Autor Thema: Sons of Gruumsh  (Gelesen 612 mal)

Beschreibung: Mal anders herum ...

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schreckensjul

  • Mitglied
  • Visit me at Online Games!
    • The Legacy of Fire
Sons of Gruumsh
« am: 27. März 2011, 14:41:45 »
Hallo Forum!

Ich hatte mal die Idee Sons of Gruumsh mal etwas anders zu leiten und zwar so, dass die SC eben die Sons of Gruumsh sind. Es würde sich dann um eine reine Orkgruppe handeln (Orks, Halb-Orks, Orogs) und die Handlung würde quasi komplett anders herum aufgezogen. Diese Orkgruppe untersteht direkt dem Orkkönig Thrull (dem eigentlichen Bösewicht des Abenteuers), welcher diese ausschickt um in Melvaunt eben jene Adelssprösslinge zu entführen, zu dessen Rettung die SC in der originalen Handlung ausgeschickt werden. Diese will er dann zu Ehren Gruumshs opfern und die Stadt dadurch eventuell in einen Bürgerkrieg stürzen (wird so im Abenteuer angedeutet).

Die Handlung würde also mit Part 1 in Xul-Jarak beginnen, hier kann ein wenig 'Ork-Rollenspiel' stattfinden. Die Ork-SC haben eine Audienz bei Thrull, können mit anderen Bewohnern der Zitadelle interagieren (z.Bsp. Informationen über Melvaunt und die Reiseroute sammeln, Ausrüstung beschaffen). Part 2 die Reise kann dann wohl größtenteils so übernommen werden, nur das man aus der anderen Richtung kommt. Part 3 wäre dann Melvaunt, was ich dann eher offen gestalten würde. Die Ork-SC können sich entscheiden ob sie sich in die Stadt einschleichen möchten, vielleicht getarnt eindringen oder unter dem Vorwand Handel treiben zu wollen Zutritt verschaffen wollen. Nach und Nach müssen sie dann die fraglichen Adelshäuser ausfindig machen und die Adelssprösslinge entführen, entweder still und heimlich oder in Form brutaler Überfälle, was natürlich mehr Aufmerksamkeit erregen dürfte. In Melvaunt könnte man vielleicht noch eine Kontaktperson einbauen, einen dubiosen Halb-Ork, der die SC gegen Gold mit Informationen versorgt.

Part 4 wäre dann die Rückreise mit den entführten Adelssprösslingen, hier könnte man noch etwas Spannung aufbauen, in dem die Gruppe es schaffen muss ohne aufzufallen mit diesen auf einem Ochsenkarren die Stadt verlassen muss. Schließlich gibt es dann so wie als Schlussbegegnung vorgesehen ein großes Orkfest in Xul-Jarak, bei dem Thrull den Erfolg der Gruppe feiert. So wie in der eigentlichen Handlung eine Orkgruppe das Fest der SC überfällt, ist es in diesem Fall eine Abenteurergruppe, welche ausgeschickt wurde die Adelssprösslinge zu retten und sich an die Fährte der Orkgruppe geheftet hat. Zusammen mit Thrull und ein paar weiteren NSC müssen die Ork-SC sich dann in dieser finalen Begegnung behaupten. Wer hier an Dungeon Keeper denkt, liegt absolut richtig ^^

Die finale Begegnung wäre dann also der Kampf der auch auf dem Cover zu sehen ist ...

Ich suche hier noch ein wenig Input, vor allem wie man den Part in Melvaunt noch so gestalten könnte, da der ja am massivsten umgeschrieben werden muss. Am Ende des Abenteuers werden dann die Adelssprösslinge zu Ehren Gruumsh geopfert und Thrull kann die Gefolgschaft aller Orkstämme von Thar einfordern, die sich bei Xul-Jarak versammeln um Melvaunt zu erobern. Die Ork-SC bekommen dann als 'Belohnung' jeweils einen eigenen Kriegstrupp unterstellt und das AB würde offen enden, wenn sich die Orkstreitmacht in Richtung Melvaunt in Bewegung setzt.

Wer die Handlung des AB im Original nicht genau kennt, kann sich ja die Gate-Rezi anschauen. Gruß, Jul