Autor Thema: Schriftrollen - 3E ähnlich  (Gelesen 2382 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mamol

  • Mitglied
Schriftrollen - 3E ähnlich
« am: 04. Juni 2012, 19:58:56 »
Hey,

ich habe schon ein paar Mal den Magier der Gruppe Schriftrollen finden lassen, von denen er einen Begegnungszauber wirken konnte. Nun kommen die SC in eine Metropole (Silbrigmond, alte FR). Ich wollte dem Magier die Möglichkeit geben, dort Schriftrollen einzukaufen, nur stellen sich mir ein paar Fragen:

1) Wie viel sollen sie denn kosten? Die SC sind ~Stufe 5. Ich dachte daran, dass sie Zauber bis Stufe 7 (Begegnungszauber) kaufen können. Ich hätte die nun einfach willkürlich auf: Level 1 (25 GM), Level 3 (50 GM = Preis für Heiltrank), Level 7 (75 GM) angesetzt. Ist das zu teuer?

2) Benutzen durch andere Zauberwirker: Sollte ich das ermöglichen über einen Wurf auf Magiewissen, mit einem SG von 20+ 1/2 Level? Damit wäre es eben "schwierig" aber machbar.


Selganor

  • Mitglied
Schriftrollen - 3E ähnlich
« Antwort #1 am: 05. Juni 2012, 09:31:42 »
Die Schriftrollen wie in 3.x gibt es auch in 4e noch, nur eben nicht fuer "Kampfeffekte".

Die Dinger nennen sich Ritual Scrolls und koennen sogar von JEDEM eingesetzt werden. (Mehr im PHB im Abschnitt Rituals)

Wenn du sowas wie "Fireball"-Scrolls o.ae. haben willst solltest du dich preislich (und vom Effekt her) an den Alchemical Items orientieren.

Mamol

  • Mitglied
Schriftrollen - 3E ähnlich
« Antwort #2 am: 05. Juni 2012, 20:01:41 »
Jops, das mit den Ritualen ist mir geläufig, mir ginge es jetzt eben speziell "Kampf"-Zauber. Das mit den Alchemie Gegenständen ist ne gute Idee, daran werde ich mich wohl richten.

Danke

Selganor

  • Mitglied
Schriftrollen - 3E ähnlich
« Antwort #3 am: 06. Juni 2012, 17:35:13 »
Wenn man sich einfach so (und dann noch bei entsprechender Menge Geld beliebig viel) "Ersatzpowers" kaufen koennte wuerde die Encounterbalance einen ziemlich harten Schlag kriegen.

Du musst dich dann also nicht wundern, wenn die Gruppe (mit Kampfspruchrollen bewaffnet) auch "harte" Kaempfe dann relativ leicht fuer sich entscheiden kann.

BTW: Wenn der Magier sich Kampfsprueche kaufen kann, gibt es dann auch was fuer die anderen Charakterklassen?

Mamol

  • Mitglied
Schriftrollen - 3E ähnlich
« Antwort #4 am: 06. Juni 2012, 20:24:16 »
Nun ja, Alchemiegegenstände können ja alle verwenden. Ich wollte damit in erster Linie die Variabilität des Magiers ein wenig mehr hervorheben.

Im Prinzip hast du recht, das erhöht die Schlagkraft um einiges. Der Vorteil ist, dass der Magier nicht so übermäßig viel Geld hat.

Ich habe hier nur ganz grob einen Vergleich:
Alchemist's fire (Level 1): Area burst 1 within 10; +4 vs. REF; 1W6 Feuerschaden. Das für 20 GM.
Burning Hands (Level 1): Close blast 5, IN vs. REF; 2W6+IN-Mod. Feuerschaden.

Demnach wäre ein Level 1 Zauber grob vergleichbar mit dem Level 6 Alchemistenfeuer (2W6), oder eher mit dem Level 11 (3W6, da der IN-Mod. bei Zaubern ja noch addiert wird und der in diesem Levelbereich ja ca. bei +3 / +4 liegt, also ziemlich gut den dritten W6 widerspiegelt). D.h. die Schriftrollen müssten sehr teuer sein, in diesem Fall sogar 350 GM.

Denkst du dieser Preis wäre angemessen? Oder dann gleich weglassen und einfach Alchemistenspielzeug für alle? Mir hätte es vom Flair her gut gefallen.

Selganor

  • Mitglied
Schriftrollen - 3E ähnlich
« Antwort #5 am: 07. Juni 2012, 14:53:29 »
Ob das jetzt eine Schriftrolle ist die einen Spruch ausloest wenn sie gelesen wird oder ein alchemischer Gegenstand der geworfen (oder sonstwie) eingesetzt wird ist schlussendlich auch nur Flair.

Es gibt also keinen Grund ein Alchemist's Fire nicht einfach als "Burning Hands" Schriftrolle (mit identischen Werten wie das Alchemist's FIre) zu "tarnen" ;)

Was die Preise angeht.. Wer maechtigere Effekte haben will zahlt mehr (das war auch schon in 3.x so, nur wurde dort aufgrund der im Vergleich zum Effekt extrem steigenden Kosten im Normalfall der Mindestlevel genommen)

Wenn du diese "Schriftrollen" auf Magiekundige einschraenken willst gibt's da auch einen kleinen Kunstgriff: Einfach zum Einsatz (vor den Trefferwuerfen) einen Arcana-Check machen lassen (fuer die Tatsache, dass der Check noetig ist kannst du ja beim Preis etwas nach unten gehen). Das Ergebnis des Arcana-Check ist das Maximum an Trefferwurf das mit dem Effekt machbar ist.
Dann koennen Leute ohne Ahnung von Magie es zwar probieren brauchen aber Glueck damit es ueberhaupt einen Effekt hat.

Ich wuerde NICHT den Arcana-Check anstelle eines Trefferwurfs machen lassen, denn das waere ein weit hoeherer Attackebonus als man ihn z.B. mit eigenen Spruechen aus dem Spruechebuch (Int+5 statt Int) haette.