Autor Thema: mehrere Charakterhintergründe  (Gelesen 103 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

G4schberle

  • Globaler Moderator
mehrere Charakterhintergründe
« am: 13. November 2019, 16:23:39 »
Wie ist es geregelt, wenn ein SC aufgrund einer komplexeren Geschichte eigentlich mehrere Charakterhintergründe haben müsste?

Als Beispiel:
Der SC hat eine Kariere als Bandenchef hinter sich. Er hätte also den Hintergrund Krimineller. Nach mehreren Jahren wurde er allerdings von der Stadtwache gefasst und verurteilt. Zur Resozialisierung wurde er in ein weit entferntes Kloster gesendet. Dort lebt er nun schon seit 4 Jahren und Hilft den Mönchen wo er kann. Er ist also ebenso Tempeldiener. Seine kriminelle Energie ist aber nie verflogen.

Welchen Hintergrund hat der SC? Krimineller? Tempeldiener? Beide? Muss ich einen neuen Hintergrund speziell für diese Situation entwerfen?
... berichtigt mich, wenn ich falsch liege ...

Aronan

  • Mitglied
mehrere Charakterhintergründe
« Antwort #1 am: 13. November 2019, 23:53:21 »
Also "müssen" ist hier ein starkes Wort

Es kommt darauf an. Wenn der SC einen Schurken spielt würde ich ihm den Tempeldiener-Hintergrund geben, damit er sowohl seine schurkischen Fähigkeiten als auch einen Bezug zur religiösen Vergangenheit hat.
Ist der SC Paladin, Kleriker oder ähnliches eben der Krimineller-Hintergrund nach dem gleichen Prinzip.

Falls es wirklich eine Klasse ohne Verbindung zu einem der Hintergründe sein sollte, kann man ja wie im Spielerhandbuch beschrieben relativ simpel aus Fertigkeiten usw einen Hintergrund zusammenbauen. Bei der besonderen Fähigkeit des Hintergrunds würde ich mich dann an den vorhandenen Orientieren. Am ehesten an entweder der Fähigkeit des Kriminellen oder der des Tempeldieners, da muss man sich denke ich schon langsam mal entscheiden was man jetzt will ;)

Grüße

Aronan

Idunivor

  • Mitglied
mehrere Charakterhintergründe
« Antwort #2 am: 14. November 2019, 19:20:01 »
Sehe ich ähnlich. Wir sind auch sehr schnell dazu übergegangen, die Hintergründe eher nach einem Baukasten-Prinzip zu verwenden. Man wählt sich das aus, was passt und wenn es eben die Skills vom Kriminellen und das Feature vom Tempeldiener sein sollen, dann macht man das einfach so.

widdi

  • Mitglied
mehrere Charakterhintergründe
« Antwort #3 am: 15. November 2019, 17:32:34 »
Wär froh, wenn meine Spieler mal in die Situation kommen würden... da wird einfach ein bestehender Background aus dem Buch genommen und ein paar Sätze Hintergrundgeschichte darumgestrickt. Gut, vermutlich forder ich sie da zu wenig.
Zitat
Welchen Hintergrund hat der SC? Krimineller? Tempeldiener? Beide? Muss ich einen neuen Hintergrund speziell für diese Situation entwerfen?
Auf keinen Fall beide, sonst kommt der nächste Elben-Charakter gleich mit einer 100-jährigen Forrest Gump meets Indiana Jones Vorgeschichte daher, die ihm einfach alle Backgrounds erlaubt.
Die Backgrounds als Bausteine auseinanderzunehmen und dann beliebig wieder zusammenzusetzen ist auf jeden Fall ein guter Ansatz. Was komplett eigenes Schreiben dürfte auch OK sein, wenn man ein wenig ein Auge drauf hat.
Proud member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rock!