Autor Thema: [PF] Kampftalent zu Fall bringen und Fury's Fall  (Gelesen 521 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nullaqua

  • Mitglied
[PF] Kampftalent zu Fall bringen und Fury's Fall
« am: 17. April 2014, 18:21:38 »
Hallo Allerseits !

Bevor ich anfange möchte ich kurz vorausschicken, dass mein Englisch recht schlecht ist, so spielt meine Gruppe auch nur nach den deutschen Regelwerken.

Nun meine Frage zum Kampfmanöver zu Fall bringen.

Im Cheliax Handbuch gibt es das Talent "Furien Fall". Dort steht, dass ich meinen Geschicklichkeitsmodifikator auf den Kampfmanöverbonus anwenden darf.
Ersetzt dieser nun den Stärkemodifikator oder wird der Geschicklichkeitsmodifikator hinzu addiert ?
Beim Talent "Agile Manöver" steht explizit dabei, dass der Geschicklichkeitsmodifikator den Stärkemodifikator ersetzt. Beim Talent "Furien Fall" steht das nicht dabei.

Ich konnte das leider aus den englischen Seiten nicht klärend raus lesen. Es scheint dort unterschiedliche Meinungen dazu zu geben.

Wäre sehr froh, wenn Ihr mir hier helfen könntet, damit ich meinen Charakter planen kann.
Möchte den Archetyp Wissenswächter (Lore Warden) gerne mit Stangenwaffe spielen und ein Schwerpunkt sollte sein, die Gegner zu Fall zu bringen.

Danke vorab Euer
Nullaqua
"Eine fünftausend Kilometer lange Reise beginnt mit einem einzigen Schritt." (Tao-Te-King)

Sol

  • Globaler Moderator
[PF] Kampftalent zu Fall bringen und Fury's Fall
« Antwort #1 am: 17. April 2014, 18:26:45 »
Habs gerade mal nachgelesen: Furien Fall gibt dir zusätzlich zu Str den Ges-Modifikator auf den KMB, aber nur bei Zu Fall bringen. Sonst wäre es ja doch etwas arg mächtig, je nach Charakterkonzept.

Meinungen darf es schon unterschiedliche geben, aber man sollte trotzdem nicht das Wortlaut-Argument außer Acht lassen. Wenn man es anders gewollt hätte, hätte man die englische Formulierung anders wählen müssen.

Ich verschiebe das mal ins Pathfinder-Regelunterforum.
"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)