Autor Thema: Adevnture Path Frage  (Gelesen 2114 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rostbart

  • Mitglied
Adevnture Path Frage
« am: 02. Januar 2011, 04:39:59 »
Ist " Rise of the Runelords" noch zu 3.5er Zeiten erschienen ?

Wenn ja, muss man Anpassungen für Pathfinder machen ?

Ab welcher Adventure Path Ausgabe wurde unter Pathfinder geschrieben ?

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Adevnture Path Frage
« Antwort #1 am: 02. Januar 2011, 05:05:29 »
Ist " Rise of the Runelords" noch zu 3.5er Zeiten erschienen ?

Wenn ja, muss man Anpassungen für Pathfinder machen ?

Ab welcher Adventure Path Ausgabe wurde unter Pathfinder geschrieben ?

Ja.

Ja.

Ab Council of thieves werden PF-Regeln verwendet! Danach kam Kingmaker und aktuell gerade der Serpent Skull AP.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

rostbart

  • Mitglied
Adevnture Path Frage
« Antwort #2 am: 02. Januar 2011, 19:13:26 »
Vielen Dank !

Wormys_Queue

  • Mitglied
Adevnture Path Frage
« Antwort #3 am: 02. Januar 2011, 20:17:14 »
Zu deiner zweiten Frage muss ich Pestbeule widersprechen, muss man nämlich nicht. Sofern du das 3.5-System gut genug kennst, spricht im Prinzip nichts dagegen, dass du die Abenteuer einfach unmodifiziert nutzt und nur die SC auf Basis der Pathfinder-Regeln spielen. Das einzige "Problem", dass dabei auftritt, ist die relativ gesehen größere Stärke der Pathfinder-Charaktere (über den Daumen gepeilt kann man diese etwa 1 Stufe höher ansiedeln als stufengleiche 3.5-SC. Wenn du für die Monster XP nach 3.5 vergibst, gleicht sich das schnell aus, da Pathfinder-Charaktere auch bei der schnellen Stufenprogression mehr XP zum aufstufen benötigen als noch in 3.5. Das kommt wahrscheinlich sogar dann zum Tragen, wenn du die XP für die Monster nach dem PFRPG kalkulierst. da dann alle Monster mit Klassenstufen entsprechend niedriger eingeordnet werden als in 3.5. Ansonsten kannst du die SC auch einfach nach mittlerer Progression aufstufen lassen, spätestens dann ist der Vorteil der SC ziemlich schnell weg.

Wenn dir das zu ungenau ist, empfehle ich dir, bei Paizo den Conversion Guide runterzuladen (auf deutsch auch bei Ulisses in der Wunderwerk 3 erhältlich), und dich im Paizo-Forum umzuschauen, da gibt es einiges an Konvertierungen, die man für das eigene Spiel übernehmen kann.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Adevnture Path Frage
« Antwort #4 am: 02. Januar 2011, 22:32:23 »
Ist es etwa keine Anpassung wenn man den NSC einen CMD etc verpassen muss? Nicht das es die einzigen Änderungen wären - aber die offensichtlichsten. Zauber die anders funktionieren als im Abenteuer beschrieben und somit ganze Fallen hinfällig werden lassen. Skills stimmen bei keinem NSC. TP auch nicht. Drachen: Longtooth. Verwendet man einfach die vorgeschriebene Alterskategorie oder doch lieber den vorgeschlagenen CR? Alles Sachen die bedacht werden müssen und für mich unter Anpassungen fallen.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Jadeite

  • Mitglied
Adevnture Path Frage
« Antwort #5 am: 02. Januar 2011, 23:43:50 »
Man muss konvertieren, aber der Aufwand hält sich in Grenzen. Es sind halt bei allen scheinbaren Ähnlichkeiten unterschiedliche Systeme.

Wormys_Queue

  • Mitglied
Adevnture Path Frage
« Antwort #6 am: 03. Januar 2011, 01:49:55 »
Alles Sachen die bedacht werden müssen

Nö. Unnötiger Perfektionismus. Und ich bin mir da sehr sicher, weil ich das schon alles mal durchexerziert habe. Kann man machen, kann sogar Sinn machen, aber müssen muss man nicht.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Adevnture Path Frage
« Antwort #7 am: 03. Januar 2011, 18:04:42 »
Wenn man das ganze Pathfinder nennen will schon. Alles andere ist... Murks. Ob es unnötig ist kann man die jeweilige Gruppe entscheiden lassen denke ich. Aber die vielen Konversionen der RotRL NSC lassen darauf schließen das einige das ähnlich wie ich sehen. Außerdem bin ich es meinen Spielern schuldig das nicht nur die Seite vor dem Tisch die richtigen Regeln verwendet.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Wormys_Queue

  • Mitglied
Adevnture Path Frage
« Antwort #8 am: 03. Januar 2011, 19:36:30 »
Wenn man das ganze Pathfinder nennen will schon.Alles andere ist... Murks.

Ist mir ehrlich gesagt egal, wie man das dann nennt. Ich bin zu alt (und zu erfahren), um mir von den Regeln das Spiel diktieren zu lassen. Die richtigen Regeln sind die, die ich benutze, nicht die, die in irgendeinem Buch stehen. Wichtig ist nur, dass die Spieler vorher wissen, was Sache ist.


Abgesehen davon hab ich dem TE nicht davon abgeraten zu konvertieren, ich hab ihn sogar auf entsprechende Vorarbeiten hingewiesen. Die ich übrigens (Überraschung) teilweise selber nutze, weil damit dann für mich kein Aufwand verbunden ist. Ob ich selber konvertiere oder nicht hängt aber ausschließlich von meiner Zeit und meiner Lust ab. Die Spieler interessiert es eh nicht.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
Adevnture Path Frage
« Antwort #9 am: 03. Januar 2011, 20:45:54 »
Wenn man das ganze Pathfinder nennen will schon. Alles andere ist... Murks. Ob es unnötig ist kann man die jeweilige Gruppe entscheiden lassen denke ich. Aber die vielen Konversionen der RotRL NSC lassen darauf schließen das einige das ähnlich wie ich sehen. Außerdem bin ich es meinen Spielern schuldig das nicht nur die Seite vor dem Tisch die richtigen Regeln verwendet.

Man kanns auch übertreiben. Vor allem bei den Randfiguren bei denen grad mal irgend ein vergleichender Skill Check fällig ist, hat sich mal so gar nichts getan das konvertiert werden müsste,
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Adevnture Path Frage
« Antwort #10 am: 03. Januar 2011, 23:34:08 »
Zitat
Man kanns auch übertreiben. Vor allem bei den Randfiguren bei denen grad mal irgend ein vergleichender Skill Check fällig ist, hat sich mal so gar nichts getan das konvertiert werden müsste,

Davon redet niemand.
Gerade du - der schon öfter die "Abwärtskompatiblität" kritisiert hat sollte wissen was gemeint ist.


Zitat
Ist mir ehrlich gesagt egal, wie man das dann nennt. Ich bin zu alt (und zu erfahren), um mir von den Regeln das Spiel diktieren zu lassen.
Oh das Alter Hase-Argument.  :wub:


Zitat
Abgesehen davon hab ich dem TE nicht davon abgeraten zu konvertieren
Nein du hast es als unnötig dargestellt. Ich weiß nicht ob du die Abenteuer schon mal gemastert hast (und bis zu welchem Teil), aber einige Sachen sind nur schwer mal eben on-the-fly zu modifizieren (von den Abenteuerinternen Logikfehlern mal abgesehen kommen dann noch Regelspäße dazu - oh Freude). Und wenn er Pathfinder spielt (und nicht irgendeine Homebrew-Pathfinder-Mischung) wird er nicht ohne Anpassungen auskommen (und wenn er sich nur vorab den KMV bei allen NSC notiert).
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
Adevnture Path Frage
« Antwort #11 am: 03. Januar 2011, 23:49:22 »
Zitat
Man kanns auch übertreiben. Vor allem bei den Randfiguren bei denen grad mal irgend ein vergleichender Skill Check fällig ist, hat sich mal so gar nichts getan das konvertiert werden müsste,

Davon redet niemand.
Gerade du - der schon öfter die "Abwärtskompatiblität" kritisiert hat sollte wissen was gemeint ist.


Zitat
Ist mir ehrlich gesagt egal, wie man das dann nennt. Ich bin zu alt (und zu erfahren), um mir von den Regeln das Spiel diktieren zu lassen.
Oh das Alter Hase-Argument.  :wub:


Zitat
Abgesehen davon hab ich dem TE nicht davon abgeraten zu konvertieren
Nein du hast es als unnötig dargestellt. Ich weiß nicht ob du die Abenteuer schon mal gemastert hast (und bis zu welchem Teil), aber einige Sachen sind nur schwer mal eben on-the-fly zu modifizieren (von den Abenteuerinternen Logikfehlern mal abgesehen kommen dann noch Regelspäße dazu - oh Freude). Und wenn er Pathfinder spielt (und nicht irgendeine Homebrew-Pathfinder-Mischung) wird er nicht ohne Anpassungen auskommen (und wenn er sich nur vorab den KMV bei allen NSC notiert).


Komich, gerade bei so einer simplen H&S Kacke wie Runelords sind die Regeln sowas von egal, entweder das gewürfelte Ergebnis passt oder halt nicht. Ist ja nicht so als dass sich z.B. die DCs wirklich geändert hätten.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

Wormys_Queue

  • Mitglied
Adevnture Path Frage
« Antwort #12 am: 04. Januar 2011, 12:36:27 »
Nein du hast es als unnötig dargestellt.

Um genau zu sein, habe ich die Frage, ob man Anpassungen vornehmen muss, mit "Nein" beantwortet. Ob es (speziell für den TE) nötig oder angebracht ist, hängt von Faktoren ab, die ich aufgrund mangelnder Information nicht einschätzen kann, weswegen ich in meinem Post eine entsprechende Einschränkung vorgenommen habe. Aber sofern er sich mit 3.5 gut genug auskennt, ist es kein Problem, die Abenteuer unmodifziert zu nutzen. Deswegen sticht auch das Alter-Hase-Argument; wenn er keine Ahnung von 3.5 hat oder überhaupt erst ein Rollenspielanfänger ist, dann sollte er tunlichst die Finger von den Runenfürsten lassen und direkt mit einem Pathfinder-AP beginnen, statt sich die Finger mit Anpassungen zu verbrennen, für die er (noch) nicht qualifiziert ist.

Komisch, gerade bei so einer simplen H&S Kacke wie Runelords

nur aus Interesse: Wenn du Runelords als simple H&S-Kacke bezeichnest, wie bezeichnest du dann die offiziellen 4E-Abenteuer?  :D
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

anonymous

  • Mitglied
Adevnture Path Frage
« Antwort #13 am: 04. Januar 2011, 13:30:14 »
nur aus Interesse: Wenn du Runelords als simple H&S-Kacke bezeichnest, wie bezeichnest du dann die offiziellen 4E-Abenteuer?  :D

Au ja. Spielen wir wieder "Kritisierst Du mein System, kritisier' ich Dein System"?

Wormys_Queue

  • Mitglied
Adevnture Path Frage
« Antwort #14 am: 04. Januar 2011, 15:06:01 »
Au ja. Spielen wir wieder "Kritisierst Du mein System, kritisier' ich Dein System"?

Nö. Hat ja schließlich nichts mit dem System zu tun.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds