Autor Thema: RAW-Faustkampf ist sterbenslangweilig - Hausregeln benötigt!  (Gelesen 641 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

G4schberle

  • Globaler Moderator
Ich hatte letztens die Situation, dass ein SC einen Gladiator zu einem fairen Faustkampf herausgefordert hat. Bereits nach der ersten Runde war ersichtlich, dass der Kampf äußerst langweilig würde. Beide konnten pro Treffer dem Gegner lediglich 1 Schaden zufügen, da keiner Klassenstufen als Mönch hatte. Der Kampf hätte wahrscheinlich 80 Runden gedauert und die taktische Tiefe einer Partie "Mensch ärger dich nicht" gehabt. Deshalb haben wir entschieden, den SC und den Gladiator eine konkurrierenden Stärke- bzw. Geschicklichkeitsprobe durchzuführen zu lassen, um den Kampf zu entscheiden. Das war aber leider reichlich antiklimaktisch.

Daher meine Frage: Gibt es interessante, taktische, spaßige und ansatzweise ausbalancierte Hausregeln für den Faustkampf von Nicht-Mönchen?


Reingehaun
G4
... berichtigt mich, wenn ich falsch liege ...

Zechi

  • Globaler Moderator
RAW-Faustkampf ist sterbenslangweilig - Hausregeln benötigt!
« Antwort #1 am: 26. August 2021, 17:22:58 »
Hallo,

es hat dir zwar keiner bislang geantwortet, aber vielleicht hilft es dir dennoch. 1 vs. 1 Kämpfe sind in D&D häufig nicht spannend und haben selten taktische Tiefe, weil sich schlichtweg zwei Gegner nur beharken und die Hp runterhauen.

In deinem Fall frage ich mich allerdings, ob du evtl. den Stärke-Mod nicht angerechnet hast oder waren beide Kontrahenten ohne Str-Mod Bonus?

Als Alternative könnte man so einen Faustkampf zwischen zwei Gegnern als Skill Challenge, daher mit Skill Checks lösen. Dabei könnte man dann z.B. auch Advantage/Disadvantage auf den Check geben,  je nachdem was jeder macht.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Bruder Grimm

  • Mitglied
  • DnD-Gate-SL-Contest-Gewinner 2008
RAW-Faustkampf ist sterbenslangweilig - Hausregeln benötigt!
« Antwort #2 am: 28. August 2021, 11:05:46 »
Die Frage, die mir dabei in den Sinn kommt: Gibt es denn irgendein anderes System, in dem Faustkämpfe spannender dargestellt werden? Wie ist es dort geregelt, und kann man daraus vielleicht die eine oder andere Inspiration ziehen?
Wer im Glashaus sitzt, der werfe den ersten Stein.

STB

  • Mitglied
RAW-Faustkampf ist sterbenslangweilig - Hausregeln benötigt!
« Antwort #3 am: 28. August 2021, 19:27:55 »
In DSA gibt es einen Laster voll Manöver/Moves und unterschiedliche Kampfstile für Nahkampf, da kann man dann bisschen mehr Abwechslung reinbringen (macht das ganze aber dafür dann auch wieder drastisch komplexer).