Autor Thema: [PF] Abwicklung Umklammerung  (Gelesen 799 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[PF] Abwicklung Umklammerung
« am: 24. Januar 2010, 18:27:54 »
In meiner gestrigen Spielrunde hatten wir einen etwas nervigen "Ringkampf". Nun meine Frage ob wir diesen richtig abgewickelt haben.  Hatte mir ehrlich gesagt die neuen Kampfmanöver Regeln noch nicht so genau durchgelesen und diese schnell überflogen.
Die Gruppe kämpfte gegen einen Quasiten, den sie ohne magische Waffen nicht verletzen konnte und wollte ihn deswegen "kampfunfähig" machen und festhalten. Ich schildere nun kurz den Ablauf.

Charakter versucht den Quasiten zu umklammern. Er hat das Talent Verbesserter Ringkampf nicht. Also Erleidet er einen Gelegenheitsangriff vom Quasiten (hier die erste Unsicherheit. Der Quasit hat ja eignetlich keine Reichweite, da er Mini ist... in 3.5 hätte es somit keine AOO gegeben. Wie ist es in PF?). Der Quasit traf natürlich und richtet seinen Schaden an (hier habe ich heute bemerkt das der Charakter einen Malus auf seinen Kampfmanöverwurf in Höhe des Schadens bekommen hätte - hab ich aber am Spielabend überlesen). Er ist erfolgreich und ergreift den Dämon.  Hat er nun direkt die Option den Dämon zu Fesseln, Schaden zuzufügen oder in einen Haltegriff zu nehmen? Oder erst nächste Runde?

Wenn der Dämon dran ist, versucht er sich natürlich zu befreien. Es gelingt ihm. Er versucht außer Reichweite zu fliegen (hier Option Rückzug vergessen... das kommt davon wenn man so lange net spielt). AoO. Darf der Charakter als AoO wieder einen Ringkampf einleiten?
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Sol

  • Globaler Moderator
[PF] Abwicklung Umklammerung
« Antwort #1 am: 24. Januar 2010, 19:01:05 »
@ Pestbeule

Erst einmal muss dein Spieler den Quasit grappeln (bzw. in den Ringkampf erst einmal bringen zu Deutsch). Danach kann er bei Aufrechterhaltung des Grappels zwischen Move, Damage und Pin wählen (und unter speziellen Umständen "Tie Up", dazu komme ich gleich noch).

Bei dem nächsten erfolgreichen Check, um den Grapple aufrechtzuerhalten (in der darauffolgenden Runde), kann dein Spieler nun die Pin-Option wählen:

Zitat
Pin: You can give your opponent the pinned condition (see Conditions). Despite pinning your opponent, you still only have the grappled condition, but you lose your Dexterity bonus to AC.

Danach kann er "Tie up" probieren (also wieder eine Runde später quasi):

Zitat
Tie Up: If you have your target pinned, otherwise restrained, or unconscious, you can use rope to tie him up. This works like a pin effect, but the DC to escape the bonds is equal to 20 + your Combat Maneuver Bonus (instead of your CMD). The ropes do not need to make a check every round to maintain the pin. If you are grappling the target, you can attempt to tie him up in ropes, but doing so requires a combat maneuver check at a –10 penalty. If the DC to escape from these bindings is higher than 20 + the target's CMB, the target cannot escape from the bonds, even with a natural 20 on the check.

Und dann zu deiner letzten Frage:

Ja, man kann auch einen Grapple-Check als AoO quasi machen, wenn man so sagen will:

Zitat
Performing a Combat Maneuver: When performing a combat maneuver, you must use an action appropriate to the maneuver you are attempting to perform. While many combat maneuvers can be performed as part of an attack action, full-attack action, or attack of opportunity (in place of a melee attack), others require a specific action
« Letzte Änderung: 24. Januar 2010, 19:03:08 von Sol »
"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[PF] Abwicklung Umklammerung
« Antwort #2 am: 24. Januar 2010, 19:10:44 »
Ok... und wenn der Quasit dann "pinned" ist und er versucht sich zu befreien und er schafft den Wurf. Ist er dann aus dem Pin raus und noch im Ringkampf oder komplett frei?
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Sol

  • Globaler Moderator
[PF] Abwicklung Umklammerung
« Antwort #3 am: 24. Januar 2010, 19:19:21 »
Ok... und wenn der Quasit dann "pinned" ist und er versucht sich zu befreien und er schafft den Wurf. Ist er dann aus dem Pin raus und noch im Ringkampf oder komplett frei?

Gute Frage, aber ich denke, dass man sich wirklich "komplett" aus der pinned-condition befreien kann, auch wenn ich zugeben muss, dass ich mir dabei nicht 100%-ig sicher bin.

Zitat
Pinned: A pinned creature is tightly bound and can take few actions. A pinned creature cannot move and is flat-footed. A pinned character also takes an additional –4 penalty to his Armor Class. A pinned creature is limited in the actions that it can take. A pinned creature can always attempt to free itself, usually through a combat maneuver check or Escape Artist check. A pinned creature can take verbal and mental actions, but cannot cast any spells that require a somatic or material component. A pinned character who attempts to cast a spell must make a concentration check (DC 10 + grappler's CMB + spell level) or lose the spell. Pinned is a more severe version of grappled, and their effects do not stack.
"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[PF] Abwicklung Umklammerung
« Antwort #4 am: 24. Januar 2010, 20:14:45 »
Was ein nerviges Hin- und Her dann.  -_-
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Snibbels tM

  • Mitglied
[PF] Abwicklung Umklammerung
« Antwort #5 am: 25. Januar 2010, 10:10:34 »
Beer - So much more than just a breakfast drink!