Autor Thema: Papier-Falt-Modelle  (Gelesen 8296 mal)

Beschreibung: Selbstgemachtes

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
Papier-Falt-Modelle
« am: 26. September 2010, 11:28:46 »
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren schon mit Paper fold models.
Ich habe schon einige konstuiert, die meisten davon auch mal gebastelt und das ein oder andere von anderen Leuten auch mal.
In der Realität kommt es (bei mir) nie am Spieltisch zum Einsatz, aber die Konstruktion macht mir durchaus Spaß, weshalb ich das dennoch mache :) Das Basteln macht mich eigentlich auch nicht sooo sehr an, es ist eher die Kontrolle ob ich richtig konstruiert habe ^^

Wie auch immer, ich will hier eben die "Beta" einer Treppe vorstellen, sie ist (eben für Floorplans) 2x2x(3+1) Zoll bzw. 13MB groß.
Ich habe verschiedene Varianten erstellt, solche mit denen man nicht so viel Tinte/Toner rausblasen muss (nur Outline) und solche die mit Fototexturen belegt sind.
Wie gesagt "Beta" also ich bitte darum, wer Zeit und Lust hat den Kram einfach mal zu drucken und zu basteln und dann Feedback zu geben was man verbessern kann. Wo stecken und Instabilitäten drin (muss ja ne Miniatur tragen können, im Zweifel sogar sieben Miniaturen), ist die Anleitung ausreichend verständlich (ich habe sie möglichst minimalistisch und dafür möglichst intuitiv zu gestalten versucht).
Und so fort.
Wo ihr im Moment nicht kritisieren müsst: Bookmarks. Ich habe versucht mit Hilfe von pdftk Lesezeichen in das Dokument zu packen, so dass man eben schnell zu den gewünschten Seiten kommt. Hat aber nicht geklappt (pdftk liest die Lesezeichen zwar aus, schreibt sie aber nicht zurück). Wenn da jemand Tipps hat (Debian, Win32, Java, TCL, Perl, PHP oder Python) wäre ich dankbar.

Wie gesagt ist die Datei 13MB 51MB groß geworden und ZIP hat nicht viel gebracht, daher ist der PDF-Download recht groß. Aber im 7z-Format ging es. Weil das aber wohl nicht jeder öffnen kann biete ich es nur zusätzlich und nicht ausschließlich.
Downloads:
Edit/Nachtrag:
Benötigtes Material/Werkzeug:
  • 1 Schere oder Messer
  • <20g Leim, Kleister oder Alleskleber
  • 1 Blatt DIN-A4 (100g+ ist gut aber nicht nötig)
  • 1 Drucker oder Plotter
  • Hilfreich: Lineal, ggf. Stahllineal zum geraden schneiden mit dem Cutter und für saubere Knicke.
  • 20 Minuten Zeit (geschätzt, ich habe nicht auf die Uhr geschaut als ich es gebastelt habe, würde mich auch da über Feedback freuen)

Also wie gesagt, drucken und basteln und dann immer her mit dem Zurückfutter.
Ansonsten seid ihr auch gerne eingeladen hier eure Modelle einzustellen, ich teste auch gerne :)

Da ich eh noch einen "Platzhalter-Beitrag" schreiben wollte hier noch eine kleine Anmerkung zum Deckblatt:

Die kleine 3D-Grafik auf dem Deckblatt will ich künftig vielleicht durch ein Foto vom fertig gebastelten Teil ersetzen oder ein 3D-Modell in einem 3d-Modell-Programm erstellen und davon einen Screenshot machen.
Das was da jetzt zu sehen ist habe ich in 2D gezeichnet und zumindest der rechte Teil des Schattens ist nicht so richtig gelungen.
Mit Foto oder 3D-Modell müsste ich mich nicht selbst um den Schatten kümmern, sondern nur um die Lichtquelle :)
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2010, 05:53:03 von Deus Figendi »
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing


Fischkopp

  • Mitglied
    • Rorschachhamster
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #2 am: 26. September 2010, 12:19:44 »
Gut! Allerdings nicht unbedingt Anfängergeeignet, denke ich. Eine gerade Treppe 1"*3" wäre vielleicht besser. (Hint, Hint)
Mein Tipp für die Stabilität: Immer Aquarienkies rein. Nicht so viel, das die Klebeflächen aufreißen, aber genug, damit die Treppe sicher steht. Habe ich hier von Gorilla, die Idee. Ehre wem Ehre gebührt.  :D
Mein Weblog: http://rorschachhamster.wordpress.com/
"Metagaming is for pussies." -mxyzplk

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #3 am: 26. September 2010, 12:55:20 »
Feedback aus dem Chat.
|_11:56_|<DeusFigendi>sag mal Alatariel wie gerne bastelst du denn?
|_11:57_|<Alatariel>ist eine Zeitfrage (...)
|_11:57_|<DeusFigendi>Mist, weiß ich nicht, schätze 20 Minuten
|_11:57_|<DeusFigendi>http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,27337.0.html (...)
|_11:59_|<Alatariel>verdammt ... ich hab keinen Leim da
|_12:00_|<DeusFigendi>:(
|_12:00_|<DeusFigendi>aber Alleskleber oder Kleister?
|_12:01_|<Alatariel>nope
|_12:01_|<Alatariel>Aber ich drucke, schneide und falte mal
|_12:02_|<Alatariel>Tesa hätt ich
|_12:02_|<Alatariel>und fotoecken
|_12:04_|<Alatariel>die ecklinien könnten dünner sein find ich
|_12:15_|<DeusFigendi>mhm Alatariel nur bei den blanko oder auch bei den Volltexturen?
|_12:15_|<Alatariel>was sind denn die grauen Flächen?
|_12:16_|<Alatariel>Ich hab Volltexturen
|_12:18_|<DeusFigendi>die grauen Flächen sind Flächen die von der Steintextur überklebt werden
|_12:19_|<DeusFigendi>die braunen Flächen entsprechend "unter" den Holzflächen
|_12:19_|<Alatariel>wie lustig :D
|_12:19_|<Alatariel>Ich hab Stufen
|_12:20_|<DeusFigendi>ich finde das sehr nett dass du dich dem annimmst Alatariel . Danke dafür
|_12:20_|<DeusFigendi>Bist du jetzt über-gerascht dass Stufen rauskamen? ^^
|_12:20_|<Alatariel>ich bin eher überrascht, dass ich Grobmotoriker noch nix zerissen hab
|_12:20_|<DeusFigendi>^^
|_12:21_|<Alatariel>hm
|_12:22_|<Alatariel>ah .. da muss ich doch schneiden ... war mir nicht sicher
|_12:22_|<DeusFigendi>wo?
|_12:22_|<DeusFigendi>muss ich das deutlicher anzeichnen?
|_12:22_|<Alatariel>nein
|_12:23_|<Alatariel>Ich schneid nur lieber erstmal zuwenig als zuviel
|_12:23_|<DeusFigendi>k
|_12:23_|<DeusFigendi>boa geil, live-feedback ist schon kewl ^^
|_12:24_|<Alatariel>beim Seitenwechsel der Treppe fehlt Textur
|_12:24_|<DeusFigendi>ney
|_12:25_|<Alatariel>ah ne
|_12:25_|<Alatariel>das kommt ja da von hinten herum
|_12:25_|<DeusFigendi>:D
|_12:25_|<DeusFigendi>pfiffig ha?
|_12:26_|<DeusFigendi>hatte ich auch erst andersrum aber dann die fläche dahinter schieben etc. war mir zu doof. So kann man sie einfach von oben drauf kleben
|_12:26_|<DeusFigendi>bzw. gab es dieses "Fänchen" erst nicht, aber das war recht instabil
|_12:27_|<DeusFigendi>oh und sag wenn du fertig bist bitte Alatariel . Weil ich die Zeit gerne wüsste, die man so braucht (...)
|_12:28_|<Alatariel>fertig
|_12:28_|<Alatariel>allerdings mangels Klebers
|_12:29_|<Alatariel>und vlt solltest du die Klebeflächen nummerieren, damit man weiß wo man am Besten anfängt
|_12:29_|<DeusFigendi>hmm
|_12:30_|<DeusFigendi>k, sollte ich wahrscheinlich dann nochmal basteln und dabei "meine" Reihenfolge mitschreiben
|_12:30_|<DeusFigendi>und ich sehe das richtig du hättest mit Kleber ~30 Minuten gebraucht!?
|_12:30_|<Alatariel>jo
|_12:30_|<Alatariel>kann gut sein
|_12:30_|<DeusFigendi>mhm
|_12:30_|<Alatariel>wobei ich auch kein Profiwerkzeug habe
|_12:31_|<Alatariel>also Lineal und sowas :D
|_12:31_|<DeusFigendi>naja ich würde halt gerne ne Zeitangabe machen, daher
|_12:31_|<DeusFigendi>joa, habs auch ohne Lineal gemacht (...)
|_12:35_|<DeusFigendi>darf ich dein Feedback publizieren?
|_12:36_|<Alatariel>gern
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #4 am: 26. September 2010, 17:17:18 »
Eine gerade Treppe 1"*3" wäre vielleicht besser. (Hint, Hint)
Dein Wunsch in Deus' Ohr...
Treppe6.pdf 15MB
Treppe6.7z 2,8MB
Treppe6.svg 0,5MB

Mir ist aufgefallen, dass ich mit PdfCreator (von PDF-Forge) deutlich kleinere Dateien erzeugen kann (ich vermute er skaliert die Pixelgrafiken runter). Dabei sind allerdings ein paar Grafikfehler aufgetreten, die ich erst noch beheben muss (bzw. deren Grund finden).
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing

dimmion

  • Mitglied
    • teschpfad.de
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #5 am: 27. September 2010, 13:43:17 »
So ein kleines Bild ist doch nicht so schwer:
Treppe
Zum Basteltest komme ich heute erst später, sieht aber auf den ersten Blick etwas kompliziert aus...
- reality is for people who can't handle fantasy -

dimmion

  • Mitglied
    • teschpfad.de
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #6 am: 27. September 2010, 21:25:44 »


Also mein erster Eindruck war, dass ich es hier eher mit einem Rätsel, als mit einem Bastelprojekt zu tun habe. Völlig ohne weitere Anleitung ist es schon schwierig herauszufinden, was wo angeklebt werden soll. Hinzu kommt, dass man nur schwierig feststellen kann, in welcher Reihenfolge man das ganze am besten zusammenklebt. Bei mir waren einige zu klebende Stellen dann plötzlich fast unzugänglich.
 Die Tatsache, dass sich am Boden mehrere verschieden große Teile überlappen trägt ebenfalls zur Verwirrung bei.
 Im Gegensatz zu deiner Abbildung und Beschreibung gibt es auch noch eine 7te unterste Stufe, die irgendwie fehl am Platz ist.

Der kleine Zipfel (links oben im Bild) ist entweder überflüssig, oder es fehlt eine Knickmarkierung.
Rechts im Bild sieht man ein weiteres Anhängsel, das mich vor ein Rätsel stellt, denn es könnte bestenfalls als Griff an der Unterseite dienen??

Dem niedrigeren Treppenteil fehlt für die Stabilität eine Klebeverbindung zur Wand der höheren Stufen. An einigen anderen Stellen wären auch ein paar weitere Klebeverbindungen von Vorteil.

Bei der Spardruckvariante, die ich getestet habe gibts noch das Problem, dass man die Muster auf den Seiten leicht mit Schnittkanten verwechseln könnte.

Fazit: wenn es als Rätsel gedacht war, ok. Ansonsten kann man das mit Sicherheit einfacher gestalten.
- reality is for people who can't handle fantasy -

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #7 am: 28. September 2010, 06:13:04 »
Eines vorweg: Vielen Dank dass du dich daran versucht hast.
Also mein erster Eindruck war, dass ich es hier eher mit einem Rätsel, als mit einem Bastelprojekt zu tun habe.
Schade, denn ich hatte gehofft es so leicht Leuten zugänglich machen zu können, die Deutsch nicht lesen können (Fremdsprachler oder Leute, die (noch) nicht lesen können).
Ich hatte gehofft es würde so intuitiv. Aber gut, vielleicht kann ich da was mit Skitzen also immernoch ohne (viel) Text erreichen.
Zitat
Hinzu kommt, dass man nur schwierig feststellen kann, in welcher Reihenfolge man das ganze am besten zusammenklebt. Bei mir waren einige zu klebende Stellen dann plötzlich fast unzugänglich.
Jep, verständlich. Auf Alatariels Anregung hin habe ich die Klebeflächen nun auch durchnummeriert. Ob das die ideale Reihenfolge ist weiß ich noch nicht.
Zitat
Die Tatsache, dass sich am Boden mehrere verschieden große Teile überlappen trägt ebenfalls zur Verwirrung bei.
Logisch. Vor allem trägt es aber auch zur Stabilität bei :D Hast du dafür einen Lösungsvorschlag? Also ich könnte mir vorstellen zwei oder drei Farben/Muster am Boden zu verwenden, so dass sich "Schichten" ergeben...
Zitat
Im Gegensatz zu deiner Abbildung und Beschreibung gibt es auch noch eine 7te unterste Stufe, die irgendwie fehl am Platz ist.
Erm jain, daher 2x(3+1)x2 Zoll ^^ Aber 's stimmt, die kann auch ganz weg eigentlich.

Zitat
Der kleine Zipfel (links oben im Bild) ist entweder überflüssig, oder es fehlt eine Knickmarkierung.
Letzteres. Ist mir beim wiederholten basteln auch aufgefallen und schon korrigiert.
Zitat
Rechts im Bild sieht man ein weiteres Anhängsel, das mich vor ein Rätsel stellt, denn es könnte bestenfalls als Griff an der Unterseite dienen??
Nein, da habe ich mehrere Fehler gemacht (die mir ebenfalls beim Basteln dann erst aufgefallen sind). Weil insbesondere die 2. (3.) Stufe so instabil war wollte ich eine kleine Stütze drunter bauen, diese Stütze ist dann versehentlich unter der ersten (2.) Stufe gelandet aber dennoch 2/3-Zoll hoch und ich habe an der Stelle die Knickrichtungen verwechselt.

Zitat
Dem niedrigeren Treppenteil fehlt für die Stabilität eine Klebeverbindung zur Wand der höheren Stufen.
Tja, für die habe ich nicht so wirklich Platz. Also auf dem A4-Blatt wäre das ja "zwischen" den Stufen. Aber da sind ja schon die Klebeflächen, die die "Innenwand" halten. Was möglicherweise ginge wäre die Zwischenwände selbst so zu gestalten dass sie unter die Stufen dort gehen und wieder zurück, aber dadurch würden sie 2/3Zoll länger und dafür ist auf dem A4-Blatt wieder kein Platz mehr nach unten hin. Ich bin da also ein bisschen in einem Dilemma, aber wie gesagt dazu war zuweilen eigentlich dein "Halter" gedacht, der sollte eigentlich unter der mittleren der unteren Stufen sein und eben diese Stützen.
Zitat
Bei der Spardruckvariante, die ich getestet habe gibts noch das Problem, dass man die Muster auf den Seiten leicht mit Schnittkanten verwechseln könnte.
Hm ja, muss ich mal was hübscheres machen.

Also vielen Dank für den Test und das Feedback und ich finde auf dem Foto ist es auch recht gelungen. Mein letzter Versuch war viel viel schlechter weil mir der Kleber ausgegangen ist und ich es mit doppelseitigem Klebeband versucht habe. Keine Empfehlung!!! Das Zeug lässt ein nachträgliches Verschieben nämlich nicht zu und das wäre an vielen Stellen schon sehr sehr nützlich.

Ich muss das Ganze aber eh nochmal überarbeiten, da werde ich deine Anregungen dann berücksichtigen. Außerdem werde ich die Klebeflächen abschrägen, dann kann man sie besser erkennen und ungenaues Schneiden wird nicht zum Problem.
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing

dimmion

  • Mitglied
    • teschpfad.de
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #8 am: 28. September 2010, 10:25:43 »
Logisch. Vor allem trägt es aber auch zur Stabilität bei :D Hast du dafür einen Lösungsvorschlag? Also ich könnte mir vorstellen zwei oder drei Farben/Muster am Boden zu verwenden, so dass sich "Schichten" ergeben...
Ich schätze, wenn du die Klebeflächen durchnummerierst und die überlappenden Flächen andeutest (das gilt auch für alle anderen Klebeflächen, die nicht 1zu1 aufeinanderliegen) die zusammengeklebt werden, ist es schon sehr viel leichter. Allerdings wäre dafür vermutlich ein zweiseitiges Layout nötig.

Zitat
Aber 's stimmt, die kann auch ganz weg eigentlich.
Die ist halt nicht mehr richtig räumlich, sondern nur flach. Zudem ragt sie irgendwie aus dem Modell heraus, was für die tatsächliche Benutzung bzw. vor allem die Verpackung etwas unpraktisch sein könnte.

Zitat
Zitat
Der kleine Zipfel (links oben im Bild) ist entweder überflüssig, oder es fehlt eine Knickmarkierung.
Letzteres. Ist mir beim wiederholten basteln auch aufgefallen und schon korrigiert.
Meinst du, der ist überhaupt nötig? In dem Bereich ist es auch so schon relativ stabil.

Zitat
Zitat
Dem niedrigeren Treppenteil fehlt für die Stabilität eine Klebeverbindung zur Wand der höheren Stufen.
Tja, für die habe ich nicht so wirklich Platz. Also auf dem A4-Blatt wäre das ja "zwischen" den Stufen. Aber da sind ja schon die Klebeflächen, die die "Innenwand" halten.
Du könntest entweder die Klebeflächen an der Stelle halbieren, so dass es für beide Seiten reicht, oder das kleine quadratische Stück, das zwischen den Stufen eigentlich weggeschnitten wird, noch als Klebefläche verwenden.

Zitat
...und ich es mit doppelseitigem Klebeband versucht habe. Keine Empfehlung!!! ...
Klebeband ist da wirklich sehr viel schwieriger zu verwenden. Was die Qualität meiner Bastelei betrifft, so ist das Ergebniss schon ziemlich windschief geworden, hat dafür aber auch nur 20min gedauert.

Ich hätte hier eher ein geradlinigeres Design genommen und dann mehrere Teile zusammengesetzt. Zum Beispiel zwei Einfache Treppen (enthält auch einen Komplettentwurf für doppeltreppe) und dazu einen Quaderförmigen Sockel.
« Letzte Änderung: 28. September 2010, 11:37:54 von dimmion »
- reality is for people who can't handle fantasy -

fastfox

  • Mitglied
    • paradoxcafe
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #9 am: 29. September 2010, 07:58:48 »
Also ich finde das Design von dimmion deutlich intuitiver. Bei der "einfachen" Treppe wußte ich beim erstern Draufschauen schon was wohin gehört ... bei der "einfachen" Version von Deus irgendwie nicht ...

Da ich "3D Tiles" je nach Situation durchaus sehr stimmungsvoll und praktisch finde: Habt ihr da noch mehr auf Lager ?

dimmion

  • Mitglied
    • teschpfad.de
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #10 am: 29. September 2010, 09:25:06 »
Ich skizziere sowas meistens nur schnell an und bastele es dann 'irgendwie' zusammen, deshalb habe ich eigentlich keine fertigen Entwürfe. Das Nachbessern, Dokumentieren und Texturieren ist der größere Teil der Arbeit und dafür benutze ich sowas dann nicht oft genug.
(Ausnahme war dieser Hai, der bei der Sahuagin-Kampagne zum Einsatz kam.)

Wobei es mich auch reizt herauszufinden, wie man eine komplexe Struktur 'auffalten' kann, so dass man ein Faltmodell erhält. Ich biete also gerne meine Hilfe an, wenn jemand eine Idee hat, die er verwirklichen will.

P.S. Auf der WIzards Seite gabs mal eine Reihe von Papiermodellen zum Ausdrucken und Basteln (Häuser, Mauern und sowas)
- reality is for people who can't handle fantasy -

fastfox

  • Mitglied
    • paradoxcafe
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #11 am: 29. September 2010, 12:07:07 »
Hast du zu denen auf der Wizards Seite eine Link ?

dimmion

  • Mitglied
    • teschpfad.de
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #12 am: 29. September 2010, 13:13:42 »
Foldup Paper Models: Compiled Archive
Findet man, wenn man nach 'paper' 'foldup' oder 'model' auf der wizards Seite sucht :)
- reality is for people who can't handle fantasy -

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #13 am: 30. September 2010, 05:57:26 »
Also ich finde das Design von dimmion deutlich intuitiver. Bei der "einfachen" Treppe wußte ich beim erstern Draufschauen schon was wohin gehört ... bei der "einfachen" Version von Deus irgendwie nicht ...
Hm komisch, die sind sich doch eigentlich sehr ähnlich!? Nur dass dort die Seitenwände um die Stufen gebaut sind und ich die Seitenwände um den Boden gebaut habe (auf dem Papier).
Naja, Wurst.

Ich schätze, wenn du die Klebeflächen durchnummerierst und die überlappenden Flächen andeutest (das gilt auch für alle anderen Klebeflächen, die nicht 1zu1 aufeinanderliegen) die zusammengeklebt werden, ist es schon sehr viel leichter. Allerdings wäre dafür vermutlich ein zweiseitiges Layout nötig.
Ich habe festgestellt, dass doppelseitiges Bedrucken quasi nie genau passt. Wenn ich sowas machen will/muss mache ich meistens lieber zwei einzelne Seiten und klebe sie aufeinander.
In bestimmten Situationen geht es, nämlich dann wenn Präzision nicht wichtig ist. Wenn ich z.B. Rückseiten von Spielkarten oder Tiles oder so drucke, dann dürfen die ja ggf. "verrutscht" sein.

Wie auch immer, derzeit stelle ich mein "Raster" um von 8,17mm auf 0,3333333333in und im Rahmen dessen (ich muss ja jeden Punkt verschieben) werde ich mal zusehen deine Vorschläge einzuarbeiten.
Naja ich schau mal, nummeriert hab' ich's ja inzwischen (noch nicht hochgeladen) und die anderen Probleme versuche ich auch zu beheben.

Zitat
Ich hätte hier eher ein geradlinigeres Design genommen und dann mehrere Teile zusammengesetzt.
Hehe, ja absolut. Aber da spielt ein bisschen der Anspruch gegen, ich schrieb ja oben dass ich lieber konstuiere als bastle und ich möchte es gerne "schaffen" wenn du verstehst was ich meine. Es klingt so ein bisschen in diesem Satz mit:
Wobei es mich auch reizt herauszufinden, wie man eine komplexe Struktur 'auffalten' kann, so dass man ein Faltmodell erhält.
Aber 's stimmt schon, praktisch ist das nicht immer. Zumal eine zweigeteilte Treppe also eine von 0 auf 1" und eine von 1" auf 2" ggf. sogar praktischer wäre, wenn man die nämlich irgendwo verbauen will, wo schon eine 1"hohe Stuktur besteht (ich hoffe der Satz war nicht zu wirr). Zudem könnte man sie auch einfach aneinander kleben.
Ich habe versucht diesen Vorschlag bei der einfachen Treppe "oben" zu berücksichtigen, dort entstehen einfach nur drei Quader:
1x1x(1/3), 1x1x(2/3) und 1x1x1. Die kann man ja zusammen stellen oder kleben wie man mag ggf. ums Eck.
Zitat
P.S. Auf der WIzards Seite gabs mal eine Reihe von Papiermodellen zum Ausdrucken und Basteln (Häuser, Mauern und sowas)
Das war mein Einstieg in die ganze Sache, ich sah das Zeug und wollte sowas auch machen :D
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing

Marleron

  • Mitglied
Papier-Falt-Modelle
« Antwort #14 am: 30. September 2010, 09:09:33 »
...habe schon einige Modelle von Fat Dragon games ( http://www.fatdragongames.com/fdgfiles/) und von Worldworks  (http://www.worldworksgames.com/store/index.php?main_page=index&cPath=4&zenid=4912f19f5ad3481e652a50174ff9e4fe) gebsatelt.
 Daher fand ich die Treppe von Deus nicht so schwer. Cool find ich , dass sie in einem Stück ist .  Klasse.

Ich nutze derzeit für Encounters #3  ( Keep on the Borderlands )  die 3D Modelle, da ich jeden Encounter in 3D spiele. Die Jungs und Mädels sind hin und weg.