Autor Thema: [PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?  (Gelesen 1829 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Loremaster

  • Mitglied
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« am: 26. Januar 2014, 17:38:40 »
Hallo,

wollte mir vielleicht noch einmal den einen oder anderen Tipp abholen. Wir starten in so ca. 4 Wochen eine neue Kampagne (4 Spieler) mit PF RPG als System, nur so richtig glücklich und schlüssig bin ich derzeit nicht.

Etwas Hintergrund:
Wir haben vor ein paar Jahren "Age of Worms" abgeschlossen, was ziemlich gut ankam und auch ziemlich gut lief. Danach haben wir verschiedene klassische "Standard" Abenteuer gespielt.

Aktuell beenden wir gerade "Red Hand of Doom", hier gab es leider 1.5 TPKs und in Summe ist mir aus Zeitgründen der "Sandbox" Teil auch zu konfus (unlogisch). Soviel Zeit vieles vieles umzustricken habe ich leider auch nicht mehr (von D&D 3.25 zu PF RPG ging noch so). Also na ja, ich bin froh wenn es denn jetzt vorbei ist, hatte ich mir irgendwie etwas mehr erwartet.

Was tun?
- Soll auf jeden Fall wieder eine "Kampagne" werden, kein Stand alone Abenteuer.
- Vorbereitungszeit als SL möglichst gering
- Nicht sozial zu komplex (zu viele wichtige NSCs etc.), da wir durchaus mal 3-4 Wochen Pause zwischen zwei Sessions machen müssen

Aber:
- Wie bekommen wir etwas Abwechslung rein? Keine reine Dungeon Crawls und zu viele zu langweilige Kämpfe. Es soll schon Fantasy sein, cool wäre aber etwas "Horror" oder gar "Detekivarbeit"?
- Ich finde die Story von "Path of Exile" ganz cool: Charaktere stranden als Gefangene auf einer Insel/Kontinent , kämpfen ums überleben und kommen nach und nach mit den verschiedenen Fraktionen auf dem Eiland in Kontakt, entdecken eine alte Kultur, neue Invasoren, Piraten etc. Hatte mal angefangen, aber in Summe werde ich es nicht durhalten alle Abenteuer und die Story immer zeitnah fertig zu haben.
- Der neue Wrath of the Righteous fand ich ganz cool, habe allerdings die Mythic Regeln nicht und fürchte das macht alles noch komplizierter (=keine Regelfetischisten).

Zur Auswahl bisher:
- AP Rise of Runelords  (Hardcover, habs leider nur in englisch)
--- Zuviele Dungeons?
- AP: Skull & Shackles (Unter Piraten)
--- Zuviel Sandbox?
- "The Reaping Stone", Einstiegsabenteuer und Auftakt zu einer "Bleeding Hollow" genannten Kampagne.
--- War ein Kickstarter, fand ich so ganz gut...allerdings so beim Lesen gefällt mir die Qualität auch wieder nicht so recht.

Jemand noch ne coole Idee?

Judas Dukat

  • Mitglied
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #1 am: 26. Januar 2014, 18:29:23 »
Also als Spieler habe ich den AP "Carrion Crown" als Horror AP sehr schön gefunden.

Selbst leite ich gerade den AP "Serpent Skull", in dem es gerade mal 5 immer wiederkehrende NPCs gibt.
Im Ersten Teil sind die Chars Schiffsbrüchige und müssen von einer Insel voll Kanibalen fliehen und entdecken noch mehr Geheimnisse. Der zweite Teil ist eher linear auf der Suche nach einer verlorenen Stadt und der dritte Teil spielt in der Stadt und ist quasi eine Sandbox mit Plothintergrund. Weiter sind wir noch nicht gekommen, aber es leitet sich ganz gut.
"Gesunder Menschenverstand: eigentlich nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat."

Wasum

  • Mitglied
  • Venn
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #2 am: 27. Januar 2014, 00:41:20 »
Die APs haben leider an vielen Stellen große Schwächen (Serpent Skull ist z.B. nach dem ersten Band nur noch fürchterlich schwach designt), geben Dir aber wohl genau das, was Du suchst. Rise of the Runelords, Kingmaker und Jade Regent würde ich mir mal anschauen...

Hunter

  • Mitglied
    • Savage Tide
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #3 am: 27. Januar 2014, 08:02:20 »
Carrion Crown / Kadaverkrone könnte trotz der vielen Schwächen des Abenteuerpfades was für dich sein:

Man häuft über den AP verteilt nicht zu viele wichtige NSCs an, die Abenteuer haben alle (oder sollten zumindest) ein Horrorflair haben - von Geistern, Werwölfen, Vampiren bis zu Frankenstein ist alles dabei.

Zwei der Abenteuer beinhalten auch direkte Detektivarbeit.

Dafür muss man mit einigen Logikbrüchen leben:
Spoiler (Anzeigen)
Stopper der Grausamen Flut, Töter des Erben des Feuers, Vernichter der Kadaverkrone und Erlöser des Fluchs des Purpurthrons.

endier

  • Mitglied
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #4 am: 27. Januar 2014, 12:33:52 »
Kingmaker ist Sandbox pur.
Am Anfag nur exploren, dann Reich aufbauen und weiter exploren, dann kommen politische Verwicklungen hinzu.

RHoD ist eigendlich keine Sandbox, sondern relativ linear. Weis jetzt nicht, was Du da meinst.

Was noch gut daher kommt ist Legacy of Fire (aber noch 3.5). Da gibt es eigendlich keine Sandbox.
(aber als SL kann man was draus machen. Sowohl zwischen Band 1 und 2 als auch in Kakishon)

Loremaster

  • Mitglied
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #5 am: 27. Januar 2014, 20:53:34 »
Aukay, danke. Jetzt muss ich mal meine Fühler in Richtung "Carrion Crown" oder "Serpents Skull" ausstrecken, letztere hatte ich überhaupt noch nicht auf dem Radar.

RHoD: Nicht direkt Sandbox, aber schon so eine erste Art davon finde ich. Nach dem linearen Anfang können die Charaktere ja quasi tun was sie wollen bis Brindol angegriffen wird.

Azmodan

  • Mitglied
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #6 am: 28. Januar 2014, 06:23:30 »
Was ist mit einer bösen Kampagne als Abwechslung?
Wir spielen auch gerade "The Way of the Wicked" - hier werden einige Aspekte mal "umgekehrt" angepackt.

Unsere nächste Aufgabe ist esz. B.:  eine Kirche 222 Tage gegen die Horden des Lichts zu verteidigen, um pro Tag 3 Gebete zu sprechen :)

Allerdings weiß ich nicht, wieviel "Sandboxarbeit" für einen SL darinsteckt.... kenne den AP bisher nur aus Spielersicht.

Gruß
Az

Loremaster

  • Mitglied
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #7 am: 28. Januar 2014, 21:11:50 »
Nee, is nix für mich as SL, habe immer Probleme mich mit bösen Kampagnen bzw. dessen Helden zu identifzieren.

Loremaster

  • Mitglied
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #8 am: 09. Februar 2014, 10:52:35 »
In Serpent's Skull konnte ich mich jetzt ein wenig einlesen, aber ausser dem ersten Band gefällt es mir nicht mehr so wirklich. Nicht ganz verkehrt, aber irgendwie doch ein wenig zu 0815. Ich suche also mal weiter...

Speren

  • Lektor
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #9 am: 09. Februar 2014, 11:57:38 »
Kommt drauf an, ob und wie viel Konvertierungsarbeit Du machen willst, aber "Shackled City" ist durchaus auch ein recht guter AP, allerdings eben 3.5.
No one touches the faerie!

Hunter

  • Mitglied
    • Savage Tide
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #10 am: 09. Februar 2014, 15:51:50 »
Gut, wenn es auch 3.5er Abenteuerpfade sein dürften, würden sich noch ganz andere Möglichkeiten auftun:
Angefangen bei Curse of the Crimson Throne  :thumbup:
Stopper der Grausamen Flut, Töter des Erben des Feuers, Vernichter der Kadaverkrone und Erlöser des Fluchs des Purpurthrons.

Fabius Maximus

  • Mitglied
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #11 am: 09. Februar 2014, 18:40:22 »
Wenns eine Sandbox sein soll: Slumbering Tsar ziemlich gut sein.
Stolzes Mitglied der Psionik-Liga.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[PF] Kampagnenauswahl, mal etwas was anderes?
« Antwort #12 am: 11. Februar 2014, 18:49:00 »
Was ist mit einer bösen Kampagne als Abwechslung?
Wir spielen auch gerade "The Way of the Wicked" - hier werden einige Aspekte mal "umgekehrt" angepackt.

Unsere nächste Aufgabe ist esz. B.:  eine Kirche 222 Tage gegen die Horden des Lichts zu verteidigen, um pro Tag 3 Gebete zu sprechen :)


Allerdings weiß ich nicht, wieviel "Sandboxarbeit" für einen SL darinsteckt.... kenne den AP bisher nur aus Spielersicht.

Gruß
Az
Kleine Minispoiler (aber eigentlich alles Spielerwissen das man recht früh im Abenteuer vermittelt bekommt)
Das Horn der Unterwelt (Horn of Abaddon) ist nicht gerade als Kirche zu bezeichnen. ;)
Und es handelt sich eher um Anrufungen eines bösen Erzdaimonen um an eine... sagen wir biologische Waffe zu kommen (eine Seuche, welche das Volk von Talingard schwächen und dezimieren soll).

Zitat
Nee, is nix für mich as SL, habe immer Probleme mich mit bösen Kampagnen bzw. dessen Helden zu identifzieren.
Dieses Problem wurde in diesem Path sehr elegant gelöst. Die Gruppe sollte vornehmlich aus Asmodeus-Anhängern bestehen und diese werden durch einen Faustchen Pakt aneinander gebunden! Das schließt gegeneinander intrigieren nicht aus, sollte aber dafür sorgen das die Gruppe zusammen arbeitet.
Auch gibt es ein großes gemeinsames Ziel: den Fall von Talingard!

Schau mal drüben im Online Games Forum. Dort leite ich gerade den ersten Band (dort stecken wir gerade im letzten Kapitel).
Mit meiner Tischgruppe bin ich schon weiter - da sind wir in Buch 4 von 6.

Das erste Kapitel von Band 1 kannst du kostenlos herunterladen (Drivethru etc) und dir mal zu Gemüte führen. Dann wirst du sehen das der Abenteuerpfad recht erwachsen mit dem Thema umgeht.
Ich kann ihn nur empfehlen.

« Letzte Änderung: 11. Februar 2014, 18:55:22 von Pestbeule »
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/