Ankündigungen & Offizielles > Umfrage der Woche

Umfrage Nr. 335 - Wie begeistert man Neulinge fürs Rollenspiel?

<< < (2/4) > >>

Wasum:


--- Zitat von: kalgani am 05. Juni 2013, 10:36:51 ---Als Schul-AG.

Mir fällt zumindest nix einfacheres ein um 4-6 Kids an einen Tisch zu bekommen und diesen die Faszination RPG zu zeigen. Das Problem, die wenigsten haben Nachmittags ab ca. 14:00h Zeit um sowas auf die Beine zu stellen.

--- Ende Zitat ---

Ja, weil sie zu der Zeit noch 2 Stunden Physik oder Deutsch vor sich haben:P


Aber ich sehe das ähnlich, AGs sind ein guter Einstieg und auch ich habe damals meine D&D-Leidenschaft in einer AG entfacht. Kannte davor allerdings schon DSA.

Ansonsten halte ich es am sinnvollsten, sie einfach mal mitspielen zu lassen.

Nathan Grey:
Wir haben jetzt einen Junge von 15 Jahren in unsere Gruppe aufgenommen, seine Mutter geht mit uns und unseren Hunden immer Gassie und irgendwie sind wir auf das Thema gekommen. Sie war ganz begeistert und hat gefragt ob ich ihren Filius nicht mal mitnehmen könnte. Habe ich getan und nun ist er festes Mitglied in der Gruppe.
Demnächst werden wir entweder mal eine Runde Fate oder Fiasko mit der ganzen Familie spielen, je nachdem wieviel Mitglieder sich begeistern könnne, da Fiasko ja nur zu fünft geht.
Ich bin auf jeden Fall gespannt. :D

kalgani:

--- Zitat von: Wasum am 05. Juni 2013, 12:09:14 ---

--- Zitat von: kalgani am 05. Juni 2013, 10:36:51 ---Als Schul-AG.

Mir fällt zumindest nix einfacheres ein um 4-6 Kids an einen Tisch zu bekommen und diesen die Faszination RPG zu zeigen. Das Problem, die wenigsten haben Nachmittags ab ca. 14:00h Zeit um sowas auf die Beine zu stellen.

--- Ende Zitat ---

Ja, weil sie zu der Zeit noch 2 Stunden Physik oder Deutsch vor sich haben:P


--- Ende Zitat ---

Bin noch im Grundschulmodus ;)
Aber für die 4. Klasse geht das schon wunderbar.

afbeer:
Durch Spielen in der Öffentlichkeit eines Spieleshops. Und jeder kann mitspielen.

Rogan:
Mehrere Antwortmöglichkeiten hätten's für mich gut getroffen.

Auf Filme oder Romane, Comics oder auch Computerspiele lässt sich bei blutigen Anfängern gut verweisen: "Wer war deine Lieblingsfigur im "Herrn der Ringe" oder wen hast Du bei "Skyrim" am liebsten gespielt? - Bei uns in der Tisch-Rollenspiel-Gruppe kannst Du so-was-wie-diese-Figur richtig spielen, und Du hast jede Freiheit, zu entscheiden, was Du möchtest!"

Bei meine Gruppen haben Anfänger- und Fortgeschrittenenspieler immer gemeinsam ihre Kampagne gegonnen haben. Nicht ganz so schön wäre es, glaube ich, als Beginner in eine länger bestehende Kampagne einzusteigen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln