Autor Thema: Pathfinder Adventure Card Game  (Gelesen 2874 mal)

Beschreibung: Rollenspielerlebnis als Kartenspiel?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TheRaven

  • Mitglied
Pathfinder Adventure Card Game
« am: 05. August 2013, 17:10:37 »



Players: 1-4 (Extendable to 6)
Session: 90 Minutes (or as a campaign)
Content: 500 Cards (7 Characters)
Release: August 2013 (GenCon)
Business: Bi-Monthly Expansions (110 Cards)

Interessanterweise gibt es bisher kaum Brett/Kartenspiele welche auf eine Persistenz aufbauen. Ja, es gibt dutzende von Spielen, welche eine gewisse Persistenz erlauben oder optional anbieten aber kaum eines, welches darauf ausgelegt ist (ausser Risk Legacy). Das funktioniert eben halt nur, wenn man neue Inhalte erstellt. Was bei klassischen Rollenspielen halt Abenteuerhefte sind, sind hier Kartenerweiterungen. Die komplette Kampagne soll 30-50 Sessions von 60-90 Minuten umfassen. Mal schauen, bleibe skeptisch wie immer. Die Reviews werden ja bald eintrudeln.
« Letzte Änderung: 05. August 2013, 17:20:46 von TheRaven »
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

oobacke

  • Mitglied
  • Dungeon- und Geländebau, das ist's!
Pathfinder Adventure Card Game
« Antwort #1 am: 06. August 2013, 09:23:48 »
Würde es gerne mal ausprobieren, aber ich finde den Preis viel zu hoch. 60$ für das Grundspiel und jeweils 20$ für die Erweiterungen. Das ist heftig, denn es sind nur Karten!! Für den Preis finden sich schon sehr gute Dungeon-Crawler Brettspiele, mit Miniaturen, Dungeon etc. Wieso müssen dann die Karten so viel kosten?

TheRaven

  • Mitglied
Pathfinder Adventure Card Game
« Antwort #2 am: 06. August 2013, 10:35:10 »
Weil du nicht nur die Karten zahlst, sondern auch den Entwicklungsaufwand und die Distribution.
60$ ist übrigens der normale Retail-Preis für neue BigBox Spiele.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

kalgani

  • Mitglied
Pathfinder Adventure Card Game
« Antwort #3 am: 07. August 2013, 11:29:39 »
Soweit ich weiss soll das Cardgame auch sehr fix übersetzt werden.
Ich meine von einem der Übersetzter (Guennar?) sowas irgendwo (Tanelorn?) gelesen zu haben.

oobacke

  • Mitglied
  • Dungeon- und Geländebau, das ist's!
Pathfinder Adventure Card Game
« Antwort #4 am: 08. August 2013, 16:06:01 »
Weil du nicht nur die Karten zahlst, sondern auch den Entwicklungsaufwand und die Distribution.
60$ ist übrigens der normale Retail-Preis für neue BigBox Spiele.

Schade, dass es anderen Anbietern gelingt trotz Entwicklungsaufwand, Distribution, Miniaturenherstellung (Sculpts, Molds etc.), Marker und Kartenherstellung auf minimal höhere Preise zu kommen. Muss wohl am enormen Entwicklungsaufwand der Karten liegen... die völlig neue Inhalte bieten - kein Recycling aus vorherigen Kamapgnen oder anderen Quellen ...

TheRaven

  • Mitglied
Pathfinder Adventure Card Game
« Antwort #5 am: 08. August 2013, 18:21:20 »
Schade, dass es anderen Anbietern gelingt trotz Entwicklungsaufwand, Distribution, Miniaturenherstellung (Sculpts, Molds etc.), Marker und Kartenherstellung auf minimal höhere Preise zu kommen. Muss wohl am enormen Entwicklungsaufwand der Karten liegen... die völlig neue Inhalte bieten - kein Recycling aus vorherigen Kamapgnen oder anderen Quellen ...
Du meinst das vermutlich als Scherz aber ja, ein solches Kartenspiel bedeutet einen signifikant höheren Entwicklungsaufwand (vor allem der Testprozess) als das übliche Brettspiel. Ausserdem werden die Karten vermutlich hochwertig produziert und gedruckt sein, was preislich einen enormen Unterschied macht. Ein paar Plastikfiguren und ein paar Spielbretter mit einem Deck von 60 mittelmässigen Karten ist günstiger in der Herstellung als 500 hochwertige Karten. Zudem habe ich explizit darauf hingewiesen, dass dies der empfohlene Retail-Händlerpreis zu sein scheint und du vergleichst vermutlich mit Online-Shops. Ja, Paizo ist auch ein Online-Shop und wenn sie ihre Ware Online zu diesem Preis anbieten wollen, dann gut für sie, wenn es die Leute kaufen.

Und selbst wenn all diese Argumente nicht ziehen, dann bleibt immer noch diese Antwort:
Wieso müssen dann die Karten so viel kosten?
Weil sie es können.
« Letzte Änderung: 08. August 2013, 18:35:46 von TheRaven »
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

oobacke

  • Mitglied
  • Dungeon- und Geländebau, das ist's!
Pathfinder Adventure Card Game
« Antwort #6 am: 08. August 2013, 20:10:31 »
Zitat
ein solches Kartenspiel bedeutet einen signifikant höheren Entwicklungsaufwand (vor allem der Testprozess) als das übliche Brettspiel

Auf welche Quelle beziehst du dich? Was ein Quatsch - man vergleiche Boardgamegeek.com und die Top100 Brettspiele, die deutlich komplexer sind als das bisschen Kartenspiel hier! Descent 2nd beispielsweise: 80$ Retail, 250 hochwertige Karten (sowohl design als auch Material), eine Masse an Marker, Bodenplatten und Miniaturen - aber natürlich benötigt man da fast kein Playtesting ...  :wtf: Paizo bietet für den Preis: 660 Karten - wollen wir hoffen, dass sich davon keine wiederholt.
Darüber hinaus basiert das System auf Pathfinder, es existiert bereits und wird nur modifiziert. Die Inhalte werden komplett wiederverwendet, sowohl Grafiken als auch Texte und Stats. Und es ist deutlich schneller und einfacher eine Karte mit Design zu erstellen (thanks Photoshop) und dann zu vervielfältigen als eine Miniatur zu modellieren, abzuformen und zu vervielfältigen (insb. wegen hohen Resinpreisen).

Watch it played: Pathfinder Adventure Card Game
http://www.youtube.com/watch?v=JiP_Fi0Xd0k

I disagree. Ich denke Paizo will ordentlich Geld mit dem Spiel machen, doch mir sind 550 Karten für 60$ und 110 Karten für 20$ zu teuer. Zum Glück werde die Preise hoffentlich auf maximal 40€ für die Grundbox fallen - was natürlich kalkuliert ist im Retail Preis.

« Letzte Änderung: 08. August 2013, 20:23:28 von oobacke »

TheRaven

  • Mitglied
Pathfinder Adventure Card Game
« Antwort #7 am: 09. August 2013, 09:00:41 »
Auf welche Quelle beziehst du dich?
Richard Garfield und Nate French.

Zitat
man vergleiche Boardgamegeek.com und die Top100 Brettspiele, die deutlich komplexer sind als das bisschen Kartenspiel hier!
Regelkomplexität != Entwicklungsaufwand

Zitat
Descent 2nd beispielsweise: 80$ Retail, 250 hochwertige Karten (sowohl design als auch Material), eine Masse an Marker, Bodenplatten und Miniaturen
80$ != 60$

Zitat
Darüber hinaus basiert das System auf Pathfinder, es existiert bereits und wird nur modifiziert. Die Inhalte werden komplett wiederverwendet, sowohl Grafiken als auch Texte und Stats.
Keine Ahnung. Kenne die Assets nicht. Ich weiss nur, dass die Regeln nicht viel mit Pathfinder zu tun haben.

Zitat
Und es ist deutlich schneller und einfacher eine Karte mit Design zu erstellen (thanks Photoshop) und dann zu vervielfältigen als eine Miniatur zu modellieren, abzuformen und zu vervielfältigen (insb. wegen hohen Resinpreisen).
Richtig, daher kosten diese Spiele dann auch 30% mehr.

Zitat
Watch it played: Pathfinder Adventure Card Game
http://www.youtube.com/watch?v=JiP_Fi0Xd0k
Wieso verlinkst du mir meinen eigenen Link?
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

oobacke

  • Mitglied
  • Dungeon- und Geländebau, das ist's!
Pathfinder Adventure Card Game
« Antwort #8 am: 09. August 2013, 09:18:16 »
Sorry wegen dem Link, hatte ich übersehen!

Zitat
Richtig, daher kosten diese Spiele dann auch 30% mehr.
Die Preise sind vergleichbar, da ich eine Erweiterung von Paizo miteinbezogen habe (660 Karten kosten 80$ Retail!).

Das sich die LCG Entwickler nicht negativ über ihr eigenes Produkt äußern oder es im Verlgeich abwerten verwundert wenig.

Wormys_Queue

  • Mitglied
Pathfinder Adventure Card Game
« Antwort #9 am: 09. August 2013, 09:40:11 »
Die Inhalte werden komplett wiederverwendet, sowohl Grafiken.

Wobei meines Wissens nach die Rechte an den meisten Grafiken bei den Zeichnern bleiben und Paizo nur für die einfache Nutzung im Rahmen des jeweiligen Produktes bezahlt. Was wiederum bedeutet, dass sie die nicht einfach ohne Zusatzkosten wiederverwenden können.

Nur so nebenbei, ansonsten kann ich dazu wenig sagen. Insbesondere hab ich keine Ahnung, ob die 400 Karten, die man bei Paizo mehr erhält, vom Aufwand  und den Kosten her mit den Descentmarkern etc vergleichbar sind. Es hieß allerdings mal irgendwann in  einer Paizoboarddiskussion, dass das Artwork den Kostenfaktor eines Produkts extrem nach oben schraube, insoweit vermute ich, dass ja.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Ungold

  • Mitglied
Pathfinder Adventure Card Game
« Antwort #10 am: 09. August 2013, 18:14:32 »
Würde es gerne mal ausprobieren, aber ich finde den Preis viel zu hoch. 60$ für das Grundspiel und jeweils 20$ für die Erweiterungen. Das ist heftig, denn es sind nur Karten!! Für den Preis finden sich schon sehr gute Dungeon-Crawler Brettspiele, mit Miniaturen, Dungeon etc. Wieso müssen dann die Karten so viel kosten?

Wenn es nur um die Produktionskosten geht, hilft vielleicht der Link unten zum Verstehen. Es sind zwar die Kosten für nur ein Spiel, doch sieht man relativ schnell, dass Kartenspiele nicht so billig sind, wie man vielleicht denken mag.
http://https://community.thegamecrafter.com/publish/cost-estimator

Sonst ist immer auch zu Bedenken, dass der grösste Teil der Kosten an der Grösse der Box hängen wird. Der Preis einer Box muss 60$ sein, damit der Händler auch seine (spekulativ geschätzten) 30$ daran verdienen kann. Sonst nimmt es zu viel Platz im Regal weg.