Autor Thema: beschleunigen von Kämpfen  (Gelesen 2194 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

andibar

  • Mitglied
beschleunigen von Kämpfen
« am: 12. Dezember 2005, 18:21:29 »
 Hallo ihr Leute da draußen, ich bin DM in einer kleinen Spielrunde in welcher es u.a. einen Paladin, einen Kleriker und einen Magier gibt.

Bei unseren Rollenspielabenden sitzen wir öfters auch mal 3-4 h an einem Kampf, da jeder so genau wie möglich überlegt wie er handelt. Wenn ich von einem kampf spr3che, meine ich so einen 8-10 runden kampf ( max !! ) !!!!!

ich habe schon sehr viele sachen versucht, um die kämpfe zu beschleunigen; z.b.: - gleichzeitig schaden und angriff würfeln
        - Zeitlimit für die überlegung ( was nicht durchführbar war)
        - regeldiskussionen sowieso nicht
...

so, weiss irgendjemand weiter was ich sonst noch machen könnte?

wäre euch sehr verbunden.

(ich hoffe das hier passt in diesen Forenteil )
 
Its time to kick ass and chew bubblegum - and im all out of gum !

Zechi

  • Globaler Moderator
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2005, 18:24:46 »
 Hallo,

also 3-4 Stunden für einen 8-10 Runden langen Kampf sind würde ich sagen, gar nicht so unüblich und auch normal finde ich .

Falls du das noch nicht machst, kann ich Initiativkarten empfehlen.

Außerdem solltest du überlegen woran es liegt das Kämpfer zu lange dauern und ob das deine Spieler auch sp empfinden.

8-10 Runden sind wie gesagt sowieso schon recht lange Kämpfe, die meisten gehen eher 4-6 Runden.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Artea

  • Mitglied
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2005, 18:37:22 »
 Ich denke, dass Kämpfe manchmal um einiges schneller gehen könnten, wenn sich die Spieler schon während die anderen noch dran sind, überlegen, was sie denn in ihrer Runde tun wollen und die passenden Regeln ebenfalls vorher nochmal nachschlagen, wenn etwas unklar sein sollte.

Vielleicht könnte man zur Not mit einer kleinen Sanduhr nachhelfen... >=)
(Okay, also dein Charakter macht diese Runde lang nichts!)

Auch NERVT es, wenn mancher meint, den Würfel erst nochmal ewig in der Hand schütteln zu müssen...

Wenn es aber irgendwann daran geht, für jeden Gegner Spell Resistance, Saves und Schaden zu würfeln, muss man wohl am besten viele Würfel aufeinmal nehmen.

 

andibar

  • Mitglied
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #3 am: 12. Dezember 2005, 18:41:33 »
 Initiativkarten?  was ist das - wie funzt das?
( nein, ich verwende das noch nicht  *gg* )
Its time to kick ass and chew bubblegum - and im all out of gum !

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2005, 19:50:54 »
 3-4 h sind für einen Kampf von 8-10 Runden in einer relativ hochstufigen Runde eigentlich recht normal, meiner Erfahrung nach. Langweilt sich denn irgendwer? Oder hast du das Gefühl einzelne Spieler bremsen übermäßig?

Initiativekarten sind Kärtchen, auf die du die Namen der SC und NSC/Monster schreibst und sie dann in der Reihenfolge der Initiative sortierst. Ans Ende kommt eine "End of Round"-Karte. Jetzt hast du oben immer die Karte des aktuellen Spielers liegen und wenn der gehandelt hat, kommt die Karte nach unten. Hält ein Spieler zurück oder sagt eine Ready-Action an, lagst du seoine Karte neben den Stapel und sortierst sie an der aktuellen Stelle ein, sobald er handelt. Es gibt sie irgendwo im Netz (IMHO kostenpflichtig) downzuzaden, eigentlich kann man sie aber auch gut selber herstellen.

Ini-Karten helfen bei der Buchhaltung ungemein, für dein Problem stellen sie IMHO aber keine großartige Verbesserung dar, denn das Problem liegt deiner Schilderung nach nicht in übermnäßiger Buchführung, sondern darin, dass deine Spieler, wenn sie dran siond, Ewigkeiten überlegen, was sie tun. Das ist schwierig zu beheben. IMHO klappt das nur, wenn ihr euch da im gegenseitigen Einvernehmen selber einschränkt und z.B. die Zeit zum Überlegen etwa mittels Sanduhr einschränkt. Das wird allerdings erfahrungsgemäß sehr unterschiedlich gesehen, wir haben sowas hier vor einiger Zeit auch mal sehr hitzig diskutiert. Wenn du der einzige bist, der sich daran stört, sehe ich da keine große Chance.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Blackthorne

  • Mitglied
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #5 am: 12. Dezember 2005, 19:56:51 »
 Auf hohen Stufen dauern die Kämpfe tatsächlich lange, aber 3-4h? Das hatte ich in letzter Zeit einmal, und der Kampf ging In-Game ca. 12-15 Runden.

Könnte aber auch an mir liegen, ich halte mich für recht fix. Auch entscheiden die meisten meiner Spieler bereits vorher, was sie machen, wenn sie dran sind.
D&D 5E: Ich wünsch euch dann mal viel Spaß.

andibar

  • Mitglied
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #6 am: 12. Dezember 2005, 22:05:19 »
 ja ne, sie sagen selbst, dass es ihnen zu lange geht... und der pala ist halt hinsichtlich seiner möglichkeiten im kampf sehr eingeschränkt im gegensatz zu den anderen. d.h. er macht halt seine angriffe / zaubert seinen kampfzauber und dann sind wieder die anderen dran.

=> das mit den karten is gar nicht so schlecht... probier ich mal aus
=> und sie wollen das ändern, das heisst ich sollte mal ne sanduhr kaufen ;)
     vielleicht bringts das ja


ja und die party is so lvl 11-12 also... wenn das durchaus normal is so, dann gehts halt nicht schneller...
 
Its time to kick ass and chew bubblegum - and im all out of gum !

Mr.Rubberhead

  • Mitglied
    • http://www.crashed-shopping-carts.de.vu
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #7 am: 12. Dezember 2005, 22:29:29 »
 Das mit den Karten ist eine gute Idee, muss ich mir mal merken...

Aber bei uns wird so zum Beispiel so gehandhabt, dass jeder Magierwirker, bei seiner Aktion keinen Zauber mehr nachschlagen darf und exakt wissen muss wie er wirkt. Bevor wir das eingeführt hatten, haben wir immer doppelt so lange für Kämpfe gebraucht
Für die Welt bis du irgendjemand, für irgendjemand bist du die Welt.

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #8 am: 12. Dezember 2005, 22:30:21 »
 Also auf der Stufe ist das wirklich schon (fast) normal, Schadens- und Angriffswurf in einem zu machen halte ich inzwischen für selbstverständlich ^^. Inzwischen würfle ich als SL sogar oft drei Würfel (weil ich nicht umpacken will), d.h. wenn zwei NSCs unterschiedliche Schadenswürfel haben (oder zwei Waffen/Angriffe eines NSCs), dann würfle ich immer beide lege aber vorher fest welchen ich ablese.
Ebenso kannst du bei identischen NSCs vieleicht auch einen Wurf für beide nehmen, d.h. du ziehst den einen Ork an SC1 und den anderen an SC2 und dann wirfst du einen Angriff/Schaden für beide und schaust was du getroffen hast (zugegeben das Beispiel passt wahrscheinlich nicht auf die Gruppenstufe). Das ist etwas verzerrend (wahrscheinlich treffen beide oder keiner), aber im Durchschnitt egal. Das musst du wissen. Beide Punkte (zwei Schadenswürfel im Becher und ein Angriffswurf für mehrere NSCs) feilschen natürlich nur um Sekunden.
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing

Mr.Rubberhead

  • Mitglied
    • http://www.crashed-shopping-carts.de.vu
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #9 am: 12. Dezember 2005, 22:43:55 »
 Für mehrer NPCs/monster mehrere Würfel nehmen, ja.
Wichtig ist, dass du nicht den Überblick verlierst. :)

Du wirst nicht die Dauer eines Kampfes einfach so halbieren können, es sind immer nur wenige Augenblicke, aber summa summarum gehen da schon ein paar Minuten weg.

MfG Mr.Rubberhead
Für die Welt bis du irgendjemand, für irgendjemand bist du die Welt.

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #10 am: 12. Dezember 2005, 22:50:36 »
 Da fällt mir ein, wie man Kämpfe richtig kurz halten kann:
Runde 1: Total Party Kill - Kampf vorbei, hat gerademal 20 Sekunden gedauert.
Und das beste, du kannst dich erstmal 30-60 Minuten auf die faule Haut legen, bevor alle ihre Stufe 12 Charaktere gebaut haben :D .
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing

Ghulstuhl

  • Mitglied
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #11 am: 12. Dezember 2005, 22:55:20 »
 Das geht aber auch nur dann, wenn deine Spieler nicht zu jener Art Rollenspieler gehören, die mit einem riesigen Ordner unterm Arm herumlaufen, in denen sich die ausgemaxten Stufe12-Charaktere nur so stapeln.  :P  
We have to defend ourselves too, and right now, that means beeing anywhere else.

Froirizzin

  • Mitglied
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #12 am: 12. Dezember 2005, 23:07:00 »
 Wir machen immer eine Runde, in der die Spieler sagen, was sie machen (der Reihe nach) und dann eine Runde, in der gewürfelt wird.

Klingt länger, ist kürzer.  ;)  
Belästigende Nachfragen bitte an meinen buckligen Gehilfen

andibar

  • Mitglied
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #13 am: 12. Dezember 2005, 23:54:28 »
 das mit der "vorrunde" klingt auch nicht schlecht...dann müssen die chars natürlich auch das machen, was sie angesagt haben -  auch wenn was anderes besser gewesen wäre...
 
Its time to kick ass and chew bubblegum - and im all out of gum !

Hedian

  • Mitglied
    • www.rosenranken.org
beschleunigen von Kämpfen
« Antwort #14 am: 13. Dezember 2005, 01:36:23 »
 Würde ich, ohne einer zu sein, als Spieler nicht mit mir machen lassen, es stellt einen enormen taktischen Nachteil für die Spielerseite bzw. Vorteil für den Meister da, wenn die SC nicht auf einander regieren können bzw. der SL stets vorher weiß, welche Aktionen die Spieler als nächstes bringen (was natürlich kein SL der Welt ausnutzen würde...).