Autor Thema: Counterspell, Metamagic und Wildmagic  (Gelesen 1062 mal)

Beschreibung: [5]e

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

andibar

  • Mitglied
Counterspell, Metamagic und Wildmagic
« am: 22. Mai 2015, 10:20:46 »
Hallo,
Ich habe mich gefragt ob ein Magiewirker mit dem Spruch Counterspell Auswirkungen von Wildmagic beim Sorcerer neutralisieren kann? Kann er das nur wenn es heisst... Z.B. cast magic missle...  oder bei anderen spruchähnlichen Effekten auch? Kann man als Sorcerer selbst seine eigene Wildmagic counter? Fragen über Fragen. Ich habe nichts darüber sonst gefunden.
« Letzte Änderung: 27. Mai 2015, 14:19:31 von andibar »
Its time to kick ass and chew bubblegum - and im all out of gum !

G4schberle

  • Globaler Moderator
Counterspell und Wildmagic
« Antwort #1 am: 22. Mai 2015, 11:50:33 »
Ich würde sagen nein, man kann die Effekte von Wildmagic nicht mit Counterspell kontern. Der Grund dafür ist, dass Wildmagic
Zitat
create a random magical effect
während Counterspell
Zitat
interrupt a creature in the process of casting a spell

Ob Dispel Magic gegen die Effekte von Wildmagic funktionieren kann, finde ich fast noch diskusionswürdiger.

Reingehaun
G4
... berichtigt mich, wenn ich falsch liege ...

andibar

  • Mitglied
Counterspell und Wildmagic
« Antwort #2 am: 23. Mai 2015, 10:31:27 »
Mmhh,das könnte mit Dispel Magic gehen. Aber das kann man ja nicht als Reaction zaubern.

Zu Counterspell könnte man dann nicht zumindest den magischen Effekt neutralisieren, bei dem es heisst. Cast Spell xy, ob kontrolliert, z.B. Magic missle oder nicht kontrolliert, wie z.B. Grease oder der fireball. Da heißt es ja "cast".

Ja ich weiß, ich suche gerne die Randgebiete in den Regeln...
Its time to kick ass and chew bubblegum - and im all out of gum !

G4schberle

  • Globaler Moderator
Counterspell und Wildmagic
« Antwort #3 am: 23. Mai 2015, 11:46:02 »
Counterspell gegen die "You cast ..."-Effekte einzusetzen dürfte nach den RAW funktionieren.
Allerdings nicht von dem Sorcerer der den Wildmagic-Effekt auslöst selbst. Bei einem "You cast ..."-Effekt zaubert der Sorcerer ja gerade. Wenn er dann noch Counterspell wirken würde, dann würde er effektiv zwei Zauber gleichzeitig zaubern. Es steht zwar nirgends explizit, dass das nicht möglich ist. Ich würde es aber nicht zulassen und es sollte mich auch arg wundern, wenn es nach den RAI so gedacht gewesen wäre.
Das gilt übrigens auch auch für normale Zauber: Seine eigenen Zauber mit Counterspell zu kontern ist mMn nicht möglich.

Reingehaun
G4
... berichtigt mich, wenn ich falsch liege ...

Kree

  • Mitglied
Counterspell und Wildmagic
« Antwort #4 am: 24. Mai 2015, 12:52:57 »
Man kann sich nicht selber als Ziel von Counter Spell nehmen. Sonst müsste unter Casting Time, das gleiche stehen wie bei Federfall.

andibar

  • Mitglied
Counterspell und Wildmagic
« Antwort #5 am: 25. Mai 2015, 11:28:11 »
Warum das?
Und kann dann ein anderer mit Counterspell die Magie neutralisieren?
Its time to kick ass and chew bubblegum - and im all out of gum !

Kree

  • Mitglied
Counterspell und Wildmagic
« Antwort #6 am: 25. Mai 2015, 13:39:59 »
Es müsste bei der Beschreibung der "Casting Time:" einen entsprechenden verweis geben das du den Zauber auf dich anwenden kannst. Weil es bei allen Zaubern steht die du als Reaction auf dich selber anwenden kannst
z.B. Federfall.

Ich würde ebenfalls sagen teilweise, die you cast effekte können via Counter Spell "unterbrochen" werden. Die anderen Effekte sind keine bewusst gewirkten Zauber sondern ein Effekt. Es wird in der Liste der Effekte halt direkt zwischen den effekten unterschieden. Da aber grundsätzlich kaum "you cast Spell X" in der Effekt Liste sind, ist es meistens also nicht möglich.

Grundsätzlich ist es in der 5E das solche Unklarheiten dem Spielleiter überlassen werden.

G4scherbles Frage finde ich auch interessanter, Dispell Magic vs. Wild Magic Effekt... mmmh

mfg
Kree

andibar

  • Mitglied
Counterspell, Metamagic und Wildmagic
« Antwort #7 am: 04. Juni 2015, 20:18:38 »
Kann ich die Zauber, die ich durch Wildmagic wirke, mit Metamagie versehen? z.b. den Fireball verstärken?
Ich denke das geht.
Kann ich die magischen Effekte der Wildmagic mit Metamagie verändern? z.B. den Necrodmg in 30ft Radius verstärken?

Zum Thema Counterspell habe ich noch nicht mit meinem Spielleiter endgültig gesprochen, da es für uns im Moment noch irrelevant ist. Sobald wir dazu kommen, teile ich euch mit, wie wir das handhaben.
« Letzte Änderung: 09. Juni 2015, 23:48:03 von andibar »
Its time to kick ass and chew bubblegum - and im all out of gum !

G4schberle

  • Globaler Moderator
Counterspell, Metamagic und Wildmagic
« Antwort #8 am: 04. Juni 2015, 23:08:09 »
Bei den "You cast"-Effekten spricht mMn nichts dagegen, sie mit Metamagie zu verstärken. Bei allen anderen Dingen die durch Wild Magic hervorgerufen werden kann man Metamagie nicht anwenden, denn
Zitat von: Players Handbook
You can use only one Metamagic option on a spell when you cast it

Reingehaun
G4
... berichtigt mich, wenn ich falsch liege ...