Autor Thema: Programme zum Kartenzeichnen  (Gelesen 2001 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anonymous

  • Gast
Programme zum Kartenzeichnen
« am: 26. Dezember 2005, 22:01:24 »
Kennt vielleicht jemand ein Gratisprogramm, das es erlaubt, halbwegs brauchbare Karten zu zeichnen? Ich kriege das von Hand einfach nicht recht hin.

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2005, 09:07:41 »
Paint...

Nee im Ernst, damit dir jemand helfen kann musst du ein paar Angaben mehr machen:
Für welches Betriebssystem?
Für was für Karten? (Landkarten oder sog. Battlemaps...)
Was bedeutet "umsonst"? (bzw. darf's auch Shareware sein?)
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2005, 11:54:12 »
Und vielleicht auch mal die Suchfunktion benutzen, denn exakt diese Frage hatten wir schon mehr als einmal.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Lurnon

  • Mitglied
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #3 am: 27. Dezember 2005, 16:34:18 »
@ Xiam wie soll er das denn machen, die Suchfunktion ist doch defekt, soll heißen die findet nur Threads die nach der Forenumstellung geschrieben wurden.

TheRaven

  • Mitglied
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #4 am: 27. Dezember 2005, 16:41:32 »
Zitat von: "Lurnon"
@ Xiam wie soll er das denn machen, die Suchfunktion ist doch defekt, soll heißen die findet nur Threads die nach der Forenumstellung geschrieben wurden.

Stimmt, das ist unglücklich, denn eine Stärke dieses Forums war bisher, dass man hier fast alles finden konnte, was mit D&D zu tun hatte. Ressourcen, Tipps, Rezensionsdiskussionen und vieles mehr.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #5 am: 27. Dezember 2005, 18:17:25 »
Oh.  :(

Das wusste ich nicht, dann nehme ich das natürlich sofort zurück und entschuldige mich.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

TheRaven

  • Mitglied
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #6 am: 27. Dezember 2005, 21:39:36 »
Sollte nun übrigens in Ordnung sein, dauert aber noch, bis alles wieder auffindbar ist.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #7 am: 09. Januar 2006, 12:47:07 »
Bin ebenfalls auf Suche nach Programmen....Windows kompatibel, so günstig wie möglich. Der Campaign Cartographer scheint mir für 82 Euro etwas zu teuer...

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #8 am: 09. Januar 2006, 14:44:30 »
Nö, der ist sein Geld schon wert  :wink:
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Talwyn

  • Mitglied
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #9 am: 09. Januar 2006, 17:24:49 »
Auch ganz nett ist AutoRealm, ein OpenSource CC-Klon. Nicht so mächtig wie das große Vorbild aber für umsonst ist das Tool eigentlich ganz in Ordnung.

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #10 am: 10. Januar 2006, 08:48:22 »
Zitat von: "Xiam"
Nö, der ist sein Geld schon wert  :wink:


Ansichtssache. Ich finde, er ist überteuert.  :wink:

TheRaven

  • Mitglied
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #11 am: 10. Januar 2006, 09:21:57 »
Zitat von: "Taysal"
Ansichtssache. Ich finde, er ist überteuert.  :wink:

Eindeutig. Ausserdem halte ich den CC an vielen Stellen für unnötig mühsam und gewöhnungsbedürftig. Von den Standarts, welche bei grafischen Applikationen unter WIndows inoffiziell gelten, keine Spur.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #12 am: 10. Januar 2006, 10:04:30 »
Dem kann ich bepflichten, vor allem am Anfang, als ich das Programm erstmals nutzte war ich total verwirrt, alles funktioniert total anders als bei anderen Verktor- und Plotter-Programmen, die ich bis dato benutzt hatte. Als "intuitiv" kann  man das Programm sicherlich nicht beschreiben, allerdings als "mächtig" (man muss die Funktionen nur finden) und eben mit einer ganzen Menge Spezialfunktionen ausgerüstet, die man in anderen Verktorprogrammen (natürlich) vergeblich sucht, wie z.B. dem automatischen recht realistischen Küstenlinien und selbst, dass Straßen und Flüsse (oder andere Linien) geschwungen sind ist bei anderen Programmen zwar duchaus vorhanden, aber nicht so schnell zu Hand bzw. aufwendiger zu gestallten.
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing

Alaak

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #13 am: 10. Januar 2006, 10:20:39 »
Mittlerweile ist ProFantasy ja auch auf dem besten Wege ein sehr geniales Buch zur Nutzung von CC2 und all seiner Erweiterungen herauszubringen. Also das Buch gibt es natürlich schon, es braucht nur noch eine zwei Auflagen um sehr genial zu werden.
Allerdings wird dadurch die Einarbeitungszeit erheblich verkürzt
Ich mag D&D 4 und bin stolz drauf. :P

Doombrand

  • Mitglied
Programme zum Kartenzeichnen
« Antwort #14 am: 11. Januar 2006, 16:01:07 »
Zitat von: "Talwyn"
Auch ganz nett ist AutoRealm, ein OpenSource CC-Klon. Nicht so mächtig wie das große Vorbild aber für umsonst ist das Tool eigentlich ganz in Ordnung.


Ganz meine Meinung. Posterfähiges Material lässt sich damit natürlich nicht herstellen, aber für die eigenen, bescheidenen Zwecke sollte es durchaus genügen.

Gruß

Doombrand
Well, some people hate it, some people love it.<br><br>Therefore..<br><br>Balanced! :)