Autor Thema: The Quintessential Halfling  (Gelesen 2872 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cyrell

  • Mitglied
The Quintessential Halfling
« am: 09. November 2003, 13:43:10 »
 Ich hab dieses Buch vor kurzem angeschafft und habe mir mal einen Überblick verschafft.

Ich bin enttäuscht.  :(
Sind alle Bücher dieser Serie so teilweise lieblos und undurchdacht?

Okay, der Stoff zum Hintergrund ist gelungen, auch wenn er sich nicht unbedingt mit dem deckt, was man in anderen Quellen findet, ist es doch eine Bereicherung oder zumindest eine Fülle von Anregungen.

Alles, was irgendwie Regeltechnisch veranlagt ist, scheint mir nicht nur zu stark zu sein, sondern auch zusammengewürfelt.

Angefangen bei den Charakter-Konzepten. Sozusagen kostenlose Start-Talente, die durch besondere Nachteile "bezahlt" werden.
Nur, dass diese Nachteile im Spiel wohl kaum zum tragen kommen.

Bei den PKs gehts genau so weiter.
Bei einigen so gut wie kein Flair, zusammengewürfelte Fertigkeiten, die zwar nützlich sind, aber schlecht oder garnicht begründet werden und dazu Anforderungen, die man fast automatische rfüllt.

Bei der Ausrüstung weiß ich nicht so recht, eine Peitsche die auf einer 20 bei einem Disarm die Hand und beim Trip das Bein abtrennt? Nicht-magisch und für 1000gp?
Zu niedrige Preise, zu starke Fertigkeiten.

Es gibt auch ein paar gute, interessante oder durchdachte Dinge, nur scheint mir der negative Teil zu überwiegen.

Hat sich zufällig noch jemand dieses Werk gekauft und was haltet ihr davon?
If all you have is a crowbar, everything looks like a face.

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
The Quintessential Halfling
« Antwort #1 am: 09. November 2003, 13:59:23 »
 Das Qunitessential Halfling selbst kenne ich nicht, aber einige andere Bücher aus der Serie, und die Symptome die du beschreibst sehen wohl in allen Anderen genau so aus. .... Die Quintessential Reihe fügt sich nur schwer in die normalen D&D Regeln ein.


Flo
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

Duriel

  • Mitglied
The Quintessential Halfling
« Antwort #2 am: 09. November 2003, 14:40:29 »
 Ich habe hier den Quintessential Wizard, und muss sagen, dass ích den auch ziemlich schlecht finde. Gerade mal eine Prestige Klasse in diesem Buch gefällt mir. Den restlichen Inhalt kann man total vergessen.

Ansonsten kenne ich noch den Quintessential Dwarf, den ich auch nicht viel besser finde. Vor allem sind da einige krasse Talente drinnen, mit denen ein Zwerg schon auf den ersten 5 Stufen auf eine Natürliche RK von +5 oder so kommen kann... :blink:  

Lynax

  • Mitglied
    • lynax.de
The Quintessential Halfling
« Antwort #3 am: 09. November 2003, 14:44:04 »
 Ich bin von den ersten Blicken, die ich bisher in Tzelzix' Quint. Druid werfen konnte, ziemlich begeistert :)
Leider reichen meine Englisch-Kenntnisse nicht, um das alles zu kapieren.
Als Gott den Mann schuf, übte sie noch.

Cyrell

  • Mitglied
The Quintessential Halfling
« Antwort #4 am: 09. November 2003, 14:51:21 »
 Dann kann man ja wohl kaum auf Besserung für kommende Ausgaben hoffen.  :(

Zitat
Vor allem sind da einige krasse Talente drinnen, mit denen ein Zwerg schon auf den ersten 5 Stufen auf eine Natürliche RK von +5 oder so kommen kann.

Hier ist ein besseres: Du machst nen Ref-save gegen den Angriffswurf des Gegners. Bei Erfolg halben Schaden.


Das beste: Halblinge als Wurfwaffen  :wacko:

Zitat
   Ich bin von den ersten Blicken, die ich bisher in Tzelzix' Quint. Druid werfen konnte, ziemlich begeistert

Das legt sich nach dem dritten un vierten Blick ;)  
If all you have is a crowbar, everything looks like a face.

Duriel

  • Mitglied
The Quintessential Halfling
« Antwort #5 am: 09. November 2003, 16:10:25 »
 
Zitat
Hier ist ein besseres: Du machst nen Ref-save gegen den Angriffswurf des Gegners. Bei Erfolg halben Schaden.

...:blink:



Zitat
Das beste: Halblinge als Wurfwaffen  :wacko:

Das wäre in etwa der Zeitpunkt, bei dem ich dieses Buch zu den anderen Grillanzünder legen würde... :akuma:

Cyrell

  • Mitglied
The Quintessential Halfling
« Antwort #6 am: 09. November 2003, 16:17:51 »
 
Zitat
Das wäre in etwa der Zeitpunkt, bei dem ich dieses Buch zu den anderen Grillanzünder legen würde...

Nicht ganz. Das war der Zeitpunkt, an dem ich dem, der die "Rezi" geschrieben hat, am liebsten, zur Not auch virtuell, die Daumenschrauben angelegt hätte. :angry:

Leider weiß ich nicht mehr, wo ich das gelesen habe  :unsure:  
If all you have is a crowbar, everything looks like a face.

Belwar

  • Mitglied
The Quintessential Halfling
« Antwort #7 am: 09. November 2003, 19:17:26 »
 HI Cyrell,
ich habe selber aus der Reihe nur den Q. Cleric, aber das was du beschreibst läßt auch problemlos über dieses Buch sagen.
Ist aich der Grund warum ich nur ein Buch aus der Reihe besitze.

Gruß Belwar

Cyrell

  • Mitglied
The Quintessential Halfling
« Antwort #8 am: 09. November 2003, 21:00:29 »
 
Zitat
ich habe selber aus der Reihe nur den Q. Cleric, aber das was du beschreibst läßt auch problemlos über dieses Buch sagen.
Ist aich der Grund warum ich nur ein Buch aus der Reihe besitze.

Werde mir wohl auch kein Zweites kaufen.
Da es über meine Lieblingsrasse handelt war bei diesem die Tolelranzgrenze eh schon höher als normal.

Was ich nicht verstehe, ist, dass dieses bereits das 20. Buch aus der Reihe ist.
Irgendwann müsste sich doch mal was bessern. :huh:  
If all you have is a crowbar, everything looks like a face.

kikai

  • Mitglied
The Quintessential Halfling
« Antwort #9 am: 12. November 2003, 12:30:47 »
 Moinsen!

Ich habe mir den "Quintessential Samurai" gekauft und bin damit sehr zufrieden. Ich finde die Regeln, mit denen ich mich bisher befasst habe, recht spannend und ausgewogen. Allerdings hat mein Samurai erst eine Runde gespielt, so dass ich zu anderen Aspekten (z.B. fertige Kampfkombinationen [Katas], der Umgang mit "Ki", der Aspekt der Ehre und seine regeltechnische Umsetzung, usw.) noch nicht so viel sagen kann.

Als Fazit kann ich sagen: Ich bereue nix!

Gruss,

kikai!

Alatariel

  • Mitglied
The Quintessential Halfling
« Antwort #10 am: 13. November 2003, 20:33:44 »
 Also ich hab nur den Quintessential Elf. Und der Inhalt ist echt schlecht!  :urgs:
Aber mir gefällt er trotz allem, da er teilweise interessante Denkansätze enthält. Und mit ein wenig Anpassung ist er doch ganz nützlich. :)

Die Charakterkonzepte sind spielbar wenn man die Vor- und Nachteile weg läßt.
Und die Gegenstände, naja so ein Elfenumhang zu dem Preis kann man auch nehmen. Wenn man die Boni wegläßt.

Fazit: Ich kauf mir kein weiteres Buch aus der Quintessential Reihe, aber gelohnt hat es sich.
Verstand ist die am gerechtesten verteilte Sache der Welt. Jeder glaubt, er hätte genug davon.

Doombrand

  • Mitglied
The Quintessential Halfling
« Antwort #11 am: 17. November 2003, 15:22:01 »
 Und ich bin froh, dass ich mir noch keins gekauf habe !  :D  :lol:  
Well, some people hate it, some people love it.<br><br>Therefore..<br><br>Balanced! :)