DnD-Gate.de

Workshop => Kampagnen & Abenteuer => Thema gestartet von: Pestbeule am 07. April 2010, 18:57:47

Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 07. April 2010, 18:57:47
Zitat
Wie der Autor auf den Paizo-boards zugab, schrieb er aufgrund eines Missverständnisses für dieses Abenteuer 60.000 statt der geforderten 40.000 Worte, was Chefredakteur James Jacobs zu einer ziemlich stark in das Gesamtwerk eingreifenden Editierung zwang. Das führt nicht nur zu einigen Problemen, was das Timing des Abenteuers angeht; die offizielle Zeitlinie ist fast nicht durchzuhalten, wenn man starken Wert auf einen auch im Detail glaubwürdigen Hintergrund legt. Zum anderen merkt man an manchen Stellen auch, dass Hintergrundmaterial dem Abenteuer zum Opfer fiel

Weiß jemand ob es die fehlenden 20.000 Wörter irgendwo ins Netz geschafft haben? Oder zumindest Andeutungen was fehlt?
Ich würde gern die Directors Cut Version spielen udn kennen. Teilweise sind mir nämlich manche Sachen zu konstruiert bzw. kurz geraten.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Wormys_Queue am 07. April 2010, 19:17:03
Weiss ich jetzt nicht. Schreib mal Windjammer ne PM, falls er hier nicht reinschaut, der hat davon vielleicht ne Ahnung.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Dryder am 07. April 2010, 19:47:10
Nick Logue hat mir das Zeug mal geschickt - ist echt krank!
Schick' mir ne eMail, (dryder@t-online.de), dann schicke ich Dir das Zeug.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 07. April 2010, 19:54:48
Nick Logue hat mir das Zeug mal geschickt - ist echt krank!
Schick' mir ne eMail, (dryder@t-online.de), dann schicke ich Dir das Zeug.
Mail ist unterwegs!

Ich sammel hier mal weitere Fragen zu dem Abenteuer. Weiter unter dem Spoiler!
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Wormys_Queue am 07. April 2010, 23:20:56
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Leya am 08. April 2010, 08:21:01
Hey ihrs,

könntet ihr mir die fehlenden Infos auch zukommen lassen? (leya@orenn.de)

Danke im Vorraus :).



Leya
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Dryder am 08. April 2010, 11:33:13
Oh oh, damit ich nicht soviele eMails bekommen ;), hier meine eMail an Pestbeule, für alle!

Also, habe 'ne Weile suchen müssen, und muss gestehen, ich habe keine eMail bekommen, sondern auf nem Messageboard seine Antwort gefunden (Sorry, wußte nur noch, da war etwas). Die ist hier:

********************
Spoiler (Anzeigen)
********************

Das ist alles, aber ich kann gerne nochmal bei Nick nachfragen, ob er noch mehr hat. Allerdings ist er im moment wohl recht bussy, aber ich versuch's mal...
Grüße,
Tom
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Nathan Grey am 08. April 2010, 11:39:08
Ähh, ok. Das ist schon ein wenig krank.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Talwyn am 08. April 2010, 11:43:59
 :boxed:
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Dryder am 08. April 2010, 12:20:14
Naja, wenn nach Hill-billy action gefragt wurde, dann muss man sich halt etwas einfallen lassen...
Und mal ganz ehrlich - schlimme Sachen fallen einem einfacher ein, als gute.

"Es ist leichter böse zu sein, als gut!", sagte mal einer meiner Spieler, und da hat er nicht ganz unrecht...

:)

Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 08. April 2010, 20:16:20
Naja, wenn nach Hill-billy action gefragt wurde, dann muss man sich halt etwas einfallen lassen...
Und mal ganz ehrlich - schlimme Sachen fallen einem einfacher ein, als gute.

"Es ist leichter böse zu sein, als gut!", sagte mal einer meiner Spieler, und da hat er nicht ganz unrecht...

:)


Naja das hatte ja mit dem Hook Mountain Massacre nichts am Hut, sondern mit einem der Bösewichte aus Curse of the Crimson Throne. Naja egal. Die Ogerspielchen sind ja bekannt gewesen. Mich hätten auch weniger der "Mature" Content interessiert als einige Ploterweiterungen.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Dryder am 08. April 2010, 20:32:58
Hatte James im Vorwort eine Andeutung zu Ploterweiterungen gemacht? Ich dachte, es ging da nur um "mature content"?!
Egal, die eMail an NL ist raus, mal schauen was draus wird...
Ich poste hier natürlich alles was ich bekomme!
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 08. April 2010, 21:11:58
Hatte James im Vorwort eine Andeutung zu Ploterweiterungen gemacht? Ich dachte, es ging da nur um "mature content"?!
Egal, die eMail an NL ist raus, mal schauen was draus wird...
Ich poste hier natürlich alles was ich bekomme!
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 08. April 2010, 22:13:01
Unter anderem soll der Part mit der Spielbarke viel weiter ausgebaut gewesen sein
Das dachte ich mir gleich beim ersten Lesen. Das ist so ein Handlungsfaden, der sich auf eine Weise urplötzlich in Nichts auflöst, die danach schreit, dass hier der Rotstift angesetzt wurde.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 08. April 2010, 22:16:34
Unter anderem soll der Part mit der Spielbarke viel weiter ausgebaut gewesen sein
Das dachte ich mir gleich beim ersten Lesen. Das ist so ein Handlungsfaden, der sich auf eine Weise urplötzlich in Nichts auflöst, die danach schreit, dass hier der Rotstift angesetzt wurde.

Falls du Ideen dazu hast - her damit. Ich bin über alles dankbar. :)
Seid ihr eigentlich durch mit eurer RotRL Runde?
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 09. April 2010, 08:12:59
Tut mir leid, ich spiele es by the book.

Nein, wir sind noch nicht durch, wir stecken mitten im Hook Mountain Massacre, was daran liegt, dass ich aus Zeitgründen einen Monat pausieren musste und wir ja eh nur alle zwei Wochen spielen.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Dryder am 09. April 2010, 09:18:56
Nur alle zwei Wochen? Wir auch. Wir spielen seit 2 1/2 Jahren RotRL und sind gerade mal zur Hälfte mit Band 4 durch... Aber es macht tierisch Laune!
Und, ich habe ein paar Sachen von Nick geschickt bekommen...
Hier sind sie (not edited):
Spoiler (Anzeigen)
So, mehr gibbes nich... :)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 09. April 2010, 12:48:09
Wow super. Immerhin etwas. Könntest du ihn mal gezielt nach der Paradise fragen? Mir würden ein paar kurze Erklärungssätze reichen was urspürnglich mit der Lamia Matriach geplant war. Ich finde sie so richtig furchtabr unpassend in der Burg...

Edit: Wir spielen (wie meinem Blog zu entnehmen) seit Januar und sind nun am Schluss von Skinsaw Murders (SC kamen letztes WE in Magnimar an und haben Alderns Haus auf den Kopf gestellt und dabei die Skinsaw Men auf sich aufmerksam gemacht).
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Dryder am 09. April 2010, 13:41:14
eMail ist weg! Mal schauen, ob mit Lucrecia und dem Casino-Schiff mehr geplant war...
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 09. Mai 2010, 20:12:03
Und ist dabei was rausgekommen? ;)

Hab auch eine neue Zwischenfrage. Ist zwar nicht so wichtig, evtl saug ich ir da selbst was aus den Fingern aber: Hat Magnimar ein Wappen? Wenn ja wie sieht es aus? Jedes Mal wenn ich die Stadtwachen beschreibe denke ich darüber nach!
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Wormys_Queue am 09. Mai 2010, 22:10:11
Ich glaube nicht, dass es ein offiziell erwähntes Wappen der Stadt gibt. Mein Vorschlag wäre allerdings ein stilisierter Engel als Symbol des Arvensoars, der ja nicht nur ein konstituierendes Merkmal der Stadt, sondern der Verbindung zwischen Varisianern und Chelaxianern darstellt (im Gegensatz zu Korvosa)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Nadir am 09. Mai 2010, 22:48:41
... Arvensoar ... der Verbindung zwischen Varisianern und Chelaxianern darstellt ...

??? Irgendwas habe ich da nicht verstanden  :suspious:

Der Arvensoar verbindet Chelaxianer und Varisianer?
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Wormys_Queue am 09. Mai 2010, 23:12:29
Skinsaw Murders, pg. 60, im Kasten "Angels of the Arvensoar":

Zitat
... the Arvensoar now stands as a symbol of Magnimarian-Varisian unity...

In diesem Zusammenhang muss "Magnimarian" mit "chelaxian" gleichgesetzt werden, da es chelische Einwanderer aus Korvosa waren, die die Stadt gründeten. Man darf nicht vergessen, dass sich so etwas wie eine varisianische Staatsbürgerschaft erst noch herausbilden muss, die Einwohner definieren sich dort nach wie vor in erster Linie über ihre ethnische Zugehörigkeit.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 10. Mai 2010, 06:50:56
Skinsaw Murders, pg. 60, im Kasten "Angels of the Arvensoar":

Zitat
... the Arvensoar now stands as a symbol of Magnimarian-Varisian unity...

In diesem Zusammenhang muss "Magnimarian" mit "chelaxian" gleichgesetzt werden, da es chelische Einwanderer aus Korvosa waren, die die Stadt gründeten. Man darf nicht vergessen, dass sich so etwas wie eine varisianische Staatsbürgerschaft erst noch herausbilden muss, die Einwohner definieren sich dort nach wie vor in erster Linie über ihre ethnische Zugehörigkeit.


Naja, kommt auf die Person an würde ich sagen. Magnimar ist 124 Jahre alt! Es sollte sich also inzwischen längst eine individuelles Zugehörigkeitsgefühl entwickelt haben (vergl. mal Saarland, das zu Frankreich gehörte). Zumal Magnimar eh eher die Stadt derjenigen Chelaxianer ist die sich etwas von Cheliax abkapseln wollten (s. 4608 Thousands abandon Korvosa for Magnimar).
Sicher wird es noch Tradionalisten geben, aber die meisten werden sich als Varisianer oder Magnimarer sehen.
Aber die Idee mit dem Engel ist gut! :)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Wormys_Queue am 10. Mai 2010, 09:02:21
Zumal Magnimar eh eher die Stadt derjenigen Chelaxianer ist die sich etwas von Cheliax abkapseln wollten (s. 4608 Thousands abandon Korvosa for Magnimar).

Ich würde eher sagen, dass die sich vom "neuen" Cheliax (mit Teufelsverehrung usw.) abspalten wollen, weil sie die Traditionen des "alten" Cheliax nicht aufgeben wollten. Sicherlich hat sich inzwischen eine Magnimarische Identität entwickelt, aber die Nation (bzw. der Staat) Varisia existiert ja schlicht einfach nicht, wenn man genau hinschaut, als varisianische Staatsbürger werden sich wohl die wenigsten fühlen. Weswegen die ethnische Herkunft weiter wichtig bleibt.

ich würde das eher mit den antiken Griechen vergleichen. Die waren Athener, Mykener oder Spartaner, aber auf die Idee sich einfach als Griechen zu bezeichnen, wären wohl die wenigsten gekommen. Das entwickelte sich erst später unter dem Druck äußerer Gefahren.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 10. Mai 2010, 10:19:52
Sicher wird es noch Tradionalisten geben, aber die meisten werden sich als Varisianer oder Magnimarer sehen.
Als Varisianer sicherlich nicht. Varisianer gibt es ja und das ist eine andere Volksgruppe, die auch noch ziemlich vorurteilsbehaftet ist.

Mir scheint es auch am Plausibelsten, dass sich mittlerweile eine eigene, magnimarische Identität, herausgebildet hat und genauso setze ich das auch um. Wobei man sich in Magnimar der chelischen Wurzeln sicherlich auch nach 124 Jahren noch bewusst ist. In verschiedenen Gegenden der USA sind sich die Nachkommen der europäischen Siedler ja auch ihrer Herkunft durchaus bewusst und pflegen die entsprechenden Traditionen.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 10. Mai 2010, 12:05:16
Sicher wird es noch Tradionalisten geben, aber die meisten werden sich als Varisianer oder Magnimarer sehen.
Als Varisianer sicherlich nicht. Varisianer gibt es ja und das ist eine andere Volksgruppe, die auch noch ziemlich vorurteilsbehaftet ist.

Mir scheint es auch am Plausibelsten, dass sich mittlerweile eine eigene, magnimarische Identität, herausgebildet hat und genauso setze ich das auch um. Wobei man sich in Magnimar der chelischen Wurzeln sicherlich auch nach 124 Jahren noch bewusst ist. In verschiedenen Gegenden der USA sind sich die Nachkommen der europäischen Siedler ja auch ihrer Herkunft durchaus bewusst und pflegen die entsprechenden Traditionen.

Ich meinte Varisianer als neue Landesidentität. Da hab ich mich verhauen. ^^
Aber ich lasse die meisten sich nun der einfachheit halber als Magnimarer ansehen. Hat jemand eine gute Vorlage für ein Wappen?
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Wormys_Queue am 10. Mai 2010, 12:44:43
so als Ideenvorlage:

(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/fd/Escudo_de_Chipiona.svg/200px-Escudo_de_Chipiona.svg.png)

oder:

(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/7f/Escudo_de_Castrill%C3%B3n.svg/200px-Escudo_de_Castrill%C3%B3n.svg.png)

in beiden Fällen hätte man auch noch das Thema Meer/Schiffahrt mit drin, was ja für Magnimar ebenfalls wesentlich ist. Das wär also möglicherweise die Richtung, in die ich gehen würde.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 10. Mai 2010, 13:06:55
Nicht schlecht. Gibt es da eine Seite für? Meine Google Bildersuche geht nicht mehr (wird ncihts mehr angezeigt). :(

Das hier wäre vllt auch gut (so ungern ich bei DSA klaue):

(http://www.wiki-aventurica.de/images/a/af/Neethawappenklein1.gif)

Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Wormys_Queue am 10. Mai 2010, 13:38:41
ich habs aus der wikipedia, aber es gibt z.B. auch Heraldry of the World (http://www.ngw.nl/)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Clacker am 13. Mai 2010, 08:35:07
Wir spielen seit 2 1/2 Jahren RotRL und sind gerade mal zur Hälfte mit Band 4 durch... Aber es macht tierisch Laune!

Same here   :)  (auch wenn ich mir etwas Sorgen w. der späteren Abenteuer mache)

Wow super. Immerhin etwas. Könntest du ihn mal gezielt nach der Paradise fragen?was urspürnglich mit der Lamia Matriach geplant war. Ich finde sie so richtig furchtabr unpassend in der Burg...

Ich habe gerade sehr viel Spaß mit ihr in der Burg 
Spoiler (Anzeigen)

Mir scheint es auch am Plausibelsten, dass sich mittlerweile eine eigene, magnimarische Identität, herausgebildet hat und genauso setze ich das auch um. Wobei man sich in Magnimar der chelischen Wurzeln sicherlich auch nach 124 Jahren noch bewusst ist.

Sehe ich auch so - gerade im Kontrast zu Korvosa. An die chelischen Wurzeln kann man ja schön mit Gästen des aktuellen Dämonenreiches  wie das Aspis-Konsortium und den Hellkinghts erinnern
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 05. Juni 2010, 17:37:37
So, da wir nun bald mit HMM beginnen, benötige ich mehr Mutantenbilder um die Grauls darzustellen. Ich suche Charaktere die den Mutanten aus Wrong Turn 1-3 und The Hills have eyes und ähnlichen Filmen ähneln. Etwa so wie hier:
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Fischkopp am 05. Juni 2010, 21:02:26
Wie wär's mit Google Bildersuche? (http://www.google.de/images?q=Hillbilly%20Mutant)

EDIT: Der Hammer sind die:
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 09. Juni 2010, 20:29:56
Wie wär's mit Google Bildersuche? (http://www.google.de/images?q=Hillbilly%20Mutant)

EDIT: Der Hammer sind die:
Spoiler (Anzeigen)

Nicht viel bruachbares dabei. ;)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 14. Juni 2010, 01:16:57
Heute das Graul Haus fast komplett gespielt.. Man. War das ein Spaß.
Bisher eines der besten Abenteuer. Neben dem sehr starken Gruselpart von Skinsaw Murders.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Fischkopp am 15. Juni 2010, 23:07:23
Oh, Mann, das liest sich auch schon so gut... muß ich unbedingt als One-Shot leiten, bei mindestens zwei Splatterfans im Publikum bei den Spielern... :oops: Halloween kommt ja auch irgendwann...  :thumbup:
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 15. Juni 2010, 23:58:52
Oh, Mann, das liest sich auch schon so gut... muß ich unbedingt als One-Shot leiten, bei mindestens zwei Splatterfans im Publikum bei den Spielern... :oops: Halloween kommt ja auch irgendwann...  :thumbup:

Unbedingt die uncut Version spielen!
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 19. Juni 2010, 14:27:04
Was zur Hölle sind eigentlich Donkey Rats (die Haustiere von Hucker Graul)?

Zitat
Hucker’s best friends are two overgrown donkey rats he
named Chuckles and Drooler. They eagerly defend their master,
chewing intruders to pieces.

Aber nirgends eine Beschreibung dazu (außer variant dire rats).
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 19. Juni 2010, 14:51:35
Ja, habe ich mich auch gefragt. Ich habe sie daher auch kurzerhand zu Schreckensratten gemacht.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 19. Juni 2010, 17:13:16
Ja, habe ich mich auch gefragt. Ich habe sie daher auch kurzerhand zu Schreckensratten gemacht.

Ich auch. Meine Spieler wunderten sich nur über die außergewöhnlichen zähen Ratten!
Immerhin hatten sie dann nach der PF Variante knapp 40 hp!
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 19. Juni 2010, 18:05:14
Naja, die sind schon etwas größer als normale Ratten, daher kann man eigetlich auch erwarten, dass sie etwas zäher sind.

Meine Spieler hier bitte nicht drunter schau... Moment mal, was macht ihr in diesem Thread? RAUS! (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 19. Juni 2010, 18:28:01
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 19. Juni 2010, 18:54:33
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 19. Juni 2010, 20:53:41
Und wie haben deine SC das Fort gesäubert? Auf die harte Tour? Wenn sie ja die Unterkunft nicht abgefackelt haben müssten sie ja gegen 12 Oger gekämpft haben? Harts STück. Ok, gab ja auch Verluste^^
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 19. Juni 2010, 21:16:33
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 24. Juni 2010, 05:31:54
Ht irgendjemand eine vernüntige Battlemap von Fort Rannick gefunden? Ich meine nicht dem Innenleben der Burg, sondern dem Burghof mit Gebäuden da sich dort sicher auch Kämpfe zutragen werden (vermutlich die größten und unübersichtlichsten).
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 24. Juni 2010, 09:45:39
Nein. Ich habe deswegen selbst eine auf Flip-Chart-Papier gemalt.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 24. Juni 2010, 11:59:12
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 26. Juni 2010, 14:43:33
Hat eigentlich jemand stimmige Übersetzungen für folgende Begriffe:

Turtleback Ferry (Ort, nach den Fähren aus den Rückenpanzern von Riesenschildkröten benannt ist, die den angrenzenden See befahren) - ???

Skull´s Crossing (ein gigantischer Staudamm geschmückt mit Schädeln) - Schädeldamm (?)

Storval Deep (riesiger See der von oben genannten Damm reguliert wird, vermutlich sehr tief?) - Storvaltiefen? Storvalsee?


Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 26. Juni 2010, 15:11:15
Storval Deep habe ich tatsächlich Storvaltiefen genann und Turtleback Ferry habe ich Krötenpanzerfähre genannt.

Bei Skull's Crossing bin ich mir noch unschlüssig, der Name ist bei uns IG noch nicht in Erscheinung getreten. Ich schwanke noch zwischen Schädeldamm, Damm der Schädel, Schädelkreuz oder Schädelquere.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 26. Juni 2010, 18:43:51
Turtleback Ferry hab ich spontan mit Schildkrötenfähre übersetzt.... war aber nicht so glücklich damit.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 30. Juni 2010, 20:23:36
Trotz des scheinbaren Desinteresses, hier nun meine Version von Hookmaw Kreeg.
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Fischkopp am 30. Juni 2010, 21:17:50
Das gefällt mir. Ist auch fies, das die SC den magischen Gegenstand nicht selbst benutzen können... äh... wollen... äh... hoff ich...  :-X

EDIT: Turtleback ferry würde ich spontan mit "Krötenrittfähre" übersetzen...  :suspious: ob das besser ist weiß ich auch nicht.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 30. Juni 2010, 21:43:45
Das gefällt mir. Ist auch fies, das die SC den magischen Gegenstand nicht selbst benutzen können... äh... wollen... äh... hoff ich...  :-X

EDIT: Turtleback ferry würde ich spontan mit "Krötenrittfähre" übersetzen...  :suspious: ob das besser ist weiß ich auch nicht.
Eben. Und verkaufen ist auch nicht drin (zumindest nich so einfach).
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 30. Juni 2010, 22:28:45
Ups, ich sehe gerade um die Rage Power auszuwählen muss er Barbar Stufe 2 sein.  :oops:
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 08. Juli 2010, 22:56:58
Ok, das Hakenhügel-Massaker liegt nun hinter uns. Ehrlich gesagt war es ein Massaker an den Ogern (nach meinem Empfinden). Es waren 5 SC (Jarkardros wurde von einem neuen Spieler übernommen) + 2 NSC (Sha´ley und Vale). Da alle Waldläufer Erzfeind Riesen hatten... und die Oger meistens eine sehr schlechte Ini hatten wurden sie einfach plattgemacht. Im besten Fall konnte selbst Jaagrath Kreeg nur 1 oder 2 Aktionen machen bevor er gefällt wurde. Und ich habe den Spielern soweit es in den engen Gängen der Burg ging wirklich jeden Oger in der Nähe auf den Hals gehetzt (so kämpfe man gleichzeitig gegen Dorelle die "shoutete" und Hookmaw, 2 normale Oger die aus angrenzenden Räumen kamen und eben den Kreeg Anführer). Wegen der engen Gänge standen sich die Gegner sehr viel selbst im Wege rum.

Dazu noch eine Gruppe unter Hast und 3 beschworene kleine Erdelementare und diese Niedrig-AC Monster waren mehr als schnell weggeputzt (auch wenn sie kurzfristig stark austeilen konnten).
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 10. Juli 2010, 11:00:35
Wegen der engen Gänge standen sich die Gegner sehr viel selbst im Wege rum.
Das habe ich auch als ein riesiges Manko empfunden. Memo an mich selbst: keine Riesenartigen mehr in engen Dungeons.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 10. Juli 2010, 11:42:30
Wegen der engen Gänge standen sich die Gegner sehr viel selbst im Wege rum.
Das habe ich auch als ein riesiges Manko empfunden. Memo an mich selbst: keine Riesenartigen mehr in engen Dungeons.
Jep. Wie einer meiner Spieler meinte: "ich will garnicht wissne wie hoch die Verluste der Oger beim Einnehmen der Feste waren in diesen engen Gängen."
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 22. Juli 2010, 23:05:31
Wichtige Frage. Bitte um Antwort.^^

Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Wormys_Queue am 23. Juli 2010, 10:02:18
Ich wollte jetzt zuerst spontan mit "auf keinen Fall!" antworten, aber nachdem ich mir es nochmal durchgelesen habe, hört es sich genau so an, als ginge das.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Jesus saves am 23. Juli 2010, 11:38:14
Ja, geht.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 23. Juli 2010, 12:57:09
Eine etwas simple Lösung imho. Aber ist ja auch keine Dauerlösung auf der anderen Seite.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Xiam am 03. August 2010, 18:29:57
Dass einer der Charaktere sich da in den Kreis stellt und ein negatives Level nimmt ist ebenfalls keine Dauerlösung sondern hilft genau dieses eine Mal.

Ich finde das mit Summon Monster auch etwas simpel und natürlich sind meine Leute gestern abend auch schon auf die Idee gekommen. Wenn sie es machen, werde ich es akzeptieren, zähneknirschend.

Meine Gruppe steigert sich allerdings gerade in einen Gesinnungskonflikt hinein :D
Meine Jungs trauen sich noch nicht so richtig irgendwas zu machen. Sie vermuten zwar, dass der Damm mittels Lebensenergie gespeist wird. Aber wie genau das von statten gehen soll, wissen sie nicht.
Der Teufel hat ihnen daher, weil er ihre Unsicherheit natürlich mitbekommen hat (was unterhalten sie sich auch direkt vor ihm darüber) einen Deal vorgeschlagen. Er erzählt ihnen alles, was sie wissen müssen, um die drohende Gefahr abzuwenden. Und er hat sogar noch einen draufgelegt, indem er sich noch ein letztes Mal zur Verfügung stellen würde.
Im Gegenzug müssen sie ihn dann aber hinterher freilassen.
Ein Pakt mit dem Teufel geht natürlich gar nicht. Da sich sie Spieler aber, anstatt vorschnell und ohne alle Informationen zu haben etwas zu entscheiden, am liebsten doppelt und dreifach absichern, haben sie sogar in Betracht gezogen, erstmal nach Magnimar zu gehen und dort einen Magier zu suchen, der sich die Konstruktion ansehen und ihnen dann die Funktionsweise genau erklären könnte. Vielleicht kommen sie sogar noch auf die Idee sogar ganz nach Sandpoint zu reisen, um Brodert Quink zu holen. Dann mal gute Nacht, Turtleback Ferry  ::)
Der Teufel schürt natürlich auch geschickt die Angst, indem er durchblicken lässt, dass es schon bald zu einer Katastrophe kommen würde.
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 03. August 2010, 19:02:21
Also die Erklärung wie der Damm funktioniert (also im Prinzip das er mit der Lebenskraft der Kreaturen im Kreis gespeist wird) hab ich ihnen durch den überlebenden Pit Fiend quasi frei Haus geliefert. Nur frage ich mich: warum soll man wissen müssen wie der Damm funktioniert? Er hat doch all die Jahrtausende auch voll automatisch die Fluttore geöffnet wenn ein Hochwasser anstand? Von einem "Dammwärter" konnte ich nirgends was lesen. Deshalb frage ich mich: Für was sind diese magischen Dammkontrollen überhaupt gut?

Bei mir hab ich es den Spielern In-Game so erklärt das der Damm automatisch die Tore öffnet sobald ein gewisser Wasserpegel im Gebirgssee erreicht wird. Naja, solange der Damm noch von genügend Energie gespeist wurde (es müssen sich min. 1 Lebewesen in jedem der beiden Kreise befinden). Da der andere Pit Fiend nun aber schon 50 Jahre tot ist, funktioniert der Damm nicht mehr.

In meinem Fall hat der Pit Fiend den Spielern ein anderes Angebot gemacht wenn sie ihn befreien (bevor er nochmal als "Batterie".... äh Energiequelle für den Damm benutzt wird - da er spürt das sein Ende naht). Er würde ihnen 50 Jahre lang jedes Jahr einen Wunsch gewähren.
Das und die grausame Art wie er hier eingesperrt ist und als Energiequelle missbraucht wird, hat zumindest mal den Magier (und evtl die Schurkin) dazu gebracht darüber nachzudenken.


Zitat
Da sich sie Spieler aber, anstatt vorschnell und ohne alle Informationen zu haben etwas zu entscheiden, am liebsten doppelt und dreifach absichern, haben sie sogar in Betracht gezogen, erstmal nach Magnimar zu gehen und dort einen Magier zu suchen, der sich die Konstruktion ansehen und ihnen dann die Funktionsweise genau erklären könnte. Vielleicht kommen sie sogar noch auf die Idee sogar ganz nach Sandpoint zu reisen, um Brodert Quink zu holen. Dann mal gute Nacht, Turtleback Ferry
@Xiam: Ich würde auch die schweren Regenfälle weiter hervorheben (mehr als bisher vielleicht?) und ihnen deutlich machen das der See bis zum bersten gefüllt ist und der Damm diesen Wassermassen nicht ewig standhalten kann. Vielleicht gibt es auch schon Risse oder kleinere Lecks? Gibt es ja an realen Dämmen auch häufig bevor es zu Katastrophen kommt. Meist kann man das jedoch reparieren. Evtl könnten deine Spieler auch einen Tausch mit dem Teufel aushandeln das er den Damm mit dem Wunsch repariert.
Bei mir spürt der Teufel durch seine magische Verbundenheit mit dem Damm das ein Bruch bevorsteht. Das hat er den Spielern auch klar gemacht. Nun sind sie an der Reihe und müssen entscheiden wie sie weiter vorgehen. Vielleciht lassen sie ja auch das Zeitlimit verstreichen. Wär ja nicht das erste mal.

(die Überflutungsszene von Turtleback Ferry konnt ich ganz streichen sowie Black Magga - weil meine Spieler lieber zuerst den Damm reparieren bzw. untersuchen wollten bzw. schlimmeres verhindern und dann eben direkt zum Damm sind - logisch eigentlich).
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 31. August 2010, 20:11:00
Hat eigentlich irgendjemand:

Spoiler (Anzeigen)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 20. September 2010, 17:22:20
Ok, Hook Mountain Massacre wurde abgeschlossen!

Ein paar Überlegungen von mir:

1. Myriana braucht ein besseres Bild. Am besten sucht ihr im Vorfeld eines. Das hässliche Bild im Abenteuer hab ich meinen Spielern erspart. Ist aber Geschmackssache. Ich denke trotzdem ich habe die Tragik ganz gut rübergebracht (auch wenn meine Spieler es unglaubwürdig fanden das die Oger sie besiegt haben - immerhin wären alle recht schnell blind gewesen).
2. Wenn ihr neugierige bzw. Loot- oder XP-geile Spieler habt: Arbeitet die Minen im Kreeg Clanhold aus. Trotz Versuche meinerseits die als unsicher, instabil und uninteressant (ein paar hungrige, überarbeitete Ogerminenarbeiter) zu beschreiben wurden sie letzlich doch noch geräumt. Statt sie einfach zum Einsturz zu bringen oder Ähnliches. So musste ich mir schnell was aus den Fingern ziehen was natürlich nicht optimal war. Ob die Spieler daran Spaß fanden noch 2 handvoll erschöpfter Standardöger abzuschlachten bezweifle ich auchmal.
3. Unbedingt ein paar der beschriebenen Szenen (Running the Fort) weiter hinten im Buch verwenden. Meine Spieler haben nur auf Fort Rannick überwintert und wurden im Frühling (als endlich die Entsatztruppen kamen) quasi vor die Tür gesetzt. Noch dazu von einem alten bekannten: ein Höllenritter aus Magnimar, der sie damals schon festgenommen hatte - weil sie der Morde verdächtigt wurden.

Nun gehts weiter mit Fortress of the Stone Giants! :)
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Dryder am 20. September 2010, 18:15:00
Ich fand Myriana überflüssig und habe die komplette Storyline weggelassen.
Ja, mit den Minen kann man Einiges machen. Habe mir Anleihen aus Baldur's Gate überlegt (da gab es auch einen Abschnitt mit Minen), aber den habe ich nicht verfolgen müssen/können, da meine Spieler die Minen gar nich mehr sehen wollten. Barl hatte ihnen ordentlich zugesetzt, da wollten sie nur noch weg ;)

Habe letzte Woche Teil 5 (Sins of the Saviours) abgeschlossen, und nächsten Monat get es mit dem letzten Teil weiter. Huzzah!
Titel: Hook Mountain Massacre
Beitrag von: Pestbeule am 24. September 2010, 09:35:19
Da meine SC weder Barl, noch eine der Hexen, noch einen Steinriesen befragen wollten (nein sie fragen lieber einen der versklavten Ogerschmiede aus - der natürlich nicht viel weiß außer "Riese töten Anführer. dann er Anführer. Seitdem wir schmieden. Dumme unhandliche Waffen. Nix Ogerhaken mehr.") irren sie nun ziemlich planlos herum.

Nachdem sie nun von einer Gruppe Höllenritter, die auf Befehl vom Bürgermeister die Feste übernehmen, aus der Burg geworfen wurden, wollten sie sich zuerst zurück nach Sandspitze machen. Der Kleriker hatte aber den tollen Einfall seine Gottheit um Rat zu befragen. Dies Botschaft die ihm Sarenrae schickt "scheint" eindeutig (zumindest für die Spieler):

Zitat
Die Riesen aus Stein,
Sklaven aus alter Zeit,
kehren zurück,
zu dienem dem Herren der Runen.

So oder so ähnlich (ich liebe spontane Weissagungen...) habe ich es dem Spieler aufgeschrieben (er hat jetzt den Zettel).

Die Spieler sind nun fest der Meinung sie müssen weiter im Hakengebirge nach den Riesen Ausschau halten. Kommt mir eigentlich ganz gelegen, da heute abend 2 Spieler fehlen werden und ich dann noch nicht den großen Einstiegskampf von Band 4 (Festung der Steinriesen) machen möchte. Auch aus Rücksicht auf die Spieler! ;)

Nun stehe ich aber vor dem Problem einen Spielabend in den Hakenhügeln zu gestalten. Könnt ihr mir noch Tipps geben welche Seiten der Oger ich ihnen noch zeigen könnte, die im Abenteuer nicht vorkamen? Ich habe fest vor eine Gruppe von degenerierten Ogern einzubauen. Doch dazu meine Frage: Wie funktioniert die Fähigkeit Besinnungslos prügeln? Der Oger hat doch garkeine 2 Angriffe? Oder muss er in 2 aufeinanderfolgenden Runden treffen? Oder wurde 1 Angriff vergessen?