Autor Thema: Mages Disjunction  (Gelesen 1147 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schreckensjul

  • Mitglied
  • Visit me at Online Games!
    • The Legacy of Fire
Mages Disjunction
« am: 15. April 2010, 13:30:06 »
Ich hätte mal eine Frage zu Mages Disjunction (Auftrennung):

Folgendes steht im Regeltext ...

Zitat
You can also use this spell to target a single item. The item gets a Will save at a –5 penalty to avoid being permanently destroyed. Even artifacts are subject to mage's disjunction, though there is only a 1% chance per caster level of actually affecting such powerful items. If successful, the artifact's power unravels, and it is destroyed (with no save). If an artifact is destroyed, you must make a DC 25 Will save or permanently lose all spellcasting abilities. These abilities cannot be recovered by mortal magic, not even miracle  or wish. Destroying artifacts is a dangerous business, and it is 95% likely to attract the attention of some powerful being who has an interest in or connection with the device.

Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher wie ich das verstehen soll: Heißt dies, dass der Prozentwurf für Artefakte nur dann fällig wird, wenn der Caster ein Artefakt als Ziel auswählt (target a single item). Oder muss für alle  Artefakte die sich im Burst Radius von Mage Disjunction ein Prozentwurf gemacht werden. Opinions?

Dryder

  • Mitglied
Mages Disjunction
« Antwort #1 am: 15. April 2010, 13:48:56 »
Wenn Du ein einziges Item betreffen willst, erhält es einen -5 Malus auf seinen Will save.
Ansonsten macht es einen normalen Will save.

Dann kommt im Text die Stelle mit den Artefakten. Die werden wie die anderen Gegenstände betroffen. Allerdings nur mit einer 1% chance pro level des casters. Wird der Artefakt betroffen, erhält er einen normalen Will save. Wir ein bestimmter Artefakt ausgewählt (single item), erhält er dann einen -5 Malus auf den Will save.

Ansonsten - JA - wenn kein bestimmter Gegenstand ausgewählt wurde, dann sind alle Artefakte im Wirkungsbreich betroffen, wenn die 1%/level chance nicht geholfen hat :)
Tom Ganz
"Never trust a smiling GM"

Schreckensjul

  • Mitglied
  • Visit me at Online Games!
    • The Legacy of Fire
Mages Disjunction
« Antwort #2 am: 15. April 2010, 13:57:09 »
Zitat
Die werden wie die anderen Gegenstände betroffen. Allerdings nur mit einer 1% chance pro level des casters. Wird der Artefakt betroffen, erhält er einen normalen Will save. Wird ein bestimmter Artefakt ausgewählt (single item), erhält er dann einen -5 Malus auf den Will save.

Zitat
Even artifacts are subject to mage's disjunction, though there is only a 1% chance per caster level of actually affecting such powerful items. If successful, the artifact's power unravels, and it is destroyed (with no save).

Nein. Wenn die Artefakte nach dem Prozentwurf betroffen sind werden sie automatisch zerstört!

Da mir dies sehr heftig vorkommt, frage ich mich ob man dafür ein Artefakt als Single Item des Zauber anwählen muss.

Dryder

  • Mitglied
Mages Disjunction
« Antwort #3 am: 15. April 2010, 14:06:02 »
Hm, ja, Du hast Recht!
Aber ich meine, das man ein Artefakt nicht speziell auswählen muss, da ja ALLE im Bereich betroffen werden. Nur Artefakte haben eben diese Prozentchance. Immerhin ist es ein 9th level spell.
Aber ich denke, ich würde das in meiner Kampagen so handhaben, dass man einen Artefakt speziell auswählen muss!
Die RAW sind hier nicht ganz eindeutig...find ich!
Tom Ganz
"Never trust a smiling GM"

Dryder

  • Mitglied
Mages Disjunction
« Antwort #4 am: 15. April 2010, 14:12:17 »
Hab die Frage mal bei Paizo geposted - vielleicht fällt Jason Buhlman ja was dazu ein, dann wüßten wir's genau! :)

link
Tom Ganz
"Never trust a smiling GM"

Schreckensjul

  • Mitglied
  • Visit me at Online Games!
    • The Legacy of Fire
Mages Disjunction
« Antwort #5 am: 15. April 2010, 14:27:16 »
Also hier nochmal der gesamte Regeltext aus dem PRD ...

Zitat
All magical effects and magic items within the radius of the spell, except for those that you carry or touch, are disjoined. That is, spells and spell-like effects are unraveled and destroyed completely (ending the effect as a dispel magic spell does), and each permanent magic item must make a successful Will  save or be turned into a normal item for the duration of this spell. An item in a creature's possession uses its own Will save bonus or its possessor's Will save bonus, whichever is higher. If an item's saving throw results in a natural 1 on the die, the item is destroyed instead of being suppressed.



You also have a 1% chance per caster level of destroying an antimagic field. If the antimagic field survives the disjunction, no items within it are disjoined.



You can also use this spell to target a single item. The item gets a Will save at a –5 penalty to avoid being permanently destroyed. Even artifacts are subject to mage's disjunction, though there is only a 1% chance per caster level of actually affecting such powerful items. If successful, the artifact's power unravels, and it is destroyed (with no save). If an artifact is destroyed, you must make a DC 25 Will save or permanently lose all spellcasting abilities. These abilities cannot be recovered by mortal magic, not even miracle or wish. Destroying artifacts is a dangerous business, and it is 95% likely to attract the attention of some powerful being who has an interest in or connection with the device.

Im Endeffekt besteht der Text ja aus zwei großen Blöcken wie oben zu sehen ist ... Der Erste beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Burst Radius, der zweite beschreibt was bei Single Target passiert. Da Artefakte allerdings in der Beschreibung des Single Target Absatz stehen, kommt auch meine Vermutung dass ein Artefakt nur dann einen Prozentwurf machen muss, wenn es direkt anvisiert wird.

Danke für das Posten auf dem Paizo Board!

Sol

  • Globaler Moderator
Mages Disjunction
« Antwort #6 am: 15. April 2010, 15:58:22 »
@ Jul

Ich denke, dass Artefakte nur mit der "targeted" Variante so wie oben zitiert betroffen werden.

Wichtig ist bei der Burst-Variante auch noch folgender Satz:

Zitat
All magical effects and magic items within the radius of the spell, except for those that you carry or touch, are disjoined.
"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Darastin

  • Mitglied
Mages Disjunction
« Antwort #7 am: 16. April 2010, 12:12:57 »
Ich würde davon ausgehen, daß Artefakte auch bei der Flächenanwendung betroffen werden können.

IMHO dient das dazu, diesem sehr starken Zauber (die PF-Version ist noch stärker als die 3.x Version!) ein unberechenbares und damit risikobehaftetes Element hinzuzufügen. Man setzt diesen Zauber ja nicht gegen Bauer Randas vom Ackerfelde ein, sondern gegen sehr mächtige Gegner. Da könnte es schon mal vorkommen, daß diese zumindest ein minderes Artefakt mit sich herumtragen. Somit ist Mage's Disjunction nicht automatisch die triviale Eröffnung eines Kampfes.

Ich gehe sogar so weit und sage, daß das gezielte Zerstören von Artefakten überhaupt nicht zum gedachten Einsatzgebiet des Zaubers gehört. Keine Ahnung ob PF hier andere Maßstäbe ansetzt, aber in D&D sind Artefakte üblicherweise Plot Devices und kein "Rare-Equipment". Diese mit einem derartigen Zauber gezielt vernichten zu können kann ganze Kampagnen überflüssig machen.

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

Sol

  • Globaler Moderator
Mages Disjunction
« Antwort #8 am: 16. April 2010, 12:32:37 »
(die PF-Version ist noch stärker als die 3.x Version!)

Dem würde ich absolut zustimmen. Denn in PF macht man den "potentiellen Loot" nicht mehr "kaputt". Und auch sonst hat die Pathfinder-Variante einige Vorteile. Aber immerhin ist der Zauber ja auch ein 9. Grad Zauber und da gibt es auch noch andere Zauber, die ein vergleichbares Machtniveau haben.

"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Wormys_Queue

  • Mitglied
Mages Disjunction
« Antwort #9 am: 16. April 2010, 12:43:12 »
Im Endeffekt besteht der Text ja aus zwei großen Blöcken wie oben zu sehen ist ... Der Erste beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Burst Radius, der zweite beschreibt was bei Single Target passiert. Da Artefakte allerdings in der Beschreibung des Single Target Absatz stehen, kommt auch meine Vermutung dass ein Artefakt nur dann einen Prozentwurf machen muss, wenn es direkt anvisiert wird.

Ich interpretiere es genau so. Ich bin auch nicht Darastins Meinung, dass der Zauber stärker wäre als die 3.5er-Version, da in letzterer magische Gegenstände permanent ihre Fähigkeiten verlieren, während es im PFRPG zunächst mal nur für die Dauer eines Kampfes ist. Um einen magischen Gegenstand permanent zu zerstören, muss man ihn nun speziell ins Ziel nehmen (bzw. dieser eine 1 beim Rettungswurf erzielen) , insoweit kann eine zufällige Zerstörung eigentlich nur noch selten vorkommen.

Allerdings spielt der "Loot"-Aspekt für mich auch keine Rolle, insoweit liegt die unterschiedliche Meinung vielleicht darin begründet.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Sol

  • Globaler Moderator
Mages Disjunction
« Antwort #10 am: 16. April 2010, 12:50:17 »
Ich denke, dass nach RAI dein Ansatz und auch der von Darastin schon recht interessant und nachvollziehbar ist, nur würde ich in dieser Situation die RAW mehr gewichten, weil das nicht "allzu uneindeutig" ist, was dort steht ;)

"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Darastin

  • Mitglied
Mages Disjunction
« Antwort #11 am: 16. April 2010, 13:02:45 »
Ich bin auch nicht Darastins Meinung, dass der Zauber stärker wäre als die 3.5er-Version, da in letzterer magische Gegenstände permanent ihre Fähigkeiten verlieren, während es im PFRPG zunächst mal nur für die Dauer eines Kampfes ist.
Was ich unterm Strich für stärker halte, da somit eine Hemmschwelle wegfällt. Daß diese Hemmschwelle für Spieler viel stärker wirkte als für den SL war sicher für einige Gruppen vielleiccht sogar der Grund, den Zauber komplett zu ignorieren. Ohne diese Hemmschwelle ist er auf jeden Fall die Eröffnung für anspruchsvolle Kämpfe.

Zitat
Um einen magischen Gegenstand permanent zu zerstören
muß man es jetzt wollen - und dafür brauchte man noch nie einen 9. Grad Zauber; man machte ihn einfach kaputt. Sinnvoll anwendbar ist diese Option nur in Hit and Run Szenarien; da wäre die alte Version des Zaubers tatsächlich noch besser gewesen.

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

Siran

  • Mitglied
Mages Disjunction
« Antwort #12 am: 16. April 2010, 13:15:04 »
Hm, die PF-Version klingt tatsächlich besser und vor allem: spielbarer.
Darastin hat schon recht: in einem Spiel, wo Besitz, WBL und magic items das A und O sind, da ist so ein "Kaputtmacher" wie Mords Disjunction eher für die Spieler ein no-go als für den SL.
Aber wenn man die PF-Version in die 3.5er-Runde integriert, wird - vor allem taktisch - das Spiel noch interessanter, da man plötzlich mit Mords statt mit Greater Dispel Magic arbeiten könnte.

Darastin

  • Mitglied
Mages Disjunction
« Antwort #13 am: 16. April 2010, 13:36:29 »
Nein, das Spiel geht den Bach herunter. Man wird immer mit Mordenkainens Tac-Nuke eröffnen. Wenn man bedenkt, wie wichtig allein lang- und mittelfristige Buffs zu diesem Zeitpunkt sind ist das praktisch schon der Sieg. Für andere "Ini-gewonnen-und-es-ist-gelaufen"-Kombos muß man sich eventuell noch ein paar Gedanken machen und sie ggf. auf die Ziele anpassen. Dieser Zauber hingegen ist ein No-Brainer. Das ist nicht taktisch interessant, das ist ShadowRun - gewinne die Ini, gewinne den Kampf.

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

Sensemann

  • Mitglied
  • Pathfinder - Fanboy
Mages Disjunction
« Antwort #14 am: 21. April 2010, 11:53:19 »
@ Jul

Ich denke, dass Artefakte nur mit der "targeted" Variante so wie oben zitiert betroffen werden.

So hatte ich es Dir doch auch erklärt, denn im deutschen Regelwerk kann man dies fast gar nicht anders verstehen!