Autor Thema: Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen  (Gelesen 10073 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #15 am: 11. März 2006, 16:42:41 »
Zitat von: "fudell"
und mal ganz ehrlich... man schreibt dann nen Text von vielen vielen zeilen etc. warum man sich da nicht einträgt als mal kurz ind ie Petition zu schreiben "Jo dasw spiel ist cool, macht mehr erweiterungen!"... ich glaube da bewirkt man indem man weniger schreibt mehr!

Du machst also immer das, was dir am wenigsten Mühe bereitet. Völlig egal, ob das deiner Meinung entspricht oder nicht. Super  :roll:

Zitat
Ein Forum bedeutet nicht zwangsweise, daß Du ALLES kommentieren musst.

Tu ich ja auch gar nicht, ich kommentiere nur, was mich interessiert oder wozu ich was sagen möchte. Und ich würde sogar behaupten im Gegnesatz zu einigen anderen kommentiere ich recht wenige Themen.
Und nein, man MUSS nichts kommentieren, aber man KANN.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo dein Problem ist. Oder vielleicht weiß ich es doch, ich glaube nämlich, du hast viel weniger damit, dass ich was gesagt habe ein Problem, als vielmehr mit dem Inhalt meiner Aussage. Du könntest ja z.B. die Leute, die in diesem Thread ihre Unterstützung angeboten und kundgetan haben, dass sie unterschreiben genausogut auffordern, ihre Sympathiebekundungen doch bitte zu unterlassen, einfach stillschweigend die Petition zu unterschreiben und die Aufforderung dazu doch einfach mal unkommentiert stehen zu lassen. Tust du aber merkwürdigerweise nicht, also ist doch wohl viel mehr die Meinung an sich, die du hier nicht lesen willst, als dass du findest man könnte sowas ja nauch mal unkommentiert lassen.
Nun kann es aber meiner Meinung nach nicht angehen, dass man als Admin bestimmten Meinungen ein Ausdrucksrecht zubilligt und es anderen, gegenläufigen Meinungen mit dem Hinweis, man könne ja auch mal die Klappe halten, wenn man nichts positives sagen kann, nicht zugestehen möchte. Das kann (und muss) man tun wenn jemand gegenüber anderen Forenmitgliedern beleidigend oder herabwürdigen wird oder illegale Inhalte und Meinungen verbreitet - und nur dann und nicht, wenn einem lediglich die Meinung an sich nicht passt.

So, damit von meiner Warte auch alles gesagt, denke ich, bin aber gerne bereit, mich mit dir weiterhin argumentativ darüber euseinander zu setzen.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

TheRaven

  • Mitglied
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #16 am: 11. März 2006, 16:59:34 »
Sieh mal an, Prinzessin Leia kommt in fahrt.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Zechi

  • Globaler Moderator
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #17 am: 11. März 2006, 17:09:35 »
Ich kann den Ärger über Xiams ersten Post etwas nachvollziehen, da man ihn ein wenig so verstehen kann, dass er quasi für die "Community" des Gates spricht. Gerade auch weil es die erste Antwort auf den Thread war. Vermutlich hat er das nicht gemeint, aber es kommt ein bißchen so rüber wie: "Der Thread hat hier nichts zu suchen, wir sind richtige Rollenspieler hier."

Allerdings denke ich auch, dass wenn man einen Thread erstellt muss man auch mit Antworten rechnen die einem nicht gefallen.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

fudell

  • Mitglied
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #18 am: 11. März 2006, 17:14:04 »
hey und wenn uns die antworten nicht gefallen *g* dann schrieben wir das auch... und außerdem sucht der Graf ja niemanden der gegen die Petition udnd as Spiel ist sondenr leute die dafür sind ^^

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #19 am: 11. März 2006, 18:57:25 »
Zitat von: "Xiam"
Zitat von: "fudell"
und mal ganz ehrlich... man schreibt dann nen Text von vielen vielen zeilen etc. warum man sich da nicht einträgt als mal kurz ind ie Petition zu schreiben "Jo dasw spiel ist cool, macht mehr erweiterungen!"... ich glaube da bewirkt man indem man weniger schreibt mehr!

Du machst also immer das, was dir am wenigsten Mühe bereitet. Völlig egal, ob das deiner Meinung entspricht oder nicht. Super  :roll:

Zitat
Ein Forum bedeutet nicht zwangsweise, daß Du ALLES kommentieren musst.

Tu ich ja auch gar nicht, ich kommentiere nur, was mich interessiert oder wozu ich was sagen möchte. Und ich würde sogar behaupten im Gegnesatz zu einigen anderen kommentiere ich recht wenige Themen.
Und nein, man MUSS nichts kommentieren, aber man KANN.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo dein Problem ist. Oder vielleicht weiß ich es doch, ich glaube nämlich, du hast viel weniger damit, dass ich was gesagt habe ein Problem, als vielmehr mit dem Inhalt meiner Aussage. Du könntest ja z.B. die Leute, die in diesem Thread ihre Unterstützung angeboten und kundgetan haben, dass sie unterschreiben genausogut auffordern, ihre Sympathiebekundungen doch bitte zu unterlassen, einfach stillschweigend die Petition zu unterschreiben und die Aufforderung dazu doch einfach mal unkommentiert stehen zu lassen. Tust du aber merkwürdigerweise nicht, also ist doch wohl viel mehr die Meinung an sich, die du hier nicht lesen willst, als dass du findest man könnte sowas ja nauch mal unkommentiert lassen.
Nun kann es aber meiner Meinung nach nicht angehen, dass man als Admin bestimmten Meinungen ein Ausdrucksrecht zubilligt und es anderen, gegenläufigen Meinungen mit dem Hinweis, man könne ja auch mal die Klappe halten, wenn man nichts positives sagen kann, nicht zugestehen möchte. Das kann (und muss) man tun wenn jemand gegenüber anderen Forenmitgliedern beleidigend oder herabwürdigen wird oder illegale Inhalte und Meinungen verbreitet - und nur dann und nicht, wenn einem lediglich die Meinung an sich nicht passt.

So, damit von meiner Warte auch alles gesagt, denke ich, bin aber gerne bereit, mich mit dir weiterhin argumentativ darüber euseinander zu setzen.


Ah ja, wenn du das so siehst. Naja stimmt schon ich bin der üble böse Admin, der jedem zu Unrecht über den Mund fährt und seine Position ausnutzt. Und eigene Meinungen lasse ich nicht gelten, denn ich habe ja auch keine. Sorry dafür. Weitermachen.
Against signatures!

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #20 am: 11. März 2006, 20:57:27 »
Ich spare mir jetzt das zitieren.

So habe ich das nicht gemeint, also als persönlichen Angriff auf dich. Tut mir leid, wenn das so rüber gekommen ist. Sei dir in einem versichert, Tala, wenn ich den Eindruck hätte, dass du deine Stellung als Admin hier zur Meinungsmache missbrauchst, wäre ich nicht hier. Möglicherweise war mein vorheriger Post echt etwas zu hart formuliert.
Alles, was ich ausdrücken wollte, war, dass ich keinen Bock darauf habe mir in Zukunft Gedanken machen zu müssen, ob ein Kommentar gegen die Meinung des Threadstarters angebracht ist oder nicht.

Also, um mal eines klar zu stellen:
Zitat von: "Zechi"
Gerade auch weil es die erste Antwort auf den Thread war. Vermutlich hat er das nicht gemeint, aber es kommt ein bißchen so rüber wie: "Der Thread hat hier nichts zu suchen, wir sind richtige Rollenspieler hier."

Nein, das habe ich tatsächlich nicht so gemeint. Das Spiel ist natürlich auch in meiner Runde und meinem Bekanntenkreis ausprobiert und bewertet worden. Einhellige Meinung dabei war, dass es uns einfach zu eindimensional und einfach gestrickt ist, sogar zu einfach um als wirklicher Einstieg in die Welt des Pen & Paper Rollenspiels zu dienen, da ist das Basis Set eine viel bessere Wahl. Und diese Meinung fand sich bei den Spielern, die D&D als Pen&Paper spielen und mit denen ich bisher über das Brettspiel gesprochen habe, durch die Bank. Aus dieser Erfahrung habe ich möglicherweise etwas vorschnell geschlossen, dass ein solcher Aufruf in dieser Community warscheinlich nicht viel Sinn haben wird, weil ich eben vermutet habe, dass auch die hier vorbeischauenden P&P-Spieler ähnlich wenig von dem Brettspiel überzeugt wären. Ich bin aber mittlerweile gerne bereit meinen Irrtum einzusehen und meine Ansicht zu wiederrufen. WIe ich es allerdings sehe, geben wohl die Veraufszahlen der Wizards der Ansicht, dass sich das D&D-Brettspiel nicht sonderlich gut macht, wohl eher recht. Aber das ist eine andere Sache...
Damit wollte und will ich übrigens nicht ausdrücken, dass ich auf Leute, die das Brettspiel spielen, herabblicke. Sicherlich gibt es genug Leute, die einfach nicht den Nerv oder die Lust haben, sich in das komplexe D&D-Regelsystem einzuarbeiten und denen der schnelle Fun mir dem Brettspiel reicht. Dafür haben die gleichen Leute warscheinlich andere hochkomplexe Hobbys, wie z.B. ein TCD-Turnier nach dem anderen zu gewinnen, während ich keine Lust hätte mich in die komplexen Regeln und Taktiken von Magic & Co. einzufuchsen - wenn ich Karten spielen will, reicht mir 'ne nette Partie Munchkin, was sicherlich erheblich weniger anspruchsvoll ist.
Und dann gibt es da offensichtlich auch noch die Leute, die neben dem regulären P&P DnD für den schnellen Fun zwischendurch das Brettspiel spielen. Das habe ich scheinbar unterschätzt.

Daher mal ganz ehrlich und Hand auf's Herz: Wer unterschreibt diese Petition, weil er aktiv regelmäßig oder meinetwegen auch zumindest ab und zu das Brettspiel spielt und ihn eine Einstellung seitens der Wizards  tatsächlich treffen würde, wer unterschreibt aus nostalgischen Günden, weil er darüber zwar zum P&P gekommen ist aber ehrlicherweise seit Jahren das Brettspiel nicht mehr angerührt hat und wer unterschreibt als nette Geste dem Threadstarter gegenüber, obwohl er das Spiel nur einmal ausprobiert hat oder es wömöglich nur vom Hörensagen kennt? Das würde mich echt mal interessieren, ob ich mich so sehr irre.

P.S.: Andere Gründe können natürlich beliebig ergänzt werden.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

fudell

  • Mitglied
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #21 am: 11. März 2006, 20:58:07 »
ach naja was solls? ^^ ich fänds auf jedenfall super wenn die neue erweiterungen für D&D Brettspiel rausbringen und fänds auch super wenn die von Ravensburger mal mehr Hundebilder von Malen nach zahlen machen würden! und wenn sich jemand nicht drüber freuen würde, dass die n neue D&D Erweiterungsset rausbringen *schulterzuck* ich fänds nur doof, wenn man durch seine Meinung anderen den Spaß dadran vermiest... denn der große Nachteil an der freien Meinungsäißerung ist nunmal, dass man überlegen sollte, ob es sinn macht seine Meinung zu äußern... wenns um spiele geht, sollte man doch schon anderen die Laune daran nicht vermiesen, weil Spiele sollen Spaß machen und wenn einem eins net gefällt, macht man es den anderen nicht auch noch madig

Der Graf

  • Mitglied
    • http://www.HeroQuest.de
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #22 am: 12. März 2006, 00:54:12 »
Seid gegrüßt

Ich bin Admin in unserem Forum.
Leider kenn ich das, wenn verschiedene Parteien immer wieder die Konfrontation suchen!
Es meinen halt immer noch einige Spieler, das sie Anderen erklären müssen das ihr Spiel nicht deren Vorstellungen entspricht und demnach absolut sch... sein muß!

Schade! :x

Genauso wenig wie man deren Weltanschauung diskriminiert, sollten sie es auch nicht tun!
Werden sie aber nicht!
Ist eben so!

Einfach ignorieren und vergessen ist dabei die beste Vorgehensweise.
Streiten hilft nicht!
Also vertragt euch wieder oder ignoriert euch einfach.
Keiner will hier lesen wie ein Spieler schlechte Stimmung verbreitet! :rant:

Ich wollte keinen Streit vom Zaun brechen, sondern euch nur um Hilfe bitten!

@Xiam. Wenn es Dir so wichtig ist, einen Streit anzuzetteln, nur weil dir das Spiel nicht gefällt, dann tust du mir leid!
In unserem Forum sprechen wir über alle Spielsysteme, ohne das wir uns gegenseitig an die Gurgel gehen, nur weil einer lieber D&D spielt, und der andere auf HeroScape steht.



Euer Graf
Besucht uns unter  www.HeroQuest.de oder unter www.BraveEdition.de

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #23 am: 12. März 2006, 10:06:35 »
@Xiam:
okay, ist schon gut. Ich denke ich habe mich vielleicht auch einfach nicht verständlich genug ausgedrückt. Also wenn es so rüberkam als ob ich dir die Meinungsfreihehit hier verbieten wollte, dann tut mir das ebenso leid. Ich denke wir sind erwachsene Menschen und so.
Übrigens klingt dein letzter Post schon ganz anders und wäre der erste direkt in diese Richtung gegangen, hätte ich wahrscheinlich auch nichts dazu gesagt.
Also wie dem auch sei:
Kriegsbeil begraben :D Deine Entschuldigung angenommen sowie hoffentlich meine auch.


@Graf:
sorry, aber jetzt muß ich dann auch gerechterweise was gegen deinen letzten Post loslassen. Auch dieser war jetzt unangebracht, den Xiam hat eindeutig vorher klargestellt, daß er seinen Post etwas anders meinte, als er rüberkam. Das passiert leider bei einem Forum schonmal (und ich hätte es besser wissen müssen).

Wie dem auch sei, lasst uns einfach die Sache vergessen. Sorry nochmal für den Aufruhr.
Against signatures!

Der Graf

  • Mitglied
    • http://www.HeroQuest.de
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #24 am: 12. März 2006, 12:33:25 »
Seid gegrüßt

Ok, dann sollte hier der letzte Post stehen, indem gestritten wird.

Auch ich muß mir den Schuh anziehen.
Nach der ewig langen Ztiererei von euich Beiden hab ich irgendwann den Überblick verloren.
Ich habe aber mal in euren Profilen nach anderen Posts gesucht, und bin aufgrund dessen mir meiner Meinung (wahrscheinlich zu schnell) sicher gewesen!
Darum diesen, aus dem Bauch heraus geschriebenen Post! :oops:

Also Streit beiseite, und kräftig in die Petition eintragen,... Ihr helft nicht nur uns!
Bütttteeeeee :roll:

Euer Graf
Besucht uns unter  www.HeroQuest.de oder unter www.BraveEdition.de

Ness

  • Mitglied
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #25 am: 17. März 2006, 20:52:20 »
Ich finde das recht in Ordnung was Xiam hier macht, schließlich ist das einerseits hier sehr wohl ein Brettspiele-Unterforum und da wird man wohl noch Kritik zum benannten Spiel abgeben dürfen.

Andererseits ist das nicht das erste mal, dass das DnD-Gate für irgendwelche - ich sag mal - "Werbeaktionen" benutzt wird und man kann und will sich ja nicht sofort informieren, von wem oder was hier angekündigt wird.
Eine gesunde, ablehnde Einstellung solchen Threads gegenüber, wird jawohl noch erlaubt sein.
Wen als Gegenbeispiel mal wieder jemand ein Online-Game ins Off-Topic stellt, nur um durch Klicks irgendwelche Rubine, Goldmünzen oder sonstiges zu erhalten, dann ist ja auch munteres Bashing angesagt...

Ganz nebenbei gesagt würde es mich auch freuen, wenn mal Erweiterungen zu Squad Leader erscheinen würden (out-of-print seit einigen Jahrenzehnten) gehe deswegen aber auch nicht auf Stimmenfang im Veteranenforum.

Zugegeben, der Vergleich ist eine Hyperbel, aber man frage doch mal wie viele Baldur's Gate und Konsorten - Spieler das Pen&Paper DnD kennen. So viel zum Thema "Einstiegsspiel".
I escaped the Mazes of Menace with the Amulet of Yendor.

Heretic

  • Mitglied
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #26 am: 07. Juli 2006, 15:31:07 »
Ich bin definitiv für die Sneak Attack durch Hasbro gen Rücken des D&D Brettspiels, denn es ist IMAO kein würdiger Nachfolger von HeroQuest.

Cut

  • Mitglied
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #27 am: 07. Juli 2006, 19:55:32 »
Zitat von: "Heretic"
Ich bin definitiv für die Sneak Attack durch Hasbro gen Rücken des D&D Brettspiels, denn es ist IMAO kein würdiger Nachfolger von HeroQuest.


Da magst Du ja nicht unrecht haben, aber ich muss sagen, dass ich mein altes HeroQuest sehr angenehm mit Dingen aus dem D&D Brettspiel (und den Erweiterungen) erweitert habe. Und den vielen jungen Spielern, denen HeroQuest nicht so geläufig ist wie uns "alten Hasen" kann das D&D Brettspiel viel Spass machen. Mein Neffe hat ihn jedenfalls wenn ich mit ihm spiele und hat schon nachgefragt, was es denn mit dem "richtigen" Rollenspiel auf sich habe... Soviel zum Thema das Ding sei als Einstieg ins Pen&Paper Spiel nicht geeignet!  :D

Tatsächlich denke ich aber, dass das D&D Brettspiel tot ist. Die etwas über hundert Eiunträge in der Petition werden Hasbro sicher nicht umstimmen noch etwas neues zu produzieren. Schade eigentlich, denn ein gut gemachter Werbefeldzug fürs deutsche Brettspiel könnte sehr wohl auch ein Interesse an den Figuren aus dem englischen Miniaturen Spiel machen oder den Namen D&D wieder mal geläufiger machen und das Augenmerk auf Print Produkte der Rollenspilreihe oder eben Romane richten...
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #28 am: 07. Juli 2006, 19:59:25 »
Wenn dieser alte Thread schon wieder aufgewärmt wird: Mich würde mal interessieren, ob die Petition denn nun was bewirkt hat...
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Cut

  • Mitglied
Hasbro will D&D das Brettspiel sterben lassen
« Antwort #29 am: 07. Juli 2006, 20:09:07 »
Zitat von: "Xiam"
Wenn dieser alte Thread schon wieder aufgewärmt wird: Mich würde mal interessieren, ob die Petition denn nun was bewirkt hat...


Zitat von: "Cut"
Tatsächlich denke ich aber, dass das D&D Brettspiel tot ist. Die etwas über hundert Eiunträge in der Petition werden Hasbro sicher nicht umstimmen noch etwas Neues zu produzieren.


Ich habe nichts mehr gehört, die Seite der Leute die die Petition erstellt haben, ist auch sehr viel stiller geworden.
Bis heute ist keine dritte Erweiterung fürs Spiel erschienen :(
Alles in allem würde ich sagen, nein, die Petition hat (bis jetzt) nichts gebracht.

Es könnten sich aber aus Spass an der Freud einfach noch ein paar von uns eintragen   :) Nur damit der Thread zurecht nochmal aufgewärmt wird  :alien:
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...