Autor Thema: Helft mir beim ersten Abenteuer  (Gelesen 3765 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #15 am: 25. Juli 2004, 18:37:14 »
 Danke Leute!

Tja wir sind alle 14 und darum ist diese Verhalten von den leuten schon fast normal <_< .
Ich hab ähnliches versucht ,als sie angefangen haben auf die befreundeten Halblinge einzuschlagen hab ich sie einfach aufreiben lassen da sie zwischen 2 fronten stehen dann machen sie aber immer Rückzieher ,sagen jetzt spielen sie richtig ,dann kommt ein dummer Witz und locken den nächsten Bürger in die dunkle Gasse und töten.
Ich habe jetz auch einen aus der Gruppe ,der sich aber eigentlich bald am besten benommen hat , geschrieben das sie kräftig schei**e gemacht haben und das er auch den anderen dies verklickern soll...

Vielleicht muss ich dazu sagen dass ich neu zur gruppe gekommen bin und sie einen SL gesucht haben, der ihenen wahrscheinlich 'manieren beibringen' soll (was aber nicht die aufgabe des SL ist...). Da ich aber ,wie aufmerksame Forumuser anderen Beiträgen von mir entnehmen konnten, Dies überhaupt mein erste Abenteur war ,dies doppelt so schwierig für mich.
Erstens ich dachte ich hätte Stimmungsfehler gemacht (Sie nicht richtig motiviert u.s.w.)
Zweitens dacht ich mein Abenteuer ist Mist... Naja das konnte ich noch nicht prüfen ,da ich nur bis zur ersten Schenke gekommen bin...
 
Sc: Warum ist gerade ein Klavier neben mir herab gestürzt? Warum SL? Ich habe dir nichts getan!
SL:ein weiteres Klavier stürzt herab
SC: Waaahh

Sarn Darthiir

  • Gast
Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #16 am: 25. Juli 2004, 19:32:22 »
 Mach dir nichts draus. Jeder hier hat mal angefangen zu leiten und jeder hat am Angang so seine Probleme und Zweifel dabei gehabt.

Und vergiss eines nicht:

Ihr seid erst 14. Da ist solch ein affiges Verhalten normal. Also versuch dich nicht von den Witzen ablenken zu lassen. Verbieten kannst du sie nicht. Es ist allgemein so, dass wir Rollenspieler nicht nur verbohrt Inplay bleiben. Manchmal rutsch da einem schon das eine oder andere heraus. Muss nicht heissen, dass die Stimmung gleich völlig im Eimer ist.

Wenn mir dann so einen Ausfall als Spieler passiert, dann hasse ich es am meisten, wenn der SL sich als SchiRi aufspielt, erst dann gerät das Inplay ausser Kontrolle. Und ich denke da bin ich nicht der einzige, der so denkt. Deshalb versuche ich solche Streitereien, wenn ich leite, möglichst von meiner Seite aus, nicht vom Zaun zu brechen.

Keine Angst ihr verhalten sich wierder legen.

Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #17 am: 26. Juli 2004, 14:23:35 »
 Ich hoff doch dass das affige bald (irgendwann <_< )aufhört. :rolleyes:

Naja wenn die erst mal in ihrer schmutzigen Witzlerei sind ,ist dieser Gruppendynamischer Prozess nicht mehr aufzuhalten ( :D auf deutsch wenn  einer aus dem fenseter springt machen es alle nach).

ich such sowieso noch andere Gruppen damit ich ein wenig gefühl für Rollenspiele bekomme...

Naja Zum einen will auch nicht pernamenr den Wach-Wau-Wau spielen ,aber auf den verstand andere zu hoffen ist auch recht risikoreich :D

naja mal schauen was Zukunft birgt
Sc: Warum ist gerade ein Klavier neben mir herab gestürzt? Warum SL? Ich habe dir nichts getan!
SL:ein weiteres Klavier stürzt herab
SC: Waaahh

Restbringer

  • Mitglied
Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #18 am: 26. Juli 2004, 17:06:28 »
 Servus!

Noch ein paar Anregungen:

Die Charaktere wenden sich gegen den Auftraggeber? Schmeiß sie in den Knast. Dort wartet eine Gruppe Orks und fordert den schlimmsten Spieler auf, die Seife aufzuheben. Den Rest kannst du dir ausmalen. Wird für jeden am Tisch ein heiden Spaß, außer für den "gearschten"

Der Barde wurde vertrieben? Laß ihn die Gruppe verfolgen und bei passender Gelegenheit wirkt er Prestidigitation. Die Lieblingswaffe des pubertierenden 14-jährigen ist dann mit rosa Plüsch überzogen.

Wenn ein Priester dabei ist, check mal, ob er sich in Übereinstimmung mit den Dogmen der Gottheit verhält. Andernfalls gibts mal keine Zauber.

Lasse einfach immer jemanden da sein, der sich für ihren Unsinn an ihnen rächen will. Auch gibts keine XP für Gegner, die sie bei ihrer Gesinnung eigentlich nicht hätten töten sollen. Für Unsinn gibts keine Belohnung, wenn er nicht wirklich geholfen hat.

Gruß, Restbringer
To all you undead creatures ... fear the darkness!

Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #19 am: 26. Juli 2004, 17:44:54 »
 Danke leute

Mir geht jetz eigentlich gar nicht um einen persönlichen Rachefeldzug sondern mehr darum, überhaupt die Typen dazu zu bringen mitzumachen. wenn ich die in kerker schmeissen lass sagen die nur sie wollen nochmal anfangen...
Naja nächtes mal frag ich sie ob sie überhaupt spielen wollen!
Sc: Warum ist gerade ein Klavier neben mir herab gestürzt? Warum SL? Ich habe dir nichts getan!
SL:ein weiteres Klavier stürzt herab
SC: Waaahh

Restbringer

  • Mitglied
Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #20 am: 26. Juli 2004, 19:31:12 »
 Sag doch einfach, neu anfangen gibt es nicht. Ich kenne auch keinen der das macht. Du bist der Spielleiter. D.h. du bist quasi das mächtigste und fieseste Wesen der Welt.

Egal, in welches Forum du gehst, jeder wird dir das bestätigen:
Was der SL sagt ist Gesetz! Wer sich nicht daran hält, der braucht sich garnicht erst an den Tisch zu setzen, denn wenn die Spieler nicht auf den SL hören, dann ist RPG nicht möglich!

Wenn sie nicht tun, was du sagst, dann hör auf. Es hat dann keinen Sinn.

 
To all you undead creatures ... fear the darkness!

Lenier Nailo

  • Gast
Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #21 am: 26. Juli 2004, 20:01:24 »
 Ja, stimmt schon aber man kann von Greehorns nicht zu viel verlangen.

So ein Verhalten gefärtdet nur die Freundschaftliche Beziehung zwischen den Leuten aus der Gruppe.

Wenn es aber so ein Verhalten bei eingefleischten Spielern ist, dann stimme ich dir, Restbringer, völlig zu. Sie müssten es besser wissen. ;)  

Sein Schatten

  • Gast
Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #22 am: 26. Juli 2004, 21:48:57 »
 Auch wenn es Anfänger sind, sollte man irgendwo die Linie ziehen. Das, was die Leutchen da praktizieren, ist ja nichts anderes, als ein PC-Spiel in die D&D-Regeln zu kleiden.

Das die Leute "einen alten Speicherstand laden" können, wenn ihnen ihre Lage nicht passt, dürfte wohl auch entscheident dazu beitragen, daß sie sich im Spiel so unmöglich verhalten. Sie müssen die Konsequenzen ja nicht fürchten. Schon aus dem Grund sollte das schnellsten abgestellt werden.
Ganz davon zu schweigen, daß sowas das Spiel einfach fade und langweilig macht. Die Spieler haben dadurch ja immer im Hinterkopf, daß sie einfach nochmal "neustarten" können, wenn es sich für sie ungünstig entwickelt.

Und auch wenn die Leute Freunde sind, sollte man, um das Sprichwort zu bringen, das Spiel schon ernst nehmen. Natürlich soll ein Spiel Spaß machen, aber es soll schließlich allen Spaß machen und das schließt ja den SL mit ein. Entweder man spiel "richtig", oder man läßt es ganz bleiben. Ein Spiel in der Art, wie es da momentan stattfindet, dürfte wohl für keinen auf die Dauer etwas sein, am wenigsten für die Leute der Gruppe, die vernünftig spielen wollen. So wie es jetzt ist, zerbröselt die Runde nach einiger Zeit so oder so, wie ich es sehe. Mit etwas drastischeren Maßnahmen kann man das Ganze eigentlich nur verbessern.  

Guest

  • Gast
Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #23 am: 27. Juli 2004, 20:26:07 »
 Ai'luin,
tjaja, das mit der passenden Spielergruppe ist ein allseits bekanntes Problem. Bis ich Spieler gefunden habe, mit denen man spielen kann...
Probier mal die Anfangs-D&D Abenteuer ( die mit dem Spielbrett und kleinen Spielsteinen). Davon war meine erste Gruppe ganz angetan.
Leander  

Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #24 am: 12. August 2004, 17:27:51 »
 Tja dadurch sind ist die Gruppe auf die Idee gekommen ,sich das Regelwerk zu holen ,ich kam erst jetz zur Gruppe ,weil sie es aleine nicht gepackt hat! ):
Sc: Warum ist gerade ein Klavier neben mir herab gestürzt? Warum SL? Ich habe dir nichts getan!
SL:ein weiteres Klavier stürzt herab
SC: Waaahh

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
Helft mir beim ersten Abenteuer
« Antwort #25 am: 13. August 2004, 08:45:29 »
 
Zitat von: "Restbringer"
Egal, in welches Forum du gehst, jeder wird dir das bestätigen:
Was der SL sagt ist Gesetz!
Das steht auch 27 mal in den Cure-Rules, egal ob Spieler-, Spielleiter- oder Starterbuch/Set... außer vieleicht im MM, aber das is' ja auch eher 'ne Werteansammlung denn ein Regelwerk *g*

Halt ihnen das unter die Nase, halt ihnen auch diesen Thread unter die Nase
http://forum.dnd-gate.de/index.php?act=Print&client=printer&f=20&t=2614' target='_blank'>(ausdrucken)
Spoiler: Klicke, um den Beitrag zu lesen


Man kann den Spielern ja viel erlauben, aber letztendlich hat einer das letzte Wort, wer das ist, sag' ich nicht :-P
Das Spiel beruht nunmal darauf, dass der SL mehr oder weniger Allwissend ist, deshalb hat er auch immer Recht. Wenn du die SC in einen Kerker wirfst musst du natürlich auch schon die Flucht/Fluchthilfe/Entlassung planen. Wenn die SC eigene Ideen spielen - um so besser.

Wo kämen wir denn hin, wenn man im Sport den Siedsrichter einfach mal ignorieren würde? Ich hab's erlebt, das Ergebniss war eine Schlägerei auf dem Streetball-Platz!
Tennis:
SR: "OUT"
Spieler: "Gar nicht, der war auf'er Linie!"
SR: "OUT!!!"
Spieler: "Dann will ich den Schlag wiederholen!"
SR: "OUT of match!"

Zum Thema: Herumwitzeln im Spiel
Das is' echt nix Schlimmes, wenn es im Rahmen bleibt, zumal "in eurem Alter". Die besten Abende (definiert sich durch die Menge an Spaß), die wir hatten bestanden aus toderstem Spiel (manchmal wörtlich) mir seeeehr seltenen OutGame-Witzen und sehr schönen InGame-Aktionen:
"Ich schnapp mir den Gnom (der Geburtstag hat) und tunke ihn erstmal einige Male ins Bierfass" Dann kommt irgentwann der Megabrüller OutGame, das kann ein billiges Wortspiel sein, aber wenn ich (als SL) merke, dass wir uns nach 3-6 Minuten noch nicht einkriegen (immer wieder d'rauf anspielen etc.), dann läute ich die Pause ein und wir gehen Mampfen. Dabei wird das nochmal kräftig ausdiskutiert und die anderen Gäste (in der Griechen-Bude) fragen sich warum die komischen Typen da vorne beim Essen davon reden, wie sie "dem den Schädel gespallten" haben oder "gleich mal 'n paar neue Pferde kaufen" wollen.
Zurück am Spieltisch dauert es nochmal bis zu 10 Minuten, bis mal wieder in Stimmung ist und dann geht es zurück zum Ernst des Spiels.
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing