• Drucken

Autor Thema: Skyrim (The Elder Scrolls V)  (Gelesen 25231 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #135 am: 06. September 2012, 07:04:07 »
Colloquial bekannt? Du meinst commonly known?

Unter Skyrim Spielern vielleicht. Ich besitze Skyrim bisher nicht und bin daher auch in keinen entsprechenden Foren aktiv.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Judas Dukat

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #136 am: 06. September 2012, 07:22:59 »
Colloquial bekannt? Du meinst commonly known?

Unter Skyrim Spielern vielleicht. Ich besitze Skyrim bisher nicht und bin daher auch in keinen entsprechenden Foren aktiv.

Jedes Spiel in der Verkaufsversion nennt man, wenn es um Mods geht, [Spielname] Vanilla...
"Gesunder Menschenverstand: eigentlich nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat."

Thanee

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #137 am: 06. September 2012, 08:30:19 »
colloquial = umgangssprachlich ;)

"Vanilla" ist in der Tat ein recht bekannter und weithin genutzter Begriff. Nicht nur bei Computerspielen.

Bye
Thanee

Nadir

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #138 am: 06. September 2012, 08:33:41 »
War/Ist mir auch nicht bekannt. Nur fürs Protokoll.
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Archoangel

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #139 am: 06. September 2012, 09:25:53 »
War/Ist mir auch nicht bekannt. Nur fürs Protokoll.

+1
In diesem Thread gibt es wunderbare Beispiele, dass Schulpflicht und Dummheit sich nicht ausschließen. (Tempus Fugit)

4E Archoangel - Love me or leave me!

TheRaven

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #140 am: 06. September 2012, 10:09:18 »
Bei Spielen, die seit Jahren auf dem Markt sind und entweder vom Hersteller oder den Fans umfangreich weiterentwickelt wurden oder bei Spielen, wo Mods einen signifikanten Anteil am Produkt haben, also direkt in das Spiel integriert sind und offiziell unterstützt werden, ist der Begriff "Vanilla" äusserst geläufig. Zugegeben, es ist ein Begriff aus dem englischen Sprachraum aber auf Deutsch hat sich da bisher keine Alternative etabliert.

Der Begriff stammt wohl ursprünglich aus dem BDSM-Bereich so weit ich weiss bzw. wurde dort sicherlich zuerst verwendet und ist seit Jahren bekannt. Vanilla-Sex = Blümchensex. Also ohne Zubehör und erweitertes Repertoire. Schaltet auch Morgen wieder ein, wenn es heisst: "the more you know".
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #141 am: 06. September 2012, 11:03:21 »
Vielen Dank für die Aufklärung, das wusste ich tatsächlich noch nicht.  :thumbup:

Naja, so viel spiele ich eben nicht und bewege noch viel weniger in der Gamer-Szene herum, daher ist mir der Begriff noch nicht untergekommen. Und da ich auch im BDSM-Bereich eher wenig bewandert bin konnte ich mir die Etymologie auch nicht herleiten.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Scurlock

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #142 am: 06. September 2012, 12:47:12 »
Was möchtest Du mir damit sagen? Skyrim hörte sich anfänglich spannend an und ist ja auch nicht grausam aber in meinen Augen überhypt. Ich wurde von dem Hype damals erfasst und das Spiel hat mich sehr schnell ernüchtert. Das kann man eigentlich auch in dem Thread nachlesen.
Das gleiche lässt sich auch über D3 sagen und trifft, wenn man die Reaktionen der Spieler mittlerweile betrachtet, dort wohl noch mehr zu. Wenn man also Statements wie "vollkommen überhypt" verwendet, sollte man sich auch bewusst sein, dass dies nicht nur auf Skyrim, sondern insbesondere auch für Blizzards Diablo 3 zutrifft.

Und wie Thanee schon richtig schrieb, sind Geschmäcker halt verschieden.
And now the rains weep o'er his hall and not a soul to hear...

Thanee

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #143 am: 06. September 2012, 12:48:08 »
"Vanilla" ist aber auch eher im englischsprachigen Raum üblich, würde ich sagen.

Bye
Thanee

Paladina

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #144 am: 06. September 2012, 13:18:41 »
"Vanilla" ist aber auch eher im englischsprachigen Raum üblich, würde ich sagen.

Bye
Thanee


Nun ja, da gerade die Moddingszene nicht standardmäßig deutsch ist, kein Wunder, dass es dennoch mal hier auftaucht. Nur so als Anmerkung.  :)
Wobei ich mich ja schon sehr darüber freue, dass immer mehr Modder dafür sorgen, dass ihre Arbeit mit anderen Sprachen synchronisiert wird. Teilweise sind es meist eher klapprige Übersetzungen, aber ich denke, dass sich auch hier noch einiges bessern wird. Immerhin hat die Moddingszene in Punkto Professionalität von Oblivion zu Skyrim einen gehörigen Sprung gemacht. Während bei Oblivion die Hälfte der Mods total verbuggt war, habe ich bei Skyrim bisher grade mal ein oder zwei Mods gehabt, die wirklich Probleme verursacht haben. Ich bin allgemein sehr verwundert, dass mein Skyrim noch nicht explodiert ist, bei den ganzen Mods, die ich inzwischen drauf habe. (50? 60?)
"If you are to truly understand, then you will need the contrast, not adherence to a single ideal." - Kreia

Thanee

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #145 am: 06. September 2012, 14:17:20 »
Nun ja, da gerade die Moddingszene nicht standardmäßig deutsch ist, kein Wunder, dass es dennoch mal hier auftaucht. Nur so als Anmerkung.  :)

Ich meinte damit auch eher, dass die Leute, die den Begriff nicht kennen/kannten, kaum stark in der Moddingszene involviert sein dürften und vermutlich auch nicht ständig in englischsprachigen Foren rumhängen. ;)

Bye
Thanee

Calivar

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #146 am: 07. September 2012, 10:34:28 »
Was möchtest Du mir damit sagen? Skyrim hörte sich anfänglich spannend an und ist ja auch nicht grausam aber in meinen Augen überhypt. Ich wurde von dem Hype damals erfasst und das Spiel hat mich sehr schnell ernüchtert. Das kann man eigentlich auch in dem Thread nachlesen.
Das gleiche lässt sich auch über D3 sagen und trifft, wenn man die Reaktionen der Spieler mittlerweile betrachtet, dort wohl noch mehr zu. Wenn man also Statements wie "vollkommen überhypt" verwendet, sollte man sich auch bewusst sein, dass dies nicht nur auf Skyrim, sondern insbesondere auch für Blizzards Diablo 3 zutrifft.

Und wie Thanee schon richtig schrieb, sind Geschmäcker halt verschieden.

Wir befinden uns hier aber im "Skyrim-Thread". Ich habe ja nicht gesagt, dass Skyrim das einzig überhypte Spiel sei. Was also hat D3 oder irgendein anderes Spiel damit zu tun?!

Gerade in der "Rollenspiel-Fan-Gemeinde" wurde Skyrim heiß erwartet und "über den Klee" gelobt und angepriesen. Ich selber habe mich davon auch gerne anstecken lassen, schließlich gab es davor lange keine richtig tollen Titel mehr (m.M. nach).
Letzlich hat mich Skyrim dann doch enttäuscht und konnte mich nicht wirklich lange begeistern.

Scurlock

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #147 am: 07. September 2012, 11:04:31 »
Wir befinden uns hier aber im "Skyrim-Thread". Ich habe ja nicht gesagt, dass Skyrim das einzig überhypte Spiel sei. Was also hat D3 oder irgendein anderes Spiel damit zu tun?!

Gerade in der "Rollenspiel-Fan-Gemeinde" wurde Skyrim heiß erwartet und "über den Klee" gelobt und angepriesen. Ich selber habe mich davon auch gerne anstecken lassen, schließlich gab es davor lange keine richtig tollen Titel mehr (m.M. nach).
Letzlich hat mich Skyrim dann doch enttäuscht und konnte mich nicht wirklich lange begeistern.
Ja, Skyrim wurde lange Zeit "über den Klee" gelobt und angepriesen. Das wird es aber immer noch und die sehr aktive Modding-Szene unterstreicht dies dann auch. Insofern wird Skyrim im Gegensatz zu Diablo 3 seinem Hype sehr wohl gerecht. Das muß einem nicht gefallen oder man muß das Spiel nicht mögen, aber innerhalb der genretypischen Konventionen von Sandbox-Rollenspielen liefert Skyrim beste Unterhaltung mit kleinen Mängeln.
And now the rains weep o'er his hall and not a soul to hear...

TheRaven

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #148 am: 07. September 2012, 12:58:52 »
Skyrim auf mittelstarkem PC mit Mods und Hacks = Super
Diablo 3 mit Filtermod = Ok
Skyrim auf Konsolen = Meh

Tatsächlich habe ich Skyrim von Angang an mit Mods gespielt. Wieso auch nicht. Wenn ich etwas auf meine Wünsche und Erwartungen anpassen kann, dann wäre ich ja doof es nicht zu machen. Bei Skyrim habe ich am Anfang Shaders benutzt um das Bild zu schärfen und die Farbsättigung zu regulieren, sowie Mods für Tragekapazität, Inventarkomfort, eine bessere Weltkarte und erweiterte Hotkeys. Ohne diese Möglichkeiten hätte ich das Teil wohl kaum ernsthaft gespielt, denn eigentlich war die initiale PC-Umsetzung in Bezug auf Menüs, Grafik und Steuerung Scheisse. Mit den Patches hat sich das etwas verbessert.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Calivar

  • Mitglied
Skyrim (The Elder Scrolls V)
« Antwort #149 am: 07. September 2012, 15:13:04 »
Ja, Skyrim wurde lange Zeit "über den Klee" gelobt und angepriesen. Das wird es aber immer noch und die sehr aktive Modding-Szene unterstreicht dies dann auch. Insofern wird Skyrim im Gegensatz zu Diablo 3 seinem Hype sehr wohl gerecht. Das muß einem nicht gefallen oder man muß das Spiel nicht mögen, aber innerhalb der genretypischen Konventionen von Sandbox-Rollenspielen liefert Skyrim beste Unterhaltung mit kleinen Mängeln.

Das ein Spiel intensiv gemoddet wird, ist kein Beleg für die Qualität des eigentlichen Spiels.
Das Grundspiel - ohne Mods - ist in meinen Augen nunmal vollkommen überhypt und hat mich schnell ernüchtert. (in Worten "Punkt").

Ich habe weder D3 in diese Diskussion gebracht, noch erklärt, dass ALLE meiner Meinung wären.

Für Dich mag es ein gutes Spiel sein, welches dem Hype gerecht wurde - bei mir eben nicht. Darüber braucht man doch nicht zu diskutieren, oder? Oder möchtest Du mir sagen, dass meine Meinung falsch ist?  :)


  • Drucken