Autor Thema: Welcher Pathfinder Adventure Path?  (Gelesen 3964 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taled

  • Mitglied
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« am: 12. September 2011, 17:43:32 »
Moin moin,

da ich damals mein Dungeon-Abo in ein Pathfinder Adventure Path - Abo umwandelte, besitze ich alle Adventure Paths, habe diese aber nie komplett durchgelesen.

Nun möchte meine Gruppe unsere Age of Worms - Kampagne pausieren, da ein Spieler weggezogen ist.

Ich bitte hier darum, mir subjektive Einschätzungen zu geben, welcher der Adventure Paths vorzuziehen sei.

Bedankt,
Taled

Greifenklaue

  • Mitglied
    • http://www.greifenklaue.de
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #1 am: 12. September 2011, 18:33:26 »
Kommt natürlich sehr auf Deinen Geschmack (und die Deiner Spieler) an.

Ein guter Path, mit dem ich bisher viel Spaß hatte, ist Rise of the Runelords.
Ist ein guter Einstieg in Golarion, wenn er auch nicht Golarion vorstellt (sondern nur eine Ecke).

Magst du es sandboxiger / oldschooliger, ist Kingmaker eine gute Wahl, wo die Helden zu regionalen Herrschern reifen. Beste Hexcrawl-Action mit Entwicklung eines politischen Spiels.

Hunter

  • Mitglied
    • Savage Tide
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #2 am: 13. September 2011, 08:27:30 »
Da die Pfade zum teil sehr unterschiedliche Themen behandeln, solltest du dir vorher klar werden, welche Thematik du in deinen Abenteuern haben willst. Dann kann man dir hier auch gezielter weiter helfen. Ansonsten kann hier nur jeder seine persoenlichen Lieblinge einbringen (und im Prinzip ist es nun mal so, dass keiner der Abenteuerpfade besonders schlecht gewesen waere).
Stopper der Grausamen Flut, Töter des Erben des Feuers, Vernichter der Kadaverkrone und Erlöser des Fluchs des Purpurthrons.

RttToEESL#99

  • Mitglied
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #3 am: 13. September 2011, 10:22:38 »
Ich kann Schlängenschädel leider nicht empfehlen.
Der Anfang war nett, das Sandboxabenteuer hat meinen Spieler ganz gut gefallen. Allerdings hat das Krankheitssystem den Spaß ruiniert. Hätte man weglassen sollen. Außerdem wars etwas stressig als SL über alles Buch zu führen.
Danach gehts mit dem Pfad leider abwärts. Eine lange langweilige Reise, bis es wieder etwas interessanter wird. Leider gibt es dann nur noch Kämpfe, Kämpfe. Im Ziel, einer versunkenen Stadt gehts wiederum nur um eine Aneinanderreihung von Kämpfen und das ohne Karten. Es gibt lediglich eine Übersichtskarte der Stadt.
Dazu fielen mir immer wieder fehlende Angaben auf.
z.B.
Spoiler (Anzeigen)
Gegen Ende des Pfades werden immer mehr die Kämpfe forciert. Allein in der Festung des Feindes darf man ca 2-3 Dutzend mal gegen die immer gleiche Patroulliengruppe kämpfen. *schnarch*
Aktuell leite ich diese Kampagne und bin in Band 2 auf der schnarchlangweiligen Reise, die eigentlich ein Wettlauf sein soll. Leider bekommt man von den anderen Gruppen kaum etwas mit. Viel mit Wettlauf hat das nichts zu tun. Habe allerdings die restlichen Bände schon durchgelesen und bin leider arg enttäuscht. Viele andere wohl auch, ansonsten hätte der Pfad bei Paizo in der Kundenbewertung eine höhere Wertung bekommen.

Wesentlich besser scheint der neue Pfad Kadaverkrone zu werden. Band 1 las sich super. Abwechslungsreich und spannend. Und mit etwas Mühe, kann man sicherlich eine super Gruselstimmung an den Tisch zaubern. ;)

Taled

  • Mitglied
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #4 am: 13. September 2011, 22:37:41 »
Danke euch!

@Greifenklaue: dann werde ich mir RoR mal genauer ansehen.

@Hunter: ja, ich hatte gehofft, daß mir ein oder zwei Leute ihre Lieblinge nennen. Hast du einen?

@RttToEESL#99: Schlangenschädel werde ich wohl erst mal melden (ich hatte den letzten Band mal durchgelesen und war nicht begeistert). Ob Kadaverkrone was für meine Spieler wäre, weiß ich nicht. Gruselstimmung kommt eigentlich selten bei uns auf (leichte Autisten, alle miteinander, ich auch ...)

Erstmal,
Taled

Hunter

  • Mitglied
    • Savage Tide
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #5 am: 14. September 2011, 09:45:54 »
Gut in diesem Falle würde ich Savage Tide oder Legacy of Fire empfehlen.

Erster sehr episch und ideal wenn man Piraten / Dinosaurier / Dämonen mag.

Legacy of Fire einfach mit herrlicher 1001 Nacht Atmosphäre und viel Geschichte.

Zu beiden Abenteuerpfaden gibt es Einträge von mir in der Story Hour...
Stopper der Grausamen Flut, Töter des Erben des Feuers, Vernichter der Kadaverkrone und Erlöser des Fluchs des Purpurthrons.

Horrorking

  • Mitglied
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #6 am: 14. September 2011, 23:13:43 »
Wobei Savage Tides noch 3,5 ist.
Psi-Meister der Indifferenz
Proud Member of the PL

Nadir

  • Mitglied
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #7 am: 15. September 2011, 07:49:04 »
Die Abenteuerpfade inklusive Beschreibung findest Du hier:

Rise of the Runelords
klassischer Abenteuerpfad in Varisia, 3.5

Curse of the Crimson Throne
Stadtkampagne mit einigen Wildniselementen, 3.5

Second Darkness
erst Stadtabenteuer, später gehts in die Finsterlande und es gibt Drow! , 3.5

Legacy of Fire
1001 Nacht Kampagne, 3.5

Council of Thieves
Stadtkampagne in Cheliax, Kundschafter Loge vs Teufelsanbeter, 3.5

Kingmaker
Sandboxkampagne für ein eigenes Reich, Erkundung und Politik, Pathfinder!

Serpents Skull
Erkunderkampagne in bester Indiana Jones Manier, Pathfinder
Deutsch komplett erschienen: Schlangenschädel

Carrion Crown
finstere Untotenkampagne in Ustalav, Pathfinder
Deutsche Übersetzung läuft aktuell: Kadaverkrone (Teil 2 erscheint zeitnah)

Jade Regent
Tian Xia (asiatisch) Kampagne, Pathfinder (aktuell ist Teil 2 draussen)
Deutsche Übersetzung nicht geplant!


Das sind die momentan erhältlichen Abenteuerpfade. Auf dieser Seite findest Du eine Kurzübersicht der einzelnen Pfade mit eingängiger Beschreibung.
Was letzten Endes zu Deiner Gruppe passt oder nicht, kannst nur Du selbst entscheiden.
Ich empfehle Dir einen der beiden deutschen Abenteuerpfade. Die Übersetzung ist gut und es fällt spontan leichter vorzubereiten.
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Taled

  • Mitglied
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #8 am: 16. September 2011, 11:33:18 »
Danke euch.

Ich denke ich blättere mal ein bisschen in RoR und laß mich dann von den Einfällen und Wünschen meiner Spieler überraschen.

Bis denne
Taled

RttToEESL#99

  • Mitglied
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #9 am: 16. September 2011, 12:25:11 »
RotR hab ich als Spieler erlebt und muss sagen, dass nicht viel davon hängengeblieben ist. Ich fands recht langweilig sodass wir meist mehr Zeit mit Hintergrundgeschichten verbracht haben, als mit dem eigentlichen Abenteuer.
Für den Einstieg aber sicherlich nicht schlecht. Gerade für den Spielleiter weil ca 95 % aller Monster nur stupide Haudraufs sind.

sir_ollibolli

  • Mitglied
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #10 am: 16. September 2011, 16:46:29 »
"Council of Thieves" ist der erste PF-Abenteuerpfad von Paizo, nicht mehr 3.5
It's astounding, time is fleeting. Madness takes its toll... (Riffraff)

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #11 am: 17. September 2011, 11:56:26 »
RotR hab ich als Spieler erlebt und muss sagen, dass nicht viel davon hängengeblieben ist. Ich fands recht langweilig sodass wir meist mehr Zeit mit Hintergrundgeschichten verbracht haben, als mit dem eigentlichen Abenteuer.
Ich weiß nicht, wie es bei den anderen Abenteuerpfaden ist, weil ich die teilweise nur angelesen habe (um zu enscheiden, welchen ich ggf. als nächstes anbieten würde) aber gerade RotRL steht und fällt mit der Arbeit, die sich der SL damit macht. Ich bin z.B. der festen Überzeugung, der Abenteuerpfad kann nicht vernünftig tiefgängig geleitet werden, wenn der SL ihn nicht vorher komplett gelesen hat. Wenn er immer nur einen Band zur Zeit liest, kann da nur schwer was episches (episch hier nicht im Sinne von High-Lvl.) draus werden.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Taled

  • Mitglied
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #12 am: 17. September 2011, 13:30:51 »
@ Xiam: danke für den Gedanken. Mal schauen was die Spieler für Wünsche äußern.

Schönen Tag noch,
Taled

RttToEESL#99

  • Mitglied
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #13 am: 17. September 2011, 13:58:15 »
Ich weiß nicht, wie es bei den anderen Abenteuerpfaden ist, weil ich die teilweise nur angelesen habe (um zu enscheiden, welchen ich ggf. als nächstes anbieten würde) aber gerade RotRL steht und fällt mit der Arbeit, die sich der SL damit macht. Ich bin z.B. der festen Überzeugung, der Abenteuerpfad kann nicht vernünftig tiefgängig geleitet werden, wenn der SL ihn nicht vorher komplett gelesen hat. Wenn er immer nur einen Band zur Zeit liest, kann da nur schwer was episches (episch hier nicht im Sinne von High-Lvl.) draus werden.

Was genau ändert sich denn, wenn der SL die anderen Teile vorher liest?

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Welcher Pathfinder Adventure Path?
« Antwort #14 am: 17. September 2011, 15:46:13 »
Er kann spätere Ereignisse, die in einem Abenteuer angedeutet werden, dadurch besser ihre Schatten voraus werfen lassen, weil er eben genau weiß, was passiert (passieren wird).

Beispiele, Spieler des AP sollten dies nicht lesen (Anzeigen)
1984 was not supposed to be an instruction manual.