Autor Thema: Neue Batterien für das Lichtschwert ?  (Gelesen 4255 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lenier Nailo

  • Gast
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #15 am: 29. September 2004, 19:01:50 »
 ICh denke doch eher, das Thimoty Zahn nicht gut genug aufgepasst hat. Schliesslich wird Luke als technisch äußerst begabt dargestellt. Da liegt es whl auf der Hand, dass er merken müsste, wie lange tatsächlich eine Energycell halen würde, als er sein Lichtschwert gebaut hat.

Leider habe ich das Buch noch nicht gelesen, aber ich wette Mara gebraucht das Blaue Lichtschwert, welches Luke einst von Ben Kinobi bekommen hat. Das nimmt sie an sich nachdem sie Joruus Caboth getötet hat, mit dem Selbigen.

Apropos: Stimmt es, dass sie obwohl irgendwann sunter der Aufsicht von Luke schliesslich ein Jedi geworden ist, sie dennoch sein altes Blaues Lichtschwert gefüht hat und sich kein eigenes gebaut hat?

Nazgul Oddo

  • Mitglied
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #16 am: 29. September 2004, 19:54:23 »
 Ne, sie sind auf einem Planeten, wo diese Viecher leben, die eine Machtblase erschaffen, sowohl Mara als auch Luke sind von der Macht abgeschnitten, sie nimmt Lukes Lichtschwert (das grüne, das er nach SotE in Obi Wans hütte geschmiedet hat), da er ihr Gefangener ist, bzw. sie ein Zwecksbündnis haben, um aus dem Wald zu entkommen in dem sie Festsitzen.

Lukes Lichtschwert von Obi Wan und damit das von Anakin Skywalker, das Obi Wan wohl diesem im Zweikampf mit ihm abgenommen hat (Entstehung von Darth Vader), hat Luke ja in Bespin gegen Vader verloren. Aus der Hand kam Lukes Clon, den Mara ja in "das letzte Kommando" gekillt hat, danach "schenkt" Luke Mara das Schwert auf einer Terrasse bei einem schönen Kakao ;)

Hm, was Maras Schwert angeht, Luke heraitet sie ja später und da er der Jedi Meister ist, kann er ja sagen, ob sie sich ein Schwert machen muss, oder nicht ;)

Lenier Nailo

  • Gast
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #17 am: 29. September 2004, 23:11:34 »
 Ach die Szene meinst du! Ich hatte völlig vergessen, die Triologie hatte ich völlig vergessen, wie sie hieß. :stupid:
 :D Ja, der Quatsch it dem Kakao, das lano mal mitgebracht hat.

Aber an dem Gespräch auf dem Isalamiri-Planet wo es um sein Lichtschwert ging kann ich mich nicht mehr erinnern.

Trotzdem macht Zahn da ein Fehler, der aber nicht so schwerwiegend ist. Man könnte Lukes Aussage auch so aufnemen, dass Mara das Lichtschwert so lage gebrauchen kann bis sie grün wird, denn erst nach 10 Jahren(Dauereinsatz), würden die Zellen entlehrt werden.

toshi

  • Mitglied
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #18 am: 30. September 2004, 01:14:15 »
Zitat von: "Nazgul Oddo"
Zitat (Seite336//Zeile 5+6//Erben des Imperium//Timothy Zahn)
Luke: "Sie brauchen nicht behutsam vorzugehen, die Energiequelle des Lichtsschwerts ist unerschöpflich."
Was da wohl im englischen Orginal steht?
:yoda:
Und wenn jemand so was braucht...
Mögliche Hausregel:
Wenn ein Jedi 8 h lang mit seinem Schwert (in meditativer Weise) trainiert, so ist die Zelle wieder aufgeladen.
Geht "an der Steckdose" viel schneller, ist aber über so eine Art "Umkehrung von Drain Energie" oder "Force Lightning" oder so durchaus zu erklären...

Nazgul Oddo

  • Mitglied
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #19 am: 30. September 2004, 17:54:34 »
Zitat von: "toshi"
Was da wohl im englischen Orginal steht?
:yoda:
 
Hei Mara, you have beautyful eyes *smile*

Lenier Nailo

  • Gast
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #20 am: 01. Oktober 2004, 00:50:48 »
 
Zitat von: "Nazgul Oddo"
Hei Mara, you have beautyful eyes *smile*
... B-) Und wie Luke auf ihre großen, prallen "Augen" schaut. ;)  :lol:  

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #21 am: 01. Oktober 2004, 10:24:34 »
 Um wieder aufs Thema zu kommen: Da wir nicht wissen was wirklich an Technik im SW-Universum möglich ist ( ist ja eine eher statische Welt), können wir die Möglichkeiten des Lichtschwerts nicht alle abdecken.

Zum Beispiel könnte es ohne weiteres Möglich sein, dass sich ein Lichtschwert durch äußere Einflüsse auflädt (seien es nun Solarzellen oder die Umwandlung von Strahlung in Energie fürs Schwert).

Da die Autoren gerne mal was Neues einbringen, darf man sich überraschen lassen. Vor allem, da nicht jeder Autor sich perfekt in der Materie auskennt und sich Fehler immer einschleichen können.

Also tendiere ich dazu, sämtliche Varianten einzubauen, je nach Lehrmeister und Epoche.

Frage: Wie heißt nochmals der Planet (Alte Republik, von dem die Kristalle für die Schwerter geholt wurden, der dann aber in Vergessenheit geriet? Ich meine jetzt nicht die Angaben aus dem Regelwerk. Der Planet kam in einem alten SW-Comic vor und war sehr gefährlich.

Wayld

  • Mitglied
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #22 am: 01. Oktober 2004, 15:59:39 »
 Ich weiß nur das es auf Danntoin bei Knights of the old Republic die Kristalle in Höhlen vorkamen, was auch da recht weit verbreitet ist vom Wissen her. Da ist dann auch die Jedi-Schule. Sehr gefährlich ist es da aber nicht. ich denke in dem Comic ging es woh um eine andere Welt. Mmmmh.... muss KotoR noch mal spielen :)  
"Luck is my middle name," said Rincewind, indistinctly, "Mind you, my first name is Bad."

Lenier Nailo

  • Gast
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #23 am: 01. Oktober 2004, 16:14:20 »
 Was die Schriftsteller angeht, da bin ich bei den meisten doch sehr enttäuscht, so wie bei Barbara Hambley, die Palpatines Auge geschrieben hat. Sie verdreht viele der Geschehnisse aus den Filmen, dass ich halber ein Herzinferkt deswegen bekam. Und auch ihr Schreibstil errinnerte mich eher an einem SCIFI- Liebesroman als an ein SW-Roman. Mit vielen "pikanten" Szenen, die an sich kein Geek lesen möchte und von der geschichte nur ablenken. :angry:  :urgs:

:INTOPIC:

Der Planet heisst Illum, oder Ellum. Ich habe es aus Clonewars der Cartoonserie.
Der Planet ist vereist, wie Hoth oder Ve Yun, und die Kristallminen wurden in den Klonkriegen zum Einsturz gebracht durch KUS Spezialeinheiten. Danach wurde es nicht mehr gebraucht. Gerüchten zur Folge sollen sich diese Einheiten noch dort befinden und noch einsatzbereit sein, den Kanzler Palpatine hat nie der Bitte der Jedis Illun, wieder unter der Kontrolle der Republik zu stellen, entsprochen.
Ausserdem kann ich mir bestimmt vorstellen, dass aus Illum durchaus gleiche Viecher herumlungern, wie auf Hoth.

Schwarzie

  • Mitglied
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #24 am: 03. Oktober 2004, 14:01:26 »
 
Zitat von: "Lenier Nailo"
Was die Schriftsteller angeht, da bin ich bei den meisten doch sehr enttäuscht, so wie bei Barbara Hambley, die Palpatines Auge geschrieben hat. Sie verdreht viele der Geschehnisse aus den Filmen, dass ich halber ein Herzinferkt deswegen bekam. Und auch ihr Schreibstil errinnerte mich eher an einem SCIFI- Liebesroman als an ein SW-Roman. Mit vielen "pikanten" Szenen, die an sich kein Geek lesen möchte und von der geschichte nur ablenken. :angry:  :urgs:
Palpatines Auge ist ja auch eines der schlechtesten SW Bücher die irgendwie erhältlich sind. Noch schlechter war IMO "Der Kristallstern", dieser Autor hatte bestenfalls Aussschnitte aus Starwars gesehen, mehr nicht. :urgs:
Bitte folgenden Link beachten: Forenrichtlinien[/url]

Nazgul Oddo

  • Mitglied
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #25 am: 03. Oktober 2004, 14:45:20 »
 Stimmt, aber es ist nun auch keine so leichtes Genre und die Fans sind sicherlich eher kritsch was die Weiterentwicklung ihrer Helden angeht.

Ich finde die Reihe von Timothy Zahn (auch der Zorn des Admirals, also die Rückkehr von Thrawn) sehr gelungen, genau wie SotE und Bücher wie: Darksaber der Todesstern, Der Geist des Dunklen Lords, da waren doch ein paar nette Sachen bei :D

Zum Lichtschwert, der Einfachheit halber, kann man ja (ähnlich wie ein Nimmervollerbeutel) als SL anbieten, dass die SC´s mit Lichtschwert sich nach einiger Zeit mal eine unerschöpfliche Energiezelle beschaffen können, die dann aber auch schwer zu bekommen, oder wenigstens sehr Teuer ist, im Vergleich mit einer normalen :D

MfG

Oddo

Lenier Nailo

  • Gast
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #26 am: 03. Oktober 2004, 17:11:17 »
 Eine unerschöpfliche Zelle gibt es meines Wissens nicht im SW-Universum. Ausserdem meine ich, dass es ach nicht zu passen ürde. Ich bin eher der Ansicht, dass man es villeicht so regeln sollte, dass die E-Zelle so lange halten sollte, dass es im RPG nicht ins Gewicht fallen sollte. Schliesslich wird es in den Regelbüchern auch nicht klar deffiniert.

toshi

  • Mitglied
Neue Batterien für das Lichtschwert ?
« Antwort #27 am: 03. Oktober 2004, 17:17:38 »
 Die Technik wird doch auch als "gefrohrener Blasterstrahl" beschrieben - und da der Strahl auch beim Abschalten nicht verschosen, sondern wieder eingefahren wird, kann man sagen, dass überhaupt keine Energie verbraucht wird - man braucht nur Energie zum "Zünden", doch die kriegt man beim Abschalten wieder zurück...