Autor Thema: Drachenkämpfe  (Gelesen 3481 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zechi

  • Globaler Moderator
Drachenkämpfe
« Antwort #15 am: 07. Juni 2005, 20:58:22 »
Zitat von: "Sjeg"
5-Köpfiger Drache ist ziemlich hart. 5 Breath Weapons in einer Runde hält wohl nur der rogue aus  ;)
Wenn man weiß was kommt helfen ja auch die Protection from Elements etc.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Der Tod

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #16 am: 07. Juni 2005, 21:06:58 »
 Zum richtig Finalen Endkampf treffen sie sich ja wieder, der wird allerdings nur erzählt und nicht ausgekämpft.

Die Spieler sind mit der Vorstellung sehr zufreiden allein ihre Drachen zu besiegen, wollte sie außerdem vorher noch zu den Avataren ihrer Götter machen und sie dürfen sich recht frei aus allen Schatzkammern der Reiche bedienen. Also ich denke dass sie recht gut vorbereitet sind (hatte eigentlich auch nicht vor sie sterben zu lassen).

Der 5köpfige Drache käme allerhöchstens noch nach den einzelnen, aber das würde dann zuviel der Drachen.

Ich hatte eigentlich nicht vor die restlichen Spieler gelangweilt herumsitzen zu haben während einer den Endkampf bestreitet (soo diszipliniert sind sie weiß Göttern nicht). Wollte eher einen nach dem anderen zu mir Einladen und dass dann allein mit ihm spielen.

Sjeg

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #17 am: 07. Juni 2005, 22:43:40 »
 
Zitat
Wenn man weiß was kommt helfen ja auch die Protection from Elements etc.

Bis zum ersten Dispel Magic...  :rolleyes:

Wobei ich mich in Sachen High lvl lieber nicht mit dir anlegen will Zechi  :D  - hab ich selber noch nicht gespielt...:oops:

mfg Sjeg  

Grumpf

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #18 am: 08. Juni 2005, 08:42:32 »
 Great Wyrm haben in der Regel Gefolgsleute, die den Kampf oft zu Gunsten des Drachen wenden können.
Du kannst ja jedem deiner Spieler, die möglichkeit geben auch Gefolgsleute dabei zu haben, die von den anderen Mitspieler gespielt werden so sind alle Eingebunden.    

hewimeddel

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #19 am: 08. Juni 2005, 09:41:49 »
 
Zitat von: "Thor"
Also ich denke dass sie recht gut vorbereitet sind (hatte eigentlich auch nicht vor sie sterben zu lassen).

Das haben die wenigsten Spielleiter vor... soll trotzdem vorkommen :)

Zitat
Wollte eher einen nach dem anderen zu mir Einladen und dass dann allein mit ihm spielen.

Wenn das für dich funktioniert ... Aber irgendwie würde ich als Mitspieler auch ganz gern erleben, wie's den anderen ergeht... aber stundenlang rumsitzen und nur zugucken fänd' ich auch doof (was bei solchen Kämpfen der Fall wäre)

QUOTE (Grumpf)

Du kannst ja jedem deiner Spieler, die möglichkeit geben auch Gefolgsleute dabei zu haben, die von den anderen Mitspieler gespielt werden so sind alle Eingebunden. [/quote]

Das finde ich mal einen Guten Vorschlag. Macht die Kämpfe evtl. sogar schaffbar. Vielleicht wäre es interessant den anderen Spielern die Möglichkeit zu geben, als "jüngeres" Abbild von sich selbst mitzumischen? Also der gleicher Spieler mit z.B. 5 Stufen weniger, evtl. so etwas wie ein abgewandelter "Clone"? Damit wären sie zu schwach um dem "Hauptcharakter" die Schau zu stehlen, könnten aber immernoch gute Unterstützung bieten, und wenn's nur Kannonenfutter wäre.
"The right way to play guitar is to play thrash metal" (Mike Mearls)

Lim

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #20 am: 29. Januar 2006, 17:49:40 »
Sorry das ich den alten Thread hier wieder ausgrabe, aber er gefiehl mir so gut, das ich meine Frage hier rein stelle:

Welche Stufe meint ihr wäre angebracht, damit 3.5 Chars Tiamat, aus dem Manual of the Planes, (gibt es eine neure Version des Drachen?) bekämpfen könnten?
Ich habe nämlich selber noch wenig Erfahrungen im hochstufigen Bereich, möchte aber gerne Tiamat als einen Gegner einbauen und muss natürlich auch dementsprechend die Kampagne im Vorfeld planen.

Bisher sind bei mir in der Gruppe:
Ranger / Dragon Slayer
Wizard / Gnomischer Bastler
Fighter
Cleric (Lathander)

Heretic

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #21 am: 30. Januar 2006, 16:43:12 »
Nun... ich vermute, dass sie min. den CR von Tiamat aufbieten können sollten, und min. zu 4 antreten sollten, und auch nach DMG/ELH angemessen ausgerüstet sein sollten...
Sonst wird das wohl definitiv nen TPK geben.
Also ich würde erstmal genug Erfahrungen im Epic Bereich sammeln, und dann nach den entsprechenden Stufen erst die SCs dazu anleiten/auf die Idee bringen, Tiamat niedermachen zu wollen.

Tempus Fugit

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #22 am: 30. Januar 2006, 17:23:33 »
Ich kenne die Manual of the Planes Version nicht, aber ist sie da auch ein Diety? Oder welche Unterschiede gibt es zum D&DG? Das kam übrigens erst danach heraus...
Übermensch, weil Rollenspieler

Jilocasin

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #23 am: 30. Januar 2006, 18:42:36 »
D&DG - Divine Rank 10
MotP - einfacher CR 25 Drache
Proud Member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rocks!

Tempus Fugit

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #24 am: 30. Januar 2006, 19:34:14 »
D&DG - tot
MotP - ab Level 20 sollte es gehen, vermutlich früher (schwer zu sagen, wenn man die Stats nicht kennt)
Übermensch, weil Rollenspieler

Lim

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #25 am: 30. Januar 2006, 22:52:00 »
Ich hatte auch ganz bestimmt nicht vor, sie gegen ein DvR 10 Wesen kämpfen zu lassen ;) .
20 erscheint mir noch etwas arg frueh, also frueher wuerde ich den auf keinen Fall vorsetzen. Meine Runde besteht auch nicht gerade aus Spielern die Chars und Taktiken optimieren, deswegen lasse ich ihnen wohl schon ein paar Stufen mehr.

Die Drachentaktiken von Zechi gefallen mir sehr gut, jetzt muss ich nur noch sehen ob die sich auch irgendwie auf einen fünfköpfigen Drachen anwenden lassen.

Zechi

  • Globaler Moderator
Drachenkämpfe
« Antwort #26 am: 31. Januar 2006, 07:54:56 »
Die Version im Deities and Demigods ist im Prinzip identisch mit der im Manual of the Planes.

Einzig die Boni die Divine Rank 10 bringen sind im Prinzip auf die Version im MoP draufgerechnet. Die MoP Version ist daher auch für 20.Stufe SC ein ganz schöner brocken, aber sicherlich schaffbar.

Du könntest, wenn du die göttliche Tiamat aus dem Deities and Demigods verwenden willst, einfach einen Avatar von ihr nehmen der dann etwas schwächer ist und von eine Low-Epic Gruppe besiegt werden könnte, insbesondere wenn sie ein Artefakt oder ähnliches haben, was sie entsprechend unterstützt.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Tempus Fugit

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #27 am: 31. Januar 2006, 16:30:07 »
Also auch ein Avatar dürfte nicht zu schaffen sein...
Übermensch, weil Rollenspieler

Zechi

  • Globaler Moderator
Drachenkämpfe
« Antwort #28 am: 01. Februar 2006, 08:19:17 »
Zitat von: "Tempus Fugit"
Also auch ein Avatar dürfte nicht zu schaffen sein...


Naja, das kommt dann auch Ausrüstung, Umstände etc. an und kann man nicht so allgemein sagen.

Insgesamt gesehen ist aber Tiamat auch besonders fies, weil sie im Prinzip fünf Aktionen die Runde machen akn (für jeden Kopf eine).

Das ist schon heftigt, auch im Vergleich zu anderen Göttern.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Tempus Fugit

  • Mitglied
Drachenkämpfe
« Antwort #29 am: 01. Februar 2006, 17:19:35 »
Naja, AF und schon ist der Kampf gewonnen. Götter stört das nämlich nicht, Sterbliche jedoch schon...
Übermensch, weil Rollenspieler