Autor Thema: [3.5] Waffenverzauberung: Lähmung  (Gelesen 18768 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Daermon

  • Mitglied
[3.5] Waffenverzauberung: Lähmung
« am: 28. Februar 2024, 08:37:17 »
Im Exalted Deeds auf S. 113 steht die Waffenverzauberung: Lähmung

Paralyzing: Any creature struck by this weapon must succeed on a DC 17 Will save or be paralyzed. Each round on its turn, the target may attempt a new saving throw to end the effect; otherwise, the paralysis lasts 10 rounds. Spell resistance applies. Bows, crossbows, and slings so crafted confer the paralyzing power upon their ammunition.
Moderate enchantment; CL 10th; Craft Magic Arms and Armor, hold monster; Price +2 bonus

Zu dieser Waffenverzauberung habe ich nun mehrere Fragen:

1. Ist diese Waffenverzauberung in 3.5 überhaupt noch zulässig?

Ich stelle die Frage, weil es im Kompendium Magischer Gegenstände S. 41 ebenfalls eine Waffenverzauberung "Lähmung" gibt, die aber nur eine +1 Verzauberung ist und auch nur 1/Tag wirkt und die Waffenverzauberung "Lähmungsexplosion", die eine +2 Verzauberung ist und nur bei einem kritischen Treffer ausgelöst wird. Bei beiden Verzauberungen hilft jedoch keine Zauberresistenz wie bei der Waffenverzauberung im Exalted Deeds.

2. Falls sie noch zulässig ist, wann genau darf sich das Opfer nach einer Lähmung erneut dagegen wehren?

Folgende Situation: Der Träger der Lähmwaffe ist in der Initiative vor dem Gegner am Zug, trifft den Gegner und dieser versagt bei seinem Wil-RW. Darf er sich dann später in der selben Runde, wenn er am Zug ist ("on its turn"), sich dagegen wehren, oder erst in der Runde danach?
Und wenn er sich erst in der Runde danach wehren dürfte, was passiert, wenn der Träger der Lähmwaffe, der dann ja in der Folgerunde wieder vor dem Opfer am Zug ist, erneut auf dieses einschlägt und das Opfer dann bei jenem Waffentreffer den Wil-RW schafft? Ist das Opfer dann komplett nicht mehr gelähmt und auch die Lähmung aus der Runde zuvor aufgehoben? Oder wurde die bereits bestehende Lähmung dann lediglich nur nicht verlängert?
"Erst an der Schwelle des Todes, werden aus Sterblichen Helden geboren."

Mersharr

  • Mitglied
[3.5] Waffenverzauberung: Lähmung
« Antwort #1 am: 28. Februar 2024, 11:07:35 »
1. Ist diese Waffenverzauberung in 3.5 überhaupt noch zulässig?
Das obliegt allein dem SL.
Im allgemeinen sind die Preise im Kompendium sehr niedrig, und ich würde eher dazu neigen die billigere Version nicht zuzulassen, aber das ist nur meine Präferenz.
Zitat
2. Falls sie noch zulässig ist, wann genau darf sich das Opfer nach einer Lähmung erneut dagegen wehren?
Das ist tatsächlich eine gute Frage. So wie es drin steht, sobald die Kreatur wieder dran ist. Das heißt aber dass hier die Initiativefolge EXTREME Unterschiede macht: War das Ziel unmittelbar vor dem Char mit der Lähmwaffe dran, hat die gesamte Gruppe Gelegenheit einen Coup De Grace zu versuchen (gelähmt=hilflos), oder zumindest die reduzierte RK auszunutzen (Ges=0). Ist die Zielkreatur unmittelbar nach dem Char dran und schafft den Rettungswurf, so hat der Fehlschlag beim originalen Rettungswurf absolut keine Auswirkung (Ausnahme; Geflügelte im Flug. Man könnte auch argumentieren dass Waffen fallen gelassen werden und die Kreatur am Boden liegt, aber da das nicht in der Beschreibung von "gelähmt" steht, ist das letztendlich Willkür).
Fairer wäre ggf. den Rettungswurf entgegen dem Wortlaut jeweils zum Zug des Angreifers zu machen.

Zitat
Ist das Opfer dann komplett nicht mehr gelähmt und auch die Lähmung aus der Runde zuvor aufgehoben? Oder wurde die bereits bestehende Lähmung dann lediglich nur nicht verlängert?
MMn ist das unabhängig davon, zu welchem Zeitpunkt das Ziel erneut getroffen wird. Ich würde hier auch den Rettungswurf beim Treffer ("primärer RW") und dann jede Runde folgend ("sekundärer RW") getrennt ansehen. Also: Ziel ist bereits gelähmt und wird erneut getroffen (kein Coup De Grace, oder überlebt). Zunächst kommt der primäre RW gegen die zweite Lähmung. Bei Erfolg ist die Lähmung nicht verlängert. Unabhängig von Erfolg oder Fehlschlag beim primären RW, hebt Erfolg beim sekundären RW die Lähmung auf, es müssen nicht zwei Lähmungen überwunden werden.

Daermon

  • Mitglied
[3.5] Waffenverzauberung: Lähmung
« Antwort #2 am: 28. Februar 2024, 12:09:56 »
Danke für deine Hilfe.

1.:
Dass es beim SL liegt und ältere Verzauberungen nicht konkret ausgeschlossen sind, finde ich schon mal gut, dann haben ältere Bücher immer noch einen Nutzen.

2.:
Bei dieser Frage würde ich mich dann ganz genau an den Wortlaut halten, da die Verzauberung eh schon verdammt stark ist (vermutlich sogar schon zu stark). Und auch wenn der Char mit der Lähmwaffe vor dem Gegner dran sein sollte und selbst eventuell nicht mehr von der Lähmung des Gegners provitieren kann, wenn dieser nach ihm an der Reihe ist, und den Wil-RW schafft, so können doch zumindest verbündete Charaktere, die zwischendurch an der Reihe sind, die besagte Lähmung noch ausnutzen.

"Erst an der Schwelle des Todes, werden aus Sterblichen Helden geboren."

Mersharr

  • Mitglied
[3.5] Waffenverzauberung: Lähmung
« Antwort #3 am: 29. Februar 2024, 08:30:32 »
so können doch zumindest verbündete Charaktere, die zwischendurch an der Reihe sind, die besagte Lähmung noch ausnutzen.
Das ist ja gerade was ich meine. Wenn die Zielkreatur unmittelbar nach dem Char mit der Lähmwaffe dran ist, haben die anderen eben keine Gelegenheit die Lähmung auszunutzen. Wobei der Spieler natürlich auch die Aktion Abwarten nutzen kann um immer nach dem Ziel dran zu sein, gibt sich dabei aber die Blöße.

Daermon

  • Mitglied
[3.5] Waffenverzauberung: Lähmung
« Antwort #4 am: 01. März 2024, 08:11:19 »
Da der Träger der Lähmwaffe ja mehr Angriffe als einen hat, würde sein 2. und eventuell 3. Angriff (durch Hast) natürlich dennoch von einem gelähmten Opfer profitieren, selbst dann wenn das Opfer unmittelbar nach dem Verursacher an der Reihe sein sollte, und dann auch noch tatsächlich den WIL-RW gegen 17 schaffen sollte.

Mit dieser Handhabung bin ich sehr zufrieden, da die Lähmung-Waffenverzauberung aus dem Exalted Deeds für eine +2 Verzauberung, selbst in einer Umgebung in der gefühlt fast jeder Zauberresistenz hat, sonst einfach zu stark wäre.
"Erst an der Schwelle des Todes, werden aus Sterblichen Helden geboren."

Zechi

  • Globaler Moderator
[3.5] Waffenverzauberung: Lähmung
« Antwort #5 am: 06. März 2024, 17:25:45 »
Ich denke das Book of Exalted Deeds ist auch kein reines 3.0E Buch, sondern fällt in die Kategorie 3.25E. Daher das Buch ist weitestgehend schon auf die 3.5E ausgerichtet und zu einem Zeitpunkt erschienen, als die 3.5E Regeln mehr oder weniger schon bekannt waren. Ich glaube sogar, dass weitestgehend auf entsprechende Regeln (z.B. Skills) Bezug genommen wird.
Planen ist alles, Pläne sind nichts.