Autor Thema: Fragen zur Macht bei SW-RPG  (Gelesen 10911 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eiszeit

  • Mitglied
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #15 am: 25. Juli 2004, 09:53:46 »
 Hm, ich hab ne Frage zum Revised Corebook, und zwar folgende.

Ihr kennt ja sicherlich den "Force Push", sehr oft eingesetzter "Angriff" zB gegen die Droiden in Episode 1 oder sonstwann. Ich hab nu ein wenig im Corebook rumgesucht (nein, ich habe es noch nicht von vorne bis hinten durchgeschaut), hab aber sowohl bei den Skills als auch bei den Feats nichts entsprechendes gefunden. Was los, kann ein Jedi das nicht mehr? Oder brauch ich da ein neues Buch für?


 :unsure:  
~ König der Narren

Kilamar

  • Mitglied
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #16 am: 25. Juli 2004, 11:43:07 »
 Ich denke damit ist Force Strike gemeint. Allerdings kann man damit nicht so lustige Sachen machen wie im Film.
Move Object wäre auch noch möglich, aber da steht extra dabei da es zu langsam ist um nennenswert Effekt zu haben, eigentlich ist damit nämlich die Jedi Telekinese zum X-Wing anheben gemeint.

Kilamar

eiszeit

  • Mitglied
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #17 am: 25. Juli 2004, 11:51:38 »
 Naja, Force Strike und Move Objects sind beides net so das wahre, wobei das 2. dem ganzen schon recht nahe kommt. Es geht mir ja nicht um den Schaden, sondern um das zurückschleudern.

Damals, als ich das erste mal ein d20 System in Form des (damals aktuellen) d20 Star Wars gespielt habe ... gabs da nicht sowas? Ich meine da mal jemanden mit Machteinsatz umgepustet zu haben. Länger als 2 Jahre ist das auch noch net her.

Kann doch net angehen, die setzen doch sonst auch jeden FItzel um den es in den Filmen gibt. Dieser Machteinsatz kam nun wirklich ziemlich häufig vor.
~ König der Narren

Grille

  • Mitglied
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #18 am: 25. Juli 2004, 12:02:44 »
 Moin Moin!

Im ersten SW D20 gab es Force Push noch als Skill. In der Revised wurde es herausgenommen. Mit Move Object wäre es teilweise möglich.

eiszeit

  • Mitglied
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #19 am: 25. Juli 2004, 12:11:47 »
 Danke, gabs da ne Begründung zu? Irgendwie nervig  <_<  
~ König der Narren

Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #20 am: 25. Juli 2004, 12:50:15 »
 
Zitat von: "Taysal"
Dein Englisch scheint wirklich grottenschlecht zu sein. Einige der Fragen behandeln offentsichtliche Regeln. Du solltest dir wirklich überlegen, ob SW für dich das richtige Spiel ist. In deinem Fall hat man ja fast das Gefühl, dir das ganze Regelwerk übersetzen zu müssen.

Den Regenerations-Text der Points halte ich für offensichtlich - wie kann man den nicht finden? Hast du die Regelstelle nicht gefunden oder einfach nicht gewusst unter was für Stichpunkten du nachgucken musstest?
Diese Einstellung hilft ihm nun auch nicht weiter.
Also ich persönlich finde es klasse, daß er sich durch das Buch durchkämpft obwohl er Schwierigkeiten damit hat. Wenn er Fragen hat, ich bin zumindest gerne bereit zu helfen bzw. zu übersetzen.

Und der Regeneratons-Text der Points was mMn an einer gar nicht so offensichtlichen Stelle versteckt. Ich musste auch erstmal suchen, obwohl ich wusste daß ich die entsprechende Stelle schon mal gelesen hatte.

Edit: Zum Thema Force Push: Ich denke der wurde einfach 'wegrationalisiert', da er Move Object und Force Strike zu ähnlich war. Ich persönlich würde ihn sogar eher in Richtung Force Strike einordnen, da es sich um einen einzelnen, kraftvollen Stoß handelt und weniger um eine schwebende Bewegung wie bei Move Object, obwohl man über diesen Punkt sicherlich streiten kann.       :)
Nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Aber die zweite Maus frisst den Käse.

Grille

  • Mitglied
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #21 am: 25. Juli 2004, 13:49:47 »
 Moin Moin!

Force Strike und Force Push haben kaum Ähnlichkeiten. Bei Move Object kann man noch einen ähnlichen Effekt erreichen.
Mein Tipp: einfach Force Push als Hausregel einführen.

Lenier Nailo

  • Gast
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #22 am: 25. Juli 2004, 15:49:11 »
 Es hat eine ähnliche Wirkung. Das Dumme dabei ist, sobald man das gegen lebende Gegner anwendet bekommt man einen DSP.

Eigentlich ist das richtig !**@"§. Wie soll man sich als Jedi sonst verteidigen, wenn man sein Lichtschwert nicht zücken will?

Ich habe auch entdeckt, dass nicht nur Force Push fehlt sondern auch Force Pull. Beide Forces sind immer sehr praktisch gewesen. Und wären im Grunde genommen nicht das Gleiche wie Strike oder Move Objects.

1. Weil bei Push man seine gegner nicht verletzt, sondern nur von den Beinen reist und wenn man es gegen Objiekte anwendet, dann drückt man sie eben nur weg von sich.
2.Bei Pull eben das Gleiche nur, dass die Objekte und Gegner an sich Zieht.

Beide haben einen ganz besonderen Unterschied zu Move Objects, sie funktionieren nur mit einem kurzen Schub. Man hat dannach keine Kontrolle mehr über die in Bewegung geratenen Gegenstände.

Schlimstenfalls wäre ich damit auch zufrieden diese Eigenschaft zu Move Objekts hinzu zu fügen. Die VP Kosten sind auch nicht so gravierend.

@Taysal
Zu dem Zeitpunkt hatte ich das Kapitel "Combat" nicht vollstädig durchgelesen. Auch wenn ich in meinem Post schreibe "...völlig durchgelesen" 100% war das nicht, in der Annahme, dass der Kampf warscheinlich genauso ablaufen würde wie bei D&D.

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #23 am: 26. Juli 2004, 08:40:13 »
 
Zitat von: "Lenier Nailo"
@Taysal
Zu dem Zeitpunkt hatte ich das Kapitel "Combat" nicht vollstädig durchgelesen. Auch wenn ich in meinem Post schreibe "...völlig durchgelesen" 100% war das nicht, in der Annahme, dass der Kampf warscheinlich genauso ablaufen würde wie bei D&D.
Ah, das erklärt dann einiges  :D  

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #24 am: 26. Juli 2004, 08:48:38 »
 
Zitat von: "Gottesanbeterin"
Diese Einstellung hilft ihm nun auch nicht weiter.
Also ich persönlich finde es klasse, daß er sich durch das Buch durchkämpft obwohl er Schwierigkeiten damit hat. Wenn er Fragen hat, ich bin zumindest gerne bereit zu helfen bzw. zu übersetzen.
Ich helfe gerne weiter, aber beim "übersetzen" sollte man Vorsicht walten lassen. Übersetzen ist nicht Sinn der Sache und nicht legal (jedenfalls nicht in einem Forum). Ich bin im Vorfeld lieber vorsichtig, als später das Nachsehen zu haben. Das musst du verstehen, denn es hat nichts mit meiner Einstellung zu tun. So hätte unter anderem eine genaue Quellenangabe ausgereicht, um das Problem zu lösen. Spricht man kaum Englisch muss man sich wirklich die Frage stellen, ob es sinnvoll ist weiterzuspielen. Man will beim spielen ja Spaß und keinen Frust. Meine Fragen dienten also nur, um die Situation für mich zu klären.

Lenier Nailo

  • Gast
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #25 am: 27. Juli 2004, 02:34:14 »
 Neue Frage neues Glück: ;)

Diesmal hat die Frage nur Ansatzweise mit der Auslegung des Regelwerkes zu tun.

1. Ein Jedi kann mit der Macht "Move Objects" mehrere Gegenstände aufheben. Richtig?

2. Wie wird das gehandhabt? Gesamtgewicht aller Gegenstände und dementsprechender Schwierigkeitsgrad oder alle einzeln auswürfeln, was manchmal den ganzen Spielabend dauern würde?

3. Hargel oder Tornado. Damit meine ich ein Hargel auf die Gegner einprasseln lassen aus kleinen Gegenständen. Muss nicht unbedingt Schaden, kann aber wie Schrapnell wirken, wenn Beispielsweise mit Besteck, Werkzeuge, Splitter, usw. geschleudert wird.
Tornado stelle ich mir als Verteidigungsaktion vor.
Vorzustellen wäre:
Der Jedi nutzt diese vielen kleinen Gegenstände um ein kleines Tornado um sich zu erzeugen, wobei Schüsse abgelenkt werden können, oder herannahende Gegner gar leicht verletzen können oder abgelenkt, also ein Malus auf ihen Angriffswurf erzeugt.  

Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #26 am: 27. Juli 2004, 12:52:44 »
 
Zitat
1. Ein Jedi kann mit der Macht "Move Objects" mehrere Gegenstände aufheben. Richtig?
Nein. In der Beschreibung von 'Move Object' ist immer nur von einem einzelnen Gegenstand die Rede. Deswegen heißt die Fertigkeit ja gerade nicht 'Move Objects.
Maximal sind pro Runde also 2 Gegenstände möglich, da es im Normalfall eine Bewegungsaktion kostet 'Move Object' anzuwenden und man derer ja zwei hat.

Zitat
2. Wie wird das gehandhabt? Gesamtgewicht aller Gegenstände und dementsprechender Schwierigkeitsgrad oder alle einzeln auswürfeln, was manchmal den ganzen Spielabend dauern würde?
Die Frage dürfte sich mit der Antwort zu Punkt 1 erledigt haben.   ;)

Zitat
3. Hargel oder Tornado. Damit meine ich ein Hargel auf die Gegner einprasseln lassen aus kleinen Gegenständen. Muss nicht unbedingt Schaden, kann aber wie Schrapnell wirken, wenn Beispielsweise mit Besteck, Werkzeuge, Splitter, usw. geschleudert wird.
Tornado stelle ich mir als Verteidigungsaktion vor.
Vorzustellen wäre:
Der Jedi nutzt diese vielen kleinen Gegenstände um ein kleines Tornado um sich zu erzeugen, wobei Schüsse abgelenkt werden können, oder herannahende Gegner gar leicht verletzen können oder abgelenkt, also ein Malus auf ihen Angriffswurf erzeugt.
Mit 'Move Object' selber ist es nur möglich, einen einzelnen Gegenstand bis zu maximal 50 kg gegen einen Gegner fliegen zu lassen, siehe auch der Punkt Hurling Objects bei der Beschreibung der Fertigkeit.
Aber es gibt noch das nette Feat 'Force Whirlwind" welches eigentlich genau die Wirkung hat die du oben beschrieben hast: Ein kleiner Tornado/Wirbelwind der ein wenig Schaden verursacht und dazu einen dicken Malus auf Angriffswurfe, Fertigkeitswürfe usw. gibt.
Nur Schüsse wird man damit wohl nicht ablenken können, dafür gibt es ja im Normallfall das Lichtschwert.
Nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Aber die zweite Maus frisst den Käse.

Lenier Nailo

  • Gast
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #27 am: 27. Juli 2004, 14:50:38 »
  :( Ich dachte die Macht wäre vielseitig und variabel.

Naja, ist auch ein anderes Streithema.

Schade.

GUt für di Onlinekampanie sollte es nicht geben, aber wenn es auch anderswo als Hausregel eingesetzt werden könnte?

Wie würde man das genauer gestalten?

Ashen-Shugar

  • Mitglied
Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #28 am: 27. Juli 2004, 15:04:30 »
 So eine Hausregel würde den Sinn der Aufteilung in die einzelnen Forces widersprechen, ergo würde ich sowas gar nicht gestalten.
Oi, was für ein Pudel ist das

Fragen zur Macht bei SW-RPG
« Antwort #29 am: 27. Juli 2004, 16:51:04 »
Zitat von: "Lenier Nailo"
:( Ich dachte die Macht wäre vielseitig und variabel.

Naja, ist auch ein anderes Streithema.

Schade.
 
Also im Gegensatz zu dem Magiesystem aus D&D ist die Macht sehr variabel. Die verschiedenen Zaubersprüche sind mMn viel einschränkender als die Macht Fertigkeiten, die oftmals viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten haben.
Ich denke mit dem was im Grundregelbuch präsentiert wird, werden so ziemlich alle Bereiche abgedeckt die in den Filmen vorkommen. Mehr kann man eigentlich nicht verlangen.

Wenn sie so variabel wäre daß man damit jeden gewünschten Effekt erreichen kann, dann geht die Spielbalance irgendwo flöten. Dann würde in jeder Gruppe jeder nur noch einen Jedi spielen da diese über quasi-gottgleiche Kräfte verfügen.
Nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Aber die zweite Maus frisst den Käse.