Autor Thema: Die Gilde der Nachtwächter  (Gelesen 2929 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hugo Baldur

  • Mitglied
    • http://www.karps.de
Die Gilde der Nachtwächter
« am: 02. März 2006, 12:09:51 »
Die Gilde der Nachtwächter

Die Gilde der Nachtwächter ist die Vereinigung der Nachtwächter Rabenfurts. Die Aufgabe der Nachtwächter ist es, Nachts durch die Straßen zu gehen und für Sicherheit zu sorgen. Dabei ist es seine Hauptaufgabe die Bürger der Stadt vor Feuer zu schützen. Auch sollen sie Diebe abschrecken und die Haustüren auf ein ordnungsgemäßes Verschließen überprüfen. Gegebenenfalls holen sie auch die Stadtwache.

Ein Nachtwächter ist immer mit einer Hellebarde bewaffnet. Er trägt weiterhin eine Lampe und ein Horn mit dem er Alarm schlagen kann. Leider ist die Arbeit des Nachtwächters in der Bevölkerung nicht so sehr angesehen und die Nachtwächter leben meist in ärmern Verhältnissen.

Zur Gilde der Nachtwächter gehören auch die Türmer. Sie verbringen die Nächte allein auf den Türmen der Stadtmauern und warnen bei Bedarf die Bevölkerung von Bränden und, was in der letzten Zeit immer seltener geworden ist, vor Feinden.

Die Gilde hat ihren Gildehaus im Arbeiterviertel. Das zweistöckige Gebäude hat im unteren Bereich einen großen Raum in dem sich die Nachtwächter zu Beginn ihrer Arbeit sammeln und ihr Gebiet, dass sie in der Nacht überwachen sollen, mitgeteilt bekommen. Auch finden ihr die Gildenversammlung statt.
Von dem Versammlungsraum führt eine Treppe ins oberer Stockwerk und in den Vorratskeller, wo Hellebarden, Laterne und weitere Ausrüstungsgegenstände lagern. Hinter einer Tür im Versammlungsraum befindet sich das Arbeitszimmer des Gildenmeisters, der auch für die Einsatzplanung und die Bezahlung zuständig ist. Im oberen Stockwerk befindet sich ein großer Schlafsaal, eine Küche und ein Badezimmer.

Der aktuelle Gildenmeister ist der vierundfünfzig jährige Mensch Daran Ducus. Er ist schon seit Jahren Nachtwächter und lebt mit seiner Frau Marasha in unmittelbarer Nähe des Gildenhaus. Auch seine beiden Söhne sind Nachtwächter.

Besonders zu erwähnen ist noch der Nachtwächter Lankan Wyrfa. Er gehört der Diebesgilde an und gibt seinem Meister Tael Marscala regelmäßig Tipps wo man gut einbrechen kann. Meist findet der Raubzug in der Nacht statt, wenn Lankan für den Bereich zuständig ist oder Lankan ist im Nachbarbereich und lenkt den zuständigen Nachtwächter ab.
Ich kenne nur rot, blau, türkis und schwarz. Ich spiele immer noch 1.0. Lasst einen alten Mann mit dem neumodischem Kram in Ruhe.

Talwyn

  • Mitglied
Die Gilde der Nachtwächter
« Antwort #1 am: 02. März 2006, 15:32:37 »
Hört sich gut an, nur eine Frage: Wie verhält sich die Nachtwache zur Stadtwache. Ist sie ein Teil von dieser oder völlig unabhängig? Handelt es sich bei der Gilde um eine öffentliche Institution, die dem Rat bzw. dem König untersteht, oder ist das eher eine private Unternehmung?