Autor Thema: [3.5]Vergessene Reiche - Dämonenplage  (Gelesen 849 mal)

Beschreibung: Hilfe benötigt.

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Niyu

  • Mitglied
    • Meine kleine D&D-Seite
[3.5]Vergessene Reiche - Dämonenplage
« am: 29. Dezember 2010, 09:21:47 »
Der nächste Abschnitt in unserer Kampagne dreht sich um Dämonen. Es geht letztlich darum, dass Sembia sich in Nord und Süd geteilt hat und sich in einem Bürgerkrieg zerfleischt. Bei Selgaunt ist dabei momentan die Trennungslinie – und alles oberhalb ist dabei vom „Bösen“ eingenommen.

Angefangen hat alles in Ordulin. Die Gruppe 6-Mann-Stark alle Stufe 8 (Magierin, Barde, Paladin, Zwergischer Verteidiger, Kämpfer und begünstigte Seele) beschließt sich dort umzusehen. Sie waren bereits vor einigen ingame-Monaten dort und ich möchte die Änderungen bedingt durch die dämonische präsenz dort sehr anschaulich machen.

Die Leute sind aggressiver, das Land wirkt kränklich, seltsame Effekte (welche?) – dann soll die Gruppe durch die Kanalisation in ein Herrenhaus hereinkommen… dort gibt es dann schon deutliche Anzeichen (Wände scheinen aus lebendigem Fleisch zu bestehen, Risse in der Realität ö.ä. – was für Kreaturen würden euch dazu in den Sinn kommen?

Es soll sich langsam steigern. Verfügbar ist eigentlich alles, was in den Monsterhandbüchern 1&2 sowie dem Dämonenzusatzbuch steht.

Hat hier jemand vll. so was ähnliches schon mal geleitet und könnte mir entsprechend Material zukommen lassen? Ideen? Vorschläge? ausgearbeitete Gegner? Insbesondere auch alternative Ideen einer Dämonenplage Herr zu werden außerhalb von „alle umbringen“ wäre super.

Danke.

Gerthrac

  • Mitglied
  • Archivist
[3.5]Vergessene Reiche - Dämonenplage
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2010, 13:06:29 »
Also prinzipiell bist du mit den Dämonen aus den diversen Monsterhandbüchern und dem Fiendish Codex (Codex Daimonis im Deutschen) was Monster angeht gut bedient. Obyrith sind da empfehlenswerter, weil sie so fremdartig sind.

Jetzt willst du die Stimmung rüberbringen, wofür weniger Material zur Verfügung steht. Ich hab da mal was vorbereitet ;) ... es ist zwar für einen Dungeon gedacht, aber die Effekte solltest du auch so verwenden können:
Spoiler (Anzeigen)


Hilft vielleicht etwas.

Kilamar

  • Mitglied
[3.5]Vergessene Reiche - Dämonenplage
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2010, 13:10:25 »
Obyrith würde ich aber nicht nehmen, es sei denn man ignoriert ihren Hintergrund und interessiert sich nur für Werte und Äußeres.

Kilamar

Gerthrac

  • Mitglied
  • Archivist
[3.5]Vergessene Reiche - Dämonenplage
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2010, 14:39:22 »
Ahm. Sind auch Dämonen. Also was sollte die dran hindern in die Prime zu kommen?

Kilamar

  • Mitglied
[3.5]Vergessene Reiche - Dämonenplage
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2010, 15:08:00 »
Das sie was Besseres zu tun haben als Ihre geringe Anzahl auf einem unbedeutenden Flecken Erde zu riskieren und alle Ihre Feinde darauf aufmerksam zu machen das sie noch existieren.
Da müsste man schon ne größere Plot-Keule ausgraben z.B. in Verbindung mit dem Rod of Seven Parts.
Aber wenn sie selbst auftreten und nicht Ihre Agenten handeln lassen, hat das auch zur Folge das Ihre Gegner persönlich auftreten und danach erkennt man Sembia nicht wieder es besteht die Gefahr das die SCs da eher Randfiguren spielen.
So etwas sollte man langsam aufbauen:
Im Herrn der Ringe ist ja auch nicht gleich Sauron mit seinen Heerscharen im Auenland aufgetaucht, so dass sich ihm die Hobbits zu Kampf stellen müssen. Wäre wohl nicht so gut ausgegangen.

Kilamar