Autor Thema: Die unvollendete Geschichte  (Gelesen 1100 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Die unvollendete Geschichte
« am: 26. Oktober 2005, 14:29:00 »
 Hallo Leute, nachdem ich mein Fan-Projekt mehr oder weniger als gestorben betrachte, möchte ich mal was neues Versuchen.
Und zwar in einem Rahmen der nicht an Größenwahnsinn grenzt und als Pausenfüller an der Arbeit dienen soll (Mittagspause versteht sich).  :D

Einige werden ja sicher die Einzel-Spieler-Abenteuer vom „Schwarzen Auge“ kennen.
Wenn euch so was gefällt, dann lest mal weiter.

Also ich würde hier exklusiv zunächst für zwei Spieler ein kausales (Ursache und Wirkung-Prinzip)  Online-Abenteuer leiten wollen.

Das ganze ist so ne Art Experiment, ich weiß also nicht wo das hin führt und ob das ein Reinfall wird oder ob es rockt.
Regelgrundlagen sollten die D&D Regelwerke 3.5 sein. Spielplatz sind die Vergessenen Reiche. Zugelassene Rassen sind Mensch, Halb-Ork, Elfen, Halb-Elfen und Zwerge.
Klassen und Herkunft sind mir erst mal egal, da meine Einstiegs-Idee da den entsprechenden Freiraum läßt, aber bitte nicht zu abgefahrene Sachen.

Wer Interesse hat sollte sich einen Charakter überlegen und hier mit seinen Grundwerten (sagen wir Stufe 2, Klassenkombi ist erlaubt) rein stellen und kurz was dazu sagen wie er diesen spielen möchte (bitte keine Vorgeschichte die sollte noch geheim bleiben).
Ach sich kurz selbst vorstellen wäre auch ganz nett.
Ich wähle dann zwei Kandidaten aus mit denen ich das gerne mal versuchen möchte.

Also, bin ja mal gespannt wie die Resonanz auf die Idee ist.
 
Richter: Doktor, wie viele Autopsien haben Sie an Toten vorgenommen?
Gerichts-Mediziener: Alle meine Autopsien nehme ich an Toten vor.

Talos´Eye

  • Mitglied
Die unvollendete Geschichte
« Antwort #1 am: 09. November 2005, 19:17:22 »
 Ich würde gerne mitspielen, da ich privat im Moment nur leiten kann:

Name: Virtutio
Rasse: Halbelf
Klasse: Barde

TP: 10
ST12, GE14, KO10, INT11, WE 14, CHA 16

INI: +2
RK: 15 ( +2 GE, +3 beschlagene Lederrüstung)
RWs: ZÄ0, WI3, RE3
GaB: +1

Nahkampf: Rapier +2 (1W6+1)
Fernkampf: Leichte Armbrust +2 (1W8)

Fertigkeiten: Auftreten +6, Balancieren+4, Diplomatie+2, Bluffen+2, Leise Bewegen+6,

Talent: Kampfreflexe
Gesinnung: Chaotisch Neutral
---------------------------------------------------------------------------------

Virtutios Vergangenheit ist recht schleiherhaft und es gibt nur wenige, die sie kennen. Er ist in der Metropole Darromar in Tethyr geboren und aufgewachsen, hier lernte er auch das Bardenhandwerk von einem alten Elfen.

Virtutio gehört wie viele Barden zu der Sorte sorgloser Opportunisten, die immer wieder auf die Füße kommen, wenn sie sich einmal mehr in Schwierigkeiten gebracht haben. Und das kommt bei Virtutio oft vor. Sein loses Mundwerk und seine Vorliebe zu Liebschaften mit den Damen einflussreicher Männer haben ihn schon auf so manche Abschussliste gebracht, weßhalb er sich nie lange an einem Ort.
Virtutio ist neugierig, fröhlich und den meisten Fremden über alle Maßen aufgeschlossen.