Autor Thema: Thunderstone  (Gelesen 9744 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thunderstone
« Antwort #15 am: 23. August 2011, 16:37:42 »
Ja so sieht mittlerweile die Dragonspire Ergänzung aus, haben gestern auch die beiden anderen Ergänzungssets einsortiert, so das nur noch 2 Kisten anstelle von vieren da sind. Wie ist denn die allerneuste Ergänzung, mittlerweile ist Thunderstone mMn ein bisschen viel.

Thanee

  • Mitglied
Thunderstone
« Antwort #16 am: 26. August 2011, 16:08:12 »
... Und Thornwood Siege ist noch eingeschweißt.

;)

Bye
Thanee

Thunderstone
« Antwort #17 am: 29. August 2011, 11:23:03 »
Noch nichtmal dran gerappelt? Gewicht getestet? Du bist echt diszipliniert! -_-

Thanee

  • Mitglied
Thunderstone
« Antwort #18 am: 29. August 2011, 14:52:38 »
Naja, es sind viele Karten drin, soviel ist sicher. :lol:

Bye
Thanee

Taraxacum

  • Mitglied
Thunderstone
« Antwort #19 am: 29. August 2011, 18:03:08 »
Wir haben es dieses Wochenende gespielt. Ich wiederhole mich hier und sage das Gleiche wie am Tisch. Ohne Erweiterungen ist Thunderstone die kompliziertere und langweiligere Version von Dominion. Man spielt nicht mit den Spielern und auch nicht gegen. Sie sind bestenfalls nur ein Beiläufiges Ärgernis, wenn sie einem die Monster wegschnappen oder vor einem das Thunderstone, zum Beenden des Spiels erhaschen. Erweiterungen hat mein Freund, der sich das gekauft hat, noch nicht, deshalb kann ich noch nicht sagen, ob sich diese Schwächen ausbügeln lassen. Ein weiteres Problem war, das wir mit fortschreitender Stunde immer wieder Rechenhänger hatten.
"Schatten -Licht *2 = Aktives Licht + Erforderliche Stufe - Mali + Boni - Mali= Kann ich den jetzt anreifen oder nicht?" :blink:
Ganz ehrlich, sowas nervt tierisch irgendwann!

Von 5 Punkten gebe ich für die Basisversion:
 :thumbup: :thumbup: Für die Aufmachung und die nette Idee mit den Klassen.   :thumpdown: :thumpdown: :thumpdown: Für die komplizierte Berechnung, kein Teamplay und kein PVP.
Der Gelbhosenpiepmatz tanzt Moonwalk

Kalle Anka

  • Mitglied
Thunderstone
« Antwort #20 am: 23. September 2011, 11:15:38 »
Die deutschen Regeln gibbet hier: http://www.pegasus.de/1953.html

Die deutsche Schachtel für Drachenturm beinhaltet ein neues passendes Tiefziehteil, so dass alles reinpasst. Zu dem gibt es für die "alten" drei Sets eine neue extra Grundschachtel, auch in Essen direkt beim Verlagsstand von Pegasus zu erhalten.

Gorilla

  • Mitglied
  • Haarig und hungrig
Thunderstone
« Antwort #21 am: 23. September 2011, 22:13:36 »
Taraxacum+1
(Thunderstone verlängert unnötigerweise das grandiose Dominion-System um eine Ebene, ohne wirklichen Mehrwert. Schade eigentlich. 3 Punkte gönne ich TS allerdings dann doch, zumindest in einem RP'ler-Haushalt in dem Dominion noch fehlt, hat es durchaus Daseinsberechtigung.)
Die Kunst der Diplomatie ist es, den Gegner selbst die Wahrheit glauben zu machen.

Thanee

  • Mitglied
Thunderstone
« Antwort #22 am: 23. September 2011, 23:03:01 »
Da sind die Geschmäcker wohl einfach verschieden. Ich finde gerade diese zweite Ebene genial (auch weil die Karten dadurch oft eine Doppelfunktion haben), weil mir das "ich kauf ne Provinz" von Dominion immer schon zu langweilig war. :)

Bye
Thanee

Greifenklaue

  • Mitglied
    • http://www.greifenklaue.de
Thunderstone
« Antwort #23 am: 23. September 2011, 23:58:58 »
Ich spiel es mittlerweile auch lieber als Dominion!!!

Taraxacum

  • Mitglied
Thunderstone
« Antwort #24 am: 24. September 2011, 03:21:52 »
Taraxacum+1
(Thunderstone verlängert unnötigerweise das grandiose Dominion-System um eine Ebene, ohne wirklichen Mehrwert. Schade eigentlich. 3 Punkte gönne ich TS allerdings dann doch, zumindest in einem RP'ler-Haushalt in dem Dominion noch fehlt, hat es durchaus Daseinsberechtigung.)
Wie gesagt, das Basisspiel ist nicht ausgereift, möglicherweise wird aber Thunderstone mit Erweitrungen verbessert, aber hierzu kann ich absolut nichts sagen. Von den erweiterten Ideen, wie Style und Klassensystem ist es nett. Im Gegenbsatz dazu bietet Dominion ein einfacheres Kampfsystem und man bekommt auch im Basisspiel nicht den Eindruck, dass die Mitspieler nur Ärgernisse sind. Es gibt kein großes PVP aber man konkurriert gegeneinander und spürt das auch.

Einige Erweiterungen von Dominion sind echt Klasse und füllen das PVP richtig aus, man hat mannigfaltige Taktiken um zum Ziel zu kommen, oder einfach seine Mitspieler in den Wahnsinn zu treiben. Bei Thunderstone fehlt mir die Erfahrung über seine Erweiterungen, deshalb kann ich nur das Basissystem bewerten.
Der Gelbhosenpiepmatz tanzt Moonwalk

Thanee

  • Mitglied
Thunderstone
« Antwort #25 am: 24. September 2011, 09:55:37 »
Hab mir jetzt mal Rune Age zugelegt... bin sehr gespannt. Liest sich schon sehr gut (vor allem, weil es so flexibel ist... von Full Coop bis Full PVP ist alles möglich). :)

Bye
Thanee

Windjammer

  • Mitglied
Thunderstone
« Antwort #26 am: 24. September 2011, 18:51:33 »
Für Nicht-Fantasy-Fans, die gerne das Dominion-Konzept neue Wege gehen sehen, gibt es den Neuling von Martin Wallace (Age of Steam, Struggle of Empires): A Few Acres of Snow.



Wallace behält das Grundkonzept von Dominion (Deck-Bau während der Partie) bei, schafft aber einen größeren Überbau. Hintergrund ist der 7-Jährige Krieg in Nordamerika, bekannt aus Buch und Film "Der letzte Mohikaner" - Franzosen gegen Engländer, mit Indianern als dritte Partie auf beiden Seiten.

Hier eine wirklich tolle Rezension davon: http://boardgamegeek.com/video/8756/a-few-acres-of-snow/drivethrureview-39-manifest-killer

Deutsche Spielregeln:

http://www.treefroggames.com/wp-content/uploads/rules/few-acres-snow-deu.pdf

Ich habe es persönlich noch nicht angespielt, da ich für diese Epoche lieber zu Wilderness War (GMT) greife, und was Wallace betrifft, gleich bei Brass bleibe. Aber die Mischung könnte interessant sein.
A blind man may be very pitturesque; but it takes two eyes to see the picture. - Chesterton

Samael

  • Mitglied
Thunderstone
« Antwort #27 am: 13. Februar 2013, 09:16:36 »
A few Acres of Snow ist nett. Bis man den Halifax-Hammer heraus holt. Danach ist es nur noch überteuerter Abfall.
R: Each day our children will race around our home to see who is the fastest.
N: And what exactly will we be feeding these children?
R: The slowest.

Mr Sims

  • Subforen-Verwalter (News)
Thunderstone
« Antwort #28 am: 02. Juli 2014, 11:33:58 »
Ich bin die Tage über eine Homepage: Yucata gestolpert, auf der gewisse Brett und Kartenspielen online umgesetzt werden. Das gute daran ist, es kostet kein Pfennig ;-) .

Unter anderem, ist es auch möglich Thunderstone und seine Erweiterungen dort online gegen andere zu spielen.

Ich finde die Umsetzung recht gut gelungen, und mit einem schnellen Spielpartner macht das echt Laune.

Grüße Mr Sims