Autor Thema: RotRL - Sins of the Saviors  (Gelesen 2616 mal)

Beschreibung: SPOILER

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
RotRL - Sins of the Saviors
« am: 13. Februar 2011, 18:40:35 »
Spoileralarm. Bitte alle Spieler die das Abenteuer noch spielen draußen bleiben!

Spoiler (Anzeigen)

« Letzte Änderung: 13. Februar 2011, 18:42:38 von Pestbeule »
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Fischkopp

  • Mitglied
    • Rorschachhamster
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #1 am: 13. Februar 2011, 20:10:48 »
Spoiler (Anzeigen)
:wink:
Mein Weblog: http://rorschachhamster.wordpress.com/
"Metagaming is for pussies." -mxyzplk

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #2 am: 13. Februar 2011, 21:50:31 »
Was Fischkopp sagt.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

Wingless

  • Mitglied
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #3 am: 14. Februar 2011, 18:41:03 »
Lass sie doch einen Hinweis finden, der besagt, dass die Position von Xin Shalast nur in der Runenschmiede zu finden ist. Und füge einen wichtigen Hindweis für Xin Shalast an passender Stelle in die Runenschmiede ein.

Gruß Michael

Wormys_Queue

  • Mitglied
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #4 am: 14. Februar 2011, 19:40:12 »
Spoiler (Anzeigen)
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Windjammer

  • Mitglied
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #5 am: 14. Februar 2011, 22:37:05 »
Spoiler (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 14. Februar 2011, 22:38:41 von Windjammer »
A blind man may be very pitturesque; but it takes two eyes to see the picture. - Chesterton

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #6 am: 14. Februar 2011, 22:41:38 »
Ich finde den Ansatz gut sie nach Xin wandern zu lassen, dort können sie sich eine blutige Nase holen und nochmal den Tip zur Schmiede abgreifen. Wirkt auch etwas organischer.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #7 am: 14. Februar 2011, 22:46:55 »
Spoiler (Anzeigen)
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #8 am: 14. Februar 2011, 22:53:44 »
Klingt nach einer gesunden Einstellung.

Zu Lost Cities kann ich dir leider nichts sagen, habe ich noch keinen Blick reingeworfen, werde ich wohl auch nicht tun.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #9 am: 26. Februar 2011, 11:56:24 »
Hat eigentlich jemand den "Scribbler´s Rhyme" übersetzt? Bräuchte ihn evtl heute abend.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #10 am: 20. März 2011, 04:40:47 »
Hier ist übrigens meine doch etwas freie Übersetzung. Ich hab jede Zeile einzeln ausgeschnitten und die Spieler mussten das ganze dann zusammensetzen. So konnt ich am ehesten das Chaos "rüberbringen" in dem sie niedergeschrieben waren, ohne eine genaue Ordnung. Das Zusammensetzen war auch nicht zu aufwändig, sondern ein kurzweiliger "Rätselspaß".

Zitat
Ist mächtige Magie dein Begehren,
die alte Runenschmiede solltest du beehren!
Denn nur an diesem Ort, steht des Magiers Kunst,
von Anbeginn in höchster Gunst.

Am östlichen Ufer des dampfenden See sich spiegelt,
Wenn der Sonnenuntergang das Ende des Tages besiegelt,
Wo das Antlitz der Sieben ruht leis,
Am Tor zur Runenschmiede bilden sie einen Kreis.

Ein jeder Stein das Antlitz eines Fürsten ziert,
ein Teil des Schlüssels nachdem es dich giert,
Biet Zauber und Gebet laut gerufen,
Nimm sieben Schlüssel und erklimm die Stufen.

Xin wartet oben auf dem Gipfel der liegt da im Eise,
seine königliche Stimme den Weg dir weise
Im Sihedron dreh die Schlüssel zweimal herum
vor dir nun liegt der Runenschmiede Zentrum.

Und nun da du die Schmiede gefunden hast,
An seltnem Wissen dein Geist sich labt ohne Last,
Und wenn dein Körper einst von dannen geht,
in Runenschmiede auf ewig dein Werk besteht.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Dryder

  • Mitglied
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #11 am: 25. März 2011, 17:49:46 »
Hatte ich auch mal übersetzt:

Ist hohe Magie dein einziger Wunsch im Leben,
zur alten Runenschmiede du dich musst begeben!
Denn nur hier erfährt des Magiers Kunst
Echte, wahrhaftige Gunst.


An des dampfenden Spiegels östlichen Ufern,
Am Ende des Tages, wenn die Dämmerung nicht fern,
Wo sieben Köpfe in Stille warten,
Wächter im Kreis, an der Schmiede Pforten.


Jeder Stein das Antlitz eines der Herrschaften,
Einen Teil des Schlüssels diese Herrscher bewachen.
Die richtigen Zauber oder Gebete angeboten,
Nimm die sieben Schlüssel und beschreite die Stufen.


Auf gefrorenem Berge, Xin werdet ihr sehen,
Sein offener Mund ist es, durch den ihr müsst gehen.
In Sihedron, die Schlüssel zweimal drehen,
und die geheime Schmiede ihr könnt begehen.


Und nun, da ihr seit eingedrungen,
kann sich euer Geist an uraltem Wissen laben.


Tom Ganz
"Never trust a smiling GM"

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #12 am: 25. März 2011, 18:39:25 »
Mal eine Frage. Meine Spieler werden am Sonntag zu der Location der Runenschmiede reisen. So ganz versteh ich nicht wie das dort aufgebaut ist. Laut Abenteuer ist es ungefähr August (also sollte es in Varisia warm sein). Warum liegt dort Schnee? Na klar weil es so hoch nördlich und in den Bergen liegt. Doch wie kann man dann den Steinkreis mit blossem Auge sehen (bei der Beschreibung der Location)?

Xins Antlitz müsste sich laut der weiter gehenden Beschreibung in 16.000 Fuss Höhe sein - heißt der Steinkreis kann nicht viel weiter unten sein. Oder?
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

achwas

  • Mitglied
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #13 am: 03. April 2011, 16:14:51 »
Doch wie kann man dann den Steinkreis mit blossem Auge sehen (bei der Beschreibung der Location)?

Xins Antlitz müsste sich laut der weiter gehenden Beschreibung in 16.000 Fuss Höhe sein - heißt der Steinkreis kann nicht viel weiter unten sein. Oder?

Naja , die Beschreibung der Bergspitze ist ja sehr lose gehalten. Das einzige was gesagt ist, dass der Steinkreis "etwas unterhalb" der Spitze liegen soll

Von daher würde ich ansetzen dass er auf einem Grad oder ein vorspingenden Felsnase/Bergflanke gelegen ist, und sich gegen den Himmel/die Wolken abzeichnet (ähnlich wie ein Gipfelkreuz) . . Aufgrund der exponierten Lage bleibt dort auch nur wenig Schnee und verwehtes Eis liegen und ihre Form ist entsprechend nicht von Schneewehen verhüllt.

Alternativ könnte man die die Monolithen mit Erzadern durziehen und im Dämmerlicht zischen fels und ewigem eis aufblinken sehen

Ich denke auch dass ihn lokale Hirten (oder was auch immer die Gegend bevölkert ) den Steinkreis und das Gesicht kennen, und auf Nachfrage (oder klingende Münze) die Charaktere entsprechend aufklären. Den Berg selbst meiden sie, Aberglaube oder was auch immer, und ständen entsprechend nicht als Führer bereit, aber das ganze kurz mit Holzkohle skizzieren oder in den Sand zeichnen ? Warum nicht ?

Alternative Drei "Grobe Keule" : Schick einem religiös veranlagten character eine Vision die den Berg zeigt. Als er ihn "en nature" sieht, erinnert er sich plötzlich an die riesenhafte Fratze  mit dem Steikreis als Krone auf der Bergflanke, und ihm/ihr läuft ein eisiger Schauer über den Rücken....

Was ich an dieser stelle extrem schade fand/finde, ist dass das Abenteuer keine Ausgestaltung des epischen Aufstiegs durch Eis und Schnee und tobende Winde an diesen einsamen Ort vornimmt. Ein Biwak in sturmumtoster Nacht irgendwo hoch in der wand, wilde Kletterpartien entlang vereister Bergflanken...  verpasste Gelegenheit ?

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
RotRL - Sins of the Saviors
« Antwort #14 am: 03. April 2011, 16:47:08 »
Hm, in Stufen mit Luftwandelnden Geisterrößern... war der Aufstieg bei uns eh nicht besonders "episch". Hätte ich mir auch cooler vorgestellt (um genau zu sein hatte ich so etwas wie den Drailer zu Dragon Age im Kopf als die Figuren den Berg erklimmen und oben gegen den Drachen kämpfen). Hier wars etwas weniger episch. ^^

Dafür war der Kampf mit dem Drachen echt eine harte Nuss und wird noch in eine zweite Runde gehen.

PS: Vergebt ihr XP wenn ein Gegner mittels Einschüchterung zum Rückzug gezwungen wird? Im Falle des Drachens (der ja ein Hinderniss darstellt um die Runenschmeide zu überwinden) sehe ich ihn keineswegs als überwunden an: Immerhin hat er sich nun in seinen Hort zurückgezogen und muss dort wieder bekämpft werden bevor er den Weg durch seinen Hort freigibt.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/