Autor Thema: Das Imperium  (Gelesen 4591 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TheRaven

  • Mitglied
Das Imperium
« Antwort #15 am: 31. Januar 2005, 09:37:18 »
 Ich mag das Imperium. Jemand muss doch dafür sorgen, dass die Menschheit weiterhin erhalten bleibt und nicht von dreckigen Xenos unterjocht wird. Ausserdem gibt es im Imperium enorme berufliche Aufstiegschancen.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Lenier Nailo

  • Gast
Das Imperium
« Antwort #16 am: 31. Januar 2005, 12:17:43 »
 The Epire RULZ!

IMP RULZ!

Big Darth RULZ!

Rebelalliance SUX!

Die wären längst Asche, wäre da nicht (Lucky) Luke gewesen.

Ausserdem stimme ich Raven völlig zu. Was für eine schöne, faschistische Welt hätte das SW Universum sein können... ;)

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
Das Imperium
« Antwort #17 am: 31. Januar 2005, 12:20:26 »
Zitat von: "Lenier Nailo"
Ausserdem stimme ich Raven völlig zu. Was für eine schöne, faschistische Welt hätte das SW Universum sein können... ;)
USA today. Darth Bush.  ... Aber das wird Off-Topic

Nur seltsam wenn man bedenkt das George Lucas sich startk vom Kalten Krieg und der Situation USA vs. UDSSR hat beeinflussen lassen.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

Lenier Nailo

  • Gast
Das Imperium
« Antwort #18 am: 31. Januar 2005, 12:25:51 »
 Besser:

Imperatot Dubbioa und Darth Ryce vs. Saddam Kenobi und Usama bin Skywalker :D

Miron Lora

  • Gast
Das Imperium
« Antwort #19 am: 31. Januar 2005, 13:50:00 »
 Bei uns heisst das immer Skywalker- Bonus.

Imperium=Böse, hmm?

Massenvernichtungswaffen, Tarkin-Doktrin aufgrund der er hohes Ansehen erntet bei Mr. Chef, Sklavenhaltung, Ghorman Massaker oder die Heimatwelt der Falleen. Kann man sich überlegen.  :huh:

Bezug zu bekannten Tatsachen der Geschichte.
Es gibt nur eine Rasse alle anderen werden unterjocht, Frauen sind nichts wert, Soldaten sind nichts wert.
Das kommt ja garnicht bekannt vor.  :o

Aufstiegschancen : Episode V Zitat: Sie haben sich das letzte Mal als Versager erwiesen Admiral, Captain Piett ..... ab jetzt übernehmen sie das Kommando !! Admiral !! Piett. Schneller gehts doch wohl kaum.

Allerdings ist das Raumschiffdesign der des Imperiumsflotte besser. :)  

Lenier Nailo

  • Gast
Das Imperium
« Antwort #20 am: 31. Januar 2005, 14:27:12 »
 
Zitat von: "Miron Lora"
Allerdings ist das Raumschiffdesign der des Imperiumsflotte besser. :)
Fand ich eher nicht. Die Mon Calamar Kreuzer haben mir besser gefallen, ebenso die vielen Varianten von Bombern, Jägern, Abfangjägern, Speedern, etc der Allianz. Wobei ich aber die X-Wing für furchbar hässlich finde. :urgs: Auch die Stormies finde ich etwas zu steif für eine Eliteeiheit. Im Vergleich zu den'Vorgängern', den CloneTroopers, wirken sie wie die Augsburger Puppenkiste. kein Wunder, dass das Imperium verloren hat.  <_<  

Gast_Berandor

  • Gast
Das Imperium
« Antwort #21 am: 01. Februar 2005, 09:43:27 »
 Also, ich finde die Rebellen genauso brutal. Denkt doch nur an den zweiten Todesstern! Noch im Bau befindlich, voller Arbeiter und Handwerker, die ihre Familien ernähren. Und die Computerprogrammierer, die den Waffensystemen den letzten Bug austreiben müssen. Das sind keine Bösewichte.
Und wenn man sich ansieht, wie schlecht die Sturmtruppen kämpfen - das sind schon lange keine Klone mehr, und Berufssoldaten auch nicht. Die werden doch in den Dienst gepresst!

Und dann müssen sie alle sterben und die Familien auch noch zusehen, wie das ganze Reich über den Tod von Baumeister Bill jubelt.

Pfui!

Lenier Nailo

  • Gast
Das Imperium
« Antwort #22 am: 01. Februar 2005, 20:01:41 »
 
Zitat von: "Gast_Berandor"
Und wenn man sich ansieht, wie schlecht die Sturmtruppen kämpfen - das sind schon lange keine Klone mehr, und Berufssoldaten auch nicht. Die werden doch in den Dienst gepresst!
Äh, Veto!

Stormis sind keine Klone, richtig, aber sie sind allesamt Berufsoldaten und nebenbeibemerkt die am besten austrainiertestenen der SW bekannten Galaxis.
Jedenfalls werden sie als solche gepriesen. ^^

TheRaven

  • Mitglied
Das Imperium
« Antwort #23 am: 01. Februar 2005, 20:18:21 »
Zitat von: "Lenier Nailo"
Stormis sind keine Klone, richtig, aber sie sind allesamt Berufsoldaten und nebenbeibemerkt die am besten austrainiertestenen der SW bekannten Galaxis.
Jedenfalls werden sie als solche gepriesen. ^^
Ja, in Comics und Romanen aber sieh dir doch mal die Filme an und beurteile sie nur aufgrund von diesen.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Scurlock

  • Mitglied
Das Imperium
« Antwort #24 am: 01. Februar 2005, 20:49:19 »
Zitat von: "Gast_Berandor"
Also, ich finde die Rebellen genauso brutal. Denkt doch nur an den zweiten Todesstern! Noch im Bau befindlich, voller Arbeiter und Handwerker, die ihre Familien ernähren. Und die Computerprogrammierer, die den Waffensystemen den letzten Bug austreiben müssen. Das sind keine Bösewichte.
Und wenn man sich ansieht, wie schlecht die Sturmtruppen kämpfen - das sind schon lange keine Klone mehr, und Berufssoldaten auch nicht. Die werden doch in den Dienst gepresst!

Und dann müssen sie alle sterben und die Familien auch noch zusehen, wie das ganze Reich über den Tod von Baumeister Bill jubelt.

Pfui!
Ich hab' Clerks auch gesehen.
And now the rains weep o'er his hall and not a soul to hear...

Eoghan

  • Mitglied
Das Imperium
« Antwort #25 am: 01. Februar 2005, 21:07:41 »
Zitat von: "Scurlock"
Zitat von: "Gast_Berandor"
Also, ich finde die Rebellen genauso brutal. Denkt doch nur an den zweiten Todesstern! Noch im Bau befindlich, voller Arbeiter und Handwerker, die ihre Familien ernähren. Und die Computerprogrammierer, die den Waffensystemen den letzten Bug austreiben müssen. Das sind keine Bösewichte.
Und wenn man sich ansieht, wie schlecht die Sturmtruppen kämpfen - das sind schon lange keine Klone mehr, und Berufssoldaten auch nicht. Die werden doch in den Dienst gepresst!

Und dann müssen sie alle sterben und die Familien auch noch zusehen, wie das ganze Reich über den Tod von Baumeister Bill jubelt.

Pfui!
Ich hab' Clerks auch gesehen.
aber dann muss man auch einwenden, dass die handwerker und putzleute auf dem todesstern genau wissen, welches risiko sie eingegangen sind. sie verdienen unser mitleid nicht :D
Probability is my bitch!

Lenier Nailo

  • Gast
Das Imperium
« Antwort #26 am: 01. Februar 2005, 21:08:40 »
 
Zitat von: "TheRaven"
Zitat von: "Lenier Nailo"
Stormis sind keine Klone, richtig, aber sie sind allesamt Berufsoldaten und nebenbeibemerkt die am besten austrainiertestenen der SW bekannten Galaxis.
Jedenfalls werden sie als solche gepriesen. ^^
Ja, in Comics und Romanen aber sieh dir doch mal die Filme an und beurteile sie nur aufgrund von diesen.
Würde ich das akurat durchziehen, dann würde ich sämtliche SW Teile an die Wand klatschen.

Ich habe die Unterschiede und Fehler durchaus Wahrgenommen, doch großzügig darüber hinweggesehen, weil mir die Idee von GL gut gefiel.

Mal wird eine Sache in den Filmen gezeigt, dann wird sie völlig anders in den Romanen dargestellt usw.

Ein schlimmes Beispiel ist doch die Geschichte um Mara Jade. Angeblich hiess es doch, dass sämtliche Jedis getötet wurden und die Younglings von Anakin persönlich. Nun hiess es, einige hätten überlebt und wären von Anakin persönlich zu Palpatine gebracht worden, so dass dieser sie unter seine Fittiche nehmen kann. Und wie passt das mit der Lehre der Sith "Ein Meister und sein Schüler. Immer zu zweit", das passt doch vorne und hinten nicht. Dann tauchte In den EP. 1 und 2 Maul und Tyranus(Dooku) auf, die angeblich jahrelag bereits die  Aprentice von Sidious waren und das anscheinend zur gleichen Zeit.:blink:
HALLLLOOOOO! :o

Oder die offensichtliche Zurückentwicklung der Rüstungen der Klonarmee zu den Stormtruppen. Wenn man versucht eine Logik darin zu finden, dann wird man sehr herb enttäuscht.

Also fange ich gar nicht erst an die ganzen Fehler im Detail zu betrachten, sonst wirds bös´. :( Schliesslich habe ich die Filme über 20 X gesehen und die Thrawn Reihe auch schon 3X gelesen.

Das Imperium
« Antwort #27 am: 10. Februar 2005, 11:16:56 »
Zitat von: "Lenier Nailo"
Zitat von: "Gast_Berandor"
Und wenn man sich ansieht, wie schlecht die Sturmtruppen kämpfen - das sind schon lange keine Klone mehr, und Berufssoldaten auch nicht. Die werden doch in den Dienst gepresst!
Äh, Veto!

Stormis sind keine Klone, richtig, aber sie sind allesamt Berufsoldaten und nebenbeibemerkt die am besten austrainiertestenen der SW bekannten Galaxis.
Jedenfalls werden sie als solche gepriesen. ^^
Nochmal veto Ich dachte das wäre gemischt heisst es kämpfen Klonkrieger und 'Normale' Krieger Ich weiss ,aber oder mein es zumindest ,das die roten elitenkrieger allesamt Nichtklone sind sonder ausgewählte Soldaten sind.
Sc: Warum ist gerade ein Klavier neben mir herab gestürzt? Warum SL? Ich habe dir nichts getan!
SL:ein weiteres Klavier stürzt herab
SC: Waaahh

Nazgul Oddo

  • Mitglied
Das Imperium
« Antwort #28 am: 10. Februar 2005, 11:29:40 »
Zitat von: "Frodo-Froehlich"
Nochmal veto Ich dachte das wäre gemischt heisst es kämpfen Klonkrieger und 'Normale' Krieger Ich weiss ,aber oder mein es zumindest ,das die roten elitenkrieger allesamt Nichtklone sind sonder ausgewählte Soldaten sind.
Stormtruppen sind im Film (ich denke wegen der schönen Uniform) sowieso zu oft zu sehen. In den Büchern sind Stormis seltener zu finden, oft einfache SOldaten in Olivgrüner Uniform.

Die Roten sind die Imperial Guards, die sind nun ne ganze ecke stärker als ein Stormtrooper, die werden in den Filmen aber nur gezeigt und kommen auch in den Büchern selten vor.

In der Zeit um Luke sollten nicht mehr viele Klone vorhanden sein, jedoch bestand die erste Klonarmee zu guten Teilen aus Klonen, die zweite, unter Thrawn, war dann tatsächlich gemischt, wobei die Klone in Gruppen auftraten.

MfG

Oddo

 

Darth Dude

  • Gast
Das Imperium
« Antwort #29 am: 22. März 2005, 14:33:31 »
 und wenn man allein schon mal ein augenmerk auf die ausbildung der imperial guard wirft, erkennt man die wahre übelste verrohtheit des imperiums. und das ist gut so, schließlich sind die imperialen kein ewok-substitut, sondern schurken übelster sorte.
da gilt nicht die ausrede, palpatine hatte eine schwere kindheit :D