Autor Thema: Alte (Elfen-)Ruinen Rätsel/Fallen gesucht?!  (Gelesen 4052 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

uklandor

  • Mitglied
Alte (Elfen-)Ruinen Rätsel/Fallen gesucht?!
« Antwort #15 am: 01. April 2011, 00:00:55 »
Geh mal anders an die Sache heran.

Das Rätsel ist tatsächlich eine alte Stammesgeschichte, die aber niemand kennt. Das Rätsel muss aber gelöst werden.

Die eigentliche Aufgabe ist aber nicht, stundenlang die Wand anzustarren und zu überlegen, sondern einen Elfen zu finden, der damals dort gelebt hat und die Antwort kennt ( Bzw. könnte man in einer Grabkammer einfach per Magie einen Toten fragen, falls man da drann denkt )

Ansonsten ist die Rätselaufgabe eine große Schnitzeljagd nach einem überlebenden Stammesmitglied, mit vielen falschen Hinweisen und vielen, vielen seltsamen Gerüchten und Spuren.
Das ganze deshalb, damit das Rätsel der Elfen plausibel bleibt. Wer schreibt schon ein Rätsel auf, das als Lösung den Code seiner Bankkarte hat? Eben.

Loremaster

  • Mitglied
Alte (Elfen-)Ruinen Rätsel/Fallen gesucht?!
« Antwort #16 am: 10. April 2011, 01:01:00 »
...das mit den "unsinnigen Rätsel" ist immer so ein Problem, das ist völlig richtig. Man muss schon eine ordentliche Weile grübeln, um ein gutes Rätsel auch gut in eine Handlung oder Umgebung einzubetten. Mein "Rätsel" (das ist mittlerweile fertig) war früher einst tatsächlich eher Ritual in einem Tempel, ein relativ einfacher Ablauf von Handlungen in der Folge eines "Liedes" (das glücklicherweise größtenteils erhalten nachlesbar ist). Dazu gibt es einen Schwung "Fundstücke" von der Ausgrabungsstätte, die benutzt werden müssen (nicht alle gehören zum Rätsel). Die Fundstücke müssen dann an verschiedenen Stellen einer Scheibe angebracht werden.