Autor Thema: Drow Noble  (Gelesen 1342 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nadir

  • Mitglied
Drow Noble
« am: 17. Januar 2010, 00:28:59 »
Frage zu den Drow Golarions:

Ein Drow Noble ist sozusagen die auserwählte Version eines normalen Drow und steht in der Gunst ihrer Götter. Doch sind die Drow Nobles in der PRD auch als Spielervolk angegeben und dieses ohne LA  :boxed:
Würdet Ihr dieses Volk als Spielervolk zulassen? Denn die Boni sind schon recht stark, wenn ich mir im Gegensatz die anderen spielbaren Völker anschaue.

Hintergrund ist Folgender: ich habe gerade angefangen eine neue Kampagne zu leiten und stelle den Charakteren die Welt in ihren Facetten nach und nach vor. Alles, was sie erfahren und entdecken steht ihnen später auch zur Verfügung. Die vernünftige Abmachung war, anfangs nur Core zu nutzen. Jetzt mache ich mir natürlich Sorgen, dass diese besonderen Drow sehr beliebt werden...

Ideen? (Bitte außer der Idee, diese einfach zu streichen!)
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Sol

  • Globaler Moderator
Drow Noble
« Antwort #1 am: 17. Januar 2010, 00:39:07 »
Ich würde dir als Spielleiter folgendes empfehlen Nadir:

Dadurch, dass das LA abgeschafft worden ist, sind manche Rassen aus dem Monster Manual bzw. Pathfinder-Bestiary etwas problematisch geworden als Spielercharaktere. So auch der "Drow Noble".

Ich denke, dass das auch rechtfertigt, dass du als SL Rassen modifzieren kannst und darst (aber dann müssten natürlich auch die NSCs entsprechend modifiziert werden) oder dass du einfach auch Rassen aus dem Bestiary komplett verbieten darfst bzw. nur die Rassen aus dem Pathfinder-Grundregelwerk erlaubst (Menschen, Elfen, Zwerg etc. pp.) .

Dadurch, dass es kein LA-System mehr gibt, muss man dem SL einfach mehr Kompetenzen einräumen.
"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Kilamar

  • Mitglied
Drow Noble
« Antwort #2 am: 17. Januar 2010, 01:17:01 »
Würdet Ihr dieses Volk als Spielervolk zulassen? Denn die Boni sind schon recht stark, wenn ich mir im Gegensatz die anderen spielbaren Völker anschaue.

Jaein. So würde ich sie nicht zulassen. Ein Charakter kann natürlich adelig werden, wenn er es sich verdient.

Kilamar

Corvus

  • Gast
Drow Noble
« Antwort #3 am: 17. Januar 2010, 11:01:36 »
Ein oder zwei racial HD könnten das Problem entschärfen.

Wormys_Queue

  • Mitglied
Drow Noble
« Antwort #4 am: 17. Januar 2010, 12:18:42 »
Kommt drauf an:

Wenn Du in Golarion spielst, würde ich Drow prinzipiell nie als Spielercharaktere zulassen, es sei denn du spielst eine bitterböse Kampagne.

Ansonsten:
Ich habs nicht 100% genau gerafft, aber laut Jason Bulmahn bedeutet die Gleichung CR=Stufe, dass da schon ein LA mit eingebaut ist. Es wird wohl nicht explizit ausgesprochen, aber gemeint ist, dass ein Drow mit Klassenstufe X einigermassen gegen eine Gruppe mit DGS X+1 ausbalanciert wäre.

Zum Vergleich:
Ein Ork mit einer Stufe in einer Klasse hätte ein CR von 1/2, ein Drow-Adeliger mit einer Stufe in einer Klasse hätte CR 1. Daraus ergibt sich implizit, dass ein Drow-Adeliger erst dann eine Klassenstufe erhalten sollte, wenn die anderen Spieler auf Stufe 2 ankommen.

Jason ist allerdings der Meinung, dass sich der Vorteil des Drow-Adeligen auf höheren Stufen auswächst. In welchem Fall man die Regelung von Seite 314 anwenden und dem Charakter zwischendurch eine Zusatzstufe verpassen könnte.

Der Punkt ist, dass im PFRPG ein NSC mit Klassenstufen normalerweise ein CR von Stufe-1 besitzt. Eigentlich müsste der Beispielskleriker also eine CR von 2 besitzen. Das LA steckt also in der 3 drin und der Beispielskleriker sollte in einer Gruppe mit ECL 4 eingesetzt werden, um das wieder auszugleichen.

edit: Quelle
« Letzte Änderung: 17. Januar 2010, 12:20:34 von Wormys_Queue »
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Guennarr

  • Mitglied
  • Pathfinder-Fan
Drow Noble
« Antwort #5 am: 17. Januar 2010, 13:26:04 »
Ergaenzung:
Das MHB wird Eintraege sowohl fuer Drow als auch Drowadlige enthalten.
Anhand des hoeheren HG eines Adligen sollte sich leicht errechnen lassen, wieviele Zusatzstufen die anderen SC benoetigen, um vergleichbar stark zu sein.
Wie von wormsqueue erwaehnt finden sich im Anhang des MHBs Hinweise dazu, wie sich der HG eines Monsters durch Hinzufuegen von Klassenstufen aendert (Kurzform: er aendert sich nicht immer 1 zu 1, wenn die Klassenstufe nicht die Faehigkeiten des Basismonsters weiter ausbaut. Bsp: Ein Troll mit einer MAG-Stufe).
Ggf kann der SL dann Extrastufen an den Drow-SC vergeben.

Davon abgesehen sind Drow aber schon sehr spezielle SC, die sich eher fuer erfahrene Spieler eignen - die gesamte Drowkultur stellt schliesslich auch rsp-erisch ein paar Anforderungen an den Spieler.

LG
G.

Varillian

  • Mitglied
Drow Noble
« Antwort #6 am: 18. Januar 2010, 11:18:11 »
Und das ist der Grund, weshalb ich intern bei LAs bleibe...  :cheesy:

Wormys_Queue

  • Mitglied
Drow Noble
« Antwort #7 am: 18. Januar 2010, 12:00:42 »
Ist auch vollkommen legitim. Wenn man ehrlich ist, sagt Paizo an der Stelle ja auch einfach: Liebe Leute, das müsst ihr schon selber wissen, wie ihr das handhaben wollt. ^^
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Zanan

  • Mitglied
  • Pathfinder-Übersetzungsteam
    • Zanan's at the Gates
Drow Noble
« Antwort #8 am: 18. Januar 2010, 16:23:28 »
Die Drow Nobles sind ja Ausnahmecharaktere ... wobei sich solche natürlich gerade als Renegaten etc. eignen würden. Sie sind generell wie alle Drow von Paizo bzw. in Golarion by default nicht als SC vorgesehen, es sei denn, man spielt eine "böse"(-angehauchte) Gruppe. Zum Thema Monster als SC haben sie auch einen Beitrag in den PRDs stehen, nur um das auch gleich zu verlinken.
Ust, usstan elgg dos ...

Cease this tirade, take a breath, and think. Then you will realize, enemy of the Dark Elves, that my concern for your well being has always been, at best, limited.

Guennarr

  • Mitglied
  • Pathfinder-Fan
Drow Noble
« Antwort #9 am: 26. Januar 2010, 23:26:56 »
@ Varillian:
Du hast mein Posting nicht richtig gelesen.
Ein LA ist per se ein ziemlich ungenauer "Gleichhmacher": Egal, welche Klassenstufen du hinzufuegst, das LA aufgrund Volk bleibt gleich.
PF ist genauer: Je nach Grundeigenschaften eines Wesens sind bestimmte Klassen in Kombination damit effektiver oder nicht. Das PF MHB unterscheidet im Anhang dabei recht differenziert.

LG
G.