Autor Thema: Alternative zu Dungeons and Dragons  (Gelesen 13552 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Archoangel

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #15 am: 03. Januar 2012, 20:26:22 »
Death and Insanity. Alle anderen Systeme sind für Warmduscher und Gelsattelfahrer.
In diesem Thread gibt es wunderbare Beispiele, dass Schulpflicht und Dummheit sich nicht ausschließen. (Tempus Fugit)

4E Archoangel - Love me or leave me!

Heretic

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #16 am: 05. Januar 2012, 16:30:55 »
Death and Insanity. Alle anderen Systeme sind für Warmduscher und Gelsattelfahrer.
Also ist dann Savage Worlds auch Warhammer... Da gibts Tod und Wahnsinn auch zu Genüge, je nach Setting...

kalgani

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #17 am: 05. Januar 2012, 17:05:45 »
Man muss nur lang genug "vorglühen" xD

Heretic

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #18 am: 05. Januar 2012, 21:33:33 »
Bitte?
Du hast nie Crime City oder Realms of Cthulhu gezockt, ja?

Glgnfz

  • Contest 2010
    • Von der Seifenkiste herab...
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #19 am: 06. Januar 2012, 18:21:04 »
Naja - immerhin wurde fast eine Seite lang versucht, dem Threaderöffner zu helfen...

Archoangel

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #20 am: 06. Januar 2012, 18:37:39 »
Was? Wir sind schon auf Seite 2? Und noch keiner hat ... ? Oh Gott! dann muss ja ich!

Du NAZI, du bist wie Hitler!

<Ironiemodus aus>
In diesem Thread gibt es wunderbare Beispiele, dass Schulpflicht und Dummheit sich nicht ausschließen. (Tempus Fugit)

4E Archoangel - Love me or leave me!

Nadir

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #21 am: 06. Januar 2012, 18:53:11 »
Was erwartest Du auch, Glinnefinz? Dass sich jemand konstruktiv beteiligt, der in fast allen anderen deutschen Rollenspielforen gebannt ist? Witzig finde ich vor allem, dass Vakkou bereits entschieden hat und sein Thema gar nicht mehr Gegenstand dieses  sinnlosen Geblubbers ist. Apropos... Bist Du zufrieden mit Warhammer, Vakkou? Oder suchst Du ein schnelleres System? Dann nimm Savage Worlds und dort die Gentlemans Edition Revised! (edit Rechensvhribung, plöde Schmartfons)
« Letzte Änderung: 06. Januar 2012, 18:55:56 von Nadir »
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Glgnfz

  • Contest 2010
    • Von der Seifenkiste herab...
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #22 am: 06. Januar 2012, 19:25:48 »
Und um den Zorn des "ewig ZORNIGEN" auf mich zu ziehen - SW ist gar nicht so schnell wie es tut - nimm Labyrinth Lord, Herr Threaderöffner.  :D

Vakkou

  • Mitglied
  • The Road so far...
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #23 am: 11. Januar 2012, 11:53:41 »
@Nadir
Zitat
Apropos... Bist Du zufrieden mit Warhammer, Vakkou? Oder suchst Du ein schnelleres System?

Stimmt das Fazit fehlt. Warhammer wurde von mir und meiner Gruppe angetestet zwei Abende lang in Form einer kleinen Geschichte und joa wir finden das System nicht so prickelnd. Was ich aber gut fand waren die Klassen aus Warhammer und wie die Weiterentwicklung dort aussieht.

Ich hab mich von meinen Spielern weichkochen lassen und wir spielen jetzt ab und an D&D 4.0, wenn wir Fantasy wollen. Hier habe ich aber diverse Hausregeln entworfen um ein wenig mehr für Rollenspiel zu sorgen (Fassungswürfe, Körperliche Schäden etc.), sowie eine Geschichte die den Spielern zeigt das sie nicht Godlike Helden sind die  alles legen können ;).

Alternativ lese ich mich gerade mehr in World of Darkness rein für kommende Abende, es ist gut möglich das ich komplett auf das Horror Mysteriesetting umsteige.

Was das Thema hier angeht, hatte ich mich bereits bedankt für eure tollen Vorschläge :) und damit war eigentlich für mich die Sache erledigt gewesen.

Gruß


Heretic

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #24 am: 23. Februar 2012, 12:07:38 »
Was erwartest Du auch, Glinnefinz? Dass sich jemand konstruktiv beteiligt, der in fast allen anderen deutschen Rollenspielforen gebannt ist? Witzig finde ich vor allem, dass Vakkou bereits entschieden hat und sein Thema gar nicht mehr Gegenstand dieses  sinnlosen Geblubbers ist. Apropos... Bist Du zufrieden mit Warhammer, Vakkou? Oder suchst Du ein schnelleres System? Dann nimm Savage Worlds und dort die Gentlemans Edition Revised! (edit Rechensvhribung, plöde Schmartfons)
*Lollerskates* Nur im Tanelorn.
Weder auf B, noch sonstwo, Nadir! 

Tigershark

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #25 am: 23. Februar 2012, 16:46:23 »
Nuuuur auf Tanelorn!
Du hast nicht wirklich erwartet, dass ich dir Recht gebe, oder?

Nadir

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #26 am: 18. März 2012, 13:58:26 »
@Nadir
Zitat
Apropos... Bist Du zufrieden mit Warhammer, Vakkou? Oder suchst Du ein schnelleres System?

Stimmt das Fazit fehlt. Warhammer wurde von mir und meiner Gruppe angetestet zwei Abende lang in Form einer kleinen Geschichte und joa wir finden das System nicht so prickelnd. Was ich aber gut fand waren die Klassen aus Warhammer und wie die Weiterentwicklung dort aussieht.

Ich hab mich von meinen Spielern weichkochen lassen und wir spielen jetzt ab und an D&D 4.0, wenn wir Fantasy wollen. Hier habe ich aber diverse Hausregeln entworfen um ein wenig mehr für Rollenspiel zu sorgen (Fassungswürfe, Körperliche Schäden etc.), sowie eine Geschichte die den Spielern zeigt das sie nicht Godlike Helden sind die  alles legen können ;).

Alternativ lese ich mich gerade mehr in World of Darkness rein für kommende Abende, es ist gut möglich das ich komplett auf das Horror Mysteriesetting umsteige.

Was das Thema hier angeht, hatte ich mich bereits bedankt für eure tollen Vorschläge :) und damit war eigentlich für mich die Sache erledigt gewesen.

Gruß


Hast Du Dir mal Dungeonslayers angesehen? Das System ist wirklich klasse und auch besser, als der gemeine Oldschoolklon ;) Das sollte Eure Bedürfnisse zufriedenstellend befriedigen und jede Menge Material gibts forfree im Netz dazu. Einfachmal auf die Dungeonslayersseite gehen und das angebotene Material sichten.
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Talwyn

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #27 am: 19. März 2012, 09:39:02 »
+1 für Dungeonslayers. Das Spiel kann man IMO zusammenfassend beschreiben mit "D&D Feeling ohne Bürokratie".

1of3

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #28 am: 22. März 2012, 10:14:57 »
The Shadow of Yesterday.

www.tsoy.de
1of3's - Der deutsche Blog zum Thema Rollenspieldesign und -theorie: http://1of3.blogspot.com

Fanatiker

  • Mitglied
Alternative zu Dungeons and Dragons
« Antwort #29 am: 14. Mai 2012, 09:00:16 »
Hmmm... habe ich noch nie gespielt, hört sich aber nicht verkehrt an:

Rune Quest
http://de.wikipedia.org/wiki/RuneQuest

Bin in erster Linie durch deine Ausgangsfrage

Zitat
- Rollenspiel an erster Stelle
- vielzahl an Möglichkeiten in Kämpfen anhand der Freiheit und nicht anhand der 1000 Kampfregeln
- das Charakterentwicklungssystem sollte mehr auch auf gesellschaftliche Fähigkeiten ausgelegt sein

auf Cthulhu gekommen. Aber es ging ja um Fantasy. Da RuneQuest auf dem gleichen System wie Cthulhu basiert, könnte es ebenfalls deinen wünschen gerecht werden.

Aber da werden hier bestimmt einpaar mehr Erfahrung von diesem System haben.
ALEA IACTA EST