Autor Thema: machen Feats einen Char mächtiger?  (Gelesen 2281 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sword of Cyric

  • Mitglied
machen Feats einen Char mächtiger?
« Antwort #15 am: 27. Oktober 2014, 21:39:25 »
Feats können situativ sehr mächtig sein. Für einen Blade Warlock macht es z.B. einen ziemlichen Unterschied ob er 2x pro Runde mit W+Str+Cha oder mit Polearm Master Feat 3x pro Runde mit W+Str+Cha angreifen kann.
Dude, don't taunt the god-killing abomination.

Speren

  • Lektor
machen Feats einen Char mächtiger?
« Antwort #16 am: 27. Oktober 2014, 21:43:15 »
Feats können situativ sehr mächtig sein. Für einen Blade Warlock macht es z.B. einen ziemlichen Unterschied ob er 2x pro Runde mit W+Str+Cha oder mit Polearm Master Feat 3x pro Runde mit W+Str+Cha angreifen kann.
3x wegen AoO?

Edit:
Wobei mich das Konzept des Blade Warlocks eh noch nicht überzeugt.
No one touches the faerie!

Sword of Cyric

  • Mitglied
AW: machen Feats einen Char mächtiger?
« Antwort #17 am: 28. Oktober 2014, 07:22:01 »
Feats können situativ sehr mächtig sein. Für einen Blade Warlock macht es z.B. einen ziemlichen Unterschied ob er 2x pro Runde mit W+Str+Cha oder mit Polearm Master Feat 3x pro Runde mit W+Str+Cha angreifen kann.
3x wegen AoO?

Edit:
Wobei mich das Konzept des Blade Warlocks eh noch nicht überzeugt.
Wegen der Bonus Attacke jede Attack action mit dem Schaft.

Die AoO wäre die gelegentliche (sogar häufige) vierte. Die hatte ich jetzt gar nicht gezählt weil die nicht jede runde kommt. Aber i.d.R. kriegt er die immerhin auch noch einmal pro Gegner

Ist mit das extremste Beispiel, weil der Warlock sonst keine Chance auf eine dritte Attacke mit der Paktwaffe hat (TWF geht ja nicht da er keine 2 paktwaffen bekommt).

Klassen mit mehr angriffen oder die bereits bonus action Angriffe haben profitieren weniger bis gar nicht

Aber beim warlock ist 2x d10+6-10 oder 2x d10+6-10 plus 1x d4+6-10 (mit Invokations und 16/16 - 20/20 in Str/Cha) ein echter DPR unterschied
Dude, don't taunt the god-killing abomination.

Flötenschlumpf

  • Mitglied
machen Feats einen Char mächtiger?
« Antwort #18 am: 28. Oktober 2014, 07:42:25 »
Er würde in RAW zunächst einmal nicht den stärke bonus bekommen. Das Feat erlaubt es einen Zweihandwaffenkämpfer mit Stangenwaffe das zu tun was ein Einhandwaffenkämpfer mit leichter Waffe sowieso schon immer konnte, einfach noch einen weitere unmodifizierten Angriff im Wert von w4   zu machen. Gerade weil das so ist und weil der Polearm Warlock ein Beispiel für Powercreep durch Feats ist könnte man darüber diskutieren was in RAI  beabsichtigt ist. Immerhin hat der zweite Angriff auch einen eigenen Schadenstyp, es liegt also nahe, dass dieser Angriff insgesamt als komplett eigenständige Entität gemeint ist. In dieser Form wäre dieser Aspekt des Feats  dann wieder vollkommen problemfrei...
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 08:31:07 von Flötenschlumpf »

Sword of Cyric

  • Mitglied
AW: machen Feats einen Char mächtiger?
« Antwort #19 am: 28. Oktober 2014, 08:53:02 »
Er würde in RAW zunächst einmal nicht den stärke bonus bekommen. Das Feat erlaubt es einen Zweihandwaffenkämpfer mit Stangenwaffe das zu tun was ein Einhandwaffenkämpfer mit leichter Waffe sowieso schon immer konnte, einfach noch einen weitere unmodifizierten Angriff im Wert von w4   zu machen. Gerade weil das so ist und weil der Polearm Warlock ein Beispiel für Powercreep durch Feats ist könnte man darüber diskutieren was in RAI  beabsichtigt ist. Immerhin hat der zweite Angriff auch einen eigenen Schadenstyp, es liegt also nahe, dass dieser Angriff insgesamt als komplett eigenständige Entität gemeint ist. In dieser Form wäre dieser Aspekt des Feats  dann wieder vollkommen problemfrei...
Nein. Das Feat gibt einen Angriff als bonus action, nicht mehr nicht weniger.

Den Ability mod nicht zu bekommen wäre eine Sonderregel die extra erwähnt werden müsste. Vgl. TWF bonus action angriff vs. Bonus action Angriffe bei Monk/Barbarian.

Hat WotC auch auf dem Sage Advice twitter channel bestätigt.

Beim warlock haben wir halt den Sonderfall von 2 auf 3 Angriffe zu steigern und das so hohe statische boni drauf kommen, dass die drei Punkte zwischen dem W4 und W10 weniger relevant sind.

Einen Kämpfer der damit von 4 auf 5 Angriffe und mit weniger statischen boni steigt interessiert das schon weniger
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 08:57:10 von Sword of Cyric »
Dude, don't taunt the god-killing abomination.