Autor Thema: Frage zu Quoris  (Gelesen 1885 mal)

Beschreibung: Charakter übernommen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gregor

  • Mitglied
Frage zu Quoris
« am: 01. Mai 2012, 14:26:24 »
Hallo erstmal,

bin mir nicht sicher ob die Frage von mir hierher oder eher zur Rubrik Abenteuer gehört, aber falls erforderlich bitte verschieben.

Meine Frage zu den Quoris entsteht aus meiner aktuell laufenden Eberron-Runde (siehe Story Hour). Einer meiner Charaktere ist von einem Quori übernommen worden und daraus ergeben sich konkret folgende Fragen:

Welche Ziele konkret verfolgen Quoris? Ich meine vor allem kurzfristig neben dem Langzeitziel die Ebene Dal Quor näher an Eberron zu bringen.

Hat der Quori eigentlich Zugriff auf das Wissen der Person, die er übernommen hat? (wobei das habe ich im Prinzip schon entschieden, aber eure Meinung würde mich dennoch interessieren.

Aktuell ist der Quori relativ unauffällig und "begleitet" die Gruppe nach Argonessen, aber ich frage mich in welchen Situationen der Quori anders handeln könnte als sein "Wirt". 

Bin für jede Anregung und jeden Denkanstoss dankbar.

Gwenfair

  • Mitglied
Frage zu Quoris
« Antwort #1 am: 04. Mai 2012, 11:12:48 »
Ich hoffe, du hast Zugriff auf das Eberron Campaign Setting, denn dort werden einige deiner Fragen beschrieben.

Ziele: Welche Ziele verfolgen denn beispielsweise Menschen? Ebenso vielfältig wird die Antwort bei den Quori auch ausfallen. Der betreffende Quori könnte beispielsweise persönliche Ziele haben, wie jemandem zu schaden, der irgendwann mal seine Pläne durchkreuzt hat, einen alten Feind, der nun Kalashtar ist, aufzuspüren oder sonstwas. Er könnte was auskundschaften wollen, ein bestimmtes Artefakt oder eine Information suchen oder jemanden rekrutieren wollen. Vielleicht will er auch einen entlaufenen Inspired zurückholen oder etwas, das von Sarlona gestohlen wurde.

Wissen und Kontrolle, siehe ECS S. 296 (Monstereintrag Quori, special abilities): "A possessing quori spirit has immediate access to all the human vessel's thoughts and memories, and takes full control of the body."
In dieser Version findet eine vollständige Übernahme des Wirts statt, allerdings wird im entsprechenden Text davon ausgegangen, dass der Wirt dies freiwillig zulässt, sprich es wird von Inspired ausgegangen.
Falls dir das zu krass ist, kannst du auch die Possession-Regeln im ECS auf Seite 100 benutzen, die eine deutlich reduziertere Form der Besessenheit beschreiben, in der der Outsider, wenn er Kontrolle ausüben will, die Willenskraft des Opfers überwinden muss.

Gregor

  • Mitglied
Frage zu Quoris
« Antwort #2 am: 06. Mai 2012, 09:38:00 »
Danke für die Antwort.

Ich leite meine Eberron Runde mit der 4. Edition und habe das Kampagnenbuch der 3. Edition nicht.

Das mit dem Wissen habe ich im Werk der 4. Edition nicht so explizit gefunden. Danke. Dass der Wirt, das freiwillig zuläßt war mir bewußt. Ich habe den Charakter aber mittels Traum etwas in die Irre geführt. Der besagte Quori war Jahrhunderte lang im Körper von Jheamast (aus Eyes of the Lich Queen) gefangen. Aber werde mir zu seinen neuen Zielen mal ein paar Gedanken machen.


Gwenfair

  • Mitglied
Frage zu Quoris
« Antwort #3 am: 06. Mai 2012, 10:01:32 »
Achso, verstehe. Meine Antwort (und entsprechend die Seitenzahlen) beziehen sich auf 3.5.

Wenn der betreffende Charakter ein Spielercharakter ist, wäre es schade, dem Spieler die Kontrolle ganz wegzunehmen. Dann bietet sich vielleicht eher an, dass der Quori sich wie ein Verbündeter benimmt und ihm telepathisch irreführende Einflüsterungen gibt. Im Kapitel über Besessenheit wird das genauer beschrieben, aber ich denke, ganze Abschnitte darf ich sicher nicht zitieren. Jedenfalls kann sich laut den dortigen Regeln ein Outsider (das Kapitel handelt nicht explizit von Quori) bei einem Wirt einnisten und dann verschiedene Rollen einnehmen, die er jede Runde wechseln kann. Eine davon wäre, per Willenskraft-RW die Kontrolle zeitlich begrenzt ganz zu übernehmen; oder er berät einfach nur.