird, könnte durchaus von Haus Cannith gebaut werden (und ist wahrscheinlich auch gebaut worden).
Die interessante Frage dabei: Was kosten die Teile, wo sind sie überall verfügbar und welche Schwachstellen haben sie?
Ich würde sagen größere Städte haben sowas in den Stadtkerkern und ansonsten ist es den Marshalls von Haus Deneith vorbehalte diese zu nutzen. Kosten habe ich keine Ahnung, da ich diese Dinger nicht an dieSpieler verkaufe würde. Denn entweder sind sie Marshalls oder Staatsdiener und bekommen diese Umsonst oder sie haben Pech.
Schwachstellen würde ich sagen, sind natürlich die Schlüssel welche die Wachen/Marshalls haben.

Zitat
Dann kommt es auch noch auf das Verbrechen an, was spricht dagegen, jemanden z.B. die Zunge rauszuschneiden, um damit das Zauber zu verhindern (oder die Hände)? Das würde ich aber nur bei einer sehr schweren Tat machen oder wenn die Welt wirklich hart ist oder der Zauber in diesem Land wirklich verpöhnt ist.
Ich gehe von einem schweren Vergehen aus (sagen wir: konventionelles Strafmaß 10 Jahre), aber nicht davon, daß Magie an sich bereits verfolgt wird - dann gelten ganz andere Umstände.
Wie gesagt, wenn es solche Möglichkeiten wie oben genannt hat, dann wird die Strafe normal verbüsst.

Ethelbeorn

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #17 am: 25. November 2009, 21:19:16 »
Bei DnD reicht es im Fall von MAGIERN meist, ihm das Zauberbuch und die Komponententasche weg zu nehmen. Hexenmeister sind da doch etwas schwerer zu bändigen.
78% of DM's started their first campaign in a tavern. If you're one of the 22% that didn't, copy and paste this into your signature.

Hautlappen

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #18 am: 25. November 2009, 23:33:43 »
Zitat
Viel wichtiger ist aber die Frage: Lohnt sich der Aufwand? In den meisten mir bekannten Fällen (die Ausnahme dürfte ShadowRun sein) lautet die Antwort üblicherweise: Nein! Die Mittel sind oft unhandlich, teuer oder erfordern den Einsatz eines eigenen Magiers von mindestens ebenbürtiger Macht. Daß es trotzdem gemacht wird liegt üblicherweise an Ploterfordernissen; vernünftig innerhalb der Spielweltlogik erklärbar ist es nur selten.

Genau da liegt der entscheidende Denkfehler.
Der Aufwand lohnt sich eben doch. Magier die ein solches Potential besitzen sind eine ständige Bedrohung für das Gleichgewicht, dementsprechend werden die nötigen Mittel aufgewendet um ihrem Treiben Einhalt zu gebieten.
Ausserdem hast du bisher nicht erklärt wie man einen solchen Magier überhaupt hat festnehmen können wenn er doch angeblich so unglaublich geschickt mit nicht näher definierter Magie um sich wirft.

Edit: Bezeichnend auch, dass man bei dieser Diskussion zwangsläufig auf Grenzen stösst.
"Logisch" ist in den meisten Settings (vorallem den FR) nämlich gar nichts. Ich meine damit natürlich die Inkonsistenz einer angeblich so dynamischen Spielwelt und nicht die Tatsache, dass es überhaupt Magie gibt. Aber das sollte klar sein.


Grüße

Hautlappen
« Letzte Änderung: 25. November 2009, 23:39:23 von Hautlappen »
"I have no expression on my face" (Tuvok)

Grumpf

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #19 am: 25. November 2009, 23:44:58 »
wenn Magier mächtig sind, dann haben nur Magier die Mittel sich selbst zu kontrollieren.
Sie Gildenrecht in DSA 

Hautlappen

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #20 am: 25. November 2009, 23:55:50 »
Vollste Zustimmung.
"I have no expression on my face" (Tuvok)

Gwenfair

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #21 am: 26. November 2009, 10:06:03 »
Im Eberron-Setting werden Verbrechen eigentlich in den meisten Fällen mit zwei Strafen belegt: Geldstrafe oder Tod.
Außerdem gibt es ein spezielles Gefängnis für spezielle Gefangene, die man nicht töten möchte, obwohl sie ein todeswürdiges Verbrechen begangen haben (z.B. weil sie adlig sind).

Offenbar haben sich die Designer bei Eberron ausgerechnet, dass es arg unwirtschaftlich wäre, in einer Welt, wo Magie allgegenwärtig ist, sichere Gefängnisse betreiben zu wollen.
Bei der Quelle dieser Informationen bin ich mir nicht sicher, könnte Sharn oder Five Nations sein, falls es nicht im Campaign Set steht.

Darigaaz

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #22 am: 26. November 2009, 11:13:54 »
Es gibt gerade in DnD 3.5 genug Methoden, die Magie zu beschneiden und ich finde, die Bewertung, ob es sich lohnt oder nicht hängt doch ganz stark vom Umfeld der Beteiligten ab, wird Magie gefürchtet, dann behaupte ich, daß es jedes nur erdenkliche Mittel genutzt wird, ihrer Herr zu werden, man muß also sich als SL Gedanken machen, wie die Logistik und Infrastruktur von Machtzentren beschaffen ist.

Ich mache dies gerade in DnD 3.5 recht streng und aufwendig, aber ich finde diesen Aufwand lohnenswert.
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Magier Tim

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #23 am: 26. November 2009, 11:19:26 »
Warum kein magisches Heim á la BaldursGate?

Sobald der Ort aufgrund der schierer Ballung magischen Potenzials die Realität verzerrt und einige Insassen, sowie das zuständige Wachpersonal (wie immer das auch aussieht) sowieso verrückt sind, verlaufen jedweden Erklärungsversuche im Sand.

Vielleicht denke ich zu sehr in Abenteuern, aber wenn ein Magier meiner Welt gefangen genommen wird, ist das doch nur insoweit relevant, wenn meine Spieler etwas von ihm wollen oder der Magier ein Spielercharakter ist und befreit werden muss.

Da jede Stadt weitaus bessere Abenteueransätze bietet und sich eben jenes oben erwähnte Heim geradezu aufdrängt, wüsste ich nicht, was dagegen sprechen soll. Das Klischee? Klischees funktionieren gut, wenn man sie entsprechend umsetzt.

Gerade wenn derartige Gefängnisse eigentlich unüblich für meine Welt sind, wäre es spannend mehr darüber hinaus zu finden und meine Spieler würden auch nicht eher Ruhe geben, als bis sie diesem Heim auf den Grund gegangen sind.

Eignet sich vorzüglich für ein Horror-Szenario, bietet eine Menge Skill-Challenges, ist endlich mal eine Gelegenheit sinnvoll Rätsel einzubauen und an interessanten Gegnern sollte es auch nicht mangeln, von all den Merkwürdigkeiten mal abgesehen, die man als Spielleiter entwerfen kann, um Magier an einem Ort festzuhalten.

Hautlappen

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #24 am: 26. November 2009, 15:11:23 »
Zitat
(...) man muß also sich als SL Gedanken machen, wie die Logistik und Infrastruktur von Machtzentren beschaffen ist.
Sehe ich ganz genauso. Im Grunde ist damit schon alles gesagt.
"I have no expression on my face" (Tuvok)

Darigaaz

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #25 am: 26. November 2009, 17:40:25 »
Um mal ein paar Demnkanstöße für speziell DnD 3.5 zu geben:

Magieanwender werden gezwungen, Familiars zu beschwören, diese werden verwahrt, im Falle eines Amokläufers werden diese getötet, das hat ziemliche Konsequenzen und sehr schnell kann man dadurch nen Level verlieren.

Marks of Justice werden vergeben, am besten selbstentwickelte epic spells mit abartigen DC/CL, damit die Person nicht durch andere weltinterne Mittel dieses umgeht, Geas/Quest, Divinations auf Ausrüstung + Arcane Mark, regelmäßiges Erscheinen auf Treffen, einen permanenten Bewährungszusatnd erschaffen, Einbindung/Erschaffung von Akadmien, die ihre Schüler sorgfältig auswählen, Abschaffung der freien Klassenwahl, Abschaffung einzelner Klassen insgesamt (was für alles gilt, von Sprüchen bis hin zu Talenten etc.).

Es gbt genug Optionen, am Ende läuft es auf Eines hinaus:
Der DM muß sich die Arbeit machen.
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Sol

  • Globaler Moderator
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #26 am: 26. November 2009, 18:46:50 »
Darastin hat ja weiter oben von einer 10 jährigen Haftstrafe gesprochen.

Das heutige Rechtssystem kann man nicht unbedingt mit dem damaligen Rechtssystem vergleichen, aber so eine Haftstrafe kann nach deutschem Recht durchaus einem schweren Raub entsprechend oder einer schweren Vergewaltigung. Auch ein Totschlag könnte unter Umständen in diese Kategorie fallen.

Ich gehe mal davon aus, dass es sich um ein Mittelalter-Setting handelt und gehe jetzt mal nicht unbedingt von einem Totschlag aus:

Eventuell könnte man sich die Gefängnis-Strafe auch sparen und Körperteile abhacken oder foltern mittlerer Länge (bzw. je nach Verbrechen). Die Frage ist nur die sich mir hier stellt:
Wenn der Magier wirklich so mächtig wäre, warum konnte der überhaupt gefasst werden? Warum ist nicht schon damals "Notfall-Magie" angesprungen und er hat sich ans andere Ende der Welt teleportiert, oder so? ;)

Aber diese Frage tauchte ja schon weiter oben in ähnlicher Form auf. Die Frage ist auch ohne konkretes System und Setting-Umschreibungen nicht so leicht zu beantworten...
"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Nevermind

  • Mitglied
[Systemübergreifend] Wie bestraft man Magier?
« Antwort #27 am: 10. Dezember 2009, 16:57:58 »
Verbannung?

Nur so als Idee.