• Drucken

Autor Thema: D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck  (Gelesen 7058 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Speren

  • Lektor
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #75 am: 11. Oktober 2014, 09:00:41 »
Wo ist denn das MM derzeit eigentlich lieferbar? Amazon lässt mich mal wieder extremst hängen. :(
Amazon ist bei D&D diesmal extrem langsam.

Ich ordere momentan nur noch bei Sphärenmeister, allerdings ist dort der erste Schwung auch schon weg.
No one touches the faerie!

Madkipping

  • Mitglied
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #76 am: 11. Oktober 2014, 10:09:15 »
Moin

Lese ja schon lange mit und hier der erste Beitrag!

Bei Fantasy-In sollte es noch Bücher geben. hier der Link.
http://www.fantasy-in.de/dungeons-dragons/shop/f39.html

Schöne Grüße aus Berlin
Mathias

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #77 am: 11. Oktober 2014, 10:29:37 »
Wo ist denn das MM derzeit eigentlich lieferbar? Amazon lässt mich mal wieder extremst hängen. :(

Wieso, ist doch lieferbar. Zwar nicht von Amazon selbst, aber über den Marketplace.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #78 am: 13. Oktober 2014, 12:45:10 »
Gibt es eigentlich Möglichkeiten Monster zu individualisieren? Z.B. Klassenstufen drauf zu packen? Oder Templates?
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Scurlock

  • Mitglied
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #79 am: 13. Oktober 2014, 15:39:43 »
Angeblich soll der DMG Regeln dafür enthalten
And now the rains weep o'er his hall and not a soul to hear...

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #80 am: 15. Oktober 2014, 06:31:17 »
Angeblich soll der DMG Regeln dafür enthalten
Laut wem?
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Scurlock

  • Mitglied
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #81 am: 15. Oktober 2014, 09:41:59 »
Angeblich soll der DMG Regeln dafür enthalten
Laut wem?
Produktinfo auf Wizards Homepage
Zitat
The Dungeon Master's Guide includes this index, along with guidance on designing adventures and your own monsters.
And now the rains weep o'er his hall and not a soul to hear...

Zechi

  • Globaler Moderator
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #82 am: 15. Oktober 2014, 11:48:03 »
Ich vermute, dass es aber kein System geben wird, wie es in der 3E praktiziert wurde, welches ja relativ strikten "Regeln" unterlag. Ich vermute, dass es eher so wie in der 4E sein wird, daher man kann Monster/NSC mehr oder weniger frei nach Schnauze erschaffen und es gibt nur ein paar sehr grobe Richtlinien und Empfehlungen.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Scurlock

  • Mitglied
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #83 am: 15. Oktober 2014, 14:39:36 »
Ich vermute, dass es aber kein System geben wird, wie es in der 3E praktiziert wurde, welches ja relativ strikten "Regeln" unterlag. Ich vermute, dass es eher so wie in der 4E sein wird, daher man kann Monster/NSC mehr oder weniger frei nach Schnauze erschaffen und es gibt nur ein paar sehr grobe Richtlinien und Empfehlungen.

Gruß Zechi
Was nicht unbedingt schlecht sein muss
And now the rains weep o'er his hall and not a soul to hear...

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #84 am: 16. Oktober 2014, 16:08:19 »
Mich als SL aber auch ziemlich "willkürlich" erscheinen lässt. Ich war eigentlich immer froh im Zweifelsfalle alles nach einem Kampf "belegen" zu können. Ist aber auch irgendwie so eine 3.0/3.5 Krankheit das alles von RAW abgedeckt sein muss. Meine Spieler hinterfragen aber leider auch sehr viel (wobei ich als Spieler da genauso bin).
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Kondoran

  • Mitglied
D&D Monster Manual - Ein erster Eindruck
« Antwort #85 am: 11. Dezember 2014, 23:30:24 »
Mein erster Eindruck:
Große, überwiegend gute Bilder.
Jedoch ist das Buch für unerfahrene Spielleiter eher ungeeignet. Es fehlen Größen- und Gewichtsangaben zu den Monstern, sowie ein grundlegenes Kampfverhalten (vgl. Monsterhandbuch 3.0 bzw. 3.5).
Wie sehr sehne ich mich nach guten alten Zeiten der zweiten Auflage zurück: Da gab es zu jedem Monster zusätzlich noch Lebensraum, Sozialverhalten, sowie Beziehung zur Umwelt (und alles passte wegen kleinerem Bild auf eine Seite pro Monster).
Schön, dass es so alte Bekannte wie Tropfsteinmonster und Hakenschrecken in das Buch geschafft haben.
Ich bin auf jeden Fall ein Fan von den Legendary/Lair Actions.

  • Drucken