Autor Thema: Ideen für einen neuen Contest  (Gelesen 6401 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ezekiel

  • Contest 2010
Ideen für einen neuen Contest
« am: 04. Oktober 2014, 12:14:11 »
Ich wäre für eine Umfrage deren Konsequenz ein Wettbewerb wäre. Da es viele D&D-Editionen und Kampagnenwelten gibt, ist das natürlich etwas schwieriger geworden, doch unversucht sollte man es nicht lassen.

Was für Wettbewerbe kann man also machen?

  • NSC
  • Abenteuer-Schauplätze (Skizzierung einer Location mit ein paar NSC sowie Plothooks.....kommt im Magazin "Cthulhus Ruf" sehr gut an
  • Kurzabenteuer (gerne auch generisch)
  • Handouts (um die der SL dann selbst ein Abenteuer schreiben kann....ähnlich wie in den "Armitage Files" von Trail of Cthulhu
  • Mini-Dungeons
  • Kurzgeschichten


Wäre das nicht was?
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2014, 12:19:08 von Ezekiel »

Ezekiel

  • Contest 2010
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2014, 22:06:10 »
hier bewegt sich auch nichts mehr, oder? :wtf:

Sol

  • Globaler Moderator
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2014, 22:24:45 »
hier bewegt sich auch nichts mehr, oder? :wtf:

Es müsste jemand geben, der auch wirklich den Wettbewerb dann ausgestaltet, ausruft und bewertet (etc. pp.). Wenn es solche Leute nicht gibt oder keine Interessenten in diese Richtung, macht solch eine Umfrage mit einer konkreten Konsequenz ja keinen Sinn.

Ich hatte vorgeschlagen, dass jemand 5E Umfragen machen sollte. Ich kann es leider nicht machen, da ich noch Jahre PF spielen werde und ab und zu mal die alte 3.5 von D&D.

"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Ezekiel

  • Contest 2010
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2014, 22:56:27 »
Dann melde ich mich freiwillig für das Gestalten und Auswerten dieses Wettbewerbes. Es werden sich doch mit Sicherheit weitere freiwillige User finden, oder nicht? Den Wettbewerb selbst könnte man auch in anderen Foren ausschreiben und vielleicht kommen so nicht nur ganz tolle Ergebnisse zustande sondern auch neue Rollenspieler die auf diesem Wege ins Gate kommen....

Rogan

  • Contest 2010
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #4 am: 07. Oktober 2014, 18:55:32 »
Dann melde ich mich freiwillig für das Gestalten und Auswerten dieses Wettbewerbes. Es werden sich doch mit Sicherheit weitere freiwillige User finden, oder nicht? Den Wettbewerb selbst könnte man auch in anderen Foren ausschreiben und vielleicht kommen so nicht nur ganz tolle Ergebnisse zustande sondern auch neue Rollenspieler die auf diesem Wege ins Gate kommen....

Man könnte es auf Karten, Begegnungen, Fallen oder Abenteuerideen beschränken. Die sind systemübergreifend zu benutzen, und wären so für alle interessant.

Aufmerksamkeitsziehend könnte der Wettbewerb in Form von Challenges sein, bei der den "Kreativsten Rollenspielern ever"  ( = diejenigen, die sich bereit erklärt haben mitzumachen) die jeweilige Aufgabe zugelost wird. Das könnte über mehrere Stufen laufen und die Community ein paar Wochen mitfiebern lassen.

Klar genug erläutert, oder soll ich es weiter ausführen?
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2014, 21:11:36 von Rogan »
Neustart!

Ezekiel

  • Contest 2010
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2014, 22:23:52 »
Erläutere es ruhig etwas aus. Den Kern kann ich nachvollziehen und weiß was du meinst. Aber um die Motivation zu steigern, rede nur weiter. Ich wäre auf jeden Fall dabei.

Rogan

  • Contest 2010
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2014, 14:18:15 »
Lass es mich in Form eines Rollenspielsettings beschreiben:

Rollen
Gladiatoren: Die Gladiatoren kämpfen über Wochen hinweg öffentlich um den Titel "Kreativster Rollenspieler" (oder um einen ähnlichen Titel). Sie müssen im Laufe der Munerae (Spiele) vier Herausforderungen lösen. Sie wissen nicht, welche Herausforderung als nächstes auf sie wartet. Sie kämpfen vermummt. Nach dem Finale wird die Forenidentität der drei bestplatzierten Gladiatoren enthüllt. Auch Gladiatorenteams sind gestattet, z.B. Grafiker & Autor.
Censoren: Vier Veteranen beurteilen jeden Beitrag der Gladiatoren. Sie reichen ihre Beurteilungen nicht-öffentlich bis zum Finale an die Spielleitung. Sie lesen nicht die Diskussionen und Beurteilung der Equites. Erst am Ende wird aus der kombinierten Wertung von Censores und Equites der Sieger ermittelt.
Equites: Alle Gatler sind die Equites. Sie diskutieren alle Einreichungen. Sie bringen über das Umfragesystem alle Einreichungen Runde für Runde in ein Ranking. Die Equites haben eine gemeinsame Stimme wie ein fünfter Censor.

Ziele
- Rollenspieler über Wochen hin aktivieren und als Gladiatoren, Zuschauer und Mitentscheider ins Gate holen
- Universelles Rollenspielmaterial hervorbringen, das im Gate gehostet wird wie bei vorherigen Contests auch

Zeitraum
Die Spiele (Munerae) gehen über 4-5 Wochen in vier Runden. Vielleicht liegt der Zeitraum gestreckt über die Weihnachtsfeiertage/Neujahr hinweg, damit viele sich einlesen, mitdiskutieren und mitbestimmen können.

Herausforderungen
Herausgefordert sind Spielleiter. Sie sollen Aufgaben lösen, vor denen Spielleiter gemeinhin stehen. Wer seine Gruppe nicht wahnsinnig eng führt, der muss auch spontan (innerhalb einer Woche) mit einer Lösung, einem Angebot, einer Idee aufwarten können. DAS wird bei den Munerae abgefragt. Aus der Erfahrung der letzten Gate-Contests heraus spielt Layout und Design der Beiträge eine große Rolle, und die Spielorganisatoren müssen sich entscheiden, ob die Herausforderungen das explizit einfordern oder nicht. Da ein ansehnliches Design viel Zeit erfordert, machen wahrscheinlich weniger Gladiatoren mit, wenn es (immer) Bestandteil der Herausforderungen ist.

Beispielhafte Aufgaben
Die angemeldeten Gladiatoren erhalten jeweils eine Woche Zeit, zu einer für sie überraschenden Aufgabe einen Beitrag zu verfassen.  Anstatt editionsabhängige Stats von NSC aufzuführen, reicht es für die Gladiatoren, die ungefähre Stufenhöhe und Klasse von NSCs anzugeben. So kann das Material universell eingesetzt werden.

Damit die Überraschung bleibt, gebe ich hier Beispiele an, die letztlich nicht ausgewählt werden sollten:
- Schreibe eine Abenteuerskizze zu einer Schiffsreise (max 4 Seiten. Anstatt auf eine selbsterstellte Karte oder eines Bauplans muss auf im Internet auffindbare Schiffsabbildungen zurückgegriffen werden.)
- Erstelle eine Begegnung für einen Zwischen- oder Endgegner (max 3 Seiten mit selbsterstellter Karte)
- Beschreibe eine Gilde (max 3 Seiten)
- Große Finalaufgabe: Kombiniere die (Dir zugelosten) Einreichungen der Schiffsreise, des Gegners und der Gilde zu einem ganzen Abenteuer (max 12 Seiten (davon sind wohl einige Seiten Copy&Paste))
Die große Abschlussaufgabe könnte vor Weihnachten gestellt werden und nach Neujahr abgegeben werden. Die umfangreichere Abschlussaufgabe könnte doppelt gewertet werden.

Ablauf

Vorstellung
Zeitrahmen und Umfang der Aufgaben werden vorgestellt, z.B. so:

1. Für die erste Herausforderung hast Du 7 Tage Zeit, es sollen maximal 4 Seiten werden.
2. Für die zweite Herausforderung hast Du 7 Tage Zeit, es sollen maximal 3 Seiten werden mit einer eigenen Zeichnung
3. Für die dritte Herausforderung hast Du 7 Tage Zeit, es sollen maximal 3 Seiten werden.
4. Für die finale Herausforderung hast Du 14 Tage Zeit, und mit einem selbstgeschriebenen Umfang von 6 Seiten solltest Du auskommen.
(Ob eigene Zeichnungen, Computergrafiken etc. in den Beiträgen auftauchen dürfen, müssen oder weggelassen werden müssen, sollte noch festgelegt werden. Ich denke, dass das entstehende Material mit Illustrationen und Zeichnungen viel schöner wird, sich aber tendenziell weniger Gladiatoren melden, weil gerade Grafiken und Look sehr aufwändig sind.)

Anmeldephase
Gladiatoren und Censoren bewerben sich. Je nach Anzahl der teilnehmenden Gladiatoren (sagen wir: 10) müssen die Censoren 10 Beiträge pro Woche lesen. Das ist nicht wenig!

Organisation
Ein Forum zur Diskussion unter den Equites wird eingerichtet. Die Censoren dürfen in diesem Forum nicht mitlesen.

Tag 1: Die Spielleitung gibt die erste Aufgabe.

Tag 7: Die zweite Aufgabe wird ausgegeben.

Abgabeschluss der ersten Aufgabe. Alle Einreichungen werden veröffentlicht, und die Equites können die Einreichungen diskutieren und nach weiteren 6 Tagen ihr Ranking bestimmen.

Die Censoren bestimmen ihr jeweils eigenes Ranking, ohne von der Diskussion der Equites beeinflusst zu werden. Sie lesen die Beiträge komplett anonymisiert (sie kennen also auch nicht die Gladiatorennamen), um den Rosenthal-Effekt auszuschließen. Ihre Bewertungen jeder Runde reichen sie vertraulich an die Spielleitung, die sie erst beim Finale veröffentlicht.

Die Gladiatoren dürfen nicht mit den Equites diskutieren und so die Wertung der Equites beeinflussen.

Tag 13: Die Wertung der Equites für die erste Aufgabe ist abgeschlossen, die Censoren geben bei der Spielleitung ihre Wertung der ersten Runde ab. Um es den Censoren etwas einfacher zu machen, brauchen sie vielleicht nur ihre 5 Top-Beiträge zu ranken (und nicht die 5, die nicht in ihre engere Auswahl kommen), die aber gerne mit einer kurzen Begründung.

Tag 14: Die dritte Aufgabe wird ausgegeben.

Abgabeschluss der zweiten Aufgabe. Alle Einreichungen werden veröffentlicht, und die Equites können die Einreichungen diskutieren und nach weiteren 6 Tagen ihr Ranking bestimmen. Usw.

Finaltag: Die Wertungen der Censoren wird veröffentlicht, und alle Wertungen werden von der Spielleitung zusammengeführt. Die ersten drei Champions werden verkündet, und ihre Foren-Namen veröffentlicht. Alle anderen Gladiatoren können selbst entscheiden, ob sie ihre Identität preisgeben. Das entstandene Material wird eingepflegt.
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2014, 11:43:37 von Rogan »
Neustart!

Luther Engelsnot

  • Mitglied
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2014, 15:23:41 »
Da es, wenn ich mich jetzt nicht vertue, etwas ähnliches schon einmal gegeben hat, lasse ich mal folgenden Link da: Design-Challenge: Tor zum Abenteuer.
Leite aktuell Star Wars - Edge of the Empire/Age of Rebellion, Warhammer 40k Only War/Dark Heresy als Forenrollenspiel im Online Games Bereich des DnD-Gates.

Rogan

  • Contest 2010
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #8 am: 08. Oktober 2014, 15:34:16 »
Oha, das war völlig an mir vorbei gegangen! Ich muss echt mal recherchieren, was im April 2008 in meinem Leben los war.

Hm, ja, es ist sehr ähnlich, Berandors Variante ist eine Nummer kleiner (von den Ergebnissen her), würde ich sagen, die anderen Gatler waren nicht eingebunden und ich hab kein K.O.-System vorgesehen.
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2014, 15:35:55 von Rogan »
Neustart!

Sol

  • Globaler Moderator
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2014, 16:18:30 »
Nur weil sich zwei Dinge etwas ähneln, braucht eine Idee ja nicht verworfen zu werden.

Grundsätzlich bin ich zu allen Schandtaten bereit. Technisch könnte ich schon entsprechende Umfragen zur Verfügung stellen und als Moderator das ganze überwachen das alles passt. Letztendlich werde ich mich dann freilich an dem Wettbewerb in keiner Form (Equites, Gladiator oder Censor) beteiligen wegen Neutralität und so.

Allerdings:
Ein paar Sachen müsstest du mir noch erklären Rogan.

Sehe ich das richtig, dass man ein verstecktes Unterforum für die Equites bräuchte, also für alle Gate-User außer Gladiatoren und Censoren?

Censoren bräuchten auch ein eigenes verstecktes Unterforum, oder? Oder könnte man darauf verzichten, weil sich ja jeder ganz allein eine Meinung bilden soll?

Ich denke das Organisatorische müsste noch eine Spur genauer geklärt werden.

Selbst wenn man noch so große Vorsichtsmaßnahmen trifft, muss man sich mMn ja trotzdem auf die Fairness aller Beteiligten verlassen. Nur btw mal bemerkt.
"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Rogan

  • Contest 2010
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #10 am: 08. Oktober 2014, 16:40:38 »
Zitat
Sehe ich das richtig, dass man ein verstecktes Unterforum für die Equites bräuchte, also für alle Gate-User außer Gladiatoren und Censoren?

Ein verstecktes Forum braucht es nicht, schließlich sollen möglichst viele einfach als Equites mitdiskutieren. Damit die Censoren sich von der Diskussion aller nicht beeinflussen lassen, sollen sie die Möglichkeit haben, das Equites-Forum auszublenden. Ich meine, im Gate kann man Unterforen ausblenden, dann ist das für die Censoren schon mal einfach, wenn die Spiele in einem eigenen Forum diskutiert werden.

Die Gladiatoren dürfen gerne mitlesen, was über ihre Werke geschrieben wird, aber nicht mitschreiben. Da muss kein digitaler Riegel vorgeschoben werden, es reicht, wenn die Spielleitung (die als einziges weiß, welcher User welcher Gladiator ist) ein Auge darauf hat.

Zitat
Censoren bräuchten auch ein eigenes verstecktes Unterforum, oder? Oder könnte man darauf verzichten, weil sich ja jeder ganz allein eine Meinung bilden soll?

Die sollen komplett unabhängig voneinander ihre Bewertungen abgeben, und erst zum Schluss werden diese von der Spielleitung veröffentlicht. Darum brauchen sie auch kein Austauschforum.

Stell Dir vor, Du bist Gladiator, und einige Equites zerreißen Woche für Woche Deine Beiträge. Warum solltest Du am Ball bleiben und weiter mitmachen? Nun, Du kannst hoffen, dass die unbelasteten Censoren Deine Beiträge über die ganze Strecke hinweg ganz anders sehen. Feststellen wirst Du das erst beim Finale. Und selbst wenn Deine Beiträge schlussendlich insgesamt schlecht abschneiden, ist die Chance groß, dass Deine Beiträge zumindest das Herz eines Censoren, die ja nicht Teil der Massenmeinungsbildung waren, erobert hatten.

Zitat
Ich denke das Organisatorische müsste noch eine Spur genauer geklärt werden.

Selbst wenn man noch so große Vorsichtsmaßnahmen trifft, muss man sich mMn ja trotzdem auf die Fairness aller Beteiligten verlassen. Nur btw mal bemerkt.

Auf jeden!
Neustart!

Sol

  • Globaler Moderator
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #11 am: 08. Oktober 2014, 16:48:33 »
Hmm, klingt alles ganz ok. Letztendlich bräuchte man für die jeweiligen Positionen noch ein paar Freiwillige. Ich könnte da auch in den News noch was reinsetzen, aber eigentlich werden die Posts in diesem Topic ja auch einigermaßen auffällig angezeigt und das Topic ist ja noch nicht irgendwie in der Versenkung verschwunden ;)

Ich denke aber trotzdem mal über das ganze die nächste Zeit nach. Nicht jeder muss ja unbedingt die neusten Beiträge oder auch das Topic hier lesen, hmm...
"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Lagrange

  • Mitglied
    • http://www.rockfurt.de
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #12 am: 10. Oktober 2014, 08:48:52 »
Ich denke es müsste auch geklärt sein, wieviel Personen braucht es für die Orga (also SL, Censoren, technische Unterstützung). Dann müsste man wissen, wer dafür zur Verfügung steht.
Letztlich bräuchte man ein paar Preise (=Sponsoren), damit er Wettbewerb auch attraktiv bleibt.
Und letztlich müsste man überlegen was ein guter Zeitraum a) für den Start und b) was die Gesamtdauer betrifft. Die bisherigen Angaben halte ich für zu ehrgeizig, aber vielleicht überschätze ich den Aufwand ja! Ansonsten: Anfang Dezember mit dem Aufruf zu starten und kurz vor Weihnachten zu beginnen, ist zweischneidig, da die Aufmerksamkeit um Weihnachten manchmal ganz schön abgelenkt ist, gleichzeitig könnte die normalerweise ruhigere Phase "zwischen den Jahren" zusätzlich Aufmerksamkeit auf die beginnenden Wettkämpfe bieten. Das Finale sollte dann aber spätestens Ende Januar gesetzt sein, damit die Spanne nicht zu lang wird.
Ich unterstütze das Projekt gerne "redaktionell-technisch", da ich auf der typo3-Seite des Gates relativ gut arbeiten kann und Dinge einpflegen kann.

Zechi

  • Globaler Moderator
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #13 am: 10. Oktober 2014, 10:29:15 »
Hallo,

habe das mal gesplitted. Einen Contest zu organisieren, wäre natürlich eine tolle Sache. Ich kann mir gut vorstellen, dass Talamar auch Preise organisieren kann.

Entscheidend für einen "Contest" ist, dass es einen "Macher" gibt, daher jemanden der sich für das Projekt voll verantwortlich fühlt und es vorantreibt. Ohne eine solche Person, wird das Projekt vermutlich scheitern. Wenn Ezekiel, Sol oder Rogan bereit sind die damit verbundene Arbeit auf sich zu nehmen, so stehen die Ressourcen im Gate sicherlich zur Verfügung.

Ich betone aber nochmals, dass es einen Hauptverantwortlichen geben muss, der mit voller Energie dabei ist. Dieser kann dann mit allen erforderlichen Rechtens ausgestattet werden und Eigenverantwortlich planen. Vermutlich wäre ein internes ORGA-Forum ebenfalls sinnvoll. Der Teilnehmerkreis wird vermutlich nicht mehr als ein Dutzend Personen umfassen, wie man bei den letzten Contests beobachten konnte. Persönlich würde ich empfehlen, einen editionsunabhängigen Contest durchzuführen, der sich an den vorherigen Contests im Gate orientiert.

Rogans Vorschlag kann natürlich auch weiterverfolgt werden, etwas ähnliches hatten wir glaube ich auch schon einmal im Forum durchgeführt.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Ideen für einen neuen Contest
« Antwort #14 am: 10. Oktober 2014, 10:44:10 »
Also ich wäre ja für einen Abenteuer- oder Szenario-Contest. Ich denke, da können auch die meisten was mit anfangen, während NSC-Contests für meinen Geschmack zu speziell sind und alles, was mit Builds zu tun hat nicht editionenübergreifend genutzt werden kann.

Vorstellen könnte ich mir auch einen Dungeon-Contest :) Ja, das wäre man cool...
1984 was not supposed to be an instruction manual.