Autor Thema: Hausregeln [4e]  (Gelesen 6174 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Amurayi

  • Mitglied
    • http://www.rpg-wiesbaden.de
Hausregeln [4e]
« am: 26. Mai 2010, 23:50:11 »
Heyho,

da der andere Hausregeln Thread dort http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,14146.0.html im Grunde fast ausschließlich D&D 3.5 abdeckt, könnte man hier einen neuen für 4E starten, wenn Interesse da ist. Was haltet ihr davon? Hausregeln die beide Regelversionen abdecken sollten im alten Hausregel Thread gepostet werden.

Ansonsten bitte auch hier Tempus Fugits vorgeschlagenes Format einhalten:

1. Nennung der Hausregel
2. Überlegungen warum
3. in Einsatz seit
4. sonstige Erfahrungen


Ich fang dann mal an:

1. Jeder Char hat einen frei erfundenen Skill, in dem er kostenlos TRAINED ist.
2. Überlegungen warum: Weil die 4E Skill-Liste zu kurz ist und nicht alles abdeckt. Die Idee der erfundenen Skill sgibt es ja schon seit Shadowrun und hat auch da schon für Vertiefung des Charbackgrounds geholfen.
3. Im Einsatz seit es 4E gibt bei uns.
4. Dieser neue Skill sollte nichts abdecken, was man nicht auch mit den andeen Skills schon bereits könnte (Ein Springen-Skill macht also keinen Sinn da es Athletics dafür gibt. Über den Perform Skill freut sich jeder 4E Barde)



« Letzte Änderung: 28. Mai 2010, 16:11:01 von Amurayi »
D&D im Raum Rhein/Main Wiesbaden: www.rpg-wiesbaden.de
"Piraten der Schwertküste" - Kampagnenlogbuch: http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,25299.0.html

Nathan Grey

  • Mitglied
Hausregeln [4e]
« Antwort #1 am: 08. Juni 2010, 09:12:20 »
1. Es gibt Größenkategorien bei Waffen, also ein Langschwert für Halblinge ist ein Langschwert und kein Kurzschwert für mittelgroße Kreaturen.
2. Ich fand diese Neuerung der 3.5 sehr gut und kann nicht verstehen warum sie in der 4E wieder herausgenommen wurde. Deshalb habe ich die 3.5 Regelung so übernommen.
3. Von Anfang an
4. So kann eine kleine Kreatur den Profiency Bonus für die passende Waffe nutzen und es macht in meinen Augen die Spielwelt logischer.

Amurayi

  • Mitglied
    • http://www.rpg-wiesbaden.de
Hausregeln [4e]
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2010, 13:16:23 »
Alchemie Regelerweiterung zur Erfschaffung von uncommon Gegenständen. Siehe hier:
http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,27475.0.html
D&D im Raum Rhein/Main Wiesbaden: www.rpg-wiesbaden.de
"Piraten der Schwertküste" - Kampagnenlogbuch: http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,25299.0.html

drachenschuppe

  • Mitglied
Hausregeln [4e]
« Antwort #3 am: 01. November 2010, 21:37:36 »
1. Ein Zauber (Bsp: Schlaf) kann in extrem abgeschwächter, ausschließlich RPG relevanter Form als Freie Kraft gewirkt werden (Bsp: Ahena hatte Mitleid mit dem Gefundenen Kind. Nicht nur das es der einzige Überlebende in diesem Zerstörten Dorf war sondern es hatte wohl auch den Tod seiner Familie mit ansehen müssen. Deshalb trägt sie es aus den Ruinen auf eine kleine Waldlichtung wo sie ihr Lager aufgeschlagen hat. Da das Kind aber noch stark unter Schock steht und so nicht in der Lage ist sich auszuruhen nutzt sie den Zauber Schlaf um es in einen ruhigen Schlaf zu versetzten) 

2. Weil das dem ganzen ein wenig mehr "Realismus" verschafft, eine schöne RPG-Technische Verbesserung ist und weil wir das ähnlich schon bei AD&D und D&D 3E eingesetzt hatten (zählte dann halt als Nullter Grad bzw. Zaubertrick)

3. Als wir mal die 4E ausprobierten

4. Es trennt ein wenig die Zauberwirker von den rein Körperlichen Klassen ab und schafft Akzente

Amurayi

  • Mitglied
    • http://www.rpg-wiesbaden.de
Hausregeln [4e]
« Antwort #4 am: 02. November 2010, 11:21:29 »
Find ich gut!  :thumbup:
D&D im Raum Rhein/Main Wiesbaden: www.rpg-wiesbaden.de
"Piraten der Schwertküste" - Kampagnenlogbuch: http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,25299.0.html

Amurayi

  • Mitglied
    • http://www.rpg-wiesbaden.de
Hausregeln [4e]
« Antwort #5 am: 15. August 2011, 21:15:33 »
Zitat
Use Backsteps To Make Equipment Management Fast And Easy
     From Mark of the Pixie via GMMastery
 
  I allow players "backsteps" when they need equipment. You
  can pull something out of your pack (which you can easily
  buy and could have sensibly have brought with you, but is
  not on your sheet) a number of times equal to INT bonus + 1.
 
 
  Mostly this is used for things like extra rope, candles,
  parchment, bandages.
 
  It means PCs don't have track every little thing and we
  don't waste time on shopping trips or tracking gold for
  mundane gear.

Schöne Idee!

1. "Mein Charakter war schlauer als ich beim Einkaufen!"
2. Spieler wünschen sich das richtige Werkzeug zur richtigen Zeit und haben vergessen es in der Stadt zu kaufen
3. noch nicht
4. noch keine
« Letzte Änderung: 15. August 2011, 21:17:14 von Amurayi »
D&D im Raum Rhein/Main Wiesbaden: www.rpg-wiesbaden.de
"Piraten der Schwertküste" - Kampagnenlogbuch: http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,25299.0.html

Marleron

  • Mitglied
Hausregeln [4e]
« Antwort #6 am: 16. August 2011, 08:34:10 »
Gewöhnliche gegenstände immer parat zu haben, haben wir auch schon immer drin, da die Regeln auch den täglichen Unterhalt als "geregelt" ansehen, war dies für uns immer schon mit dabei.

 :thumbup:

Amurayi

  • Mitglied
    • http://www.rpg-wiesbaden.de
Hausregeln [4e]
« Antwort #7 am: 16. August 2011, 11:51:56 »
Aber wo setzt Du die Grenze? Spieler kommen schnell auf "klar hab ich 300 Fuß Seil dabei!"....
D&D im Raum Rhein/Main Wiesbaden: www.rpg-wiesbaden.de
"Piraten der Schwertküste" - Kampagnenlogbuch: http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,25299.0.html

Marleron

  • Mitglied
Hausregeln [4e]
« Antwort #8 am: 16. August 2011, 13:27:56 »
Jeder Spieler hat immer genug Essen dabei für 1 Woche  und immer ein vollen Adventurer Kit.

Diebe/ Schurken etc haben auch immer ihr Werkzeug dabei und ich lasse es auch  zu, einen Wurfanker.

Zutaten für Rituale müssen vorher gekauft sein , eventuell  dürfen die Süieler auch welche zusammensuchen, wenn sie die Zeit dafür opfern wollen.





Marleron

  • Mitglied
Hausregeln [4e]
« Antwort #9 am: 16. August 2011, 13:34:22 »
da fällt mir eine wichtige Hausregel ein


Rituale:
1. Nutzung von Ritualen bzw Kosten und Beschaffung der Zutaten
2. Rituale werden kaum genutzt
3. erst seit 1 Jahr
4. Da alle Spieler aber schon Chars hatten bevor wir die Regel eingeführt haben, sind die Ritual Nutzer eher selten.
 hoffe das sich dies etwas ändert.

Ritualkosten.
Wir haben die Kosten für Ritual-Zubehör und die Rituale selber drastisch gesenkt
der Einfachheit halber  teilen wir alles durch 10

Klingt viel, ist aber auf Dauer und regelmäßiger Nutzung immer noch gut Gold

Da wir die Dauer, um Rituale zu beschwören nicht geändert haben , sind die Rituale immer noch sehr bedingt nutzbar, dennoch ist durch die niedrigen Kosten die Verlockung diese zu nutzen schon wesentlich höher.

Kilamar

  • Mitglied
Hausregeln [4e]
« Antwort #10 am: 16. August 2011, 18:01:50 »
Aber wo setzt Du die Grenze? Spieler kommen schnell auf "klar hab ich 300 Fuß Seil dabei!"....
Das ist doch wirklich nicht schwer.
Muss in den Ruckack passen, muss Ausrüstung aus dem PHB sein bis Preis X.

Kilamar

Marleron

  • Mitglied
Hausregeln [4e]
« Antwort #11 am: 17. August 2011, 08:06:29 »
...ja, und Munition ein Köcher/Beutel voll.

Halys

  • Mitglied
Hausregeln [4e]
« Antwort #12 am: 01. Oktober 2011, 13:42:18 »
Hiho!

Bisher brauchte ich extrem wenig Hausregeln, die 4e Regeln sind ja sehr minimalistisch, einzig die Kampfregeln ausführlicher. Weil es in meiner Gruppe aber einen ausgewogenen Mix aus Kampf und Rollenspiel mag, waren oft die wenigen Fertigkeiten, die manche Klassen auf Stufe 1 besitzen ein bißchen wenig. Ein Talent für eine Fertigkeit zu opfern gibt es zwar als Option, aber bei meiner nächsten Kampagne gibt es folgende Änderung:

1. Eine gratis Fertigkeit für jede Klasse
2. Soll den Charakter abrunden und rollenspielerisch etwas interessanter machen.
3. -
4. -

Ich überlege noch, ob ich bestimmte Fertigkeiten davon ausnehme und eine Beschränkung auf soziale oder Wissensfertigkeiten einbaue. Vielleicht greife ich auch die Gedanken der "Hintergründe" auf, wären dann ein bis zwei +2 Boni.