Autor Thema: Descent: Journey in the Dark  (Gelesen 6082 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cut

  • Mitglied
Descent: Journey in the Dark
« Antwort #15 am: 01. November 2006, 23:44:13 »
Kurz vor der diesjährigen Spiel in Essen ist es passiert: Das deutsche Descent: Reise ins Dunkel  ist erschienen und sieht gut aus. Ist zwischen 50-60 € zu bekommen, je nach dem wo man schaut. Ich dachte, ich teile dies mal mit, auch wenn man dazu diesen alten Thread nochmal eine Nacht aufleben lässt...  :)
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

AfterBusiness

  • Mitglied
    • http://www.djm-k.de
Descent: Journey in the Dark
« Antwort #16 am: 02. November 2006, 08:54:06 »
Hab in zig Foren gelesen, daß das Balancing wohl net so dolle sein soll...  :( ... mit 2-3 Spielern hat der Spieler gegen den Overlord es wohl sehr schwer... mit 5-6 Spielern wird der Overlord wohl ständig ausgelacht und die Spieler werden mächtiger und mächtiger...  :( ... schade... aber ich denke, wegen des Inhalts werd ichs mir kaufen, kann man gut für D&D auch benutzen...  :wink:

guckst Du hier:

http://www.michas-spielmitmir.de/forum/topic.php?id=437&s=7df097fec64f3e18a3ac83d0cc1c258a&s=7df097fec64f3e18a3ac83d0cc1c258a

 :D
Lache viel, so lebst Du länger! :-)

TheRaven

  • Mitglied
Descent: Journey in the Dark
« Antwort #17 am: 02. November 2006, 11:08:29 »
Obwohl ich normalerweise Ameritrash Spiele gerne berücksichtige ist mir Descent zu übertrieben. Anstatt dutzende von Figuren habe ich jeweils lieber spannende, logische und abwechslungsreiche Regelmechaniken. Ausserdem finde ich reine Kampfspiele auf die dauer ermüdend und langweilig. Aber wer auf solche Spiele steht ist mit Descent eigentlich gut bedient.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Greifenklaue

  • Mitglied
    • http://www.greifenklaue.de
Descent: Journey in the Dark
« Antwort #18 am: 03. November 2006, 00:35:25 »
Zitat
Wie ist es denn mit den Figuren Graf, sind die von der Grösse her für HeroQuest geeignet? Ich finde das zB die Figuren aus den D&D Boostern zu klein ausfallen...
Bi Descent oder WoW- Bei ersterem passt es im Prinzip (20 Helden!!!!!!!!), aber Du hast viele Mehrbasekraturen (rund) dabei.

Cut

  • Mitglied
Re: Descent: Journey in the Dark
« Antwort #19 am: 03. März 2009, 22:28:03 »
Spielt das eigentlich noch wer?

Es ist ja mittlerweile die vierte Erweiterung erschienen "The Tomb of Ice"!
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

RttToEESL#99

  • Mitglied
Re: Descent: Journey in the Dark
« Antwort #20 am: 04. März 2009, 12:58:29 »
Wir spielen das regelmäßig(regelmäßiger sogar als unsere D&D Runde :( ).
Da wir aber nur die dt. Version spielen warten wir grad gespannt auf Wege zum Ruhm.
Was ich bislang von Tomb of Ice gelesen habe, lässt mir aber wieder die Sabberfäden am Mund runterlaufen. Talentkarten, Stealth, die neuen Helden.. klingt alles super. ;)

Topas

  • Mitglied
Re: Descent: Journey in the Dark
« Antwort #21 am: 04. März 2009, 13:15:12 »
Ich fand es nicht schlecht, hatte Spaß dabei. Es erinnert an das Doombrettspiel, wirkt aber ausgefeilter und war auch nicht so frustrierend wie Doom: Meine Runde hatte 3 Spieler. Wie das Balancing sonst so ist, kann ich leider nicht sagen.
Immense harm is caused by the belief that work is virtuous.
- Bertrand Russel

Ila'zhustrel

  • Mitglied
Re: Descent: Journey in the Dark
« Antwort #22 am: 04. März 2009, 13:44:48 »
Kann mich nur anschließen, das Spiel ist wirklich gut! Allerdings sollte man viel Zeit mitbringen und die Helden müssen wirklich gut als Team zusammenarbeiten.

Wobei sich das Problem mit der Zeit seit "Road to Legend" etwas gebessert  hat, da es ja jetzt möglich ist nach jedem der kürzeren Level in der Kampagne aufzuhören, einzupacken und später weiterzumachen.

Das einzige was ich noch nicht auf die Reihe gebracht habe, ist eine ordentliche Organisation der ganzen Chips...

Cut

  • Mitglied
Re: Descent: Journey in the Dark
« Antwort #23 am: 04. März 2009, 14:25:13 »
Freut Euch auf die deutsche Umsetzung der Road to Legend. Die Erweiterung und das Kapmpagnen Spiel machen richtig viel Spass und...

Was ich bislang von Tomb of Ice gelesen habe, lässt mir aber wieder die Sabberfäden am Mund runterlaufen. Talentkarten, Stealth, die neuen Helden.. klingt alles super. ;)

...in Kürze geht meine Rezi zu der Box online: Auch wieder sehr tolle Sachen dabei, allerdings leicht balancing-gefährdend, grade die Feat-Karten (die ich in meiner Rezi übrigens auch mit "Talent-Karten" eingedeutscht habe) sind zwar für Spieler toll, allerdings teilweise extremst mächtig!
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...