Autor Thema: Wieviele Jedi unter den SC  (Gelesen 5480 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Romaal

  • Mitglied
    • http://www.alsteria.de.vu
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #15 am: 13. Februar 2006, 01:44:59 »
Also ich würde gerne wieder zum Topic zurückkommen.

In meiner Runde gibt es nur einen Jedi und der Rest (2 andere Charas) haben mit der Macht überhaupt nix am Hut. Bei mir wollte auch nur der eine einen Jedi spielen, d.h. ich hatte Glück und musste es keinem ausreden.

Wir spielen während der Rebellion Era. Ich weiß, da denkt sich jetzt gleich jeder, warum gibt es da Jedi, aber es haben ja auch welche den Jedi Purge überlebt.
L'alurl rivvil zhah elghinyrr rivvil.

Anonymous

  • Gast
Re: Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #16 am: 13. Februar 2006, 12:27:07 »
Zitat von: "Quasimodo III"
Wieviele Sc in euren Runden sind eigentlich Jedi(oder machtsentensiv)?
Wie bekommt ihr es hin das nicht jeder Spieler Jedi sein will?
(bekommt ihr das überhaupt hin?)

Ich habe in meiner Runde eine Star Warsrunde angeboten
JEDER EINZELNE wollte einen jedi spielen und das direkt nach Endor
Wenn ich ihnen nicht allen wenigstens Machtsentensiv zugelassen hätte wäre die Runde Boykottiert worden("wozu SW wenn man kein Jedi sein kann?)

Wie sieht das bei euch aus?


Also ich leite eine Gruppe mit 4 (scout, Soldier, 2x Scoundrel)  Leuten (einer ist schon abgesprungen). Weil dieser eine, der abgesprungen ist, unbedingt einen Force Adept spielen wollte, hat der scout-spieler aus gleichgewichtsgrüden auf seinen Jedi verzichtet. Bis auf eine  scoundrel haben sich alle zumindest das force sensitive feat geholt (weil ich dies als Bedingung für eine spätere Force-Klasse gestellt habe).

der scout wird gerade als jedi ausgebildet, der soldier weiß noch nicht, ob er überhaupt  eine Jediklasse haben will und der Scoundrel will nur ein paar Machtspielchen um beim Gambeln und Frauen-Aufreissen posen  zu können :alien: .

Alles in allem bin ich mit dieser Zusammenstellung sehr zufrieden, und es verspricht eine lustige und vor allem stimmungvolle Kampagne zu werden.
Bisher haben sich wiedererwarten meine spieler nicht darum geprügelt, jedis werden zu können, was aber daran liegt, daß sie wissen, daß ich mehr von einem Jedi erwarte als laserschwert schwingendes posing......

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #17 am: 13. Februar 2006, 13:36:44 »
Zitat von: "Romaal"
Wir spielen während der Rebellion Era. Ich weiß, da denkt sich jetzt gleich jeder, warum gibt es da Jedi, aber es haben ja auch welche den Jedi Purge überlebt.

Ja, genau zwei ;)
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Anonymous

  • Gast
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #18 am: 13. Februar 2006, 16:29:28 »
Zitat von: "Xiam"
Zitat von: "Romaal"
Wir spielen während der Rebellion Era. Ich weiß, da denkt sich jetzt gleich jeder, warum gibt es da Jedi, aber es haben ja auch welche den Jedi Purge überlebt.

Ja, genau zwei ;)


Du meinst 2 die durch film funk und fernsehen bekannt sind... aber die Galaxis ist nun einmal (wenn du den ausdruck gestattest) schweinegroß......
Und wenn jedis im outer rim nicht unbedingt große wellen schlagen, dann haben sie auch reele chancen, unter zu tauchen. Entscheiden sie sich dann dafür sich zu "outen" dann müssen sie eben mit den Konsequenzen leben....

Romaal

  • Mitglied
    • http://www.alsteria.de.vu
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #19 am: 13. Februar 2006, 16:31:10 »
Rebellion Era Sourcebook, S. 36
How many Jedis survived the Jedi Purge? Very few. Most of the Jedi Order disappeared as the Empire took hold of the galaxy. While many of these individuals died in the violence of the time, some went into hiding.

Nach diesem Absatz folgen zwei Seiten in denen beschrieben wird, wie man Jedi während dieser Zeit darstellen könnte. Außerdem steht auch noch dort, wie ein Meister von dieser Ära seine Schüler ausbilden könnte.

Für die Existenz von Jedi während der Rebellion Era spricht auch die Existenz von Inquisitoren. Außerdem versuchte auch der Imperator Jedi auf seine Seite zu ziehen und sie zu Dark Jedi auszubilden.

Ich habe auch konkrete Beispiele für Jedi, die den Jedi Purge überlebt haben:

- Jerec: Er war mit einigen anderen Jedi auf der Suche nach Artefakten, als der Jedi Order ausgelöscht wurde. Sie versteckten sich gemeinsam. Später wurde Jerec dann von High Inquisitor Treymane zur Dunklen Seite bekehrt. (Dark Side Sourcebook, S.101)

- Quinlan Voss: Von ihm weiß ich es nicht 100% aber es wird mit großer Sicherheit vermutet, dass er sich während des Jedi Purge versteckt hat.

- Die Dunkle Frau: Sie wird von Darth Vader erst spät nach dem eigentlichen Purge im Duell getötet. (Star Wars Special, Comic)

Selbst wenn dies alles nun kein Beleg dafür sein sollte, spiele ich halt nach meinen ausgedachten Dingen, weils einfach mehr Spaß macht.
L'alurl rivvil zhah elghinyrr rivvil.

Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #20 am: 13. Februar 2006, 16:52:24 »
Seid gegrüßt!

So ist es. Wenn ihr das Dark Side Sourcebook genauer durchliest wisst ihr, das noch einige (gefallene) Jedi mehr überlebt hat als die drei. Ebenfalls nennt das Power of the Jedi weitere Jedi, die die Auslöschung überlebt haben.

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #21 am: 13. Februar 2006, 19:04:51 »
Na klar, wenn man nach den Sourcebooks geht. Da haben natürlich einige den Jedi Purge überstanden. Man will ja schließlich die Spieler nicht vergrätzen, die während der Rebellion Era mächtige Jedi Ritter spielen wollen, indem man sagt "Sorry, geht nicht, gibt keine mehr".  :roll:

Natürlich soll jeder in einem Universum nach seinem Gutdünken spielen, und wenn alle Spaß am Spiel haben ist das doch super. Nur darf man eben nicht allen anderen das eigene Universum und die Verhältnisse, die dort herrschen als offizielles Material verkaufen.

Wirkliches Quellenmaterial biten nur die Filme. Punkt. Keine Romane, keine Comics, keine Internetseiten, nix außer den Filmen. Und auch die Sourcebooks sind nur SW D20 aufbereitetes Material, dessen Sinn darin besteht, eine möglichst große Bandbreite an Geschmäckern und somit Spielern und somit Käufern anzusprechen. Leider hat sich Wizards mit diesem "alles ist erlaubt, jeder kann machen was er will, die Galaxie ist unendlich groß und wenn sie nur aus Ausnahmen besteht, geht das völlig in Ordnung" Marketingpolitik ins eigene Fleisch geschnitten und SW D20 damit zu einem nicht mal mehr mittelmäßigen Allerweltssystem verkommen lassen. Dass es nicht mehr gekauft und daraufhin eingestellt wurde ist eine logische Folge. Ich (und viele andere Star Wars Fans, die ich kenne und die von SW D20 enttäuscht waren übrigens auch) weine dem keine Träne nach.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Romaal

  • Mitglied
    • http://www.alsteria.de.vu
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #22 am: 14. Februar 2006, 09:41:21 »
Zitat von: "Xiam"
Wirkliches Quellenmaterial biten nur die Filme. Punkt. Keine Romane, keine Comics, keine Internetseiten, nix außer den Filmen.


Häh?? Und wie willst du dann überhaupt richtig Star Wars Rollenspiel betreiben? Wenn du nur nach den Filmen spielst wirst du ja nie andere Planeten und dergleichen benutzen können.

D.h. du spielst dann nur auf Tatooine, Couruscant, Naboo, Dagobah, Hoth und den anderen paar Planeten. Denn überwas anderes wird ja nix gesagt. Du dürftest dann auch keine anderen Waffen hernehmen als die, die in den Filmen gezeigt werden. Das is doch wohl nicht deine Intention wenn du SW spielen willst, oder?
Schließlich wollen wir Star Wars Rollenspiel machen und nicht den Film mit anderen Schauspielern nachstellen.

Zitat von: "Xiam"
Und auch die Sourcebooks sind nur SW D20 aufbereitetes Material, dessen Sinn darin besteht, eine möglichst große Bandbreite an Geschmäckern und somit Spielern und somit Käufern anzusprechen. Leider hat sich Wizards mit diesem "alles ist erlaubt, jeder kann machen was er will, die Galaxie ist unendlich groß und wenn sie nur aus Ausnahmen besteht, geht das völlig in Ordnung" Marketingpolitik ins eigene Fleisch geschnitten und SW D20 damit zu einem nicht mal mehr mittelmäßigen Allerweltssystem verkommen lassen. Dass es nicht mehr gekauft und daraufhin eingestellt wurde ist eine logische Folge. Ich (und viele andere Star Wars Fans, die ich kenne und die von SW D20 enttäuscht waren übrigens auch) weine dem keine Träne nach.


Und warum postest du dann überhaupt in Topics die sich konkret auf Star Wars D20 beziehen? Wenn du das System so scheiße findest und die Sourcebooks nicht magst, dann würde ich an deiner Stelle einfach alles ignorieren was hier geschrieben wird.

Sorry, aber deine Beiträge helfen leider keinem von uns weiter, denn wenn du ständig nur hier gegen SW D20 wetterst und schreibst dass nur die Filme zählen, bringt das nix.
Die Filme kennt wohl jeder von uns und wenn wir dazu ne Frage hätten, bräuchten wir sie uns nur ansehen.
Die D6 Diskussionen kannste ja in einem anderen Forum ausleben, aber ich denke in einem Forum das zum DnD-Gate gehört, ist das mehr als unpassend.
L'alurl rivvil zhah elghinyrr rivvil.

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #23 am: 14. Februar 2006, 10:34:09 »
Also, nochmal langsam zum Mitschreiben, damit auch die letzten kapieren:
Wenn man SW D20 mit vernünftigen Spielern spielt, ist es ein schönes System mit vielen Möglichkeiten, ich habe schon viele schöne Rollenspielabende damit verbracht. Leider lädt es aber eben auch aufgrund seiner vielen Möglichkeiten in Sachen Macht zum Jedi-Munchkin ein, und das kann man ohne die fette Meisterwillkürkeule ("Nein, du kannst das nicht spielen auch wenn es im Sourcebook XYZ steht, weil das ich das in meiner Kampagne so nicht will") leider nicht verhindern, und dann sind schon mal die kleinen PG's mit ihren Oberjedimachtsensitivichkannallesdennsostehtsimbuch-Ambitionen vergrätzt. Bei D&D kann ich wenigstens noch die Supplements einschränken und z.B: die Benutzung das Psihandbuches untersagen. Bei SW D20 fängt das Elend aber schon im GRW an.

Aber wie gesagt, mit vernünftigen Spielern ist es ein schönes System.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Anonymous

  • Gast
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #24 am: 14. Februar 2006, 15:15:03 »
Zitat von: "Xiam"
(...)
Wirkliches Quellenmaterial biten nur die Filme. Punkt. Keine Romane, keine Comics, keine Internetseiten, nix außer den Filmen. Und auch die Sourcebooks sind nur SW D20 aufbereitetes Material, dessen Sinn darin besteht, eine möglichst große Bandbreite an Geschmäckern und somit Spielern und somit Käufern anzusprechen. (...)


Na ja, es bleibt ja jedem selbst überlassen, was er als Quellenmaterial akzeptiert. Dann solltest du deine kleine Liste allerdings um "Rollenspiele allgemein" erweitern. Deinem Standpunkt nach gelten ja nur die Filme, also müssen D6 und D20 ebenfalls raus. In beiden stehen auch infos, die in keinem Film vorkommen. Was man als Info zulässt, sucht sich halt jeder selbst aus. Wobei, D20 klammerst du ja aus - scheinst das D6 einfach vergessen zu haben.

Andere Sache: Die meisten deiner Posts in diesem Bereich sind doch eher negativ, Xiam. Kannst du deine Teilnahme hier nicht einfach einstellen, als andauernd zu wettern? Wenn du so eine große Abneigung gegen "SW D20" hastt, dann lass uns anderen doch einfach unseren Spaß mit einem Star Wars-Universum, das dir eh kaum zusagt. :)

Aber wie gesagt, mit vernünftigen Posts ist es ein schönes Thema.  :D

Fallen One

  • Mitglied
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #25 am: 14. Februar 2006, 18:58:23 »
Zitat von: "Xiam"
... Also, nochmal langsam zum Mitschreiben, damit auch die letzten kapieren:
Wenn man SW D20 mit vernünftigen Spielern spielt, ist es ein schönes System mit vielen Möglichkeiten, ich habe schon viele schöne Rollenspielabende damit verbracht.....


ich kann dir nur zustimmen... Aber das gilt grundsätzlich für alle Rollenspiele. Iimmerhin ersetzt das beste system keine stimmungsvollen spieler.

Zitat von: "Xiam"
... Leider lädt es aber eben auch aufgrund seiner vielen Möglichkeiten in Sachen Macht zum Jedi-Munchkin ein, und das kann man ohne die fette Meisterwillkürkeule ("Nein, du kannst das nicht spielen auch wenn es im Sourcebook XYZ steht, weil das ich das in meiner Kampagne so nicht will") leider nicht verhindern, und dann sind schon mal die kleinen PG's mit ihren Oberjedimachtsensitivichkannallesdennsostehtsimbuch-Ambitionen vergrätzt. Bei D&D kann ich wenigstens noch die Supplements einschränken und z.B: die Benutzung das Psihandbuches untersagen. Bei SW D20 fängt das Elend aber schon im GRW an....


also ich wüßte nun nicht was soo dramatisch schlecht im GRW sein soll. Das die Produkte aus dem Hause WOTC auch gerne mal zu Powergaming einläd ist irgentwie auch nix soo neues... aber ich kenne nun echt kein System in dem es kein Powergaming gibt. Und mit ein paar keinen Modifikationen kann man auch das D20 System korregieren, daß es realistischer wird.
aber auch das ist bei jedem RPG-System so.

aber um mal konkret zu werden, ein jedi muss sich in SW D20 spezialisieren. auch ein Stufe 20 Jedi kann nicht alles... egal welche Klassenkombo er sich nimmt...

Er kann entweder ein klasse Fighter werden, der Diplomat vor dem Herrn oder versuchen seine skills zu streuen (was beim Guardian schon echt übel ist, mit seinen 4+Int-Bonus Skillpoints)...

Aber ich würde gerne ein beispiel für ein solches Munchkin-Monster sehen....
Die Gier deiner Spieler kann ein machtvoller Verbündeter für Dich sein, junger Spielleiter.

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #26 am: 15. Februar 2006, 11:57:38 »
Hmm, okay, ich drücke es mal anders aus, Munchkin ist vielleicht nicht das richtige Wort gewesen.

Die SW D20 Regeln suggerieren mit ihren vielen vielen noch nichtmal durch den Hintergrund eingeschränkten Möglichkeiten zur Machtsensitivität bzw. zu verschiedenen Jedi-Arten, dass ein nicht machtsensitiver Charakter nicht nur uncool sondern auch viel schwächer als ein Jedi oder zumindest doch machtsensitiver Charakter ist. DIe bisherigen Postings über Gruppen, in denen der SL jedem Spieler zumindest die Möglichkeit zu rudimentären Machtfähigkeiten offen lassen muß, damit diese zufrieden sind, bestätigen mich in dieser Ansicht noch.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Pestbeule (Gastmod)

  • Gast
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #27 am: 15. Februar 2006, 13:47:25 »
Zitat
("Nein, du kannst das nicht spielen auch wenn es im Sourcebook XYZ steht, weil das ich das in meiner Kampagne so nicht will") leider nicht verhindern, und dann sind schon mal die kleinen PG's mit ihren Oberjedimachtsensitivichkannallesdennsostehtsimbuch-Ambitionen vergrätzt.



Zitat
Bei D&D kann ich wenigstens noch die Supplements einschränken und z.B: die Benutzung das Psihandbuches untersagen.


Aha...  :roll:


Auch bei D&D könnte jeder einen Magier spielen wollen... und als Startstufe ja 15, dmait sie auch fett Zauber schleudern können. Wie gesagt, wenn man scheiß Spieler hat ist nix zu retten! ;)

Romaal

  • Mitglied
    • http://www.alsteria.de.vu
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #28 am: 15. Februar 2006, 14:19:39 »
Eben. Den Hauptteil eines Spiels machen wohl der SL und seine Spieler aus.

Und damit würde ich wieder dazu aufrufen diese endlose Diskussion über Star Wars D20 zu lassen, weils echt nervt.
Uns allen die dieses System lieben und schätzen, ist klar dass es viele Leute gibt die D6 lieber mögen, aber verschont uns bitte mit euren Ansichten.

Außerdem verliert so der Thread seine Übersichtlichkeit und bringt demjenigen nichts mehr, der hier was lesen will.
L'alurl rivvil zhah elghinyrr rivvil.

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Wieviele Jedi unter den SC
« Antwort #29 am: 15. Februar 2006, 14:23:41 »
Zitat von: "Pestbeule (Gastmod)"
Auch bei D&D könnte jeder einen Magier spielen wollen... und als Startstufe ja 15, dmait sie auch fett Zauber schleudern können. Wie gesagt, wenn man scheiß Spieler hat ist nix zu retten! ;)

Abgesehen davon, dass bei mir bisher noch nie ein Spieler auch nur ansatzweise auf die Idee gekommen wäre, mir das Startlevel seines Charakters vorschreiben zu wollen, hätte ich damit in den meisten D&D-Welten kein Problem. Mit Ausnahme von Midnight lassen die meisten Hintergründe ja durchaus reine Wizard-Gruppen zu. Empfehlen würde ich sie trotzdem nicht, denn unter Garantie schicke ich denen dann mal ein paar Gegner mit heftiger Spellresistance... ach was soll, nicht kleckern sonder klotzen... sagen wir doch gleich Immunität gegen Magie vorbei. Und während die dann innerhalbb einer Runde mit den SC den Fußboden aufwischen, habe ich meinen Spaß und die Spieler kotzen ;)

Wir sehen, eine reine Wizard-Gruppe bei D&D ist mit einer reinen Jedi-Gruppe bei SW nicht zu vergleichen.

@Romaal: Solange in den Forenregeln noch die Regel "Kein Thread darf in eine Richtung entwickelt werden, die bestimmten Forenmitgliedern nicht passt" fehlt, wirst du (und auch andere) dich (euch) damit abfinden müssen, dass sich manchmal über Dinge unterhalten wird, die ihr in diesem Forum nicht sehen wollt. Im Übrigen, schau dir mal bitte den Ausgangspost an, dann wirst du sehen, dass wir mit unserer Diskussion nicht weit davon entfernt sind.
1984 was not supposed to be an instruction manual.