Autor Thema: Regelfrage 3.5 Squeeze / Quetschen  (Gelesen 479 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Moonblade

  • Mitglied
Regelfrage 3.5 Squeeze / Quetschen
« am: 27. August 2021, 12:40:35 »
Staub aufwirbeln.... Lange ist es her...

Trotzdem eine aktuelle Frage zur 3.5er Version.

Es gibt Regeln, welche das Kämpfen in engen Gängen beschreiben also, wenn die Kreatur sich quetschen (squeeze) muss.

Diese Regeln gehen davon aus, dass sich die Kreatur selbst, aufgrund der Enge, schlechter bewegen und damit auch schlechter angreifen kann.

Gibt es auch Regeln darüber, wenn eine solche Kreatur zwar Platz genug hat und sich frei bewegen kann aber z. B. in eine enge Stelle, wie z. B. 1,50 m hohe und breite Tür hinein angreift?

Vielen Dank schon einmal für die Hilfe.

Ilúvatar

  • Mitglied
Regelfrage 3.5 Squeeze / Quetschen
« Antwort #1 am: 27. August 2021, 17:43:22 »
Hätte das einfach über Deckung/Cover laufen lassen (auch wenn die Regeln das streng nach Wortlaut scheinbar nicht hergeben).

Falls eine Regel den Fall noch einmal speziell behandelt, finde ich sie gerade auch nicht.

Viele Grüße,
Ilú

Moonblade

  • Mitglied
Regelfrage 3.5 Squeeze / Quetschen
« Antwort #2 am: 18. September 2021, 16:33:53 »
Deckung kommt ja eventuell trotzdem dazu.

Aber Die Quetschen-Regel macht es wirklich schwierig :

Eine große Kreatur, wie z. B. ein Oger könnte niemals in eine menschengroße Tür (mittel) hinein angreifen. Diese ist niedrig und schmal.

Ein Oger kann nur in min. halb so große Gänge angreifen aber nicht in Gänge, die nur 1/4 groß sind, also z. B. 1,5 m x 1,5 m.

Selbst in den erweiterten Quetschen-Regeln wäre ein Angriff gegen eine Kreatur in einer normalen, menschengroßen Tür (also der üblichen Dungeon-Tür), bei den Abzügen sinnlos.

Die in derTür stehende Kreatur könnte angreifen, ohne Angst haben zu müssen, getroffen zu werden.