• Drucken

Autor Thema: "Der Sharner Kobold" Neue Artikel  (Gelesen 62625 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #15 am: 06. September 2006, 22:39:36 »
@Eldan: Gut, genauso hab ich mir das auch vorgestellt. Das die jeweiligen Ersteller ihre Artikel nochmal hier einstellen.  :)

Vllt. könntest du noch das Format anpassen (siehe unsere bisherigen Artikel) und das Datum auf den 3. ändern. Dann kann man das alles besser zu einer "Ausgabe" zusammenfassen!

Edit: Weitere Beiträge sind sehr willkommen!
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #16 am: 07. September 2006, 11:26:14 »
Vielleicht sollten wir eine Art Maske erstellen (Word?) um eine einheitlichen Formatierung zu haben
Letztendlich müssen wir aber die Artikel nachher eh neu formatieren, wenn sie ins Gate gepflegt werden.
Against signatures!

Matrix

  • Globaler Moderator
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #17 am: 07. September 2006, 12:31:59 »
So, ich hab mich auch mal hingesetzt. Ist nicht so dolle geworden, aber es werden weitere folgen  :D Als Kürzel hab ich nun einfach mal [mx] genommen.

Breyscher Tiefenwühler wiederentdeckt!
Silbersee, 3. Therendor 998 NBK
Vor wenigen Tagen versetzte eine Entdeckung die Biologische Abteilung der Morgrave Universität in Erstaunen. Ein Wanderer hatte von einem seltsamen Wesen berichtet, dass sich an den Ufern des Silbersees durch den schlammigen Uferboden grub. Sofort zog ein biologisches Aufklärungsteam los, das den Fall klären sollte.
 Dort begannen sie sofort mit der Suche nach der Sichtung, die nach kurzer Zeit auch erfolgreich war. Die Identifizierung des unbekannten Wesens gestaltete sich als äußerst schwierig, am Ende jedoch waren sich alle Forscher des biologischen Aufklärungsteams sicher: Es ist ein Breyscher Tiefenwühler. Thelo Krodek, Leiter des Einsatzteams meinte, es sei die größte Entdeckung seit mehreren Jahren, weiterhin sei er davon überzeugt, dass die Geschichte des Breyschen Tiefenwühlers umgeschrieben werden muss.
Grund für die Euphorie, stellt die Tatsache dar, dass der Breysche Tiefenwühler schon seit mehreren hundert Jahren als ausgestorben galt. Er trat ausschließlich am Breysee auf, wie er nun an die Fundstätte des aktuellen Fundes, dem Silbersee, kam, müsse noch geklärt werden, so Krodek. Welche Folgen dieser Fund auf die Geschichte des Tiefenwühlers hat, bleibt abzuwarten. Eine Pressekonferenz ist angekündigt.
[mx]
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #18 am: 07. September 2006, 12:33:18 »
Was ist den "Breyscher"?
Wenn damit Breland gemeint ist wäre "Breländischer Tiefenwühler" besser imho.

Ansonsten: Änderungsvorschläge
Vor wenigen Tagen versetzte eine Entdeckung die Biologische Abteilung der Morgrave Universität in Erstaunen.
Ein Wanderer hatte von einem seltsamen Wesen berichtet, dass sich an den Ufern des Silbersees durch den schlammigen Uferboden grub. Sofort zog ein biologisches Aufklärungsteam los, das den Fall klären sollte.
Dort begannen sie sofort mit der Suche nach der Sichtung, die nach kurzer Zeit auch erfolgreich war. Die Identifizierung des unbekannten Wesens gestaltete sich als äußerst schwierig, am Ende jedoch waren sich alle Forscher des biologischen Aufklärungsteams sicher: Es ist ein Breyscher Tiefenwühler. Thelo Krodek, Leiter des Einsatzteams meinte, es sei die größte Entdeckung seit mehreren Jahren, weiterhin sei er davon überzeugt, dass die Geschichte des Breyscher Tiefenwühlers umgeschrieben werden muss.
Grund für die Euphorie, stellt die Tatsache dar, dass der Breyscher Tiefenwühler schon seit mehreren hundert Jahren als ausgestorben galt. Er trat ausschließlich am Breysee auf, wie er nun an die Fundstätte des aktuellen Fundes, dem Silbersee, kam, müsse noch geklärt werden, so Krodek. Welche Folgen dieser Fund auf die Geschichte des Tiefenwühlers hat, bleibt abzuwarten. Eine Pressekonferenz ist angekündigt.
[mx]


ansonsten fein :D
Against signatures!

Matrix

  • Globaler Moderator
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #19 am: 07. September 2006, 12:48:45 »
Breyscher kommt vom "Breysee"

Habs editiert.
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #20 am: 07. September 2006, 12:56:16 »
Hehe, ganz gut! Ich hätte da noch eine Frage Wie sieht so ein Breyscher Tiefenwühler aus? Könnte man das noch ergänzen? Ist es gefährlich? ;)
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Taled

  • Mitglied
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #21 am: 07. September 2006, 13:03:20 »
Nee, laß das lieber offen - dann kann jeder weitermachen, wie es in seiner Kampagne gebraucht wird, ob nun mit vampirischen Wühlmäusen oder einer Drow-Präriehund-Kreuzung. Zuviel Material engt auch immer ein.


Tolle Arbeit, die ihr leistet.

Taled

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #22 am: 07. September 2006, 13:03:23 »
Beisst es? :D

Ja,eine Beschreibung wäre super.
besser noch: zeichne das vieh :D

nachrag wegen taled;
ja zuviel ist doof, aber weitere infos wären für die Beschreibung (nicht in der Zeitugn) de ja auch angedacht ist eventuell dann gut, wenn jemand doch mehr haben mag.

Muss aber nicht sein.
Against signatures!

Matrix

  • Globaler Moderator
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #23 am: 07. September 2006, 13:17:17 »
Ich schau mal. Ich hab nämlich ehrlich gesagt, selber keine Ahnung wie das Viech aussieht. Der Name kam mir so in den Sinn. Als grobe Vorstellung hatte ich so etwas wie ein Maulwurf. Vielleicht baue ich es als Bericht über die "Pressekonferenz" ein.

Edit:

Missverständnis sorgt für Aufruhr
Sharn, 3. Therendor 998 NBK
Ein schreckliches Missverständnis wurde heute aufgeklärt: Boulevardzeitungen berichteten in den letzten Tagen ausgiebig über die neue Schwangerschaft von Corivit Habeckam, die ihr Mann Vadid Habeckam, ein berühmter Blutballspieler, bestätigt hatte. Am heutigen Tage wurde jedoch bekannt, dass es sich um ein Missverständnis handelte. Denn Vadid Habeckam hatte die Frage: Ist ihre Frau schwanger?, wegen des starken Akzentes nicht verstanden und so mit ja geantwortet. Er entschuldigte sich auf einer kleinen Pressekonferenz für diesen Ausrutscher, empfahl aber gleichzeitig keine Redakteure mit Akzent mehr einzustellen.
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Eldan

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #24 am: 07. September 2006, 14:58:25 »
Ich habe das Format des letzten Artikels angepasst. Ansonsten hier mein nächster Versuch, mit dem ich aber nicht besonders zufrieden bin.

Delegation aus Talenta in Wroat  eingetroffen
Sharn, 3. Therendor 998 NBK
Eine Delegation der talentischen Delegation der Halblingstämme ist heute in Wroat eingetroffen. Der Botschafter wird noch heute vom König empfangen werden. Breland und Talenta verhandeln momentan über ein mögliches Freihandelsabkommen für breländische Karawanen.
Berichte von Überfällen auf rechtschaffene Händler, welche durch die Talentaebene reisten, um die Kolonien in Q'Barra zu erreichen, riefen Empörung in der Bevölkerung hervor. Die Delegation bestreitet, dass Halblinge an diesen Überfällgen beteiligt waren und schlägt vor, die Verantwortlichen unter den Valenarelfen zu suchen. Trotzdem wären die Halblinge bereit, im Austausch gegen wirtschaftliche Unterstützung Eskortdienste zu leisten.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #25 am: 07. September 2006, 16:14:04 »
Ich find den Artikel ganz ok. Kurz und knackig. :)
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Tahlam

  • Mitglied
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #26 am: 07. September 2006, 16:21:50 »
Die neuen Artikel gefallen mir sehr gut.

Wenn ich an die möglichen Abenteuer denke - das reicht für mindestens ein Jahr Eberron!
A day may come when the courage of Men fails, when we forsake our friends and break all bonds of fellowship, but it is not this day.

Taraxacum

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #27 am: 07. September 2006, 17:03:53 »
So, jetzt bin ich dran meine Schätze auszupacken.
Ich wollte weniger Spielmatertial liefern, als mehr vom Feeling in der Welt dort. Es soll auch nur Spass machern das zu lesen. Deshalb habe ich mir gleich beim ersten Artikel eine neue "Sportart" überlegt. Die kann man ja auch Inplay einbauen.

Timberball im Kommen
Zarash'ak, 8. Rhaan 998 YK
Laut neuesten Umfragen scheint der neue Kontaktsport Timberball ein Renner zu werden. Kaum jemand glaubte es, als einige junge Shifter auf einem Feld aufliefen in den Schattenmarschen und dieses Spiel erfanden. Die Regeln sind recht einfach. Man schnitzt einen Reiskornförmigen Ball aus Holz und umwickelt es mit Leinenstoff. Die Spitzen müssen aber unbedeckt bleiben. Im Mittelfeld stellen sich bis zu 8 Spieler, die Verteidiger und 2 Werfer auf jeder Seite auf. Außerhalb des ovalförmigen Spielfeldes sind die Läufer unterwegs. Und nun kommt das Spiel. Man entscheidet wer im Ballbesitz zu Anfang ist auf alter Art und Weise, mit einer Münze. Die Werfer der einen Mannschaft müssen den gegnerischen Läufer mit dem Ball ausknocken, während die Verteidiger versuchen sie zu beschützen. In der Zwischenzeit läuft der gegnerische Läufer seine Bahnen. Er muss 3 volle Umrundungen laufen und darf dabei nicht getroffen werden. Währendessen versuchen seine Verteidiger den gegnerischen Werfern den Timberball abzunehmen. Schaffen diese es, so bleibt der eigene Läufer stehen. Der gegnerische Läufer läuft nun seinerseits, bis er getroffen, die 3 Runden schafft, oder seine Mannschaft den Ball wiedererlangen kann.
Im Grunde ein sehr brutales Spiel, aber es macht einen Höllenspaß dabei zu sein, oder auch einfach nur als Zuschauer. Ich muss sagen, ich bin begeistert, und sie werden das auch sein.
Mittlerweile hat dieser neue Sport jede Menge Anhänger bekommen und eine eigene Liga ist in Vorbereitung. Bereits mehrere Städte auf Khorvaire haben sich darum beworben.
Ich werde weiter berichten, sobald sich mehr tut.
Also liebe Freunde des Kontaktsports, ein neuer Spieler ist in der Stadt und sein Name ist TIMBERBALL!

Leeroy d’Canith kleine Tipps
Sharn, 8. Rhaan 998 YK
Ich grüße Euch, meine wissbegierigen Leser zu der ersten Ausgabe meiner eigenen Kolumne. In dieser geht es um den Zusammenbau allerhand nützlicher Sachen und jede Menge Tipps dazu. Ob Magie oder nicht, hier werden Handwerkerwünsche wahr. Hier werde ich in den folgenden Ausgaben auch Leserbriefe beantworten.
Aber fangen wir doch gleich mit etwas kleines, einfaches, doch interessantes an, das richtige Hantieren von Sonnenzepter. Ich höre immer wieder die Frage, „Kann man sich daran verbrennen?“, nun, die Antwort ist nein. Durch die Magie ist es so, dass kaltes Licht entsteht. Man kann es ohne Probleme überall anfassen, auch wenn es aktiviert wurde. Das zu bewerkstelligen ist sehr einfach, man haut es einfach und schon beginnt es zu leuchten. Seine Leuchtkraft ist wie das Tageslicht doch lediglich in einem Durchmesser von 9 Metern. Seine Leuchtdauer beträgt etwa 6 Stunden.
So, meine lieben Leser, jeder Anfang ist klein und so sollte es das gewesen sein von meiner Seite. Ich freue mich schon über Euere Leserbriefe zu grübeln.

Lebendige Schilde vom HauseVandalis
Varna, 8. Rhaan 998 YK
Unsere Korrespondentin beim Hause Vandalis berichtet, dass die begabten Züchter nun etwas Neues zu bieten haben. Tartschkäfer werden die kleinen knuddeligen Tierchen genannt. Man hat lange an ihrer Zucht gearbeitet, aber wie einer der Züchter und Initiator berichtete Souras d’Vandalis, haben sie alle Erwartungen übertroffen. Ein Hoch auf das Haus der besonderen Züchtungen! Jeena Lashtaj hatte die Gelegenheit sich mit Souras d’Vandalis zu unterhalten und dieser berichtete ihr über die Tarschkäfer.
Die Käfer sind relativ flach und rund. Sie sind sehr anhänglich und robust. Gezüchtet hat man sie als Schildersatz. Sie hängen sich an dem Unterarm des Besitzers und lassen sich so führen die die üblichen Tartschen. Aber sie haben auch eine andere Besonderheit. Sie sind schnell und können fliegen. Und mit dem richtigen Training können sie herankommende Geschosse eigenständig abfangen und ihre Besitzer vor Schaden bewahren.
Natürlich werden die Tartschkäfer nicht billig sein, aber sie sind jedes Goldstück wert.

Das Grauen unter uns
Karrlakton, 8. Rhaan 998 YK
Schrecken verbreiten sich im südlichen Karrnath. Aus dem Klageland scheinen immer wieder schreckliche Monster die grenzen gen Norden zu passieren. Mittlerweile wurden schon 100 unschuldige zum Opfer dieser schrecklichen Biester. Man kann nur hoffen, dass die stattlich geförderte Umsiedlung viele noch rechtzeitig erreicht.

Zwerge randallieren
Korth, 8. Rhaan 998 YK
Und wieder eine enttäuschende Nachricht von unserem Korrespondenten aus Karrnath. Eine Gruppe von Zwergen randalierte schwer betrunken in Korth. Als die Miliz anrückte zündelten diese Houlligans. Die kleine Straßenschlacht dauerte fast die ganze Nacht, aber die Karnathi konnten die Zwerge schließlich festnehmen. Wie es scheint wird es eine schnelle Verhandlung geben. Man munkelt, dass die Zwerge zu 4 Jahren Schwerstarbeit verurteilt werden. Eine relativ milde Strafe für karnathische Verhältnisse. Wer weiß, vielleicht sind die Karrnathi doch nicht so nachtragend, wie man es ihnen nachsagt.

Werdet Pirat
Regalport, 8. Rhaan 998 YK
Ja, liebe Leser, ich konnte es selber kaum glauben. Piraten werben ganz offen in den Lhazaar Prinzipalen. „Werdet Pirat“ Schrie heute Morgen ein Schiffsmaat am Hafen von Royalport. „Euer leben ist langweilig und öde, Ihr habt das Land satt? Kommt zu uns! Wir sorgen für einander und die Beute ist immer reichlich“ Wie abstrus! So weit ist es schon mit den Lahazaar Prinzipalen. Wie lange wird der Prinz das noch dulden? Wer weiß, vielleicht macht ihn unser Artikel hellhörig. Wir wünschen es uns alle!

Tahlam

  • Mitglied
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #28 am: 07. September 2006, 19:44:43 »
*lol*

Taraxacum, schön viele Artikel. Unterhaltsamer Stil - gefällt mir gut!
Vor allem Leeroy d'Canniths kleine Tipps finde ich sehr witzig!

Auf den ersten Blick sind noch ein paar Rechtschreibfehler drin, soll ich die in deinem Beitrag verändern oder machst du das und änderst du noch bitte das Datum, damit es mit unseren Artikeln übereinstimmt?  :)
A day may come when the courage of Men fails, when we forsake our friends and break all bonds of fellowship, but it is not this day.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel
« Antwort #29 am: 07. September 2006, 21:05:59 »
Vadalis! Keine Vandalen!  :D

(sorry das kontne ich mir einfach nciht verkneifen)

Ansonsten finde ich die Artikel sehr unterhaltsam. Auch mir gefiel die Idee von Leeroy am besten! Das Timberball scheint auch interessant zu sein. Gefällt mir besser als Blutball.
Einzig die Idee mit der Käfertartsche find ich etwas abgehoben... ist aber nur mein subjektiver Geschmack. Mag mancher anders sehen. Auf jeden Fall dickes Plus für die Beiträge (und gleich soviel auf einmal).

Ich werd wegen Abenteuervorbereitungen wahrscheinlich bis zum Sonntag keine neuen Artikel schreiben können. Meine Eberron Runde soll ja net stagnieren!^^
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

  • Drucken