• Drucken

Autor Thema: "Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008  (Gelesen 30368 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #15 am: 14. März 2008, 13:21:29 »
HIER SOLL NICHT REINGEQUATSCHT WERDEN. MENSCH :P
Against signatures!

Wormys_Queue

  • Mitglied
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #16 am: 14. März 2008, 13:24:42 »
In eigener Sache: Den Weg gefunden!

Sharn, 14 Therendor 999 NBK

Liebe Leser,
soeben hat uns aus Glanzheim eine Meldung erreicht, die wir voller Freude an Sie weitergeben möchten. Unserer Außenredaktion in Aundair ist es gelungen, einen Exklusivvertrag mit der Stiftung der Wegfinder abzuschließen, der uns in der Zukunft befähigen wird, auf die Archive der Wegfinder zuzugreifen und so eine für unsere Leser unschätzbare Informationsquelle zu erschließen.

Der Vertrag erlaubt es uns außerdem, mit Mitgliedern der Stiftung Einzelverträge abzuschließen und diese als freie Mitarbeiter unserer zeitung einzusetzen. Dies versetzt uns in die glückliche Lage, in Zukunft auch aus den Gebieten zu berichten, in denen der Aufenthalt unserer Mitarbeiter oft mit Gefahren verbunden sind, die zu bewältigen ein Journalist oft nicht ausgebildet ist. Natürlich unterliegen unsere Veröffentlichungen der Zustimmungspflicht der Stiftung der Wegfinder, aber wie Lord Boroman ir' Dayne, der trotz seiner Erkrankung immer noch sehr aktive Gründungsvater der Stiftung höchstpersönlich versprach, bedeutet das nicht, dass wir in unserer Berichterstattung durch allzustrenge Vorgaben eingeschränkt sein werden.

„Mir geht es nicht um Politik, mir geht es einzig und alleine darum, eine Möglichkeit zu finden, die Ergebnisse unserer Forschungsreisen einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.“ so Lord ir'Dayne. „Und wie ginge das besser, als in Zusammenarbeit mit einem der unabhängigsten Zeitungsorgane Khorvaires, das schon mehrfach den Mut bewiesen hat, trotz politischer Repressalien heiße Themen anzupacken.“

Wie unsere aundairischen Mitarbeiter weiter berichteten, habe Lord ir'Dayne augenzwinkernd angefügt, dass er sich außerdem keine bessere Werbung für die Stiftung vorstellen könne. Der daraufhin geäußerten Frage, ob die Stiftung der Wegfinder etwa unter Mitgliederschwund leide, widersprach er aber vehement. „Wir haben immer Bedarf an fähigen Mitarbeitern, das ist richtig. Aber nur und ausschließlich aus dem Grund, dass es viel zu viele Dinge noch zu entdecken gilt und auch unsere Ressourcen natürlich nicht unendlich sind.“

Wie dem auch sei: Mit dem heutigen Vertragsabschluß beweist der Kobold jedenfalls zum wiederholten Male, die Speerspitze der Berichterstattung unserer geliebten Heimatstadt zu sein. Sie dürfen also erwarten, schon in Kürze die ersten Ergebnisse dieser hoffentlich langen und fruchtbaren Zusammenarbeit zu genießen.

Ihr ergebenster Diener,

Talamar ir'Gate,
Herausgeber des Sharner Kobolds

ooc: Falls der Name des Herausgebers stört, bitte einfach abändern oder gegebenenfalls  Eberron-style erweitern  :D

ooc2: Editing muss natürlich dieses mal ein anderer übernehmen ^^
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #17 am: 14. März 2008, 13:41:16 »
Kleriker angesichts des Elends wahnsinnig?

Sharn – In Trümmerfeld kam es gestern zu einem Skandal. Hauptmann Gregorius Sonnenstrahl und seine Männer geleiteten einen Kleriker der Göttlichen Herrschar nach Trümmerfeld hinein. Wie uns der Hauptmann berichtete, wollte der Auserwählte die Kranken heilen und den Armen helfen. Letzteres tat er dann auch unfreiwillig, als ihm sein Pegasus und sein Dackel gestohlen wurden.

Im Zentrum Trümmerfelds angekommen begann er dann über einer Sumpfparzelle zu schweben und eine Halbling zu beschwören, die nun ebenfalls schwebte und scheinbar blind war, da sie hilflos umher tastete.

Der Kleriker zog rasch die Aufmerksamkeit der Anwohner auf sich und rief aus, er wolle einen neuen Kult gründen. Dabei zog er sein Schwert und blickte die Schaulustigen irre an, bevor ihn örtliche Sicherheitskräfte baten Trümmerfeld zu verlassen.

Ein Gelehrter aus dem Universitätsdistrikt erstellte daraufhin ein Verstandsprofil des Klerikers und kam zu dem Schluss, dass die gebrochenen Statuen und das Elend in Trümmerfeld für den Mann einfach zu viel waren. Des weiteren schloss der Gelehrte aus den Beobachtungen des Hauptmanns, dass es Gläubigen zu einfach gemacht wird, irre zu werden. Einzig die Bildung und Wissenschaft könnten Sorge dafür tragen, die wahre Erleuchtung zu erlangen.

Kaspá mel’Chior, Freier Mitarbeiter und Ihr Auge fürs Elend

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #18 am: 15. März 2008, 01:44:13 »
Neuer verrückter Sport in Sharn 15. Therendor 999 NBK

Sharn - Neue Sportarten erobern die Skyline unserer schönen Stadt. Soeben habe ich mit dem Erfinder der FreienLäufer und der B.A.S.E.-Springer Thavid Baelle gesprochen. Wir standen auf dem Gebäude der Centralbank vom Hause Kundarak.
Wie sind wir dorthin gekommen? Eine neue Sportart, das FreiLaufen, bringt den "CascadenLäufer", wie sich die Jungs nennen an jeden Ort der Stadt. Sie springen von Dach zu Dach, nutzen kleine Brücken, Seile und beklettern eine jede Fassade.
Doch was machen wir hier oben? Dazu Thavid: "Wir springen von den höchsten Gebäuden der Stadt und haben einen Federfallring, den wir kurz vor dem Aufschlagen auf dem Zielobjekt aktivieren."
Sie denken das ist verrückt?
Sehen Sie selbst. Noch heute, zur Feier des Sun's Blessing, werden die "CascadenLäufer" um Thavid Baelle ihre Künste über den Dächern von Sharn vorführen.
Verpassen Sie nicht, den neuen Trendsport in Sharn.

Es berichtete für Sie exklusiv vom Dach der Centralbank Ihr F'ryan Coblebay


edit: "Cascadeure" wurde in CascadenLäufer umbenannt

bessere Ideen anstelle eines Federfallringes? Sollte in etwa die gleiche Wirkung haben, wie ein Fallschirm, nur fantasymäßig! --> bitte HIER posten, danke!

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #19 am: 16. März 2008, 22:28:51 »
16. Therendor 999 NBK

SHARN - Ein weiterer Kindermord in Sharn überschattete die Feierlichkeiten zu Ehren Dol Arrahs an unserem Sun's Blessing Feiertag.
Der kleine Franq Benlin wurde nach der Andacht tot im Tempelgarten gefunden. Seine Leiche wies starke Verletzungen auf und auf seiner Stirn fehlt ein Stück Haut.
Einige Passanten hätten eine schwerfällige Gestalt inmiten des Tempels verschwinden sehen. Die Wache hat den Glöckner, Salvatore, festgenommen.
Mehr können und dürfen wir zur Zeit noch nicht berichten, aber wir bleiben auch hier exklusiv für Sie bei der Sache.

Es berichtete für Sie aus dem Souvereign Tower, Ihr F'ryan Coblebay

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #20 am: 20. März 2008, 01:33:12 »
20. Therendor 999 NBK

Mörder noch immer auf freiem Fuss

SHARN - Nach eindringlicher Befragung seitens des Klerus, hat man den Glöckner Salvatore wieder aus dem Kerker freigelassen. Er sei unschuldig, befand man.
Leider war es mir nicht möglich, mit Salvatore persönlich zu interviewen, ein Sprecher der Kirche meinte, er bräuchte jetzt erstmal viel Ruhe.
Hier nun ein Aufruf an alle freischaffenden Detektive, Abenteurer und Wagemutige:
Findet den Mörder! Das Kopfgeld wurde nocheinmal verdoppelt.
Viel Erfolg und Dol Arrahs Segen.

F'ryan Coblebay

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #21 am: 20. März 2008, 01:46:54 »
20. Therendor 999 NBK

Attentat auf Kommandantin Iyanna ir'Talan

TAVICK'S GARNISON - Unbekannte haben letzte Nacht ein Attentat auf die Kommandantin der Wache Iyanna ir'Talan verübt. Drei Personen, in braune Mönchskutten gekleidet und mit schweren Armbrüsten bewaffnet, haben durch ein offenes Fenster der Garnison auf unsere beliebte Kommandantin geschossen. Ein Bolzen verfehlte sie nur um haaresbreite, ein Bolzen traf sie in ihrer linken Schulter und der Letzte traf sie direkt in die gepanzerte Brust. Ihrer hervorragenden Rüstung ist es zu verdanken, dass sie die Notoperation überlebte.
Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bisher erfolglos.
Gerüchten zufolge soll die Kommandantin mit dem freischaffenden Detektiv Lloromar Graumantel eng zusammen gearbeitet haben, um den Kindermörder zu fassen. Sollte hinter dem Ganzen eine weit größere Verschwörung stecken?

Bleiben Sie dran, verpassen Sie nicht, wenn wir endlich exklusiv enthüllen, welch Verschwörung hinter dieser Geschichte steckt.

Es berichtete zeitnah und exklusiv für Sie aus Tavick's Landing,
F'ryan Coblebay

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #22 am: 26. März 2008, 23:32:03 »
Zitat von: "Talamar"
HIER SOLL NICHT REINGEQUATSCHT WERDEN. MENSCH :P


Magst Du dann bitte nochmal entsprechend den Untertitel des Threads ändern? Danke!

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #23 am: 26. März 2008, 23:52:52 »
26. Therendor 999 NBK

Wieder Tavernenschlägerei im "Horse & Hearth" im North Market

SHARN - Schonwieder haben wir von einer ausgedehnten Tavernenschlägerei aus dem "Horse & Hearth" zu berichten. Wie bei den vergangenen Malen, hat eine Gruppe junger Wandler erneut Ärger verursacht. Gaidan d'Ghallanda berichtet, dass sich die jungen Wandler auf bereits besetzte Plätze setzen wollte und die dort sitzenden Gäste versuchten zu vertreiben. Eine anwesende Gruppe Zwerge hat sich eingemischt, ein Wort gab das Andere und dann haben sie sein Gasthaus auseinander genommen.
Das beherzte Eingreifen des "Alten Marsk", eines Stammgastes, hat die Schlägerei sofort beendet, denn als einer der Wandler ein Messer zog, warf er mit zwei Wurfmessern nach ihm und traf ihn direkt in den Unterarm.
Der "Alte Marsk" ist seither verschwunden. Nur geben seine Wurfmesser Rätsel auf, denn gemäß der Wache sei bei der Untersuchung der offensichtlich magischen Dolche zutage getreten, dass der letzte Nutzer ein silberfarbener Drache gewesen sei...
Die Wandler werden noch heute Nacht dem Haftrichter vorgeführt und wahrscheinlich für eine längere Zeit weggesperrt werden.

Es berichtete für Sie aus dem North Market, ihr
F'ryan Coblebay

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #24 am: 27. März 2008, 00:08:04 »
26. Therendor 999 NBK

Erneutes Attentat auf Kommandantin Iyanna ir'Talan

OAKBRIDGE - Gerade genesen, wurde Kommandantin Iyanna ir'Talan erneut von den drei in Mönchsroben gekleideten Attentätern angegriffen. Doch dieses Mal, wie es scheint, wurde den Attentätern eine Falle gestellt, denn unsere beliebte Kommandantin war durch starke Magie geschützt und die aus nächster Nähe abgefeuerten Bolzen haben sie verfehlt. Sie zog daraufhin ihr Schwert und hat sich heroisch in den Nahkampf gegen die drei Attentäter begeben. Zwei der Attentäter konnten schwerverletzt flüchten, der Dritte jedoch wurde mit vielen Schwerthieben getötet, oder sagen wir besser vernichtet. Denn bei den berobten Attentätern handelte es sich um gedungene Kriegsgeschmiedete.
Wegen der Genauigkeit, mit der dieses Attentat geplant wurde, gehen wir davon aus, dass es entweder Spione in der Wache gibt, oder einer der Attentäter selbst eine Wache dieser Stadt sein könnte.
Bestätigen wollte man diese Gerüchte jedoch noch nicht. Aber wir bleiben auch hier wieder exklusiv für Sie bei der Sache.

Wiedereinmal berichtete für Sie aus Tavick's Landing, Ihr
F'ryan Coblebay

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #25 am: 27. März 2008, 08:25:35 »
Zitat von: "Nadir-Khân"
Zitat von: "Talamar"
HIER SOLL NICHT REINGEQUATSCHT WERDEN. MENSCH :P


Magst Du dann bitte nochmal entsprechend den Untertitel des Threads ändern? Danke!


done :D
Against signatures!

Nathan Grey

  • Mitglied
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #26 am: 27. März 2008, 10:25:28 »
27. Therendor 999 NBK

Angeseher Xen'Drik Forscher dem Wahnsinn verfallen??

Xen'Drik/Sharn - Gester kehrte der angesehen Xen'Drik-Forscher Magister Mobilus von einer seiner Expeditionen nach Sharn zurück. Leider scheint diese letzte Reise dem Magister den Verstand geraupt zu haben. Dauernd brabbelt er etwas von einer goldenen Stadt tief im Jungel von Xen'Drik, welche von Riesen erbaut wurde und laut den wirren aussagen des armen Magisters von schwarzhäutigen Mischwesen halb Elf, halb Skorpion bewacht wird.

Leider hat aber niemand diese Expedition überlebt ausser dem treuen Wiesel des Magisters, welches Ihn immer begleitet.

Um seinen geistigen Zustand zu stabilisieren, wurde Magister Mobilus in ein Sanatorium des Hause Jorasco eingeliefert, um dort von seinen Wahnvorstellungen geheilt zu werden.

Sobald es Neuigkeiten um diesen herausragenden Wissenschaftler gibt, werde ich nartürlich darüber berichten.

Argolf Graubuckel

Nathan Grey

  • Mitglied
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #27 am: 27. März 2008, 10:29:07 »
@Nadir Khan Der Kindermord-Artikel mit dem Lied von Rammstein passt echt super zu Eberron, besonders mit dem Mal auf der Stirn und Schlauch in der Kehle, passt echt klasse zu einem Kriegsgeschmiedeten, ist mir bisher nie aufgefallen diese Analogie, respekt.

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #28 am: 27. März 2008, 11:21:40 »
Zitat von: "Nathan Grey"
@Nadir Khan Der Kindermord-Artikel mit dem Lied von Rammstein passt echt super zu Eberron, besonders mit dem Mal auf der Stirn und Schlauch in der Kehle, passt echt klasse zu einem Kriegsgeschmiedeten, ist mir bisher nie aufgefallen diese Analogie, respekt.

Danke  :)

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #29 am: 27. März 2008, 11:22:20 »
Zitat von: "Talamar"
Zitat von: "Nadir-Khân"
Zitat von: "Talamar"
HIER SOLL NICHT REINGEQUATSCHT WERDEN. MENSCH :P


Magst Du dann bitte nochmal entsprechend den Untertitel des Threads ändern? Danke!


done :D


auch danke  :D

  • Drucken