Autor Thema: [3.5] Precision Damage, ein zweischneidiges Schwert  (Gelesen 1019 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nappo

  • Mitglied
[3.5] Precision Damage, ein zweischneidiges Schwert
« am: 31. August 2011, 00:48:33 »
Precision Damage gibt es auf viele Arten. Die wohl bekannteste und verbreiteste Art ist die Sneak Attack des Rogue. Aber allen Arten ist gemein das sie gegen eine Menge Monster nichts bringt, da diese schlichtweg dagegen immun sind. Um genau diese Monster geht es:
Gibt es Wege Untote, Elementare, Konstrukte, Pflanzen u.ä. trotzdem an verletzlichen Stellen zu treffen?
Da wir D&D spielen geh ich davon aus das es sie gibt (Magie/Feats/Classfeatures) und bitte euch sie mit mir teilen. Ich bin für jeden Hinweis, mit Quellenangabe dankbar.

Edit sagt: Ich glaube ich sollte erwähnen das es mir nicht um sneak attack geht, da es dafür lösungen en masse gibt, die ich auch selbst gefunden habe.  Ich suche also im wesentlichen nach möglichkeiten die Imunity to Critical hits aufheben.
« Letzte Änderung: 31. August 2011, 01:07:44 von Nappo »

Nappo

  • Mitglied
[3.5] Precision Damage, ein zweischneidiges Schwert
« Antwort #1 am: 31. August 2011, 01:21:51 »
Ich antworte mir mal da ich grad eine Möglichkeit gefunden habe:
deathstrike bracers aus dem MIC, S 93 machen 3x täglich für eine Runde genau das was ich suche...

Alpha_Centauri

  • Mitglied
[3.5] Precision Damage, ein zweischneidiges Schwert
« Antwort #2 am: 31. August 2011, 06:41:15 »
Für Skirmisch ist Swift Hunter eine Lösung, damit geht Precicion Based Damage gegen Erzfeinde, womit man die Typischen Krit-Imunen abdecken kann.
Der Inhalt dieses Beitrages spiegelt meine persönliche Meinung und oder meinen Wissensstand zum Zeitpunkt des Absendens des Postes wieder.

Calivar

  • Mitglied
[3.5] Precision Damage, ein zweischneidiges Schwert
« Antwort #3 am: 31. August 2011, 08:17:38 »
Ansonsten gibt es die entsprechenden Zauber im Spellcompendium.

Golem Strike (vs. Kontrukte), Grave Strike (vs. Untote) & Vine Strike (vs. Pflanzen).

Ich glaube Cleric/Wiz/Sor Spell Level 1.

Swift Action + hält eine Runde.

Muss man aber selbst casten können, da es nichts bringt, die von Scroll oder Wand zu Casten.

asequai

  • Mitglied
[3.5] Precision Damage, ein zweischneidiges Schwert
« Antwort #4 am: 31. August 2011, 08:21:41 »
Truedeath und Demolition Weapon Crystals aus dem MIC helfen gegen Untote bzw. Konstrukte.

Tigershark

  • Mitglied
[3.5] Precision Damage, ein zweischneidiges Schwert
« Antwort #5 am: 01. September 2011, 20:04:25 »
Im Buch des Krieges (3.5) gibt es den Totenjäger, der Untote niederstrecken sowie die Explosion magischer Energie bekommt, sehr effizient gegen Untote, möchte man meinen.
Du hast nicht wirklich erwartet, dass ich dir Recht gebe, oder?

1st_Horseman

  • Mitglied
[3.5] Precision Damage, ein zweischneidiges Schwert
« Antwort #6 am: 02. September 2011, 13:47:13 »
Hallo,

vielleicht etwas speziell (nur für Rogues) und auch nur gegen Untote:
Mit dem Alternate Class Feature Death´s Ruin aus dem CCh kann man Untote sneaken, allerdings nur mit der halben Anzahl an Sneak Attack Würfeln und unter Aufgabe des Trap Sense Class Features.

Gruß, der Horseman
The Sound of Hooves knock at your door.

Selganor

  • Mitglied
[3.5] Precision Damage, ein zweischneidiges Schwert
« Antwort #7 am: 02. September 2011, 14:38:28 »
Hast du schonmal mit dem Spielleiter der Runde ueber das "Problem" geredet?

Evtl. nimmt der ja (fuer eine Kampagne in der Rogues nur mit haufenweise Feats "nuetzlich" sind) auch die Pathfinder Regelung zu Untoten und anderen "immune to crits"-Gegnern. Die sind nicht mehr alle immune to critical hits sondern nur noch die die wirklich keine besonders verletzlichen Teile haben (wie z.B. Schleime, Elementarwesen u.ae.)