Autor Thema: [SW]Warum Ionenwaffen benutzen?  (Gelesen 1528 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tristan

  • Gast
[SW]Warum Ionenwaffen benutzen?
« am: 16. Januar 2006, 22:47:08 »
Seid gegrüßt!

Nur eine kurze Frage: wo liegt eigentlich der Vorteil bei der Benutzung von Ionenwaffen gegen Droiden?

Sie machen den gleiche Schaden wie Blasterwaffen, sind aber nur gegen Droiden einsetzbar.
Sie haben eine geringere Reichweiter.
Sie verbrauchen mehr Energie.
Sie zerstören die Bauteile des Droiden genau wie ein normaler Blaster.

Sind die einzigen Gründe, mit Ionenwaffen zu schießen, wirklich
1. Billiger (naja, lohnt sich kaum, erst recht nicht auf längere Sicht: Energieverbrauch)
2. Dass ich Drioden betäuben kann (aber auch nur auf 4m Distanz)?

Vielen Dank!
Alaundo

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
[SW]Warum Ionenwaffen benutzen?
« Antwort #1 am: 16. Januar 2006, 23:56:38 »
Ionenwaffen sind bei SW D20 schlecht umgesetzt. Im SW-Universum erlauben Ionenwaffen es, einen Droiden (oder auch Jäger oder große Raumschiffe bei entsprechender Größe) auszuschalten, ohne sie tatsächlich groß zu beschädigen. Das haben die Regeln für SW D20 nicht ganz erfasst, daher erscheinen Ionenwaffen nicht wirklich sinnvoll.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Romaal

  • Mitglied
    • http://www.alsteria.de.vu
[SW]Warum Ionenwaffen benutzen?
« Antwort #2 am: 20. Januar 2006, 22:04:38 »
Das könnte man ja vielleicht mit einer kleinen Regelmodifiaktion anpassen, in dem du sagst, dass sie bei Droiden keinen Schaden anrichten, sondern sie nur ausschalten und betäuben.
L'alurl rivvil zhah elghinyrr rivvil.

Kid

  • Mitglied
[SW]Warum Ionenwaffen benutzen?
« Antwort #3 am: 09. Juni 2006, 00:58:23 »
Ist zwar schon eine Weile her, seit dem gefragt wurde, aber ich gebe trotzdem einmal die Antwort, damit andere User diese hier finden können.  :wink:

Droiden können nicht "stunned" werden. Ausnahme: Man setzt eine Ion Gun auf Stun-Modus. Dadurch kann man Droiden ausschalten, ohne sie jedoch zu beschädigen.