Autor Thema: Paranoia auf Deutsch  (Gelesen 1607 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fischkopp

  • Mitglied
    • Rorschachhamster
Paranoia auf Deutsch
« am: 22. Februar 2011, 18:44:06 »
Der Manticore Verlag hat gerade das neue Paranoia auf Deutsch angekündigt.
Hat jemand Erfahrungen damit, auf Englisch oder so? Bin am überlegen, mein Regelbuch von 89 oder was in Rente zu schicken. Also, taugen die was und wie sehr lohnt sich das?
Mein Weblog: http://rorschachhamster.wordpress.com/
"Metagaming is for pussies." -mxyzplk

Glgnfz

  • Contest 2010
    • Von der Seifenkiste herab...
Paranoia auf Deutsch
« Antwort #1 am: 22. Februar 2011, 19:04:35 »
Das, was ich bisher sehen konnte, sieht kaufenswert aus! :thumbup: Vor allem war ein besserer Übersetzer dran, als ich es bin.

Heretic

  • Mitglied
Paranoia auf Deutsch
« Antwort #2 am: 06. März 2011, 21:59:11 »
Es soll Leute geben, die es schon sogar vorbestellt und sogar schon im Vorraus bezahlt haben... ^^

Hey, es ist Paranoia!

Auch wenn die Version eine Übersetzung von Mongoose-Material ist...

Ich vertraue da dem Mantikore-Verlag!

:D

Arkam

  • Mitglied
Paranoia auf Deutsch
« Antwort #3 am: 22. Februar 2020, 16:23:42 »
Hallo zusammen,

inzwischen  hat der Manticore Verlag ja nach 2 Abenteuern Paranoia eingestellt. Paranoia gibt es jetzt auf Deutsch vom Ulisses Verlag.
Ich persönlich bin davon begeistert. Endlich kann man nach den Regeln auch Mal eben schnell eine Runde spielen. Denn die Regeln sind einfach genug das man an einem, Abend Charaktere aufstellen kann und eine Mission spielen kann.
Das Kampfsystem arbeitet mit Karten. Solange alles beim Standard bleibt hat man so kein Problem. Aber wenn man eigene Missionen schreibt und eigene F&D /F&E experimentelle Waffen und Geräte einführt bekommt man ein kleines und wohl auch lösbares Problem.
Besonders gut gefallen mir die Missionen zu den neuen Regeln. Die meisten sind nämlich keine Klon Verheizungsfabriken sondern die Autoren haben sich Gedanken zum Hintergrund und möglichen Lösungen gemacht.

Da man hier ja keine Anhänge verwenden kann erlaube ich mir einen Verweis auf https://www.tanelorn.net/index.php/topic,114002.0.html wo mein Material zu Paranoia, zum Teil schon auf die neue Fassung umgesetzt und Einiges speziell für die neue Fassung eingestellt habe.

Gruß Jochen

Arkam

  • Mitglied
Paranoia auf Deutsch
« Antwort #4 am: 05. März 2020, 08:15:12 »
Hallo zusammen,


hier Mal ein Update zu meinem Paranoia Projekten. Da ich festgestellt habe das das Schreiben von Missionen und Quellenmaterial, gerade wenn man keine Runde hat, fast schon in Arbeit ausartet kann es durchaus dauern bis die Projekte fertig werden. "Knall im Sektor ALL" startete 2005 und hatte noch Vorgänger die noch mit AmiPro von Lotus, kennen wahrscheinlich nur noch die wenigsten, begonnen wurden.

Wer den Prozess beschleunigen will macht das am besten indem er interessantes Feedback gibt. Ansonsten wird das Material soweit fertig das man es guten Gewissens in ein Forum einstellen kann wenn es eben soweit ist.


Der jüngste Zugang bei den Missionen ist "Invasion im Sektor TNT".  Der grundlegende Ablauf der Mission steht auch schon.
Spoiler (Anzeigen)
Aber ansonsten ist auch noch Nichts ausgearbeitet.

Für die Mission möchte ich Fotos von meinen , Gegner des Abenteuers machen. Die Miniaturen dafür stammen von Games Workshop. Weiß jemand ob Games Workshop Fan Richtlionien für solche Projekte hat und wo ich sie finde?  Mich würde vor allen interessieren ob ich die Originalnamen nutzen kann.


Ein Quellenbuch über Drogen exisiert auch schon als Bruchstück. Aber da fällt mir im Moment nichts passendes ein. Ich werde Mal in "Akute Paranoia" schaun und mir ein paar Anregungen holen.

"Klone wollt ihr ewig leben?" bekommt noch ein paar Nebenmissionen und ist dann vom Inhalt her fertig. Nur die endgültige Umsetzung auf die neue Edition wird noch etwas auf sich warten lassen.

Mit "Yellow Submarin", Arbeitstitel
Spoiler (Anzeigen)
und "Time after Time"
Spoiler (Anzeigen)
  habe ich Mal wieder in die Textverarbeitung gebracht. "Time after Time" wird wohl die nächste Paranoia Mission die ich ernsthaft angehen werde.

Ideen, Vorschläge, Anregungen aber auch konstruktive Kritik werden gerne entgegen genommen.


Gruß Jochen

Arkam

  • Mitglied
Paranoia auf Deutsch
« Antwort #5 am: 09. März 2020, 08:25:30 »
Hallo zusammen,

derzeit schaue ich mir gerade YouTube Videos zum Open Source DTP Programm Scribus an. Denn ich habe das Gefühl das das zwar etwas Einarbeitungszeit und Übung erfordert aber letzendlich Zeit spart. Denn schon beim ersten Video zeigte sich das die Titelseite die ich bisher mit GIMP erstellt habe mit Scribus Bordmitteln zu erstellen ist. Ich bin echt gespannt darauf wie es jetzt weiter geht. Gerade schaue ich mir ein Video an das die Aufbereitung einer größeren Druckwerks zeigt.
Falls jemand ebenfalls ein Projekt verfolgt hier noch ein paar Links. Die YouTube Videos stammen vom Kanal Lettmann-Web unter https://www.youtube.com/channel/UCrOz7slougkE63nN8QKmw5w. Scribus selbst gibt es unter https://www.scribus.net/.

Inzwischen nutze ich Dropbox und GoogleDrive regelmäßiger, Unter https://www.dropbox.com/sh/ss4s84owkz5yn6f/AACOdVkcNB79EjY1qpzdg0Aia?dl=0 oder https://drive.google.com/drive/folders/1lRD3Vapzj11h-pAoT9r7_wX_0MrK9aJm?usp=sharing findet ihr jetzt das Paranoia Material.
Der letzte Neuzugang sind die Bodenpläne die FanPro damels für Shadowrun zur Verfügung gestellt hat, siehe http://www.shadowrun.de/sr/material/bodenplaene/bodenplaene.html . Ich will für "Time after Time" das Hochhaus verwenden und die anderen Pläne fand ich so interessant das ich es einstelle. Wer einen funktionierenden Link kennt oder erwähnt werden will weil er die Rechte darauf hat möge sich bitte melden.

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: 05. Mai 2020, 09:54:42 von Arkam »