Autor Thema: Neue Gruppe in Eberron...  (Gelesen 2571 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

AfterBusiness

  • Mitglied
    • http://www.djm-k.de
Neue Gruppe in Eberron...
« am: 04. Februar 2014, 20:43:03 »
Hallo @ all,

mal ne Frage an die Spezialisten von Eberron. Wir spielen gerade unsere Runde in den FR in der Stadt der Spinnenkönigin zu Ende und die Gruppe würde gerne einen neue Kampagne in Eberron beginnen, was ich toll finde. Habe alle Bücher auf deutsch/englisch, jedoch noch nicht viel gelesen darin. Das Ganze nur überflogen bisher.... werde das Einstiegs-Abenteuer im Kampagnen Buch leiten + die 3 erschienen deutschen Abenteuer die aufeinander aufbauen.... danach muss ich schauen was passt. Na ja, das ist noch lange hin....  8)
Ich hab sicherlich noch einige Monate Zeit fürs vorbereiten.... wie würdet ihr an die Sache rangehen, da es ja eine komplett neue Welt ist. Stupide das Kampagnen Buch lesen?...  :-\.... mich interessiert einfach, wie andere an eine neue D&D Welt rangehen um eventuell durch Erfahrung von anderen das Ganze etwas professioneller angehen zu können....  :D
Lache viel, so lebst Du länger! :-)

Fabius Maximus

  • Mitglied
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #1 am: 04. Februar 2014, 21:55:58 »
Du könntest mit dem Player's Guide anfangen, wenn Du ihn hast. Das sind zunächst weniger Informationen (leider auch einige, auf die Spieler keinen Zugriff haben sollten).

Wenn Du das Anfangsabenteuer spielen willst, dann würde ich in Sharn - City of Towers reinschauen, auch wenn das Buch einen erschlagen kann. (Es gibt irgendwo im Netz einen Index dafür, den Complete Guide to Sharn.)

Hier ist ein Index für Eberron-spezifische Artikel auf der Seite von Wizards. Besonders Eberron Expanded und die Dragonshards sind sehr hilfreich.

Ein paar Worte der Warnung: Sei vorsichtig mit Races of Eberron. Das Buch ist ein wenig mau. Die Kapitel über Kalashatar und Shifter sind gut und das über Warforged erzählt wenig Neues. Das Changeling-Kapitel ist allerdings ein Totalausfall, da es ein Volk mit unheimlich vielen potentiellen Spielansätzen in ein enges philosophisches Korsett zwingen will.

Faiths of Eberron ist super. Die PrC des Planar Shepard ist aber missbrauchsanfällig. Unter Umständen könnte auch die Revenant Blade aus dem Player's Guide Probleme bereiten.

Whispers of the Vampire's Blade passt nicht in den Plot der restlichen Abenteuerreihe.

Gnome sind furchteinflößend. Das meine ich völlig ernst.

Und lass Deine Spieler die Adamantittür nicht mitnehmen. Du wirst merken, welche ich meine. ;)

Das war erstmal alles, was mir auf Anhieb einfällt.
Stolzes Mitglied der Psionik-Liga.

Hunter

  • Mitglied
    • Savage Tide
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #2 am: 05. Februar 2014, 08:32:27 »
Zum einen: Gute Wahl für Eberron.

Zum anderen: Gute Wahl für die Einführungsabenteuer. Ich fand es immer sehr schade, dass meine Gruppe nach dem Ende des 3. Abenteuers zerbrochen ist. Gibt sogar eine alte Story Hour von mir hier im Gate:
http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,17071.0.html

Zum dritten: Ich weiß noch, dass ich damals die Introduction im Kampagnensetting sehr hilfreich fand. Hier wird das Setting in wenigen Seiten zusammengefasst, inklusive den wichtigsten Eckpunkten, und auch, was ich sehr wichtig fand, welchen Ton das Settin anschlägt und an welchen Filmen es sich orientiert.

Danach habe ich mich tatsächlich von vorne nach hinten durch das Buch gefräst. Ich fand / finde daran einfach alles toll.

Solltest du dann mit deiner Gruppe zum spielen anfangen animiere sie dazu Eberronspezigische Völker, Klassen und Talente zu nehmen umd die Charaktere stärker mit der Welt zu verzahnen.
Stopper der Grausamen Flut, Töter des Erben des Feuers, Vernichter der Kadaverkrone und Erlöser des Fluchs des Purpurthrons.

Nathan Grey

  • Mitglied
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #3 am: 05. Februar 2014, 09:07:49 »
Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen, aber ich möchte zum Flüstern der Seelenklinge noch etwas anmerken, das Abenteuer passt nur in die Trilogie wenn du einige Anpassungen an die Gesamtgeschichte machst.
Der Plot an sich ist eher mau uns passt so gar nicht zu den übrigen beiden Abenteuern.

AfterBusiness

  • Mitglied
    • http://www.djm-k.de
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #4 am: 05. Februar 2014, 10:46:44 »
Wow... danke für die hilfreichen Tips. Werd mir die Story-Hour mal anschauen. Danke.  :thumbup:
Hab alle Eberron Bücher, also die deutschen und die die halt nicht übersetzt wurden. Als Spielleiter denke ich ist es auch wichtig bezüglich Regionen nachlesen zu können was dort so typisch ist. Dann werd ich mich demnächst mal ranmachen....  8)
Lache viel, so lebst Du länger! :-)

AfterBusiness

  • Mitglied
    • http://www.djm-k.de
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #5 am: 05. Februar 2014, 23:26:30 »
Nochmal zur Abenteuer Frage.... leite generell nur Kauf-Abenteuer, da die Zeit fehlt. Improvisiere jedoch genügend um schlechte Sachen aufzuwerten und das Ganze abzurunden.....  8)
Nachdem Einstiegsabenteuer vom Kampagnen - Pfad werd ich die 3 deutschen Abenteuer leiten. Vom Level passt danach "Voyage of the Golden Dragon".....  :huh:

Und danach???.... wenn ich im Netz suche find ich keine "hochstufigen" Abenteuer oder hab ich was übersehen?  :-\ :oops: :-|

Lache viel, so lebst Du länger! :-)

Hunter

  • Mitglied
    • Savage Tide
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #6 am: 06. Februar 2014, 08:09:32 »
Eberron hat leider nur wenige Kaufabenteuer erhalten und zudem ist die Welt nicht wirklich für hochstufige Abenteuer ausgelegt.

Und Voyage of the Golden Dragon ist eigentlich zu neidrig stufig, um es ohne Anpassungen im Anschluss an die Trilogie zu spielen. Wenn du aber noch weitere Abenteuer suchst, so findest du einige richtig gute in den Dungeon Magazinges.
Stopper der Grausamen Flut, Töter des Erben des Feuers, Vernichter der Kadaverkrone und Erlöser des Fluchs des Purpurthrons.

kalgani

  • Mitglied
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #7 am: 06. Februar 2014, 10:15:07 »
Das muss man aber ein bisschen relativieren, Khorvaire ist nur bis Level 10 einigermaßen sinnvoll bespielbar.
Xen`drik und Argonessen sind da ein ganz anderes Kaliber. Speziell im Xen`drik Setting Band sind auch sehr viele "Schauplätze" drin, ich meine sogar Kurzabenteuer die man einfach aufblasen kann. Da deine Spieler aber wahrscheinlich erstmal genug von Dunkelelfen haben ist Xen´drik eventuell nicht so der geeignete Spielort. Aber man kann auch ohne diese dort spielen.

Argonessen würde ich unter Stufe 8 gar nicht bespielen, da die Tödlichkeit sonst einfach zu hoch ist.
Sarlona kann ich nix zu sagen fand Kalashtar und diese Geisterwesen immer etwas zu "strange".
« Letzte Änderung: 06. Februar 2014, 10:40:47 von kalgani »

Nathan Grey

  • Mitglied
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #8 am: 06. Februar 2014, 10:37:02 »
Sehe ich genauso wie Kalgani, Khorvair sollte bis Lvl 10 oder so reichen (wenn man in die Dämonenöde geht vielleicht auch noch ein wenig länger und das Klageland ist eh eine tolle Möglichkeit alles mögliche einzubauen), danach sollte Xen'drik auf dem Plan stehen oder Argonessen.
Doch wirst du dir dafür entweder selber was ausdenken müssen oder du nutzt andere Abenteuer die du dann auf Eberron umpopelst, was aber kein Problem sein sollte. Denn es gilt ja die Devise "Wenn es Platz in D&D hat, dann hat es auch Platz in Eberron"

Wormys_Queue

  • Mitglied
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #9 am: 06. Februar 2014, 13:19:51 »
Ich weiß nicht, ob das für dich in Frage kommt, aber für die beiden alten Dungeon-APs Age of Worms bzw. Savage Tide (bei letzterem meiner Erinnerung nach aber nicht für alle Abenteuer) gab es seinerzeits Vorschläge für eine Konversion der Abenteuer nach Eberron aus der Feder Keith Bakers persönlich). Die trafen zwar nicht jedermanns Geschmack, mögen aber zumindest als Ideenlieferant taugen, auch wenn du keinen Zugriff auf die Abenteuer haben solltest. Und da dort in den Downloads die Karten und Bilder aus den Dungeon-Ausgaben kostenfrei runterladbar sind, lohnt sich die Quelle so oder so als Ressource.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Hunter

  • Mitglied
    • Savage Tide
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #10 am: 06. Februar 2014, 13:28:22 »
Savage Tide habe ich in Eberron geleitet. Ich fand zwar den Abenteuerpfad sehr gut, aber es war praktisch unmöglich ab dem dritten Abenteuer wirklich Eberron spezifische Elemente einzubauen. Im Endeffekt war es dann nämlich ziemlich egal auch welcher Welt das ganze gespielt hat. Die Isle of Dread und der Abyss sind einfach zu allgemein und schwer an ein spezielles Setting anzupassen. Meiner Meinung nach.
Stopper der Grausamen Flut, Töter des Erben des Feuers, Vernichter der Kadaverkrone und Erlöser des Fluchs des Purpurthrons.

Fabius Maximus

  • Mitglied
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #11 am: 06. Februar 2014, 13:35:50 »
Es gibt auch in Khorvaire genügend hochstufige Herausforderungen (Vol, Q'Barra, Demon Wastes, Karrnath, usw.).
Stolzes Mitglied der Psionik-Liga.

kalgani

  • Mitglied
Neue Gruppe in Eberron...
« Antwort #12 am: 07. Februar 2014, 09:59:38 »
Hab gestern Abend nochmal in den Xen´drik Band geschaut und dort gefühlte 50 Seiten Abenteuerideen und Encountermöglichkeiten sowie Schauplätze mit Karten gefunden.

Khorvaire ist für mich eher für ein intrigen/politsches Spiel geeignet.
Während Xen´drik eher einem in den Dschungel gelegten "Go West" Szenario nahe kommt.
Wahrscheinlich liegt es aber einfach an meiner Reissenaffinität was Gegner angeht ;)